Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Frage Adressen in Word-Briefen irgendwie zu Excel übertragen…?

pummelfee

kennt sich schon aus
Hallo!!

Die Frage richtet sich, glaube ich, an die Word/Excel Cracks unter euch. Und zwar folgende Problemstellung:
Es haben sich über die Jahre etliche Briefe angesammelt, die in Word geschrieben wurden. Nun müssen alle Adressaten in eine Datenbank überführt werden - was in unserem Falle anscheinend nie jemand gejuckt hat.
Da es mittlerweile tausende sind, wäre das händische Einpflegen ein ziemlich großer und ätzender Aufwand, wie ihr euch bestimmt vorstellen könnt.
Wäre es denkbar, mit einer Art „Script” (ich kenne mich in dem Metier leider gar nicht aus), eine Stapelverarbeitung zu machen, die für jedes Word-Dokument eine Excel-Zeile generiert und dabei die ersten Zeilen (in denen die Adresse zu vermuten ist) in einzelne Spalten setzt? So jedenfalls soweit der feuchte Traum… ;)

Bin für jede Idee äußerst dankbar!!
 
Anzeige

Sonnschein

gehört zum Inventar
Ich habe einmal geschaut, ob es "Serienbrief umgekehrt" gibt. Nein, gibt es leider nicht.

Vermutlich würde ein Kopieren und Einfügen (strg+c & strg+v) der Adresszeilen schneller gehen, als ein Skript zuschreiben.
Um wie viele Adressen handelt es sich den?

Wurden die Adressen aus einem Warenwirtschaftssystem oder Adressbuch genutzt? Wenn ja, wie liegen dort die Adressendaten vor?
 

sualk49

gehört zum Inventar
Die Frage lautet, ob die Version noch gültig ist:
 
Anzeige
Oben