Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Grafikkarte Über den VGA-Port ein Bild angezeigt aber nicht auf dem Display

jhkil9

nicht mehr wegzudenken
Und wenn ich mir die Screenshots so ansehen, zuerst sind dort 4GB insgesamt verbaut und ein RAM hat 2GB, dann sind dort auf einmal 8GB verbaut und der RAM hat 2GB, dazu ist die MHz nur 666 anstelle von 1067 und das beste, laut Dell wurde das Notebook nur mit diesen CPUs hergestellt
Intel Core i5-520M Dual Core
Intel Core i5-540M Dual Core
Intel Core i7-620M Dual Core
Intel Core i7-740QM Quad Core
Intel Core i7-840QM Quad Core
Intel Core i7-940XM Quad Core Extreme

Laut den Screenshots ist aber ein i5-450M verbaut.
Daher ist für mich hier Schluß, um mich verarxxxx zu lassen ist mir meine Zeit zu kostbar.
PS: die xxxx habe ich selbst eingesetzt.
 
Anzeige

justbackintime

bekommt Übersicht
Nun mal wieder ruhig Blut bitte, ich habe niemanden verarscht und es war auch nicht meine Absicht soetwas hier zu veranstalten, allerdings stellt sich mir hier die Frage a: was hat es mit der Kapazität der SSD zu tun, b: ist HW-Info nicht auch nur ein Proigramm wie CPU-Z.. ,beide zeigen doch die Daten an... und das es Unterschiede gibt beim Ram an unterschiedlichen Tagen erklärt sich doch von selbst, da ich ja ständig Ram ein und ausbaue um zu sehen ob es vielleicht an einem defekten Ram-Chip liegt ob der Recher bootet oder nicht, ob die Ram´s zusammenpassen oder ob sie einfach nicht miteinander arbeiten wollen. Auf meine Frage welche Ram ich brauche um alle Plätze zu belegen bekam ich hier die Antwort : Vergiss es, es geht nicht...aber es geht doch, das sagt Dell und auch hier habe ich ein Profil gesehen wo ein Dell M6500 16 GB ram verbaut hat. Ich habe hier 40 Ram-Bausteine mit jeweils 2 GB liegen , die würde ich natürlich gerne nutzen bzw einbauen aber da ich sie nicht einzeln in Watte lagere kann auch der eine oder andere defekt sein, so muss ich eben viel ausprobieren (basteln) dann ergeben sich auch andere Konfiguartionen, so ist es auch mit den Prozessoren keine 40 Stück aber sicher 20 vom i3 über i5 bis i7, auch da weiss ich nicht ob einige nicht funktionieren oder ob sie eventuell nicht mit dem eingebauten Ram arbeiten wollen. Es ergeben sich also sehr viel Kombinationsmöglichkeiten deshalb habe ich nachgefragt.
Das CPU-Z zeigt 4 Mermoryplätze an jeweils belegt mit 2 GB also soweit alles okay, Windows 10 zeigt mir aber nur 4 GB an, vielleicht ist es ja normal das Windows 10 nur 4 GB anzeigt aber arbeiten nun alle Ram´s oder nur die die Windows anzeigt. HW-Info zeigt nur in 3 Zeilen die Bezeichnung S0-Dimm... findet HW-Info nur 3 plätze .. ist einer defekt?? Warum findet an CPUZ vier Memoryplätze?? Aber letztlich meine lieben Spezialisten geht es ja um die Anzeige auch dem Notebook-Display und da gibt es Neuigkeiten zu vermelden, die Mainboard-Steckplätze für die Displayanschlüsse sind defekt bzw. haben verbogene Kontakte

