Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] 0x8007001F - 0x20006 Fehlermeldung bei Update zu Win10

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…

hcries

Herzlich willkommen
Ich habe das gleiche Problem wie meine diversen Vorgänger. Versuche seit zwei Tagen, den Laptop meiner Freundin von 7 auf 10 zu bringen und scheitere mit dem Thread-Titel-Fehler.
Vorab:
- Platz sollte genug vorhanden sein (~150GB auf dem Laufwerk C)
- Ein externer Virenscanner existiert nicht (mWn hatte sie auch nie einen anderen als den Windows Defender).
- Windows-Update macht schon länger Probleme, so dass ich mit Hilfe eines update-Packs hoffe, alle updates eingespielt zu haben (WinFuture_7SP1_x64_UpdatePack_2.107_Januar_2020-Vollversion). Da Windows-Update aber weiterhin Fehler meldet, bin ich nicht sicher, dass das (restlos) geklappt hat.

Ansonsten habe ich die Vorbereitungen entsprechend der Anleitung von prinblac hier im Forum durchgeführt.

sfc /scannow läuft ohne Fehler zu finden durch.

DISM /Online /Get-Packages /Format:Table /English > "%USERPROFILE%\Desktop\PackagesList.txt"
klappt auch.

DISM /Online /Cleanup-Image /ScanHealth
Gibt die Fehlermeldung:
Fehler: 87

Die Option "scanhealth" wird in diesem Kontext nicht erkannt.
Entsprechend gibt es auch kein CheckSUR.log im CBS-Ordner, die ich anhängen könnte.

Ich bin mittlerweile einigermaßen ratlos und hoffe, Ihr könnt mir helfen.
 

Anhänge

  • PackagesList.txt
    216,4 KB · Aufrufe: 36
Anzeige

Ari45

gehört zum Inventar
Hallo @hcries! Willkommen im Forum! 🙋‍♂️
Der Fehler aus den Threadtitel kann zwei Ursachen haben:
-> Windows 7 wird durch direktes (online) Update auf Windows 10 gebracht. Dabei ist beim Downloaden der Installationsdateien ein Fehler aufgetreten, zB Verbindungsunterbrechung.
In dem Fall ist es besser, mit dem MCT die Installationsdateien herunter zuladen und eine ISO oder einen USB-Stick anfertigen zu lassen. Das macht das MCT problemlos.
Dann startet man das Update als "Inplace Upgrade". Dabei sollte der Fehler nicht auftreten.

-> die zweite Möglichkeit ist, dass auf ein Gerät nicht zugegriffen werden konnten. ZB wenn der RAM oder die Ziel-HDD/SSD fehlerhaft sind.


Eine dritte Möglichkeit ist, dass Windows 7 so beschädigt ist, dass das Windows Update seinen Dienst verweigert.
In dem Fall hilft nur eine saubere Neuinstallation ohne Eingabe des Produktkey ("Ich habe keinen Produktkey") und Windows 10 anschließend mit dem Windows 7 Key zu aktivieren. Das funktioniert nach wie vor.

Zu dem Dism-Fehler 87: "Falscher Parameter oder unbekannter Parameter"
Da das Update auf Windows 10 nicht funktioniert hat, ist weiterhin Windows 7 installiert. In Windows 7 gibt es aber bei weitem nicht alle DISM-Parameter.
Bei mir ist ja Windows 7 schon eine Weile her, aber ich denke /scanhealth gab es da nicht.
 

hcries

Herzlich willkommen
Hallo Ari45,
vielen Dank für die Antwort!
Die angeführten Befehle habe ich den vorhergehenden Lösungsversuchen entnommen, da ging es mWn ebenfalls um gescheiterte Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 und mit Hilfe der zitierten Befehle konnten Log-Files erstellt werden, die offenbar bei der Lösung des Problems helfen konnten. Der user skorpion68 hat da relativ häufig Lösungen anbieten können.
Ich würde eine Neuinstallation (ob 7 oder 10) gerne vermeiden, da wir einige der genutzten Programme nicht ohne weiteres wiederbekommen können.

