Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Release Preview 21H2 Release Preview Channel Build 19044.1806

Alice

Moderatorin
Teammitglied
Zu später Stunde habe ich gemerkt, dass es für den Release Preview Channel 21H2 das kum. Update KB5006738 zum Download bereit steht.
Die neue Versionsnummer lautet nun 19044.1319.
Erstmal 'ne Mütze voll :sleep:
... und später schaue ich nach, was mir das Update schönes mitgebracht hat. ;)


Screenshot 2021-10-20 005626.png




1634688043188.png



Hallo Windows-Insider, heute veröffentlichen wir Windows 10, Version 21H2 Build 19044.1319 (KB5006738) für den Release Preview Channel.

Dieses Update wird automatisch für Windows-Insider angeboten, die bereits unter Windows 10, Version 21H2, im Release Preview Channel installiert sind. Für Insider, die noch nicht unter Windows 10, Version 21H2, stehen, wird dieses Update über unsere "Seeker"-Erfahrung in Windows Update und NUR für Insider angeboten, die vom Beta-Kanal in den Release-Vorschau-Kanal verschoben wurden, weil ihr PC die Hardwareanforderungen für Windows 11 nicht erfüllte. Dies bedeutet, dass diese Insider zu Einstellungen > Update & Sicherheit > Windows Update gehen und Windows 10, Version 21H2, herunterladen und installieren müssen.

Dieses Update enthält die folgenden Verbesserungen:

  • Wir haben ein Problem behoben, das Sie daran hinderte, während der Out-of-Box-Erfahrung (OOBE) auf die Seite mit der Vorabbereitstellung zuzugreifen. Dieses Problem tritt auf, wenn die Anmeldeinformationsseite für die Anmeldung bei Azure Active Directory angezeigt wird und Sie die Windows-Taste fünfmal drücken.
  • Wir haben eine Funktion hinzugefügt, die bestimmte browserübergreifende Datenübertragungen erleichtert.
  • Wir haben ein Problem mit Kiosken mit zugewiesenem Zugriff behoben, die mit Microsoft Edge als Kioskanwendung konfiguriert sind. Diese Kioske können Microsoft Edge manchmal nicht neu starten, wenn Benutzer das Browserfenster schließen.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Verwendung von App-V zeitweise dazu führt, dass bei der Anmeldung auf der Anmeldeinformationsseite schwarze Bildschirme angezeigt werden.
  • Wir haben ein Problem behoben, das die Anzeige von Untertiteln für bestimmte Video-Apps und Streaming-Video-Sites verhindern könnte.
  • Wir haben ein Problem behoben, das Windows 10 VPN-Benutzer (Virtual Private Network) daran hinderte, eine Verbindung mit Windows Server 2019-Routing- und RAS-Dienstservern (RRAS) herzustellen.
  • Wir haben ein Problem behoben, das verhinderte, dass virtuelle SDN-Maschinen (Software-Defined Networking) funktionierten, wenn Sie die GRE-VPN-Bandbreitenbeschränkung (Generic Routing Encapsulation) konfigurieren.
  • Wir haben ein PROBLEM mit dem primären Aktualisierungstoken (PRT) behoben, das auftritt, wenn sich VPN-Benutzer mit Windows Hello for Business anmelden, wenn die VPN-Verbindung offline ist. Benutzer erhalten unerwartete Authentifizierungsaufforderungen für Onlineressourcen, die für die Benutzeranmeldenfrequenz (SIF) in Azure Active Directory-Conditional Access konfiguriert sind.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass Windows nach einem Wartungsupdate in die BitLocker-Wiederherstellung übergeht.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen kann, dass Kerberos.dll im Local Security Authority Subsystem Service (LSASS) nicht mehr funktioniert. Dies tritt auf, wenn LSASS gleichzeitige S4U-Benutzeranforderungen (Service for User) U2U für denselben Clientbenutzer verarbeitet.
  • Wir haben ein Problem in der Codeintegrität behoben, das ein Speicherleck verursachen könnte.
  • Wir haben die Fähigkeit von Microsoft Defender for Endpoint verbessert, Ransomware und fortgeschrittene Angriffe zu identifizieren und abzufangen.
  • Wir haben ein Problem in der OOBE behoben, das dazu führen kann, dass die Windows AutoPilot-Bereitstellung fehlschlägt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das Benutzer des Kana-Eingabemodus daran hinderte, ein Fragezeichen (?) mit der Tastenkombination Umschalt-0 einzufügen.
  • Wir haben ein Problem behoben, das manchmal dazu führt, dass der Sperrbildschirm schwarz angezeigt wird, wenn Sie die Diashow aktivieren.
  • Wir haben ein Zuverlässigkeitsproblem mit LogonUI.exebehoben, das sich auf das Rendern des Netzwerkstatustextes auf dem Anmeldeinformationsbildschirm auswirkt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass SMB-Abfrageverzeichnisanforderungen (Server Message Block) fehlschlagen, wenn die Puffergröße groß ist.
  • Wir haben ein Speicherleckproblem in lsass.exe auf Domänencontrollern in der Gesamtstrukturstammdomäne behoben, das auftritt, wenn Sie mehrere Gesamtstrukturen und mehrere Domänen in jeder Gesamtstruktur haben. Die SID-Name-Zuordnungsfunktionen geben Speicher ab, wenn eine Anforderung von einer anderen Domäne in der Gesamtstruktur kommt und Gesamtstrukturgrenzen überschreitet.
  • Wir haben ein Problem mit der Lastenausgleichsfunktion der virtuellen Maschine (VM) behoben, bei der die Fehlerdomäne eines Standorts ignoriert wird.
Um zu überprüfen und zu sehen, ob Sie Windows 10, Version 21H2, ausführen, geben Sie einfach "winver" in das Windows-Suchfeld auf der Taskleiste ein. Es sollte als "Version 21H2" angezeigt werden.

