Anzeige

Am Puls von Microsoft

Aktuelle Probleme bei der Stifteingabe mit OneNote: Bildschirmtastatur öffnet sich ständig

DrWindows

Redaktion
Aktuelle Probleme bei der Stifteingabe mit OneNote: Bildschirmtastatur öffnet sich ständig
Microsoft OneNote


Nutzer von OneNote melden derzeit vermehrt Probleme bei der Stifteingabe: Sobald die Hand auf dem Bildschirm aufgelegt wird, öffnet sich die Bildschirmtastatur. Ursache dafür ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Bug in OneNote selbst.

Wenn man – beispielsweise auf einem Surface Pro – handschriftliche Notizen anfertigt, liegt der Handballen auf dem Bildschirm auf. Das muss in diesem Moment selbstverständlich von Hard- und Software ignoriert werden, denn es soll ja nur die Stifteingabe zählen. Eine Aufgabe, welche die meisten Geräte und Programme zuverlässig beherrschen.

Ein Fehler in den aktuellen Versionen von OneNote sorgt offenbar dafür, dass sich beim Auflegen der Hand die Bildschirmtastatur öffnet. In unserem Forum haben sich hier und hier schon zwei Betroffene gemeldet, ich selbst hatte das Verhalten an einem Samsung-Testgerät beobachtet. Ich wollte schon auf die Hardware schimpfen, bis mir auffiel, dass es nur in OneNote passiert, in anderen Programmen dagegen nicht.

Unser Community-Mitglied xtra hat recherchiert und auf Reddit einen Workaround entdeckt, zumindest für Nutzer der „Click to Run“ Version von Office 365.

Mit dem folgenden Befehl, den man über eine mit Administratorrechten gestartete Kommandozeile absetzt, wird ein Downgrade auf die letzte funktionierende Version durchgeführt:
„C:\Program Files\Common Files\Microsoft shared\ClickToRun\officec2rclient.exe“ /update user updatetoversion=16.0.13929.20296

Ansonsten bleibt nur abzuwarten, bis der Fehler durch ein OneNote-Update behoben wird.


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige

AlaskanEmperor

kennt sich schon aus
Ich verstehe den Artikel richtig, dass nur das Office-OneNote und nicht die UWP-App betroffen ist? Mit der habe ich nämlich aktuell keine Probleme
 
Oben