Android Rundschau KW 4/21 mit Microsoft Authenticator, Launcher und Outlook

DrWindows

Redaktion
Android Rundschau KW 4/21 mit Microsoft Authenticator, Launcher und Outlook
Android Rundschau


Die Android-Rundschau ist zuletzt zwei Mal in Folge mangels Masse ausgefallen. Seit dem Jahreswechsel hat die Weiterentwicklung der Microsoft-Apps noch nicht wieder so richtig Fahrt aufgenommen. Damit wir nicht aus der Übung kommen, kratzen wir diese Woche die drei wichtigsten Updates zusammen.

Microsoft Authenticator​


Die Erweiterung des Microsoft Authenticator zum systemweiten Passwortmanager unter Android ist seit dieser Woche abgeschlossen. Auf Wunsch synchronisiert der Authenticator die in Microsoft Edge gespeicherten Kennwörter und kann außerdem auch Anmeldedaten für Apps speichern und automatisch ausfüllen.


Microsoft Authenticator (Kostenlos, Google Play) →




Outlook​


Die Integration von Outlook und Microsoft To Do wurde in dieser Woche erweitert. Die Möglichkeit, eine E-Mail in eine Aufgabe umzuwandeln, wurde prominent im Menü platziert. Details dazu siehe hier: Microsoft To Do klinkt sich unter Android in Outlook ein


Microsoft Outlook (Kostenlos, Google Play) →




Microsoft Launcher​


Die Optimierung für das Surface Duo geht mit einer optimierten App-Anordnung weiter. außerdem gerät die Reihenfolge der Apps nicht mehr durch einen Neustart des Launchers durcheinander.


Microsoft Launcher (Kostenlos, Google Play) →


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige

Lion

treuer Stammgast
Gerade seit Anfang des Jahres hatte ich ein riesen Problem mit der Outlook-App für Android, deshalb wollte ich mal fragen, ob ich der Einzige damit bin:
Hatte seit einiger Zeit das Problem, dass mein interner Handyspeicher plötzlich voll war. Habe dann zunächst ausgemistet, App-Caches gelöscht, alle Whatsapp-Daten verschoben, Apps gelöscht etc. So weit, dass irgendwann außer den nötigsten Apps KEINERLEI persönliche Daten mehr intern abgespeichert waren. Leider "füllte" sich der freie Speicher immer nach spätestens einem Tag wieder komplett auf. Und da ich nichts mehr löschen konnte, konnte ich bald gar nichts mehr tun, da zuerst Whatsapp mangels Speicherplatz nicht mehr funktionierte, bald bei jedem Start einer App das Handy gänzlich abstürzte und neustartete.
Deshalb blieb mir nichts mehr anderes übrig, als das Handy von Hand gänzlich zurück zu setzen und mühselig neu einzurichten (Anforderung Zugangsdaten Onlinebanking etc. eingeschlossen). Zuerst war ich begeistert, da plötzlich (trotz der gleichen Anzahl an Apps) tatsächlich wieder 16GB von insgesamt 32GB internem Speicher frei waren.
Dann gings auf einmal wieder los und dieser Platz wurde jeden Tag wieder ein par GB kleiner. Da meine letzte Aktion es war, Outlook mit vier Konten einzurichten (2x IMAP, 2x Exchange), kam mir Outlook in den Verdacht, habe ich also deinstalliert, und tadaaaa: Der Speicherplatz war wieder frei!
Echt schade, da ich die App sehr gerne nutzte. Kann mir aber diese Datenmenge nicht erklären da ich kaum glaube - nicht mal alle Konten zusammengenommen - solche Datenmengen an Anhängen in den Emails zu haben. Übrigens wurde auch die Datenmenge nicht in den Einstellungen beim App-Cache angezeigt.

Hoffe das war jetzt nicht zu sehr o.t. LG!
 

iceman.ko

bekommt Übersicht
@
Gerade seit Anfang des Jahres hatte ich ein riesen Problem mit der Outlook-App für Android, deshalb wollte ich mal fragen, ob ich der Einzige damit bin:
Hatte seit einiger Zeit das Problem, dass mein interner Handyspeicher plötzlich voll war. Habe dann zunächst ausgemistet, App-Caches gelöscht, alle Whatsapp-Daten verschoben, Apps gelöscht etc. So weit, dass irgendwann außer den nötigsten Apps KEINERLEI persönliche Daten mehr intern abgespeichert waren. Leider "füllte" sich der freie Speicher immer nach spätestens einem Tag wieder komplett auf. Und da ich nichts mehr löschen konnte, konnte ich bald gar nichts mehr tun, da zuerst Whatsapp mangels Speicherplatz nicht mehr funktionierte, bald bei jedem Start einer App das Handy gänzlich abstürzte und neustartete.
Deshalb blieb mir nichts mehr anderes übrig, als das Handy von Hand gänzlich zurück zu setzen und mühselig neu einzurichten (Anforderung Zugangsdaten Onlinebanking etc. eingeschlossen). Zuerst war ich begeistert, da plötzlich (trotz der gleichen Anzahl an Apps) tatsächlich wieder 16GB von insgesamt 32GB internem Speicher frei waren.
Dann gings auf einmal wieder los und dieser Platz wurde jeden Tag wieder ein par GB kleiner. Da meine letzte Aktion es war, Outlook mit vier Konten einzurichten (2x IMAP, 2x Exchange), kam mir Outlook in den Verdacht, habe ich also deinstalliert, und tadaaaa: Der Speicherplatz war wieder frei!
Echt schade, da ich die App sehr gerne nutzte. Kann mir aber diese Datenmenge nicht erklären da ich kaum glaube - nicht mal alle Konten zusammengenommen - solche Datenmengen an Anhängen in den Emails zu haben. Übrigens wurde auch die Datenmenge nicht in den Einstellungen beim App-Cache angezeigt.

Hoffe das war jetzt nicht zu sehr o.t. LG!
Hatte das selbe Phänomen auf 3 Geräten mit Outlook, musste Outlook jeweils mit CCCleaner löschen (Brauchte aber immer mindestens 3 Anläufe bis alles weg war) und habe es anschließend neu installiert. Nun hat es wieder einen normalen Speicherverbrauch....
 

Lion

treuer Stammgast
@iceman.ko Ah, sehr interessant! Ja ich habe auch noch weitere Berichte der Art im Internet gefunden. Jemand vermutete dort sogar, dass der Bug darin besteht, dass die App bei jeder Synchronisation ALLE Mails noch mal ZUSÄTZLICH neu herunterlädt. Ob dem so tatsächlich ist, mag ich zu bezweifeln.
Jedenfalls hat es bei mir ja auch nach dem Zurücksetzen nichts gebracht, die App neu zu installieren, das Problem war ja von neuem da.
Übrigens musste ich die App auch mehrmals löschen, ein par mal war sie dann plötzlich wieder da, auf dem Startscreen. Auch nach dem Löschen ist die Speicherbelegung innerhalb einer Stunde erst auf den normalen Wert zurück gegangen.
Bei mir geht es übrigens um ein Huawei P9 mit Android 7.
 

Simmi

Erster Beitrag
Gerade seit Anfang des Jahres hatte ich ein riesen Problem mit der Outlook-App für Android, deshalb wollte ich mal fragen, ob ich der Einzige damit bin:
Hatte seit einiger Zeit das Problem, dass mein interner Handyspeicher plötzlich voll war. Habe dann zunächst ausgemistet, App-Caches gelöscht, alle Whatsapp-Daten verschoben, Apps gelöscht etc. So weit, dass irgendwann außer den nötigsten Apps KEINERLEI persönliche Daten mehr intern abgespeichert waren. Leider "füllte" sich der freie Speicher immer nach spätestens einem Tag wieder komplett auf. Und da ich nichts mehr löschen konnte, konnte ich bald gar nichts mehr tun, da zuerst Whatsapp mangels Speicherplatz nicht mehr funktionierte, bald bei jedem Start einer App das Handy gänzlich abstürzte und neustartete.
Deshalb blieb mir nichts mehr anderes übrig, als das Handy von Hand gänzlich zurück zu setzen und mühselig neu einzurichten (Anforderung Zugangsdaten Onlinebanking etc. eingeschlossen). Zuerst war ich begeistert, da plötzlich (trotz der gleichen Anzahl an Apps) tatsächlich wieder 16GB von insgesamt 32GB internem Speicher frei waren.
Dann gings auf einmal wieder los und dieser Platz wurde jeden Tag wieder ein par GB kleiner. Da meine letzte Aktion es war, Outlook mit vier Konten einzurichten (2x IMAP, 2x Exchange), kam mir Outlook in den Verdacht, habe ich also deinstalliert, und tadaaaa: Der Speicherplatz war wieder frei!
Echt schade, da ich die App sehr gerne nutzte. Kann mir aber diese Datenmenge nicht erklären da ich kaum glaube - nicht mal alle Konten zusammengenommen - solche Datenmengen an Anhängen in den Emails zu haben. Übrigens wurde auch die Datenmenge nicht in den Einstellungen beim App-Cache angezeigt.

Hoffe das war jetzt nicht zu sehr o.t. LG!
Das Problem hatte ich seit November letzten Jahres. Mir ging es ähnlich, dass ich zuvor sämtliche andere Apps versucht habe zu deinstallieren, letztlich hing mein Handy sogar in einer Bootschleife fest. Nachdem ich mir ein neues Handy gekauft hatte, habe ich dann feststellen können, dass es an der Outlook App liegt. Das Problem trat hier auch auf, durch einen größeren internen Speicher allerdings nicht so tragisch. Ich habe schließlich die beiden anderen Konten neben dem Outlook Konto gelöscht und der Speicherbedarf der App lag wieder bei ca. 500MB. Testweise habe ich dann wieder das eine Konto zusätzlich installiert und einen Tag später lag der Speicherbedarf wieder bei 16GB. Nach den Rezensionen zu urteilen scheint das Problem auch häufiger aufzutreten. Ich bin fürs erste mal auf eine andere App ausgewichen.
 

Lion

treuer Stammgast
@Simmi Dann betrifft es wohl wirklich mehrere. Würde mich echt interessieren, was dahinter steckt.
Ich hatte, als der Verdacht aufkam, zuerst den Support kontaktiert (den in der Outlook-App) und nachgefragt ob es möglich ist, dass Outlook so viel Platz verbraucht. Er meinte, eigentlich nicht, ich solle aber mal in den Handyeinstellungen nach der Cache-Größe schauen. Leider wurde die aber dort nicht angezeigt, bei mir, da die Anzeige bei Outlook gar nicht lud.
 
Oben