Alle Details zur 21H2-Version finden Sie im Blogbeitrag von John Cable.

Vielen

Dank, das Windows Insider-Programmteam
😫
 
Anzeige

Alice

Moderatorin
Teammitglied
Beim Lenovo ist ebenfalls alles paletti.

ot:
Entweder findet man auf Anhieb Fehler ohne danach zu suchen oder es sind beim besten Willen keine auffindbar. :eek:
 

SvenC

Herzlich willkommen
Ich bekomme beim Update diesen Fehler:

Einige Updatedateien fehlen oder weisen Probleme auf. Wir versuchen, das Update später erneut herunterzuladen. Fehlercode: (0x8007000d)

Wiederholen hat nicht geholfen
Reboot hat nicht geholfen
sfc /scannow hat nicht geholfen
SoftwareDistribution umbennen hat nicht geholfen. So in einer Admin-Console ausgeführt
net stop wuauserv & net stop cryptSvc & net stop bits & net stop msiserver
Ren C:\Windows\SoftwareDistribution SoftwareDistribution.ALT
Ren C:\Windows\System32\catroot2 Catroot2.ALT
net start wuauserv & net start cryptSvc & net start bits & net start msiserver

Im update-katalog von Microsoft ist KB5006738 noch nicht verfügbar, also noch kein manuelles Installieren möglich.

im cbs.log sehe ich das hier, wobei alles als Info eingetragen ist, nur in der Meldung taucht failed auf:

2021-10-20 16:24:25, Info CBS InternalOpenPackage failed for Package_for_KB3025096~31bf3856ad364e35~amd64~~6.4.1.0 [HRESULT = 0x800f0805 - CBS_E_INVALID_PACKAGE]
2021-10-20 16:24:25, Info CBS Failed to internally open package. [HRESULT = 0x800f0805 - CBS_E_INVALID_PACKAGE]
2021-10-20 16:24:25, Info CBS Failed to create open package. [HRESULT = 0x800f0805 - CBS_E_INVALID_PACKAGE]
2021-10-20 16:24:25, Info CBS Failed to OpenPackage using worker session [HRESULT = 0x800f0805]

Hab aber nichts gefunden, wie ich kb3025096 entfernen könnte. Taucht nicht in der Liste deinstallierbarer Updates auf.


Noch jemand mit einer Idee oder aufs nächste Update warten?

Habe 21H2 build 19044.1288 64-bit und seit ewigen Zeiten keine Update-Probleme gehabt.

Im eventlog finde ich nur das hier:
Installationsfehler: Die Installation des folgenden Updates ist mit Fehler 0x8007000D fehlgeschlagen: 2021-10 Kumulatives Update für Windows 10 Version 21H2 für x64-basierte Systeme (KB5006738)
 

SvenC

Herzlich willkommen
hi
vielleicht funktioniert es mit dem ( cab.datei ):
gruß
Habs per dism add-package mit der cab probiert, endet leider auch in einem 0x8007000d.
 

SvenC

Herzlich willkommen
19044.1288 habe ich schon installiert. Du meinst, ich soll dieselbe Version per iso drüber installieren, weil das mein Update-Problem lösen kann und danach das Update auf 1319 klappen sollte?

Kann man mit der bereits installierten Version so ein Upgrade machen?

Dauert vermutlich ein bisschen länger, so eine Upgrade-Installation? Ist ein Upgrade, so dass installierte Programme erhalten bleiben, oder?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

Tekkie Boy

Gast
19044.1288 habe ich schon installiert. Du meinst, ich soll dieselbe Version per iso drüber installieren, weil das mein Update-Problem lösen kann und danach das Update auf 1319 klappen sollte?
Richtig. Ein In-Place Upgrade ist eine Reparatur Installation und der Fehlercode 0x8007000d Invalid Data wird in der Regel damit gefixt.

Kann man mit der bereits installierten Version so ein Upgrade machen?

Ja das kann man.

Dauert vermutlich ein bisschen länger, so eine Upgrade-Installation? Ist ein Upgrade, so dass installierte Programme erhalten bleiben, oder?
Es dauert genauso lange wie ein Feature Update von Beispielsweise 1909 auf 20h2 oder 21h1…

Normalerweise kann man Apps und Files übernehmen, nur in Ausnahmefällen geht es nicht. Aber das bekommt man gesagt, wenn man das In-place Upgrade ausführt.

Hinweis: Auch wenn man Files mit übernehmen kann, ist jeder selbst für seine Daten verantwortlich.
Leider ist das ein Thema, was bei vielen Leute noch zu selten Beachtung geschenkt wird.

Edit: Bevor ich es vergesse.
Die Fehlermeldungen kannst Du ignorieren, da sie immer im CBS Log von Win 10 vorhanden sind.

Code:
2021-10-20 16:24:25, Info CBS InternalOpenPackage failed for Package_for_KB3025096~31bf3856ad364e35~amd64~~6.4.1.0 [HRESULT = 0x800f0805 - CBS_E_INVALID_PACKAGE]
2021-10-20 16:24:25, Info CBS Failed to internally open package. [HRESULT = 0x800f0805 - CBS_E_INVALID_PACKAGE]
2021-10-20 16:24:25, Info CBS Failed to create open package. [HRESULT = 0x800f0805 - CBS_E_INVALID_PACKAGE]
2021-10-20 16:24:25, Info CBS Failed to OpenPackage using worker session [HRESULT = 0x800f0805]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Alice

Moderatorin
Teammitglied
Diesmal übersichtlich und in aller Kürze. ;)

Hallo Windows-Insider, heute veröffentlichen wir Windows 10, Version 21H2 Build 19044.1320 (KB5006738) für den Release Preview Channel für Insider, die Windows 10, Version 21H2 verwenden.

Dieses Update enthält die Verbesserungen von Build 19044.1319 sowie die folgende zusätzliche Änderung:

  • Wir haben ein bekanntes Problem behoben, das die erfolgreiche Installation von Druckern mit dem Internet Printing Protocol (IPP) verhindern könnte.
Um zu überprüfen und zu sehen, ob Sie Windows 10, Version 21H2, ausführen, geben Sie einfach "winver" in das Windows-Suchfeld auf der Taskleiste ein. Es sollte als "Version 21H2" angezeigt werden.