Ich setze doch nur die Rams ein, das Programm liest sie aus, klar habe ich mich auch gewundert warum dort nur 666MHZ in der Liste stehen. Aber danke für den Hinweis auf den Prozessor aber.. im Moment ist ein i5-450M eingebaut, ich weiss nicht ob es etwas zu bedeuten hat aber den werde ich als nächtes gegen einen aus Deiner Liste tauschen: Es sind übrigens die ersten Screenshots die ich erstellt und irgendwo angehängt habe, ich wusste nicht mal wo der Rechner sie ablegt und ich sie wiederfinde, und wenn man sie anhängt dann ist alles MINI-KLEIN, ich kann dann auch nur vermuten ob ich die richtigen Screenshots in der richtigen Reihenfolge anhänge oder etwas anderes denn meine Augen sind mitlerweile sehr sehr schlecht und mir ist bei HW-Info auch nicht klar welche Screenshots relevant sind und welche nicht, bei CPUZ habe ich nur 2 Shots von Memory-slots angehängt und die zusammenfassung mit den 8 GB glaube ich...aber das ergibt doch noch lange keine Verarsche
 
G

Gelöschtes Mitglied 120409

Gast
Danke für deine ausführliche Erklärung.
Zu HW-Info, wenn du das Programm startest nehme den Haken bei "Sensors only" raus dann kommst du in die Maske mit den gewünschten Angaben.
 

justbackintime

bekommt Übersicht
Danke Ännchen, aber ich bin Maurer und verstehe die ganzen Zahlen dort nicht, es werden 8 GB Ram von HW-Info angezeigt aber hier steht die Taktrate bei 526,2 = 4 x 131,6..... das passt wieder nicht zu den 667 MHZ und den 1067, die jhkil9 in seinem Beitrag erwähnt hat. Es werden aber 4 Ram´s angezeigt von denen jeweils 2 die gleichen Zahlen aufweisen, aber ob das nun 4 oder 2 sind .. ich weiss es nicht...sollte heute nich jemand mit guten Augen vorbeikommen lass ich mir mal einen i5 -540 und einen i7 - 620 aus meinem Sammelsurium raussuchen, mir selbst gelingt das nicht mehr
 

Anhänge

  • Screenshot (19).png
    Screenshot (19).png
    300,7 KB · Aufrufe: 34
G

Gelöschtes Mitglied 120409

Gast
So, das war schon mal ein Volltreffer mit HW-Info. Es gibt ein gravierendes Problem mit deiner Festplatte, dort ist ein gelbes Dreieck mit Ausrufungszeichen zu sehen.
 

rusticarlo

gehört zum Inventar
eine angeschlagene Systemfestplatte, ein nicht upgedatetes Betriebssystem, Mischspeicherbestückung, ein uraltes Bios

damit ist das Startproblem schon mal geklärt, das liegt wohl an der Festplatte

und was den Betrieb der nvidia quadro fx2800m an den Fernseher angeht, so hat die Grafikkarte DisplayPort bis 2560x1600, HDMI/DVI bis 1920x1200 zu bieten, was der Fernseher an Ports hat, weiß bisher keiner


und als "Sytempflege" dann noch Driver Booster, Advanced System Care und IOBIT Uninstaller

herzlichen Glückwunsch würde mein alter Lehrer sagen, das war leider gar nichts ->setzen 6
 
Zuletzt bearbeitet:

jhkil9

nicht mehr wegzudenken
aber hier steht die Taktrate bei 526,2 = 4 x 131,6..... das passt wieder nicht zu den 667 MHZ und den 1067, die jhkil9 in seinem Beitrag erwähnt hat.
Ganz einfach dein Beitrag 26 Screenshot 19. Dort ist dein Speicher DIMM A: und wird automatisch mit 7-7-7-20 Clock getaktet = 533MHz. Würde er mit 9-9-9-24 getaktet käme er auf 666MHz.
Die Vorgabe von Dell sind aber Speicher mit 1667MHz, der bei Vollbestückung auf 1067MHz gedrosselt wird.
Dadurch das du eine CPU und Speicher eingebaut hast, die nicht für dieses Board geeignet sind, ja sie laufen, dazu noch eine fehlerhafte Festplatte, das kann dein Board nicht. Das wäre so als würdest du versuchen mit Papier ein Hochhaus zu bauen. Bis zu einem bestimmten Punkt bleibt die Mauer stehen und dann bricht alles zusammen. Was du machen kannst, eine passende CPU und passender Speicher und eine fehlerfreie Festplatte einbauen, aber ob du mit dem dann glücklich wirst, das bleibt dir überlassen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 120409

