Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Tipp 30 Jahre Windows 3.1 , nochmal probieren?

Westfale

treuer Stammgast
also unsere erste Aufgabe bestand damals darin noch einen Maus Treiber und einen Editor der Windows Startdiskette hinzuzufügen, ...

Ach ja, der gute alte Maustreiber... :)
Aus irgendeinem Grund wollte ich mal schriftlich irgendwo einen ordern (WWW und E-Mail waren noch nicht erfunden) und hab zu diesem Zweck das damals hochmoderne Word für Windows 6.0 bemüht. Oh Wunder, die Rechtschreibprüfung kannte das Wort 'Maustreiber' nicht und machte auch gleich einen Korrekturvorschlag: 'Masturbiere' :ROFLMAO:

Ich bin fast vom Stuhl gefallen. Später hab ich das dann an eine PC-Zeitschrift geschickt, die daraus eine schöne Glosse gemacht und mir das mit 100 DM vergütet haben.
 
Anzeige

Webwatcher

gehört zum Inventar
Hab aus Jux auf einem ASUS M2A-VM Baujahr 2007 (mit Floppyanschluss auf dem MB und Windows XP ) Windows 10 installiert.
Schlendert (langsam) aber es funktioniert einwandfrei.

Ein zwei Jahre jüngeres ASUS M2N68-AM PLUS läuft einwandfrei und ist noch im Einsatz (für normale Hausaufgaben)
 
Zuletzt bearbeitet:

corvus

gehört zum Inventar
Der Bug, der es rattern ließ, steckt aber wohl im Treiber für den Shugart Bus. Und die wichtigsten Sachen, für die man Floppies später noch brauchte, konnte man auch per CD-Rom machen(oder auch gar nicht), Flashen per CD-Floppy im 2,66MB ED-Format. Die Laufwerke dazu hat es nie gegeben, dabei hat jedes Bios ED am Floppyport unterstützt.
Und beim wichtigsten Test versagt Usb: Wenn WinXP beim Install eine Treiberdisk für den HD-Controller will.
Ich hab jedenfalls, vom Atari ST kommend ab Anfang 95 mir noch vollumfänglich WfW 3.11 und DOS 6.x beibringen müssen. Bis nach nem halben Jahr Win95 kam. Der länger dauernde DOS-Phaseout hing im Wesentlichen von der Soundkarte ab. Und den hohen Anforderungen später DOS Games. Wenn die 16 oder 32MB Ram wollten, was viel & teuer war, dann brauchte man unter Win95 noch mehr für die DOS-Box mit dem System im Hintergrund.
Win95 hatte auch immer Probleme mit der Soundblaster - Emulation, meist fehlten die FX in Games, aber die MIDI-Mucke ging noch.
Aber für PCI-Soundkarten gab es dann keine DOS-Treiber mehr. Und keine ISA-Slots in neuen Boards.
 
Zuletzt bearbeitet:

Westfale

treuer Stammgast
Mein allererstes Netzwerk lief mit zwei Win (for Workgrups) 3.11-PCs im Haus. BNC-Verkabelung mit max. 10 Mbit/s. Damals reichte das, aber wenn ich an die Datenmengen von heute denke... :rolleyes:
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Mein 1 Rechner dazu mit WIN 3.1 , Preise in D-Mark für den DX 2-66

Der Rechner verfügte über folgende Ausstattung:

image-5.png

cmwindowsnt3-1jul15d.jpg


img_208.png
 
G

Gelöschtes Mitglied 107444

Gast
Unglaublich. :)

Hätte ich meinen C64 doch behalten sollen?
 
Anzeige
Oben