Android 12: App-Paare des Microsoft Surface Duo werden nativ integriert

DrWindows

Redaktion
Android 12: App-Paare des Microsoft Surface Duo werden nativ integriert
Android Logo


Für das Surface Duo hat Microsoft eigene Anpassungen am Quellcode von Android vorgenommen, um spezielle Funktionen umzusetzen. Dazu gehören die App-Paare, die auf dem Duo allerdings den leicht irreführenden Namen „Gruppen“ haben. Zwei Apps, die zu einem Pärchen verbunden werden, starten gleichzeitig und werden nebeneinander auf dem rechten und linken Bildschirm dargestellt.

App Ordner auf dem Surface Duo

Microsoft hat schon mehrfach davon gesprochen, dass man eng mit Google zusammenarbeitet, weil man bei Google ebenfalls von der Idee der Dualscreen-Geräte überzeugt ist. Einige der Modifikationen und Erweiterungen, die Microsoft für das Surface Duo entwickelt hat, sollen daher nativ in Android integriert werden, damit auch andere OEMs davon profitieren können.

Wie es aussieht, gehören die erwähnten App-Paare zu den Dingen, die Google von Microsoft übernimmt. In Android 12 jedenfalls ist genau diese Funktion vorgesehen, sie ist allerdings auch in der diese Woche veröffentlichten Developer Preview noch nicht standardmäßig aktiv. In diesem kurzen Video kann man die Funktion in Aktion sehen:


Wie man sieht, werden keine zwei Bildschirme benötigt, das App-Paar kann auch im Splitscreen-Modus gestartet werden. Während das auf „normalen“ Smartphones weitgehend nutzlos ist, kann es auf Tablets oder Geräten mit faltbarem Bildschirm durchaus sinnvoll sein.


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige

evil-twin

treuer Stammgast
Das Prinzip der App-Paare kenn ich ursprünglich von Samsung. Dort konnte man bereits vor einigen Jahren solche Paare definieren bei ganz klassischen Galaxy Smartphones.
 

Krischan1981

gehört zum Inventar
Wieso gibt es diese Möglichkeit eigentlich nicht auch in Windows? Da muss ich mir jede Woche meine zwei Apps/Programme einzeln starten und auf die Seiten verteilen.
 

ntoskrnl

gehört zum Inventar
In Windows sollte sich das von jedermann nachrüsten lassen.

In Android gibt es diese Möglichkeit nicht.
 

Miine

gehört zum Inventar
In Windows sollte sich das von jedermann nachrüsten lassen.

In Android gibt es diese Möglichkeit nicht.
Nein - nicht wirklich. Denn Android hat - abgesehen von OpenSource und CustomROMs - einen unfairen Vorteil gegenüber Windows:

Es gibt zwar DualScreen-Androiden, aber keine Androiden mit zwei Bildschirmen (im Sinne von Externen).

Stellt Dir folgendes vor: 2x 27" Monitore, 2 App-Gruppen wobei diese eine App gemeinsam haben die nur 1x gestartet werden kann und auch nur ein Fenster hat.

Du startest App Gruppe 1 auf Monitor 1 - alles OK. Aber was passiert mit besagter App bzw. deren Single-Fenster wenn Du App-Gruppe 2 auf Monitor 2 startest?

Bei einer 08/15 Lösung ohne OS-Support seitens Microsoft wird wohl das Fenster der App von Monitor 1 zu Monitor 2 verschoben. Richtig wäre aber das das gleiche Fenster 2x dargestellt wird. Was gerade noch so ginge wenn beide Monitore den gleichen Skalierungsfaktor verwenden wird ein Ding der Unmöglichkeit wenn dieser Unterschiedlich ist...

Und nicht nur das zeigt das das Windows was die Flexibilität des Window-Managers angeht seinem Namen nicht gerade alle Ehre macht...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben