Anzeige

Am Puls von Microsoft

Frage: alte Windows-System Festplatte als externe Festplatte nutzen

frankofitz

Herzlich willkommen
Hallo zusammen,

ich möchte gerne meine alte interne Festplatte als externe Platte in einem USB-3.0-Gehäuse nutzen.

Auf der Festplatte war vorher Windows Vista auf C und die Recovery-Daten auf D installiert bzw. abgelegt.

Wie kann ich die Systempartition jetzt so löschen, dass die Platte beim anstecken über USB auch als externer Speicher unter Windows 10 erkannt wird.

Die Frage scheint vielleicht simpel, aber ich habe mir in der Vergangenheit schon einmal bei einer ähnlichen Aktion den Bootsektor geschrottet und konnte die Festplatte dann nicht mehr nutzen.

Also danke schon mal im Voraus.
Grüße
 
Anzeige

Kennie

kennt sich schon aus
Warum nicht einfach formatieren? Oder sollen von der Recovery-Daten Partition noch Daten genutzt werden?
 

frankofitz

Herzlich willkommen
benötige beide Partitionen nicht mehr und würde nach erfolgreicher Formatierung eine große Partition erstellen
Die Frage ist, mit welchem Programm und was ggf. zu beachten ist?
 

Kennie

kennt sich schon aus
Dazu reichen die Windows Bordmittel, einfach die Platte anstecken, im Explorer anzeigen lassen und über das Kontextmenü formatieren.
Alternativ kann man auch über die Datenträgerverwaltung Partitionen [Volumen] löschen und die Platte formatieren.
Beachten würde ich lediglich, dass die Platte nicht versehentlich FAT32 formatiert wird, weil man da keine Dateien, welche größer als 4Gig sind drauf kopieren kann.
 

build10240

gehört zum Inventar
Willkommen im Forum.
Die Frage scheint vielleicht simpel, aber ich habe mir in der Vergangenheit schon einmal bei einer ähnlichen Aktion den Bootsektor geschrottet und konnte die Festplatte dann nicht mehr nutzen.
Mit keinem Partitionierungsprogramm, ob diskpart in der Eingabeaufforderung, Datenträgerverwaltung von Windows oder einem Programm eines anderen Anbieters, wirst Du beim normalen Partitionieren wie Löschen und Hinzufügen von Partitionen eine Festplatte schrotten. Mit dem Bootsektor hat das gar nichts zu tun, der wird ggf. auch neu geschrieben.
 

tkmopped

gehört zum Inventar
Auf einem externen Medium brauchst du keinen Bootsektor. Einfach alle Partitionen löschen und im freien Bereich eine einzige primäre Partition anlegen. Formatieren mit Standardeinstellungen und gut. Minitool Partition Wizard nehm ich dafür.
 

frankofitz

Herzlich willkommen
der Tip mit dem Minitool war perfekt
war wirklich kinderleicht und hat auf Anhieb geklappt.

Weiß nicht was beim letzten Mal schief gelaufen ist, aber für die Zukunft weiß ich jetzt Bescheid :D
 
Oben