Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Surface Go 4G LTE Advanced - GPS-Modul zur Navigation verwendbar?

mavrik

nicht mehr wegzudenken
Hallo liebe Komunity,
Ich bin seid kurzem Besitzer eines Surface Go 3. Eine Anwendung, auf die ich spekuliert hatte war die Verwendung des Go 3 für die GPS-Navigation. Allerdings haben alle Anwendungen, die ich verwende, scheinbar keinen Zugriff auf Navigationsdaten wie man es von Smartphones her kennt. Das LTE-Modul sollte doch eigentlich auch standardmäßig ein GPS-Modul enthalten - oder was soll "4G LTE Advanced: Unterstützung für Assisted GPS und GLONASS" in den Spezifikationen bedeuten?
Muss eine aktive Sim/E-Sim vorhanden sein?
...oder geht es gar nicht?
...oder geht es unter Win 11 (noch) nicht?
Für zielführende Tipps oder Informationen wäre ich sehr dankbar!

Viele Grüße
Robert
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

PeteM92

gehört zum Inventar
Hast Du Dein Surface mal am Fenster ausprobiert? GPS / Glonass beruht auf Satellitenempfang, das funktioniert mitten im Gebäude oft nicht.

Assisted bedeutet nur, daß für den schnellen Start der Navigation benötigte Daten (Stichwort: Almanach) über LTE oder auch WLAN geladen werden. Nur mit diesen Daten kann die GPS Navigation schnell starten - ohne kann es mehrere Minuten dauern, bis ein Position Fix erzielt wird.
 

corvus

gehört zum Inventar
Ja, das steht erstmal nur für A-GPS. Mit Pech brauchst eine sog. GPS-Maus für den eigentlichen Empfang, mit BT oder USB.
 

mavrik

nicht mehr wegzudenken
Das ist ja, was ich herausfinden möchte, ob ich Pech habe (...wie so oft :rolleyes:)
Ich bin mit dem Gerät draußen gewesen und habe versucht, mit der Karten-App zu navigieren. Ein Tracken des Kurses funktioniert nicht und Karten sagt, dass kein GPS-Empfang vorhanden ist (gewartet habe ich und zu Beginn der Navigation findet die App auch meine Startposition, vermutlich wegen der umliegenden WLan-Netze).
Das einzige, was mir jetzt noch auffällt ist ein Eintrag im Gerätemanager. Dort sind drei Einträge mit GPS:
  • Surface GPS
  • Surface GPS Multiplexer und
  • Surface GPS USB Multiplexer
Alle drei funktionieren laut Eigenschaften einwandfrei, nur bei Surface GPS steht unter den Ereignissen "Gerät nicht gestartet" mit einem Datum weit vor dem Kauf. Ich weiß nicht, ob das was zu bedeuten hat, daher meine Fragen an euch :)

PS: das Surface sollte als Navi in einem Ultraleichtflugzeug ausprobiert werden mit SkyDemon als Navi-Software
 

rusticarlo

gehört zum Inventar

mavrik

nicht mehr wegzudenken
1648907837230.png
1648909096904.png


Das Gerät ist wohl aktiviert, da ich es deaktivieren kann.
Aber irgendwie scheint das GPS-Modul dem System keine GPS-Position zur Verfügung zu Stellen. Oder die Daten kommen nicht an. Normalerweise sollten die GPS-Daten des Empfängers im "Windows Location Provider" verarbeitet und dem System zur Verfügung gestellt werden.
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Schau mal nach, ob bei Windows-Einstellungen > Datenschutz die Standorterkennung eingeschaltet ist (ist im Bild unten aus)

1648910360583.png
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Hm, da komme ich jetzt nicht weiter, da ich keinen Rechner mit eingebautem GPS habe.
Vielleicht meldet sich hier noch jemand, der auch ein Surface mit LTE-Modul besitzt.
Du kannst natürlich auch ab Montag mal den Microsoft Support anrufen, der sollte auf alle Fälle weiterhelfen können.
 

corvus

gehört zum Inventar
Könnte sein, daß deutsche Surface kein, Modelle für andere Länder aber teils eingebautes GPS haben. Erkennbar an einer Modell-KennNr.
Wenn der einzige Verweis in den technischen Daten der auf A-GPS Unterstützung ist, sieht es bös aus.
Daß ein Treiber für einen nicht vorhandenen Controller installiert und konfiguriert ist, könnte an der Art liegen, wie Windows ab Werk installiert und vorkonfiguriert ist. Aber irgendwer wird doch was Konkretes wissen.
 

mavrik

nicht mehr wegzudenken
Sowohl im Surface Go3 als auch im Go2 sind die "Qualcomm® Snapdragon™ X16 4G LTE-Modem" verbaut, in dem die GPS-Module integriert sind. In den Technischen Beschreibungen des Go2 steht ausdrücklich unter Netzwerk "GPS/GLONASS: Eigenständiges und unterstütztes GNSS, bis auf 3 Meter genau (dieser Punkt fehlt in den technischen Daten des Go3 auf der Microsoftseite).
 

corvus

gehört zum Inventar
Was, wenn Microsoft die Antenne und ein paar diskrete Bauteile weg gelassen hat?
Wir haben nen GPS - Receiver, der nicht starten will(weil an den Pins nichts angeschlossen ist?) und einen Gerätehersteller, der kein GPS verspricht.
 

