Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Aktueller Treiber für älteren HP Drucker gesucht

Peg.Berlin

Herzlich willkommen
Hallo, ich bin neu hier und bitte um Entschuldigung, falls ich im falschen Thread poste.
Ich habe bei der Suche nach Hilfe im Netz den Beitrag von Mario zu seinem HP Photosmart C4580 hier in der Community entdeckt.
Leider finde ich jetzt nach meiner Registrierung im Forum den Beitrag nicht wieder.
Ich habe wie Mario einen HP Photosmart C4580 Drucker All in One. Leider hat sich nun mein Lenovo Laptop verabschiedet, und ich stehe vor der Herausforderung, dass der Drucker von meinem neuen HP Laptop nicht erkannt wird.
Eine Rückfrage direkt beim HP Support brachte mich nicht weiter, angeblich gibt es keine aktuellen Treiber.
Mein Lenovo hatte auch schon Windows 10, da ging es noch, aber jetzt bin ich ratlos.
Die alte mitgelieferte CD ist noch für Vista/XP :LOL:
Kann wer helfen, oder den Mario verlinken, damit er mir sagt, wo er einen aktuellen Treiber gefunden hat?
Ich wäre Euch unendlich dankbar :giggle:
LG aus Berlin,
Peggy
 
Anzeige

Webwatcher

gehört zum Inventar
Ich habe bei der Suche nach Hilfe im Netz den Beitrag von Mario zu seinem HP Photosmart C4580 hier in der Community entdeckt.
Leider finde ich jetzt nach meiner Registrierung im Forum den Beitrag nicht wieder
Willkommen in Forum,

denke es ist dieser Thread
 

rusticarlo

gehört zum Inventar
Eine Rückfrage direkt beim HP Support brachte mich nicht weiter, angeblich gibt es keine aktuellen Treiber.

das stimmt auch wie man sieht


für Windows 10 und 11 gibts aber bei HP den empfohlenen Weg über die integrierten Windows Treiber und den hat HP sehr genau beschrieben

 

Peg.Berlin

Herzlich willkommen
Ich habe vorhin ca. 4 Stunden mit meinem Problem zugebracht. Auf der von Dir genannten Seite war ich als erstes, noch bevor ich den Kundenservice kontaktiert habe. Leider haben all die Tipps auf der Supportseite von HP mich nicht weitergebracht, daher ja meine Frage hier.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gelöschtes Mitglied 107444

Gast
Die Treiber sollten in Windows 10 bzw. Windows Update enthalten sein.

Geh mal so vor wie hier unter "Hinzufügen eines über USB angeschlossenen Druckers unter Windows" beschrieben: HP Druckereinrichtung (integrierter Windows-Treiber) | HP® Kundensupport

Ich habe bereits selbst mal einen älteren HP-Drucker auf diese Weise in Windows 10 installiert. Erhoffe dir aber keine große Dienstsoftware, z.B. um die Tintenfüllstände zu überprüfen. Das ist lediglich der Treiber, sonst nichts. Alles andere ist sehr rudimentär, und läuft über die Standard-Windows-Dialoge zum betreiben und managen des Druckers.
 

Peg.Berlin

Herzlich willkommen
@chakko
Ich glaube an dem Punkt war ich vorhin schon mehrmals. Scannen klappt, aber drucken nicht. Vielleicht bin ich heute auch einfach nicht mehr aufnahmefähig, da ich mich ja auch schon beim Laptop noch an ein komplett neues Gerät gewöhnen muss. Ich probiere es morgen noch mal. Danke erst mal für die Antwort (y):)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gelöschtes Mitglied 107444

Gast
Ohje... das sollte aber besser nicht als glänzendes Beispiel dafür dienen woher man seine Treiber beziehen sollte.

Zumal ich immer noch der Meinung bin, dass die Treiber für das Gerät bereits in Windows Update vorhanden sind. HP ist da ziemlich engagiert, was das angeht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Peg.Berlin

Herzlich willkommen
Es waren leider die einzigen Lösungen, die im Gegensatz zu den anderen Vorschlägen zum Erfolg geführt haben. Sämtliche Versuche, über HP zum Ziel zu kommen führten 4 Stunden lang immer wieder in eine andere Sackgasse. Ich habe selbst bereits 4 neue Laptops eingerichtet und meine eigene Website erstellt und bin wirklich nicht komplett dämlich. Hätte die Website von HP irgendwie zum Ziel geführt, hätte ich nicht 4 Stunden ohne Erfolg aufgegeben, glaub mir. Nein, die Treiber waren nicht bei Windows enthalten, auch wenn Du dieser Meinung bist ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gelöschtes Mitglied 107444

Gast
Wollte auch nicht implizieren, dass du blöd bist. Manchmal hängt es an komischen Kleinigkeiten. Die Sache ist halt, dass ich einen HP Drucker auf die beschriebene Weise zum Laufen bekommen habe, weil die Treiber in Windows Update enthalten sind, und, ich denke, dass HP auch nicht aus Spaß diesen Hinweis gibt, wenn es auf den Supportseiten der entsprechenden Geräte zu finden ist.

Naja, ist ja auch egal, hauptsache der Drucker läuft.
 

corvus

gehört zum Inventar
Den Windows - Treibern von HP und auch den meisten anderen (die Kontrollfelder bei NVIDIA und AMD aber ausgenommen) fehlen auch essentielle Zusatztools. Essentiell, wenn der Drucker kein Display und Touchscreen oder ne ganze Reihe Tasten hat, that is. Bspw Tintenstandskontrolle und bei einem DJ3820 von mir die Möglichkeit, die Papiersorte einzustellen(Weißgrad) und nach Patronenwechsel eine Kalibrierung durchzuführen. Beides kann vollautomatisch über den Papiersensor erfolgen, aber der Drucker hatte keinen solchen und bloß zwei, drei Tadten und ein, zwei LEDs. Bei den MuFus hat man ja meist zwei Optionen und mit dem Basistreiber eine und muss öfter zum Drucker als bloß zum Scannen und fertige Seiten entnehmen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 107444

Gast
Versteh ich alles. Es ist halt so, dass die Hersteller keine Garantie für die Funktion der Treiber oder Tools unter nicht unterstützten Betriebssystemen übernehmen. Kann man machen. Ich würde lieber auf die vom Hersteller dafür "vorgesehene" Vorgehensweise setzen.

HP empfiehlt wohl auch in jedem Fall die Installation dieser App: HP Smart beziehen – Microsoft Store de-DE Ob solche Funktionen dort integriert sind, und für jeden Drucker verfügbar sind, kann ich allerdings nicht sagen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 120409

Gast
So sieht bei mir der Startbildschirm von HP Smart aus.
HP Smart.png
 

corvus

gehört zum Inventar
Richtig, die App hatte ich ganz vergessen. Bissel primitiv, aber lief auf Anhieb. Und ein Support Assistant Tool, das anscheinend gepflegt wurde im Gegensatz zu den Treibern für meinen letzten und gar nicht alten Officejet.
Es half mit immer komplexeren Lösungen, die jedes Mal nach einem Win10 Halbjahresupdate nicht mehr bestehende Konnektivität über WLAN herzustellen. Mit Hausmitteln ging es anfangs noch, später nicht nachvollziehbar umständlich nach Anleitung, aber hat funktioniert, sonst wäre noch die App geblieben...
Besser keinen HP mehr. Mein letzter(Officejet 8620 glaub) hatte einen besseren Touchscreen als mein teurerer Epson jetzt, aber zwei , drei Generationen später hat HP die Touchscreens durch winzige TFTs ersetzt, wie etliche Jahre früher üblich. Es gibt ja schließlich Apps,meint HP. Und der Support dauert ja so lange bei HP, siehe oben. Das Webinterface wurde hoffentlich nicht auch vor die Apps geworfen, das hab ich bis jetzt vergessen zu erwähnen, gibt's auch maximal bei MuFus mit Lan/Wlan.
 

corvus

gehört zum Inventar
Drucker muss dafür wohl LAN oder gar Wlan haben, dann kann er auch nicht ganz so alt sein und das Protokoll verwenden können , was auch für Drucken vom Handy benutzt wird. Per App hat's noch immer geklappt bei mir, nur nicht so komfortabel wie mit richtigen Programmen & Treibern.
Aber vllt gibt es bei HP bald so viele nicht mehr unterstützte App-Generationen wie Treibersuiten. Und man sucht sich 1 Wolf, welche die Richtige ist, der App-Name verrät schon mal nix.
 
G

Gelöschtes Mitglied 107444

Gast
Tatsache. Hab die App mal gerade mit unserem HP LaserJet 1022 getestet, und, der Drucker wird von der App gar nicht erst erkannt (es können nur Netzwerkdrucker hinzugefügt werden). Tja... dann ist die App zumindest für nicht-Netzwerkdrucker ziemlich nutzlos.
 
Anzeige
Oben