Zu den Vorschlägen: Direkter Download werde ich versuchen.
Fehler an der HDD sind bei den vorhergehenden Vorgängen (chkdsk, Datenträgerbereinigung) nicht aufgefallen. Verbindungsabbrüche kann ich nicht ausschließen, der Fehler erfolgt allerdings nicht während des Downloads der Dateien sondern erst nach dem Neustart beim "update".
Wie beschädigt das windows 7 ist kann ich nicht einschätzen. Nach SP1 lange keine updates bekommen, ansonsten (bzw. auch sonst...) nichts dran gemacht.
 

Ari45

gehört zum Inventar
Ja, @scorpio68 kennt sich mit dem Log und Updateproblemen sehr gut aus. Und ich denke, wenn der deinen Thread hier liest, wird er dir auch sehr gern helfen.
Wenn du Windows 10 direkt herunter lädst, machst du das ja mit dem MCT. Und dieses macht dir auch gleich einen bootfähigen USB-Stick, sofern du einen angesteckt hast.
Diesen kannst du wahlweise für Inplace Upgrade oder auch für einen saubere Neuinstallation nehmen.
 

hcries

Herzlich willkommen
Ich habe jetzt den USB-Stick benutzt. Wie starte ich nun das Inplace-Upgrade? Beim Neustart des Rechners oder würde dann eine Neuinstallation erfolgen?
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Beim Neustart des Rechner und Booten vom USB-Stick machst Du eine Neuinstallation.
Wenn Du nur ein Upgrade machen willst, dann stecke im laufenden Windows 7 den Stick ein und starte die Datei setup.exe vom Stick.

Aber - ich würde Dir auch empfehlen, noch etwas auf @skorpion68 zu warten, das Upgrade bietet verschiedene Fallstricke. Wenn Du es eilig hast, mache @skorpion68 mit einer "Unterhaltung" auf Dein Problem aufmerksam.
 

skorpion68

gehört zum Inventar
- Windows-Update macht schon länger Probleme, so dass ich mit Hilfe eines update-Packs hoffe, alle updates eingespielt zu haben (WinFuture_7SP1_x64_UpdatePack_2.107_Januar_2020-Vollversion).
Das war ein großer Fehler da dieses Update-Pack nur reine Sicherheitsupdates installiert ohne die Voraussetzung hier SHA-2 code signing support update for Windows Server 2008 R2, Windows 7, and Windows Server 2008: September 23, 2019 vorher zu prüfen.

Code:
DISM /Online /Cleanup-Image /ScanHealth
Gibt die Fehlermeldung:
Code:
Fehler: 87

Die Option "scanhealth" wird in diesem Kontext nicht erkannt.
Bei einem Update-Stand von April 2014 fehlte die Option "scanhealth" tatsächlich noch unter Windows 7, sodass der Fehler: 87 zurecht ausgegeben wurde.

Sofern du das Upgrade auf Windows 10 immer noch durchführen möchtest ist eine Reparatur per CheckSUR (KB947821) zu zeitaufwendig, sodass ich dir gleich folgende zeitsparender Schritte empfehle:

1. Lade dir hier Windows 7 Home Premium mit Service Pack 1 - ISO-Datei Download bzw. hier Windows 7 Professional mit Service Pack 1 - ISO-Datei Download eine ISO herunter. Die ISO muss identisch mit der derzeit installierten Edition auf deinem PC sein. Erstelle dir damit einen Installationsdatenträger (DVD oder USB-Stick) mit den Windows 7-Setup-Dateien.

Wenn du bereits einen Installationsdatenträger für Windows 7 Service Pack 1 hast dann mache gleich mit Punkt 2 weiter.

