Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Acronis True Image 10 Sicherung lässt sich nicht zurückspielen.

cybertine

Erster Beitrag
Ich habe einen Medion 8820 PC mit Vista Home Premium, 320 er Bay Festplatte und 1GB zusätzliches RAM, also 2GB, identische Riegel. Nun habe ich folgendes Problem: Ich habe mit Acronis True Image 10 (inkl. letztes Update) eine Komplettsicherung von Festplatte C gemacht und das Archiv auch prüfen lassen. Ach ja, Archiv befindet sich auf der externen Bay - Festplatte D. Ich wollte das Image wegen Problemen mit dem Media Center auf C wiederherstellen. Klappt aber nur bis das physikalische Schreiben auf C beginnen soll, dann bricht das Programm ab und der Rechner startet ohne jede Fehlermeldung o.Ä. einfach neu. Das passiert auch, wenn ich vom Notfallmedium starte, also in jedem Fall. Auf Anfrage teilte Acronis mit es könne keinesfalls am Programm liegen, Medion teilte mit es könne auf keinen Fall an der Hardware und ihrer eingesetzten Software (Bios etc.) liegen. So stehe ich alleine da und komme nicht weiter. Ich hoffe jetzt, daß einer von euch auch mal solche Probleme hatte und lösen konnte, oder davon gehört hat und eine Lösung weiß.

Mit freundlichem Gruß
Erich
 
Anzeige
@cybertine
Ich vermute das Acronis 10 nicht 100% Vista tauglich ist und du deswegen solch ein Problem hast.
Selbst unter der Version 11 gab es noch Probleme.
Hier mal ein Beispiel-Posting dazu.

Gehe mal in die "Suche" Funktion hier im Board und tippe mal Acronis True Image ein.
 
@cybertine:

Es ist schwierig, in einer Ferndiagnose zu sagen, warum die Wiederherstellung Deines Backups nicht geklappt hat. Zu Deiner Information:

Acronis True Image Home 11.0 (Build 8.105) lief bei mir vor 14 Tagen problemlos. Ich war selbst überrascht, dass ich "nur" ca. 80 Minuten warten musste, bis die Festplatte C aus einem Backup von einer externen Festplatte wieder hergestellt war.

Ich hatte allerdings vorher das neueste BIOS installiert. Möglicherweise fehlen auf Deiner Notfall-Boot-CD auch die neuesten Treiber?
 
Die 10er Version ist NICHT Vista kompatibel
und die 11er ist erst ab der 2008-05-16 Build-Nr.8105 Vista Kompatibel.

ich brauche für das zurückschreiben einer Sicherung die 80 GB gepackt und ca 110 GB auf der Platte belegen ca 12 Minuten.

Booten von der erstellten Backup CD, Backup auf der USB 2.5 Zoll Platte auswählen und Kaffee aufsetzen ;) Danach bin ich mit dem Zurückschreiben meistens fertig ;)
Ich muss aber auch sagen das die USB Platte eine USB 2.0 HigSpeed Platte hat

mfg John Sinclair
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Acronis True Image v10.0.4942 IST Vista tauglich,ich habe sie im Einsatz und sie hat mir schon mehrfach das Leben gerettet!!(y) :)
 
Vista Tauglich

@All
auch ich hatte vorher TrueImage 10.0.4942 auf meinem Vista Rechner und alles lief anstandslos. Habe jetzt auf 11 gewechselt (Wiederherstellung C: ca. 20GB , 10 Minuten), und die 10 bei meinem Schwiegervater installiert und schon oft sein System (Vista Home Premium) gerettet.
TI 10 sollte in dieser Build anstandslos funktionieren.
@cybertine
Programm neu mit Build 4942 installieren. Download Acronis - Produkt-Updates (Produkt muss registriert sein)
ausserdem wichtig, ist ein "Bootfähiges Notfall Medium" mit dem Programm TrueImage zu erstellen. Irgend habe ich mal gehört, solle dies besser funktionieren (auf eigenen PC abgestimmt) als das Notfallmedium der Installations CD von TrueImage.
Gruss Lou :)
 
Ich vermute, dass das Image trotz erfolgreicher Überprüfung kaputt ist.
Denn die Vista-Tauglichkeit bezieht sich nur auf das Funktionieren im laufenden System. Ein Image mit der Notfall-CD zu erstellen oder wiederherzustellen sollte selbst mit uralten TrueImage-Versionen kein Problem sein, so lange nur der Festplattencontroller erkannt wird.
 
Ein Image mit der Notfall-CD zu erstellen oder wiederherzustellen sollte selbst mit uralten TrueImage-Versionen kein Problem sein, so lange nur der Festplattencontroller erkannt wird.
Was ich sogar immer noch für die bessere Lösung halte, als dies unter laufendem System zu machen. Wiederherstellen mach ich eh bloss mit der Boot CD. Das unter laufendem System zu tun, zumindest was die Systempartition angeht, halte ich für ziemlich leichtsinnig. Die Notfall CD's liegen nicht umsonst bei.
 
Hi,

ich hatte ebenfalls Probleme, (TI11) beim Rückspielen mit der Original-CD, wollte einfach nich die SATA-Platten erkennen.

Gelöst wie folgt:
hab mit eine Bart-PE CD erstellt mit dem Acronis-Plugin und siehe da, null Prob`s beim Rücksichern.

Greetz

NetHunter
 
Acronis True Image v10.0.4942 und vista business

ich habe ein aehnliches problem.nach dem erfolgreichen restore des images
startet mein fujitsu notebook automatisch die fujitsu recovery und utility software und versuch alles rueckgaengig zu machen. habe es mit mehreren backups probiert aber das problem besteht nach wie vor. verwende Acronis True Image v10.0.4942. auf vista business.weiss jemand eine andere software?
 
Acronis bringt dieses Plugin schon mit, eigentlich merkt man gar nichts davon, dass es vorhanden ist. Es wird halt lediglich benutzt, um die Boot-CD zu erstellen.
 
Bei O&O Disk Image Pro bekommt man ein fertiges Bootimage basierend auf dem von Windows Vista.
 
Auf den vorinstallierten Vista-Computern befindet sich ja meist eine Recovery-Partition, mit welcher der Urzustand wiederhergestellt werden kann.
Hast Du denn ein Image einer einzelnen Partition oder der gesamten Platte erstellt?
Ist aus der Ferne ein ziemlich kompliziertes Thema, wenn man nicht draufschauen kann.
 
Anzeige
Oben