Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Hinweis Aktuelle Marktanteile von IE, Firefox, Windows, Google & Co.

Ha_Zwei_Oh

Windows-Jünger
Das Marktforschungsunternehmen NetApplications gab nun die aktuellen Marktanteile der Browser, Betriebssysteme und Internetsuchen für September bekannt.

Browser
Betrachtet man die einzelnen Versionen der Browser, dann landet auch im September 2009 der Internet Explorer 6 auf Platz 1. Der Internet Explorer 7 verliert im Vergleich zum Vormonat fast zwei Prozentpunkte. Dafür legen alle aktuellen Browser-Versionen zu. So gelingt es Mozilla beispielsweise, die rund drei Prozentpunkte, die Firefox 3.0 verliert, bei Firefox 3.5 aufzufangen.

Betriebssysteme
Snow Leopard vs. Windows 7 lautet das Duell der Betriebssysteme in diesen Tagen. Wobei Apple MacOS X 10.6 (Snow Leopard) bereits am 28. August ausgeliefert hat, während Microsoft Windows 7 erst am 22. Oktober veröffentlichen wird. Die Veröffentlichung von Snow Leopard macht sich bei den Marktanteilen des Mac-Betriebssystems bemerkbar. Im Vergleich zum Vormonat steigt der Marktanteil des Mac-OS um 0,30 Prozent-Punkte auf 5,12 Prozent. .Net Applications hat ermittelt, dass innerhalb des ersten Monats über 18 Prozent aller Mac-Anwender auf Snow Leopard aktualisiert haben.

Suchmaschinen
Nachdem es für Microsofts neue Suchmaschine Bing in den Monaten nach ihrer Einführung im Mai zunächst in Sachen Marktanteile kräftig nach oben ging, gab es nun erstmals einen leichten Rückgang.
Google musste einen ähnlichen Rückgang hinnehmen, hat aber weltweit noch immer einen Marktanteil von 83,13 Prozent.

In den Statistiken von StatCounter konnte Google seinen globalen Marktanteil allerdings von 89,57 auf 90,54 Prozent ausbauen. In den USA konnte Google ebenfalls von 77,83 auf 80,08 Prozent zulegen. Bing fiel dort laut StatCounter von 9,64 auf nur noch 8,51 Prozent, während Yahoo ebenfalls von 10,5 auf 9,4 Prozent nachgab.

Microsoft-Suche Bing verliert erstmals Marktanteile - WinFuture.de
September 2009: Aktuelle Marktanteile von IE, Firefox, Windows, Google & Co. - PC-WELT
 
Anzeige
Google setzt mit Chrome bei den Browsern aktuell zum überholen an! Laut NetApplications liegt Google Chrome damit auf dem 3. Platz und noch vor Safari.
Auf den Plätzen eins und zwei liegen ganz klar Firefox und IE, wobei beide Verluste einfuhren. Wer aber auf Platz 1 liegt und damit den Browsermarkt dominiert ist nicht eindeutig.
So zeigen die Zahlen des Web-Dienstleisters NetApplications eine Dominanz des Internet Explorers weltweit, während in Deutschland der Firefox dominiert.

Browser-Kampf: Google Chrome erobert Platz 3 - News - CHIP Online
 
Safari zu überholen ist ja wohl einfach.
Allein der Umstand, dass Safari hauptsächlich von Mac-Nutzern verwendet wird verfälscht das Ergebnis erheblich.
 
Anzeige
Oben