Gast

jhkil9

nicht mehr wegzudenken
jhkil9 schrieb:

Was du machen kannst, eine passende CPU und passender Speicher und eine fehlerfreie Festplatte einbauen,
Ich hatte mich damit auf seinen Beitrag bezogen. " sollte heute nich jemand mit guten Augen vorbeikommen lass ich mir mal einen i5 -540 und einen i7 - 620 aus meinem Sammelsurium raussuchen, mir selbst gelingt das nicht mehr "
Ich gehe davon aus, da er ja mehrfach verschiedene RAMs eingebaut hat, das die Chance, einen passenden RAM und eine passende CPU vorhanden sind, höher sind, als das Teil im jetztigen Zustand zum laufen zu bringen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 120409

Gast
Das ganze bringt nichts, außer Geld zu versenken ohne nennenswerten Effekt.
Das Teil ist am besten auf dem Reststoffhof untergebracht.
 

PeterK

eben noch da
Das Teil ist am besten auf dem Reststoffhof untergebracht.
Das würde ich nun nicht so sagen, zu nächst würde ich mich aber als erstes um das Datenträger Problem kümmern, den Datenträger kann man später wenn das Ding mal Abgeraucht ist auch noch anderweitig verwenden. Aber ich würde jetzt nicht Wahllos Arbeitsspeicher Kaufen um zu erweitern, auch wenn es schön wäre wenn das Ding eine Vollbestückung hätte.
 
G

Gelöschtes Mitglied 120409

Gast
Das Teil ist 12 Jahre alt, für mich ist das Mobo die Ursache allen Übels und ein neues Mobo funktioniert nicht mit den alten Bauteilen.
Ich rate eher zu "Schiffe versenken" als zu "Geld versenken".
Aber jeder wie er mag, es soll ja auch Oldtimer Fans geben die ordentlich Geld in der Tasche haben.
 

justbackintime

bekommt Übersicht
Leute Ihr seid doch einfach viel zu lieb zu mir, allerdings läuft das Teil *wie es einige nennen* am TV Monitor stabil, ohne jeden Muckser oder Ausfall, den i5 habe ich ja nun wie mir angeraten wurde gegen einen i7 940 (ich glaube xm) getauscht, da werden auch die Speicher erkannt und voll angezeigt.

Es geht ja nicht darum, irgendein B-Klasse-Notebook zum Laufen zu bringen, das Schrauben an diesen defekten Notebooks ist mein Hobby, mein Ausgleich für die Arbeit auf der Baustelle, es ist für mich auch kein Geld versenken, es macht mir Freude, wenn etwas am Ende des Tages funktioniert und ich hab mich bei diesem Forum angemeldet, um Tipps zu bekommen wie ich das ein oder andere Problem lösen kann, bei dem ich nicht weiterkomme.

Allerdings kommen von hier meist Häme, Spott und ungerechtfertigte Angriffe aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass doch noch einer den Tipp im verstaubten Hinterstübchen hat, der mir sagt, warum das Precision M6500 nicht vom eigenen Display aus startet, sondern über den Monitor des Tv-Geräts, sobald man auf dem TV-Gerät den Speichertest von Dell sieht, kann man umschalten auf das Laptop-Display, am Laptop das Setup-Prog aufrufen und die Diag-Programmne des Laptops starten. Alles läuft fehlerfrei durch, sobald aber Windows gestartet wird, bleibt das Laptop-Display schwarz.

