Administator-Jugendschutz-Probleme

XLuckybro

Herzlich willkommen
Ich hatte ein Admin.Konto und ein Standard Konto . Ich wollte den Administator wechseln also hab ich den Standard Konto in ein adminkonto gemacht und hab den *echten* Admin zum Standard Konto gemacht, doch ich habe irgendwie den adminkonto gelöscht und habe jetzt nur ein Standard Konto aber hab auch den Jugenschutz an und immer wenn ich das Standard Konto zum Administatator machen will geht der Jugenschutz an und ich muss ein Passwort eingeben aber mein Problem ist das ich kein Adminkonto habe und somit auch kein Passwort eingeben kann.

Dort steht : Geben sie ein Administatorkennwort ein, und klicken sie auf Ja um den Vorgang fortzusetzen

Und ich kann kein Passwort eingeben und somit auch nicht auf ja drücken .

Muss ich jetzt meine Festplatte neu aufsetzen ?

Bitte um Hilfe !
 
Anzeige
G

Gelöschtes Mitglied 78250

Gast
Er nutzt Windows 7, nicht 10.

Aber ich stelle mir grad die Frage, wie man ein aktuell genutztes Konto löschen kann. Löschen kann man nur mit Adminrechten, aber auch nur andere Konten, IMO nicht das grad genutzte.

Dass das Standardkonto, welches jetzt Adminrechte haben soll, rumspinnt, ist ein seltenes Problem, aber bekannt. Daher empfiehlt es sich, immer ein neues Konto anzulegen und benötigte Daten von einem Konto zum anderen zu übertragen, mit Windows bzw Microsoftmitteln.

Ein fehlendes Passwort ist natürlich auch fatal, daher immer der Rat: Immer ein Passwort vergeben, ob man es später nutzt oder nicht. Da hängt ein Rattenschwanz an Problemen dran.

Um Die Konten jetzt wiederhinzubiegen: versteckten Admin aktivieren
Verstecktes Admin-Konto aktivieren - com! professional

Dazu in den abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung booten (safe mode with command prompt)
Abgesicherter Modus in Windows

Und dort dann eingeben:
net user administrator * /active:yes

Fall man denn Adminrechte dazu hat, ansonsten ist ganz vorbei, dann hilft nur reparieren oder neu aufsetzen mit DVD.

Dann normal starten, mit diesem aktivierten Admin anmelden und entsprechend Benutzer erstellen/bearbeiten. Wird dieser Admin (der fest eingebaut ist und sich nicht löschen lässt) nicht mehr benötigt, wieder abmelden:
net user administrator * /active:no

MfG
 

zappelin

treuer Stammgast
G. Born hat genau diese Lösung beschrieben. Auf seine sarkastische Art macht er sich am Anfang des Artikels darüber lustig, dass Lösungsvorschläge immer nur dann akzeptiert werden, wenn explizit die eigene OS-Version darüber steht. Dem habe ich nichts hinzuzufügen.

Er nutzt Windows 7, nicht 10.
 
Oben