Hinweis: Aktuelle Sicherheitswarnungen für Mail und Internet

Anzeige

Porky

gehört zum Inventar
Was haltet ihr von dieser E-Mail?
Es funktioniert hier Alles normal.
 

Anhänge

  • Telekom.PNG
    Telekom.PNG
    34,2 KB · Aufrufe: 133

Porky

gehört zum Inventar
Ich klicke da mal gar nichts an, auch wenn's noch so seriös aussieht.
Der Quellcode sieht unverdächtig aus, aber gefälschte Internetadressen sich ja wohl trotzdem möglich.
 

Dosenbit

treuer Stammgast
Seit wann würde, auch die Telekom, in solchen Mails einen Link mitliefern? Alleine der Sicherheit wegen, sollte der rosa Riese den Empfänger dazu auffordern, die Telekom im Web zu besuchen. Es mag ja sein, dass es dann Menschen gibt, die hier überfordert wären aber sie sollten zumindest jemanden kennen, der Bescheid weiß.

Grüße
 

build10240

gehört zum Inventar
Die Phisher arbeiten ja gerade damit, daß ihre Mail an einen solchen unerfahrenen Menschen zugestellt wird. Da kann man noch so oft warnen, niemals auf solche Links in einer E-Mail zu klicken, es passiert trotzdem. Gerade Banken warnen im Rahmen des Online-Banking selbst davor, verteilen teilweise sogar den Fingerprint des Webseitenzertifikats und auch da schaffen es die Phisher immer wieder unbedarfte Kunden zur Eingabe der Daten auf einer Phishing-Seite zu verleiten.
 

build10240

gehört zum Inventar
Oder wie hier Warnung vor falschen Paket-Mitteilungen, weis selbst nicht wie ich drauf reagieren würde falls ich auf ein Paket warten würde.
Sofern man nicht dem Händler selbst die Erlaubnis gegeben hat, die E-Mail-Adresse an den Paketdienstleister weiterzugeben, ganz einfach ignorieren. Andernfalls gibt es via der Webseite des Händlers oder Paketdienstleisters dieselben Möglichkeiten das Paket zu verfolgen wie über so einen Link, also wäre das der bevorzugte Weg.
 

PeterK

gehört zum Inventar
Sofern man nicht dem Händler selbst die Erlaubnis gegeben hat, die E-Mail-Adresse an den Paketdienstleister weiterzugeben, ganz einfach ignorieren.
Du hast nicht richtig gelesen @build10240, der Möchtegern Paketdienstleister Ruft dich an und behauptet das auf Grund der Corona Beschränkungen der Zustellnachweis nicht unterschrieben werden kann und er dir aus diesem Grund eine email versenden möchte, keine Ahnung woher der deine Telefonnummer hat, von 100 Angerufenen werden sicher ein paar Leute dabei sein die auf ein Päckchen warten.
Govcert-ch-neue-malware-masche_w960_h563.jpg

Andernfalls gibt es via der Webseite des Händlers oder Paketdienstleisters dieselben Möglichkeiten das Paket zu verfolgen wie über so einen Link, also wäre das der bevorzugte Weg.
Ja wenn ich einen DHL Link bekomme schaue ich dort auch nach, bei amazon geht das halt nicht wie die ihr eigenes System haben.
 
Oben