2. Führe nun als Erstes mit dem in Punkt 1 erstellten bzw. mit dem vorhanden Installationsdatenträger eine Reparaturinstallation (Inplace Upgrade) durch, um Windows 7 zu reparieren. Eine Anleitung dazu findest du hier Windows 7 Reparaturinstallation: Windows 7 Inplace Upgrade. Wichtig dabei ist, dass du während des Inplace Upgrades folgende Einstellungen (Rot markiert) vornimmst:

2.png
->
Setup_WU.jpg (Zum Vergrößern anklicken)

3. Nachdem die Reparaturinstallation (Inplace Upgrade) von Windows 7 abgeschlossen ist kannst du nun das Upgrade auf Windows 10 durchführen. Stecke dazu deinen erstellten USB-Stick mit den Windows 10-Setup-Dateien an den PC und führe das Upgrade auf Windows 10 direkt aus, einfach Doppelklick auf die Anwendung setup.exe.
 

hcries

Herzlich willkommen
Vielen Dank schonmal,
ich werde es dann zunächst mit dem uSB-Iso versuchen.

Eine Rückfrage noch zu dem ESU-Thema: Die Updates bis zum Beginn der ESU-Pflicht habt Ihr nicht als separates Update-Pack zur Verfügung, oder? Im entsprechenden Thread gibt es zwar noch einen Link von @skorpion68, der führt allerdings ins Leere.
Beim Nachlesen sehe ich auch gerade den letzten Satz (von mir nachträglich hervorgehoben). Hat das rechtliche Gründe?


AW: Windows 7 Update Pack by DrWindows - Juni 2020

Winup schrieb:
Ich werde keine ESU Lizenz kaufen.
(Ich brauche Windows 7 höchstens noch in einer VM.)
Das letzte Windows 7 Update Pack by DrWindows ohne ESU-Lizenz gab es im Januar 2020. Herunterladen kann man sie auch noch, siehe wie folgt:

Download Vollversion

Download Windows 7 Update-Pack by DrWindows Januar 2020 - 32 Bit
Größe: 852 MB
md5-Prüfsumme: 60a948eb41ceb4fee3c2c27dcc189b09

Download Windows 7 Update-Pack by DrWindows Januar 2020 - 64 Bit
Größe: 1,26 GB
md5-Prüfsumme: 678f7b258741c7f3a5ec7bcb4fe15095

Download Update-Version
(nur neue und geänderte Updates seit dem letzten Monat)

Download Windows 7 Update-Pack Aktualisierung auf Januar 2020 - 32 Bit
Größe: 258 MB
md5-Prüfsumme: bc508acd68dc498770aed65355b06016

Download Windows 7 Update-Pack Aktualisierung auf Januar 2020 - 64 Bit
Größe: 381 MB
md5-Prüfsumme: 0cfc69df2d76d48ec97851e164b79f2d

Bin mir aber nicht sicher wie lange dies hier noch möglich sein wird.
 

skorpion68

gehört zum Inventar
@hcries
Du benötigst kein Update Pack mehr, eine Empfehlung dazu wäre hier auch völlig sinnfrei. Nimm meine Empfehlung aus Beitrag #9 an oder installiere Windows 10 direkt neu.
 

hcries

Herzlich willkommen
@skorpion68
Mache ich doch. Die Nachfrage entsprang meiner Neugier. Die ESU-Geschichte erschien mir beim Nachlesen der verschiedenen Links hier im Forum nicht gerade trivial und halt auch mit Kosten verbunden, daher wunderte ich mich, dass es das Upgrade-Pack nicht mehr in einer Vor-ESU-Version gibt.
Im Moment lade ich das Iso für Win 7 herunter, um dann entsprechend Deiner Empfehlung aus #9 weiterzumachen.
 

hcries

Herzlich willkommen
Es scheint alles funktioniert zu haben. Vielen Dank für die detaillierte Hilfestellung!
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Anzeige
Oben