Alle Details zur 21H2-Version finden Sie im Blogbeitrag von John Cable.

Vielen

Dank, das Windows Insider-Programmteam

1635313615280.png



Edit:
Der neue Store ist auch nun in Windows 10. Aktuelle Version 22110.1401.10.0
 
Zuletzt bearbeitet:

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Bin gerade bei meiner Mama und habe dort den Rechner auf den letzten Stand gebracht.
Von Build 19044.1147 auf Build 19044.1348. Das SSU auf .1310 habe ich vorher draufgebuttert.
Bis jetzt läuft es zufriedenstellend. Meine PCs mach ich erst morgen. Bleibe heute Nacht bei Muttern.
 

Alice

Moderatorin
Teammitglied
1637127281744.png




Hallo Windows-Insider, heute veröffentlichen wir Build 19044.1379 (21H2) / Build 19044.1379 (21H1) (KB5007253) im Release Preview Channel für Insider, die Windows 10 verwenden.


Dieses Update enthält die folgenden Verbesserungen:

  • Wir haben ein Problem behoben, das sich auf das Öffnen des SearchFilterHost.exe-Prozesses auswirkt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das searchindexerverursacht. exe, um Handles für die Suchdatenbank pro Benutzer im folgenden Pfad beizubehalten, nachdem Sie sich abmelden: "C:\Benutzer\Benutzername\AppData\Roaming\Microsoft\Search\Data\Applications\\" Als Ergebnis searchindexer. exe funktioniert nicht mehr und doppelte Profilnamen werden erstellt.
  • Wir haben Unterstützung für die Aufhebung der Sommerzeit für die Republik Fidschi für 2021 hinzugefügt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das verhinderte, dass auf der Registrierungsstatusseite (ESP) nach einem Fehler die Fehlermeldung oder die Behebungsoptionen angezeigt werden.
  • Wir haben das Argument –cd zu wsl.exe hinzugefügt, um einen Windows- oder Linux-Pfad als Startverzeichnis für Windows-Subsystem für Linux (WSL) anzugeben.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Gruppenrichtlinienobjekte des Computers beim Start oder im Hintergrund nicht automatisch auf Geräte in einer Domäne mit bestimmten Prozessoren angewendet werden.
  • Wir haben die Option hinzugefügt, eine IPv4 (Internet Protocol Version 4) MTU (Maximum Transmission Unit) zu konfigurieren, die weniger als 576 Byte auf einer Schnittstelle beträgt.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem keine Ereignisbeschreibung für System Center – Operations Manager bereitgestellt wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, das einige variable Schriftarten falsch rendert.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen kann, dass die 32-Bit-Version von Microsoft Excel auf Geräten mit bestimmten Prozessoren beim Exportieren in PDF nicht mehr funktioniert.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Glyphen im falschen Winkel angezeigt werden, wenn Sie die Meiryo UI-Schriftart und andere vertikale Schriftarten verwenden. Diese Schriftarten werden häufig in Japan, China oder anderen Ländern Asiens verwendet.
  • Wir haben onunload-Ereignisse aktiviert, um Popupfenster im Microsoft Edge Internet Explorer-Modus zu erstellen.
  • Wir haben ein Problem behoben, das sich auf das prädiktive Vorabrendering im Microsoft Edge Internet Explorer-Modus auswirkt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass Internet Explorer nicht mehr funktioniert.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass Internet Explorer nicht mehr funktioniert, wenn der Eingabemethoden-Editor (Input Method Editor, IME) zum Einfügen von Elementen verwendet wird.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass die Seite Einstellungen unerwartet geschlossen wurde, nachdem Sie eine Schriftart deinstalliert hatten.
  • Wir haben ein Problem behoben, das sich auf die Benutzeroberfläche zum Umbenennen von Dateien bei Verwendung der Ordneransicht im Datei-Explorer auswirkt. Die Benutzeroberfläche verarbeitet die Inlinekomposition bei Verwendung des neuen japanischen IME nicht ordnungsgemäß.
  • Wir haben ein Speicherleck in ctfmon behoben.exe, das auftritt, wenn Sie zwischen verschiedenen Bearbeitungsclients wechseln.
  • Wir haben ein bekanntes Problem behoben, das Fehlercodes 0x000006e4, 0x0000007c oder 0x00000709 verursacht, wenn eine Verbindung zu einem Remotedrucker hergestellt wird, der auf einem Windows-Druckserver freigegeben ist.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Bildschirmaufnahme- und Aufzeichnungsfunktionen auf der Windows-Spielleiste aufgrund eines Dienstfehlers deaktiviert wurden.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen kann, dass der Rückgabewert von GetCommandLineA() in einigen Entwicklerszenarien klein geschrieben wird.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen kann, dass die Entschlüsselung einer Datei, die sich auf einem Remoteserver befindet, fehlschlägt. Dieses Problem tritt auf, wenn das verschlüsselte Dateisystem (Encrypted File System, EFS) auf dem Remoteserver verwendet wird und die Fehlermeldung "ERROR_DECRYPTION_FAILED" lautet.
  • Wir haben ein Problem behoben, das Sie daran hindert, BitLocker auf einem virtuellen Computer (VM mit dünner Bereitstellung) zu aktivieren. Der Fehler lautet "Ein an das System angeschlossenes Gerät funktioniert nicht" und das System protokolliert "STATUS_UNSUCCESSFUL".
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass Windows Defender Application Control zwei Dateiversionsnummern falsch vergleicht.
  • Wir haben Anmeldeinformationen für Benutzer von Azure Active Directory (Azure AD) Active Directory Federation Services (ADFS) in der Schnellhilfe aktiviert.
  • Wir haben ein Problem behoben, das Quick Assist-Benutzer manchmal daran hindert, die Vollbildansicht zu verwenden, nachdem sie eine Remoteunterstützungssitzung gestartet haben.
  • Wir haben ein Problem behoben, das verhindert, dass die anwendungen, die Sie häufig verwenden, im Startmenü angezeigt werden und dass Sie sie mithilfe einer Gruppenrichtlinie so konfigurieren, dass sie im Startmenü angezeigt werden.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass die Synchronisierung von Desktopeinstellungen fehlschlägt, wenn Sie die integrierte UE-V-Vorlage (User Experience Virtualization) verwenden.
  • Wir haben ein Problem behoben, das verhinderte, dass Failoverclustering DNS-Einträge (Domain Name Server) aktualisiert.
  • Wir haben ein Problem behoben, das den Start Ihres Geräts verhindert und aufgrund von Lizenzierungs-API-Aufrufen nicht mehr reagiert.
Um zu überprüfen und zu sehen, welche Version von Windows 10 Sie ausführen, geben Sie einfach "winver" in das Windows-Suchfeld auf der Taskleiste ein. Es sollte als "Version 21H2" oder "Version 21H1" angezeigt werden.

