Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: XBox One S und Full HD Support mit HDR

  1. #1
    Zeraphine
    nicht mehr wegzudenken Avatar von Zeraphine

    XBox One S und Full HD Support mit HDR

    Hallo,

    das die XBox One S HDR kann, wissen wir ja schon länger. Aber weis jemand von Euch, ob eine Full HD Unterstützung mit HDR zusammen geplant ist, so wie es die neuen Sony und Panasonic Fernseher liefern aus diesem Jahr?

    Aktuell unterstützen das ja nur Netflix und die Playstation 4 ab Version 4.00.

    Wenn nicht, wo kann man bei MS den Vorschlag machen?

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Papa Demand xx
    Gast
    Einen Vorschlag kannst du per Feedback Funktion abgeben.
    Aber soweit ich weiss könnte das unnötig sein, den wenn der angeschlossene TV HDR unterstützt und darstellen kann, sollte er von der Xbox One S auch als solcher erkannt werden und HDR dargestellt.

  4. #3
    Zeraphine
    nicht mehr wegzudenken Avatar von Zeraphine

    AW: XBox One S und Full HD Support mit HDR

    Nein, da die XBox explizit ein 4K Display für HDR voraussetzt, die Sony Playstation 4 hat mit Update 4.00 die Unterstützung von Full HD und HDR bekommen, dort funktioniert es auch auf Anhieb.

    https://www.sony.de/electronics/supp...specifications

    Sind zwei unterschiedliche Sachen, die in der Software der XBox One S nicht erkannt werden.

  5. #4
    Papa Demand xx
    Gast
    Richtig, im Forum und beim Support steht das so.
    Allerdings nur deshalb weil es bisher nur 4k TV mit HDR gab.
    Wenn der TV sich an der Xbox als HDR Gerät anmeldet wird er auch als dieses Unterstützt.

    Zur Playstation: Nur die PS4 Pro unterstützt HDR , die Standart PS4 kann nur ein simuliertes HDR.
    Geändert von Papa Demand xx (13.11.2018 um 13:37 Uhr)

  6. #5
    Gast598
    Gast

    AW: XBox One S und Full HD Support mit HDR

    Ich rate zu RGB/YUV in 8-Bit mit 444p, anstatt zum reduzierten Dynamikumfang von 420p und 422p bei 10- und 12-Bit.
    XboxOne Videoausgang Einstellung, Microsoft Xbox - HIFI-FORUM
    Für 10- und 12-Bit braucht es sowieso das entsprechende Ausgangsmaterial, und dieses sehe ich bislang bloß in Japan auf UHD 3D Blu-ray und ersten Sendekanälen auf Probe in Super Hi-Vision, jedoch mit nur wenigem Ausgangsmaterial, das von der Produktion her dieser Spezifikation entspricht. HDR10 und -12 sind hierzulande nur ein Marketing-Gag für den Laien, Europa hängt immer um Äonen seiner Zeitrechnung nach, also ein Kassenschlager für 99% aller Käufer, diese sich aus Technik-Laien zusammensetzen. Sky bewirbt mit seinem komprimierten Shit, dessen Ausgangsmaterial in 8- und 6-Bit vorliegt, den Kunden um HDR, HD10, um genau zu sein, dennoch macht es keinen Unterschied, weil etwas in 6-Bit immer nach 6-Bit aussieht, egal ob es zu 12-Bit remastert ist. Der tatsächliche Sinn einem größeren Farbraum ist der Ersparnis an Bitrate, denn mehr Farbtiefe - Bittiefe pro Farbkanal - erfordert eine geringere Quantisierung, um den gesamten Farbraum abzudecken. Das macht bei gleicher Qualität von gewohnter 6-Bit-Farbtiefe und Chroma-Setting in 4:2:0 bei Hi10p eine Reduzierung der Datenrate von 1/4, 2/3 und bis zu 2/4 aus. Allein deswegen springt die TV-Industrie so früh auf diese neue Technik um.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •