[gelöst] 1809 läuft perfekt, auch dann neue ISO-files von Microsoft?

Friederike

treuer Stammgast
Guten Morgen, nur eine kurze Frage:Bei mir läuft die 1809 perfekt. Mir fehlen keine Dateien, keiner der hier berichteten bugs ist aufgetreten, alle usb-Geräte werden erkannt, der Rechner läuft im Netzwerk und wird erkannt, mir fehlen auch keine Progamme, kurz - ich bin rund herum zufrieden. Wie geht es denn weiter, falls MS Probleme nicht mit einem Update fixen kann, sondern neue ISO Files released . Muss ich dann noch einmal das ganze neu drauf ziehen oder wie geht es für die weiter, die keine Probleme haben? Es ist wirklich erstaunlich, dass von all dem bei Euch Insidern, soweit ich mitgelesen habe, nicht die Rede war. L g Friederike
 
Anzeige

build10240

gehört zum Inventar
Du mußt gar nichts tun. Egal ob es nun ein kumulatives Update (17763.X) oder eine neue Build (177XX.X) gibt, beides wird über Windows Update sowohl auf Systeme, die noch auf Version 1803 oder älter sind, als auch auf Systeme, die schon auf Version 1809 sind, kommen. Abgesehen von dem Fehler läuft Version 1809 als Build 17763.1 problemlos und kann bedenkenlos verwendet werden. Datensicherungen sind natürlich trotzdem zu empfehlen. Sollte sich der Fehler bestätigen, kannst Du davon ausgehen, daß neue Iso-Dateien kommen. Die können aber genauso gut auf einer Build 17763.5 o.ä. basieren wie auf einer Build 17764.1 o.ä. Microsoft kann von jedwedem Versionsstand neue Iso-Dateien erzeugen.

Es ist wirklich erstaunlich, dass von all dem bei Euch Insidern, soweit ich mitgelesen habe, nicht die Rede war.
Weil kaum ein Insider ein Upgrade von Version 1803, 1709, etc. macht, sondern nur innerhalb eines Branches, also von Build 177XX auf 17763. Für die Tests des Upgrades ausgehend von anderen Versionen von Windows 10 muß Microsoft selbst sorgen. Das gibt das derzeitige Insider-Programm nicht her bzw. nur der unpopulre Release-Preview-Ring. Es gibt jedoch im Feedback Hub Meldungen von Insidern, die beim Upgrade von Version 1803 auf frühere Builds vom RS5-Branch das Problem mit den verschwundenen Dateien hatten. Microsoft gibt aber an, diese Fehler behoben zu haben.

Vermutlich ist das einer dieser blöden Fehler, die nur bei ganz bestimmten Bedingungen auftreten. Es läßt sich leider auch nicht feststellen wie verbreitet der Fehler ist. Es könnte sein, daß nur wenige betroffen sind, die aber zu den Lautsprechern gehören. Das hört sich dann nach mehr an als es ist. Da die üblichen Quellen und Betroffene lieber maulen als fundierte Infos zu liefern, kann bisher niemand zur Aufklärung dieses Fehlers beitragen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 73230

Gast
Als die 17763.1 noch eine Insiderbuild war,sowohl im Fastring und dann im Slowring,wurden genannte Bugs nicht festgestellt und gemeldet,Auch in früheren Builds,hab ich nie was davon gehört.
Wären die da gehäuft auch gemeldet worden hätte Microsoft sicher schon früher reagieren können.
Leider gibt es nun schon viele Stimmen,die die Sinnhaftigkeit des Insiderprogramms in Frage stellen,weil ja solche Bugs nicht verhindert würden.
Das finde ich Quatsch ! Die Insider haben sehr viel dazu beigetragen das Windows 10 als Gesamtes ein gutes System ist.
Ich glaube,die Bugs sind meist mehr in den Konstellationen der einzelnen Rechner und den Einstellungen des Nutzers zu suchen,als beim Setup eines Updates.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gast598

Gast
Das Insider-Programm ist doch bloß Spielzeug für die ganzen Kiddies, jene den Zweck davon weder begreifen wollen noch daran pragmatisch mitwirken - Ignoranten. Für diese ist es bloß die Möglichkeit, flott und simpel an die neuesten Änderungen zu gelangen. Gefühlt 80% aller Teilnehmer daran spreche ich gezielt an! Dieses Programm gehört entweder eingestampft oder lediglich einer gezielten Riege zugänglich gemacht.
 

Uwi58

gehört zum Inventar
Hallo Friederike , ich werde auch nichts machen und sobald über die genannten Probleme Gras gewachsen ist, mir von MS einen neuen Stick basteln lassen. Den 1803er Stick noch im Hintergrund inkl Backup vom System.
Gruß Uwi58
 
G

Gelöschtes Mitglied 73230

Gast
Hallo Henry
Inzwischen hat ja auch Martin auf der Startseite,einen etwas niederschmetternden Bericht verfasst.
Ich glaube,seit Gabe Aul weg ist - tanzen die Mäuse.
Dona ist nicht die Richtige um das Programm zu managen,dieses Partygirl. Ich gehe nicht mehr auf ihre Twitterseite,weil ich mich dabei nur noch aufrege.
Wie Deskmodder schon schrieb. Es sind von Insidern sehr wohl Feedbacks eingegangen wegen der Bugs,aber es ist doch echt unverständlich,dass da nie reagiert wurde. Party feiern und Selfies ins Netz stellen scheint heute wichtiger als seriöse Arbeit.
Das war definitive früher nicht so.
Daher finde ich,nicht das Insiderprogramm soll geschlossen werden,sondern das Team muss besser arbeiten
Das Insiderteam in Redmond konzentriert sich auch zuviel an Einzelwünschen von Insider,als an das grosse Ganze.
Also,alles in allem,da muss einiges anders laufen in Zukunft.
https://www.drwindows.de/news/das-windows-insider-programm-kann-dann-auch-weg
 
G

Gast598

Gast
Na ja, wer die zu konstatieren beunfähigten ...... in der Ökonomie zulässt, dazu noch solche ......... ist selber schuld.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

edv.kleini

Win10 Registry-Fummler
Ich sage es mal so: Schön ist natürlich auch anders,
aber jetzt die Pferde überscheu zu machen, bringt auch nichts.
Ich habe auch schon auf mehreren Maschinen die 17763.1 drauf und hatte keine grossen Probleme.
Was den Taskmanager-Bug anbetrifft, naja, dazu habe ich mich ja schon
an anderer Stelle hier im Forum geäußert.
Ich schätze mal kommenden Dienstag, den 09.10.2018 werden die bei MS
ein kumulatives Update rausbringen und die ISOs auf Build 17763.5
oder Ähnliches anheben und dann freigeben!
Mir deshalb den Kopf zu zerbrechen, dass bei einigen Usern beim Update ein Datenverlust entstanden ist,
ficht mich nicht besonders an...
Immer ´nen coolen Kopf und die Contenance bewahren! :rofl :unsure: :roll
 
Zuletzt bearbeitet:

Lone Survivor

nicht mehr wegzudenken
Nabend,

bin einige Zeit nicht mehr anwesend gewesen und habe jetzt erst gemerkt, dass 1809 draußen ist.
Habe im August erst 1803 neu installiert und denke dass ich es diesmal über ein Update mache.
Wie macht ihr das Update ? Über W-Update oder über das MCT ?
 
G

Gast598

Gast
Nach dem Upgrade gewiss nicht. Was danach geschieht liegt nicht in der Hand des Upgrades.
 

snaps

nicht mehr wegzudenken
Das Update läuft bei mir auch gut, keine Dateien sind verschwunden. Ich habe aber auch nichts auf meinen Rechnern gespeichert. Liegt alles auf einer externen an der FritzBox oder in der Cloud.

Was mir nur nicht gefällt sind die dicken Rahmen um die Fenster (rechts, unten und links), die waren zuvor nicht da (siehe Screenshot Datei-Explorer angezeigt in Fotos) Anmerkung.png

Eben ist mir auch aufgefallen, das "Ausschneiden und skizzieren" nicht den ganzen Bildschirm fotografiert, da fehlt der obere Bereich wegen der Bearbeitungsleiste. Ich muss dann extra auf "Neu\jetzt schneiden" klicken - das lief zuvor besser.

Sorry, mein Beitrag ist etwas OT zum Thema.
 
G

Gelöschtes Mitglied 73230

Gast
Hallo snaps
Das sieht echt etwas seltsam aus. Das mit der dicken Umrandung im Explorer also dein innerer Rahmen,aber auch beim Kontexmenue,war in der vorletzten Insider Preview auch da und wurde auch mehrfach durch Feedback gemeldet.
In der aktuellen Insider wurde das nun gefixt.
Was deinen äusseren Rahmen anbelangt ,hab ich keine Erklärung. Hat es vielleicht mit der Photo App zu tun? Da ich diese nicht nutze,kann ich es nicht nachvollziehen.
Ich würde nun einfach mal die nächsten Tage abwarten und hoffen,dass Microsoft die Bugs repariert mit einem ersten Patch für die 1809.
 

Uwi58

gehört zum Inventar
Hallo LoneSurvivor, ich hatte mein System auch erst in der letzten Augustwoche mit der 1803 neu installiert und dann kam am 3. in der Früh das Angebot der Funktionsupdate. Da mein Rechner noch sehr jungfräulich war und die privaten Daten auf extra Partition liegen, konnte ich nicht widerstehen. Zeit, ca drei Stunden, inkl Einkaufspause und nur den Fehler in der Defenderuhrzeit entdeckt. Die letzten Versionen habe ich immer sauber neu installiert. Diesmal das Erste mal mit darüberbügeln.
Groß Uwi58
 

snaps

nicht mehr wegzudenken
@Iskandar
Danke für deine schnelle Antwort.
Auf meinem Screenshot ist ein Screenshot des Datei-Explorers, geöffnet mit der Fotos App zu sehen. Sieht man nicht so deutlich weil ich recht eng zugeschnitten habe.
 

INKA72

treuer Stammgast
Hallo zusammen,
auch ich habe, eigentlich ungewollt, am 03.10. die Vers. 1809 in ca. 1 Std. auf meinen PC bekommen.
Es fehlen die Windows Games und Freischaltcodes von Paragon Backup und Magix Foto Designer, konnte ich aber nach kurzer Zeit wieder korrigieren.
Hoffe, dass alles so bleibt, dann wäre ich zufrieden.

Sollten größere Schwierigkeiten auftreten, dann habe ich noch einen USB-Stick mit der 1803-1.

Gruß Ingrid
 

Friederike

treuer Stammgast
@LoneSurvivor, ich habe meinen Asuslaptop mit Backups und Wiederherstellungsstick bis an die Zähne bewaffnet, vorab die Datenträgerbereinigung mehrfach durchlaufen lassen inclusive Systemdateien und alten Wiederhestellungspunkten alles gelöscht, was sie ausgeworfen hat, wichtige Ordner noch auf USB-Sticks gesichert, den Systemzustand mit sfc /scannow überprüft und als alles ok war, die updatesuche manuell angeworfen und sofort das Update bekommen. War in ca. 1 Stunde installiert und ist glatt durchgelaufen. Mein Notebook ist hardwaremässig gut ausgestattet und bisher durch alle Upgrades durchmarschiert und läuft auch heute noch 1a. Ist nichts Neues an bugs dazu gekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben