Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Alle wichtigen Neuheiten des Windows 10 Fall Creators Update im Überblick

DrWindows

Redaktion
Ab heute ist das Windows 10 Fall Creators Update verfügbar. Wie die vorherigen Updates (Anniversary Update und zuletzt Creators Update) wird auch die neue Version 1709 in Wellen ausgerollt. Seid also nicht enttäuscht, wenn ihr nicht zu den Ersten gehört,...

Klicke hier, um den Artikel zu lesen
 
Anzeige

weltleser

gehörte zum Inventar?
Vielen Dank für die fleißige Arbeit.

Kann man einzelne Funktionen für Mitarbeiter deaktivieren? Ich habe keine Lust zu überwachen, in wie weit Mitarbeiter geschäftliche Ressourcen privat Nutzen, aber „Continue on PC“ von ... Handys würde ich schon gerne ohne Diskussion unterbinden.
 

mriw

Microsoft Alumini
Die "Neuerungen" bei der Stifteingabe im Tablet Input Panel sind NICHT NEU! Erweitern des Eingabepanel und Korrektur von einzelnen Buchstaben gab es schon bei Windows XP im TIP. Warum MS das nach mehr als 10 Jahren in Windows 10 weg gelassen und erst jetzt wieder eingebaut hat, bleibt mir als TabletPC-Dinosaurier ein Rätsel!
 

frankyLE

gehört zum Inventar
@Dr. Cortana Lt. Manuel Blaschke

Um das Fall Creators Update schneller zu bekommen, könnt ihr jedoch den Update Assistenten zu Hilfe nehmen

sollte es schon funktionieren. Müsste mal einer testen der 1709 noch nicht hat (ich habe es schon). Der Assistent wird noch mit 9252 angeboten.
 
Zuletzt bearbeitet:

markus1993

nicht mehr wegzudenken
Mmmm also ich habs installiert und weder OneDrive on Demand ist da, als auch CPU im Taskmanager.

Bei mir schaut das exakt so aus wie zuvor.
 

Topspin

nicht mehr wegzudenken
Ich habe auch bereits Build 16299.19 installiert (mit dem Trick, den Martin hier mal beschrieben hatte). Aber auch bei mir sieht vieles identisch aus. Ich finde z.B. nicht die Einstellung des Netzwerkprofils, auch OneDrive on Demand fehlt bei mir auch noch, der Store hat noch sein altes Design...andere Dinge, wie die beim Defender sind schon vorhanden.
 

build10240

gehört zum Inventar
Mmmm also ich habs installiert und weder OneDrive on Demand ist da, als auch CPU im Taskmanager.

Bei mir schaut das exakt so aus wie zuvor.
Welche Version zeigt der Befehl winver an? Files on Demand ist ein Feature der OneDrive-App. Die passende Version von OneDrive wird zwar unter RS3 ausgeliefert, kommt aber nicht mit dem Upgrade selber. Du meinst vermutlich GPU im Taskmanager. Das könnte treiber- oder GPU-abhängig sein.
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
OneDrive Files on Demand ist an den neuen OneDrive-Client gebunden, der aktuell nur im Fast Ring zur Verfügung steht. Daher sieht man die Funktion noch nicht, selbst wenn man bereits auf V 1709 ist.
 

Tofa

treuer Stammgast
Habe die Version 1703 kein Insider und der Update Manager sagt ich bin aktuell.
 
Anzeige
Oben