Ist man eigentlich, wenn man hier zum Inventar gehört auch ein Oldtimer?? Dann bin ich wahrscheinlich kein Oldtimerfan

Begründet auf dieser Aussage.


Kommt dann sinnvollerweise wiederum diese Aussage zum tragen.
Hachja, wie sinnvoll euere Beiträge sind, das gibt doch dem Forum die richtige Würze mit Anwender helfen Anwendern aber immerhin waren von all den Kommentaren und Beiträgen ja 2 recht nützlich, die CPU arbeitet, die ach so alten Speicherchips arbeiten (und zwar alle 4) und das mit dem schwarzen Display bekommen wir auch noch hin

Speicher-Mischbestückung, uraltes Betriebssystem=17763, uraltes BIOS aus 2013, das erkenne ich auch noch,
mmmh das BIOS wird von Dell als Aktuell angegeben für diese Workstation, immerhin ist die Workstation schon 12 Jahre alt, meinst du wirklich da gäbe es ein aktuelleres? Aber okay ich frag mal bei Dell Deutschland nach

@rusticarlo Interessanter würde dein Beitrag wenn Du mitteiltest welches BIOS das aktuelle ist und wo man es herunterladen kann, nebenbei hat nicht das Betriebssystem und nicht die *angeschlagene* Festplatte ein Startproblem, auch nicht der Fernseher, denn dort laufen Festplatte, Betriebssystem,Advance Systemcare Driverbooster und auch IOBIT einwandfrei und sogar megaschnell, es geht immer noch darum das der Bildschirm der Workstation schwarz bleibt, es ist doch vollkommen Labane welche Programme ich dort installiert habe es sei denn sie verhindern den Displaystart. Ich befürchte mit einer 6 und setzen kommt man bei Dir nicht aus....

Das würde ich nun nicht so sagen, zu nächst würde ich mich aber als erstes um das Datenträger Problem kümmern, den Datenträger kann man später wenn das Ding mal Abgeraucht ist auch noch anderweitig verwenden. Aber ich würde jetzt nicht Wahllos Arbeitsspeicher Kaufen um zu erweitern, auch wenn es schön wäre wenn das Ding eine Vollbestückung hätte.
Um das Datenträgerproblem hab ich mich gekümmert, neben dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher habe ich auch die Festplatte gewechselt, ich muss auch nichts von all dem wahllos Kaufen, das habe ich alles hier quasi auf Halde allerdings hat bisher nichts dazu geführt das beim einschalten etwas auf dem Display erscheint, bzw. erscheint nun für 2 Sekunden ein kleiner Strich oben links. Ich glaube, Wissende nennen den Cursor... bin mir aber nicht sicher

@rusticarlo Wer aufmerksam gelesen hat konnte mitbekommen das ich die Workstation über den VGA-Port mit dem Fernseher verbunden habe, das Bild auf dem Fernseher wird einwandfrei dargestellt, was aber auch nichts mit dem Problem an sich zu tun hat, das schwarze Display am Precision M6500, und ja das Display funktioniert bzw funktioniert das zusammen mit dem Laptop kam und auch daß das ich als Ersatz gekauft habe
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

corvus

gehört zum Inventar
Mal rausfinden, ob das Notebook Nvidia Optimus unterstützt. Eingeführt 2010,könnte also sein.
Die zuständige BIOS Option heißt bei mir aber MSHybrid und kennt nur "Discrete" (Geforce) und Hybrid(Optimus).
Einzige andere Option für ein Notebook mit externer Gpu, bei dem auch die iGPU genutzt wird (erkannt wird sie ja, ein starkes Indiz) wäre ein intern/extern Umschalter wie es MSI Gaming Notebooks hatten/haben.
Charakteristisch für Optimus ist, daß für die externen Ports immer die externe GPU zuständig ist. Die Ausgabe auf dem Display besorgt immer die iGPU, auch für die Geforce.
Da gibt es einen Hardware MUX, dieser Umschalter oder Mixer könnte defekt sein, oder Treiberprobleme. Beim Intel oder Nvidia. Im 2D Modus, wo es ja dunkel bleibt, sollte immer die iGPU laufen und bei 3D die Geforce übernehmen.
Und die Displayverwaltung von Windows brauche ich in dem Zusammenhang gar nicht, dann laufen halt immer beide Displays, wenn der externe Monitor an ist. Skaliert sogar die 1200p Auflösung vom Moni auf das FHD Display vom Notebook runter, was recht unansehnlich ist.
Da kann man noch Einiges probieren, wenn die iGPU tatsächlich nutzbar ist bei dem Notebook, mit und ohne Optimus.