Grisu_1968

Staatl gepr. Wirtschafter
Ich habe jetzt zwar kein Surface Go 3. Aber ein Lenovo X1 Carbon 6th Gen - Type 20KH und da habe ich GPS-Navigation. die ich mit der Windows-Karten machen kann.
Screenshot 2022-04-02 183941.jpg

Im Gerätemanager sieht das so aus:
Screenshot 2022-04-02 183322.jpg
Screenshot 2022-04-02 183404.jpg

Diese Treiber werden Benötigt! Com4 und Com5 sind Serielle-USB-Treiber über das z.B die Karten-App das Signal abgreifen kann. Ohne diese Treiber kann kein Programm auf Satellitensignale vom Empfänger zugreifen.
 

mavrik

nicht mehr wegzudenken
Hallo Grisu,
das sieht schwer nach einem eigenständigen GPS-Modul aus, da es auch individuell als GPS-Sensor in den Sensoren gelistet ist. Danke für den Screenshot...

Bei mir hat sich etwas getan... urplötzlich funktioniert die Navigation und ich bekomme Kurse, Positionen und auch Höhenangaben, die definitiv nicht woanders als aus dem GPS-Modul stammen können. Ich muss das mal im Auto testen und dann sage ich Bescheid.
Eine Theorie ist folgende: da ich keine Sim-Karte hatte, fiel das "LTE-Assisted..." weg und vermutlich werden Daten aus dem Windows Location Provider nicht zur initialen Ortsbestimmung im GPS-Modul verwendet. Somit musste das GPS-Modul im LTE-Modul auf sich alleine gestellt einmal herausfinden, wo ich mich auf der Welt befinde. Das kann durchaus dauern (vor allem, wenn man nur Im Büro am Fenster sitz), wobei ich doch jetzt etwas über die Rechendauer überrascht bin, da ich ja auch eine Zeitlang draußen war. Vor zwanzig Jahren war das noch normal, aber heute? Auch die Karten-App meldet sich mit vertrauten, verbalen Anweisungen. Ich berichte mal, wenn der finale, harte Test mit dem Auto stattgefunden hat :)
Übrigen können die Screenshots von Grisu noch hilfreich sein, wenn man mal einen externen GPS-Empfänger integrieren möchte, um die Positionssignale ggf. zu verbessern (höhere Abtastrate, Genauigkeit).
 

corvus

gehört zum Inventar
Bei Dir könnte das auch über Usb intern angebunden sein. Die virtuellen COM Ports werden bloß für Kommandos wie AT-Befehle gebraucht. Damit werden auch definitiv Mobilfunkmodule bzw Sticks gesteuert.
Is ja jetzt gut ausgegangen. Ohne SIM ist wohl der Kombichip komplett lahmgelegt inkl. GNSS. Sonst hätte sich der einfach nen Wolf gesucht bis Erfolg oder Timeout. Ohne A-GPS oder Südfenster ist fast zwecklos im Haus. Ich bekam da noch nie nen Satfix mit den zwei Navis, die ich his jetzt hatte. Ohne A-GPS, aber mit Antennen groß wie in keinem Handy. Aber auch nur GPS. Weitere Dienste erleichtern den Satfix auch stark.

Da könnte auch noch was passieren in nächster Zeit, GLONASS oder auch GPS könnten zu ungenau zum Navigieren sein oder ganz entfallen. Und Baidu scheint nicht recht zu funzen in unseren Breiten. Hatte schon vereinzelt Kontakt mit einem Satelliten von denen und gleichzeitig mind. 1Dtzd GPS&GLONASS. Und ausgerechnet unser Galileo wird erst von neuen Geräten unterstützt, aber nicht dem Surface.
Die Amis haben früher zivile Nutzer nicht nur mit einem ungenaueren Signal abgespeist, sondern auch mind. 2x konfliktbedingt die Genauigkeit für Nicht-NATO-User so weit reduziert, daß es keinen Wert mehr hatte.
Nach 9/11 und beim zweiten Golfkrieg wohl, ich hatte da noch kein GPS. Und sicher auch beim ersten Golfkrieg, aber da gab es höchstens die ersten Einbau Navis fürs Auto für 3- bis 6000DM,wer hatte schon eins?
Unf die Russen können das auch.
 

Grisu_1968

Staatl gepr. Wirtschafter
Hallo Grisu,
das sieht schwer nach einem eigenständigen GPS-Modul aus, da es auch individuell als GPS-Sensor in den Sensoren gelistet ist. Danke für den Screenshot...
Nein ist kein eigenständiges GPS-Modul. Das ist auf der WWAN-Karte mit Verbaut und per PCIe an USB Angebunden. Da ist keine weitere Karte verbaut.

Kabellos, CMB, FBC, L850-GL
01AX792_label.jpg

01AX792_details.jpg

TP_X1 Carbon_Main_FRUs_0.png

01YR425_apperance.jpg


An meinem vorherigen X1 Carbon 5th Gen - Kabylake (Type 20HR) ist es mit dem Wireless, CMB, SIE, EM7455 RV2 ähnlich gewesen außer das da noch eine extra Buche für GPS auf der Karte gewesen ist.
01AX748_label.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

corvus

gehört zum Inventar
Es wird auch Usb und bei NVME Sata unterstützt. Und für Mobilfunk und Wlan gern Usb verwendet.

Ab jetzt schreib ich WWAN statt Mobilfunk. Davor reichte 4G, mit dem Ende von 3G in Sicht, 2G ein Witz und 5G noch Zukunftsmusik. Und man sollte auch nicht mehr von GPS (Statt GNSS) reden. Oder Uhu, wenn es Pattex ist.
 
Anzeige
Oben