Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Installation 2. Windows 7 installieren

andreas1406

bekommt Übersicht
Hallo

Ich hab ein problem!!

Möchte ein 2. Windows 7 installieren (derzeit Win7 Home 32 Bit, danach Win7 Ultimate 64 Bit) um es einrichten zu können. Installieren funktioniert ja, das home ist auch schon umgenannt (am anfang bei beiden nur windows7 gestanden) dann startet das ultimate, um sich glaub ich das erste mal anzumelden, dann startet der computer neu und da schreibt er das der bootmanager ein konflikt hat und nichts geht mehr. an anfang hab ich geglaubt weil beide gleich heissen, dass wars aber nicht.

was kann ich da tun?

mfg
 
Anzeige

Scotty

gehört zum Inventar
Erzähle doch mal bitte genauer wie die aktuelle konfiguration ist. Wieviel Festplatten hast du und wie sind diese partitioniert und wo ist welches Windows drauf?

Außerdem erlaube mir die frage warum du zwei mal Win 7 haben möchtest? Ultimate schließt alle funktionen von Home Premium ein.

Gruß Scotty
 

Ari45

gehört zum Inventar
Hallo andreas1406!
Wie konntest du auf die Idee kommen, ein 64-Bit Windows über ein 32-Bit Windows drüber zu bügeln?
Ich schätze, dir bleibt nur eine saubere Neuinstallation sonst wirst du nicht froh vor lauter Systemfehlern.
Und bevor du andere Frage stellst, mache erst dein System in Ordnung.


Ich glaube, ich habe das Problem falsch verstanden.
 

andreas1406

bekommt Übersicht
was meinst du mit der konfiguration?
eine festplatte mit 2 partitionen. 200 gb win7 home, 100gb leer für win7 ultimate.

ja weiß eh hab nicht so oft arbeiten am pc will ich das ultimate in ruhe einrichten und dann wenns fertig ist das home löschen und die festplatte zusammenführen

mfg

es ist ja ausgelegt auf 64bit
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

blog_micky

Blogger "Frischling"
Hallo,

also so unberechtigt finde ich die Frage von @andreas1406 gar nicht und ich klinke mich daher mal hier mit einer Frage ein!

Ich denke auch gerade darüber nach neben meinem Windows 7 Ultimate 32bit auf einer zweiten Partion Windows 7 Ultimate 64bit zu installieren um dann in Ruhe die 64bit Version einzurichten ... Der Gedanke ist das man so in Ruhe mit der alten Version erst mal weiterarbeiten kann und dann später nur die Partion mit der 32er Version zu löschen braucht ...

Abhalten tut mich aber in der Tat auch der "Bootmanager" und der von @andreas1406 gemeldete Konflikt scheint meine Bedenken ja zu bestätigen... Die Frage ist nun, wie bekommt man das in den Griff??? Kann man da eventuell was mit "EasyBCD" machen???

Gruß blog_micky
 

Jogi1986

nicht mehr wegzudenken
Wieso benutzt ihr nicht einfach Windows Easy Transfer?
Das überträgt Dateien und Einstellungen.
Hat mir bei meiner neuinstalltion wunderbar geholfen ohne das ich groß was machen musste. Einfacher geht es wirklich nicht.
 

blog_micky

Blogger "Frischling"
Hallo @andreas1406,

ah, das hattest Du aber zuerst nicht geschrieben, das Du da schon mit "BCDedit" etwas geändert hattest... Versuche es mal mit "EasyBCD", es gibt hier irgendwie auch eine Anleitung dafür...

@Jogi1986, Leider ist es so das "EasyTransfer" nicht sauber arbeitet und bei weitem nicht alle individuellen Einstellungen, Programme und Dateien erfasst und diese auch echt sauber überträgt... Habe damit leider schon schlechte Erfahrungen gemacht... Auch werden Fehler und "Dateileichen" mit übertragen, die man mit der anderen Methode ausmerzen kann...

Gruß blog_micky
 

Scotty

gehört zum Inventar
Also es müßen zwei primäre Partitionen vorhanden sein. Die erste ist ja schon da durch das HP und auf die zweite das Ultimate installieren. Ultimate erkennt die erste installation und bindet sie Automatisch in den Bootmanager ein. Beim starten bekommt man dann die wahl des zu startenden Systems. Grundsätzlich also überhaupt kein Problem. Das ist auch gleichzeitig die Antwort für @blog_micky.

Warum es bei @andreas1406 Probleme beim Booten gibt ist hier die frage. Starte mal von der Windows DVD und lass unter Reparaturoptionen Windowsstartprobleme beheben.

Aber so einfach wie ihr euch das vorstellt ist das leider nicht wenn ihr hinterher einfach das alte Windos löschen wollt und dann die Partitionen zusammenführt. Wenn ihr das erste Windows löscht ist der Bootmanager weg. Das müst ihr hinterher wieder beheben. Die Partitionen hinterher zusammenführen kann auch problematisch werden da ihr nun freien Speicher vor der Partition habt. Ich bin mir jetzt nicht sicher ob Windows das überhaut kann oder ob ihr da nicht noch eine andere Partitionierungssoftware braucht. Unterm strich viel zu kompliziert. Die Zeit die ihr beim einrichten spaart müst ihr hinterher doppelt und dreifach investieren um das neue Windows wieder gerade zu biegen.

Sichert eure Daten, Formatiert C:/ und Installiert das Windows neu. Das ist die einfachste variante.

Gruß Scotty
 

blog_micky

Blogger "Frischling"
Hallo @Scotty,

nun, unter Vista hatte ich das auch mal so gemacht und es lief eigentlich gut und flott ab...

Natürlich muss man später einen anderen Partitionsmanager, z.B. von "Paragon", nehmen um die Platten zusammen zu fassen... Das mit dem gelöschten Bootmanager ist allerdings ein Problem und ich kann mich im Augenblick nicht erinnern wie ich das damals repariert habe, GRÜBLE!

Gruß blog_micky
 

Atlantik

gehört zum Inventar
Hallo andreas1406,
eigentlich müsstest du nur so installieren das dass System was du behalten willst auch vorne dran ist also C: . So kannst du später das zweite Formatieren und den Eintrag in der Boot.ini ändern, und dann zusammenführen. Obwohl mehrere Partitionen nicht schlecht sind. Und aufpassen Win7 zeigt ein System mit dem man gerade oben ist immer als C: an egal ob es das erste oder das zweite ist.
 

blog_micky

Blogger "Frischling"
Hallo @Purzel1972,

DANKE, das wars was mir echt fehlte! Denke werde jetzt den Versuch starten ... :rolleyes:

Gruß blog_micky
 
Anzeige
Oben