Sonst könnte es evtl daran liegen, daß das Display vom Notebook eben keine höhere als die native Auflösung verträgt und Windows jetzt die vom Monitor anwenden will. Wenn die höher wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:

justbackintime

bekommt Übersicht
Vielen Dank, das war der erste brauchbare Kommentar der das Problem im Kern erfasst hat, Du scheinst wirklich Ahnung zu haben von dem was Du schreibst, mir sind die tatsächlichen Werte mit denen die Displays des Notebooks auflösen geläufig aber das was aktuell verbaut ist hat rund 1900 x irgendwas das andere 1600 x irgendwas..aber ich werde Deine Hinweise genau durchlesen und ausprobieren- schönen Sonntag für Dich

@justbackintime
An den Tipp von @Jürgen möchte ich anknüpfen.
Evtl. hast du über Win +P den letzten Punkt "Nur zweiter Bildschirm" ausgewählt.
In dem Fall bleibt das Display des Notebooks dunkel.
Danke für den Tip, das habe ich schon mehrfach nachgesehen (man weiss ja nie genau das der Rechner treibt) aber das kann ich ausschliessen, Schönen Sonntag für Dich



Sorry Jürgen, das mit den Zitaten tut mir Leid, wenn ein brauchbarer Tip dabei ist bin ich in Gedanken schon dabei den umzusetzen und will nur noch schnell einen Dank schreiben, wie Du mitbekommen hast kann es nur noch eine Kleinigkeit sein die das Bild vom Display trennt dann wird es wieder ruhiger für mich. Schönen Sonntag auch Dir :eek:)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

corvus

gehört zum Inventar
Das Display vom Notebook hat 1920x1080,also FullHD?
Und das Andere evtl wie mein erster TFT von 2007 die exotische Auflösung 1680x1050?
Die können wohl beide nicht die Auflösung des Anderen darstellen, zumindest das Notebook Display, obwohl es ne höhere native Auflösung hat. Was seltsam aber nicht unmöglich wäre.
Das Display in meinem Notebook kann höhere Auflösungen runter skalieren, hab ich glaub schon geschrieben, aber ist eher ungewöhnlich.
Und der 1050p Monitor beherrschte mit Skalieren und Rändern die höchste Auflösung für die bis kurz vorher verwendeten CRTs mit 1600x1200,aber zB kein FullHD.
 

justbackintime

bekommt Übersicht
Guten Morgen, vielen Dank für die Tips und Anregungen, inzwischen arbeitet die Dell Workstation einwandfrei trotz des hohen Alters und das auch rasend schnell, Sie arbeitet mit 4 mit 8 und auch mit 16 Gb Ram, mit einem i3, einem i5-450, einem i5-540 und auch mit einem i7-940XM mit einer Nvida Geforce 2800 fx oder mit einer ATI FirePro M7740, störungsfrei seit 40 Stunden. Geblieben ist das FETTE GELBE Ausrufezeichen bei der Festplatte, da im moment allerdings alles stabil läuft und die Workstation immer mit Bild auf dem Laptop startet möchte ich das zur Zeit aber auch nicht ändern. Somit verabschiede ich mich ;o)
 
Anzeige
Oben