Vielen

Dank, das Windows Insider-Programmteam
 

Alice

Moderatorin
Teammitglied
Gestern ist ein kum. Update KB5007253 zwecks einer einzigen Fehlerbehebung zur Verfügung gestellt für 21H2 (19044.1381) und 21H1 (19043.1381)

1637330690517.png



Hallo Windows-Insider, heute veröffentlichen wir Build 19044.1381 (21H2) / Build 19044.1381 (21H1) (KB5007253) für den Release Preview Channel für Insider, die Windows 10 verwenden.

Dieses Update enthält alle zuvor hier genannten Verbesserungen sowie diesen zusätzlichen Fix:

  • Wir haben ein Problem behoben, das geräte betreffen könnte, die Windows Hello for Business verwenden und mit Azure Active Directory (AD) verbunden sind. Bei diesen Geräten können Probleme auftreten, wenn sie auf lokale Ressourcen wie Dateifreigaben oder Websites zugreifen.
Um zu überprüfen und zu sehen, welche Version von Windows 10 Sie ausführen, geben Sie einfach "winver" in das Windows-Suchfeld auf der Taskleiste ein. Es sollte als "Version 21H2" oder "Version 21H1" angezeigt werden.

Vielen

Dank, das Windows Insider-Programmteam

 
Anzeige
Oben