Anzeige

Am Puls von Microsoft

Artikel: Microsoft Research kauft große Mengen synthetische DNA als Speichermedium

Anzeige
D

Der Gerät (G)

Gast
Ja wenn da nicht die punktmutationen durch mutagene stoffe oder durch uv strahlung wären. Noch dazu tauschen bakterien wahnsinnig gerne dna aus, es gibt bakterio phagen die das ganze weiter verkomplizieren und dann möglicherweise am datendiebstahl beteiligt sein können. Antibiotika gibt es auf der welt auch nicht genug. So wie ich das sehe, sind das nicht jahre, sondern Jahrzehnte. Aber uns fehlen ja auch genaue informationen und details, deswegen lobe ich erstmal nur den innovationsgeist microsofts.
 

bcgn

kennt sich schon aus
Die Evolution geht weiter, der Mensch beginnt sich abzuschaffen und macht sein Schicksal von anderen Lebensformen abhängig..... Ich weis nicht ob das ein gutes Ende für uns nimmt, aber ich werde es wohl auch nicht mehr miterleben.
 

SvenSch

nicht mehr wegzudenken
Hmm... Dann bin ich mal auf dem Klo alte Daten vernichten....

Vieleicht werden meine Enkel mal so eine Technik nutzen, aber momentan reden wir hier noch von Grundlagenforschung.
 

WolfsKing

Gesperrt
Mein Gott,irgendwo gibt es Grenzen, sind die Forscher jetzt komplett Übergeschnappt? Kinder aus Reagenzgläsern, Reagenz Speisen, was denn noch? Sorry aber irgendwo ist mal Schluss!
 

Fimi

gehört zum Inventar
AW: Artikel: Microsoft Research kauft große Mengen synthetische DNA als Speichermediu

@Der Gerät (G) Mit der heutigen Genforschung kann man ja schon Viren so "umschreiben" das diese nur spezifische Zellen (vielleicht Krebs angreifen. Es ist halt alles noch nicht ausgereift aber es gibt schon diverse Experimente, z.B kann man aus Stammzellen Menschliche Organe wachsen lassen etc.
Die finden sicher einen weg zu verhindern das Bakterien ihre DNA austauschen.


Die Evolution geht weiter, der Mensch beginnt sich abzuschaffen und macht sein Schicksal von anderen Lebensformen abhängig..... Ich weis nicht ob das ein gutes Ende für uns nimmt, aber ich werde es wohl auch nicht mehr miterleben.

Stimme @Tony zu. In unserem Körper hat es mehr Bakterien als menschliche Zellen und ohne diese würden wir sehr viele Komplikationen (Verdauung, Haut, etc.) haben

Mein Gott,irgendwo gibt es Grenzen, sind die Forscher jetzt komplett Übergeschnappt? Kinder aus Reagenzgläsern, Reagenz Speisen, was denn noch? Sorry aber irgendwo ist mal Schluss!

Wieso ist es schlecht wenn man sich Organe nachwachsen lassen kann und so schwere Krankheiten überlebt? Oder wenn man Krebs endlich heilen kann weil man spezielle Viren züchtet die spezifische Krebs Zellen angreifen (Beispiel). Durch genau diese Forscher haben wir schon sehr viele Epidemien usw. überlebt und können durch die Moderne Medizin jetzt ein sehr hohes alter erreichen.
 

WolfsKing

Gesperrt
Dann kann ich in Zukunft auch auf nen Fingerabdruck Scanner mich mit den Arsch drauf setzen und ein abdrücken und schon hat man meinen Genetischen Fingerabdruck hoffentlich Paaren sich dann die von MS gekauften DNA nicht mit meinen Abdruck
 

Fimi

gehört zum Inventar
@WolfsKing Wäre mit der heutigen Technologie sicher schon möglich das du mit deinem Stuhlgang dich z.B wo anmelden könntest (DNA von deiner Darmwand). Ob das aber wirklich sinnvoll ist... :p
Bakterien können sich nicht Paaren nur Teilen, also musst du dir keine Sorgen machen :)

Ne ich versteh schon was du meinst, es ist halt auch immer eine Ethische Frage. Aber jetzt im "Ich lebe so wie die Natur es für mich vorgesehen hat" Tunnelblick zu bleiben finde ich auch nicht sehr verlockend. Warum muss ein Mensch an "einfachen" Krankheiten/Komplikationen sterben/leiden wenn man diese heilen/entfernen kann?
 

WolfsKing

Gesperrt
@Fimi Sorry, aber ich bin Gläubig aber auch nicht ein Gegner des Fortschritt...im Gegenteil, aber irgendwo sind meines erachtens Grenzen, kennst du den Film Fahrstuhl in den Tod? Oder so ähnlich, da gab es ein Fahrstuhl der Genetisch gesteuert wurde und das Ding machte sich selbständig...ist zwar nur ein Film, aber vieles was es im Film gegeben hat ist heute schon Realität, meine sorge ist, das uns die Technology irgendwann Dteuert, statt wir sie...sprich Terminator, eine Maschine, die ein Bewusstsein entwickelte, jetzt werden viele sagen ,ist doch nur ein Film, spinnt der jetzt? Ja, im moment ist es noch ein Film, aber irgendwann kommt die Realität, wo der Film Real wird...
 

WolfsKing

Gesperrt
Ergänzung...wir entwickeln uns sehr schnell, aber wir haben für so manche Erfindung einfach kein Gegenmittel,sprich Atomkraftwerk, haben wir eine echte Atomkatastrophe wirklich im Griff? Das meine ich...nicht nur erfinden, sondern auch bei "Ausser Kontrolle" das Gegenmittel haben ...wir schaffen es ja nicht mal Radioaktiven Müll zu entschärfen, ihn in eine ausgediente Salzsole zu Stapeln, das ist für mich keine effektive Lösung.
 

Fimi

gehört zum Inventar
@WolfsKing Wir haben schon dämliche Autos die man Hacken kann und so vollständigen Zugriff erhält. Schwups hast du Geisterfahrer auf den Strassen (Einige Autofirmen sind einfach zu doff um zu verstehen was Sicherheit ist).
Das Problem liegt nicht daran das unsere Toaster irgendwann zum Leben erwachen und die Weltherrschaft ans ich reisen, sondern eher das die Forschung Missbraucht wird um einen anderen Zweck zu erfüllen. Zum Beispiel bring die Forschung an der Atomkraft grosse Vorteile für bessere Reaktoren, aber kann zugleich auch Missbraucht werden um bessere Atombomben zu bauen.

Ist ein sehr spannendes Thema aber ich sollte hier nicht zu viel darüber Posten da es hier lediglich um Daten in Bakterien geht.

Edit: Hehe hatten das gleiche im Kopf. Als Lösung zu Reaktoren geht man ja jetzt auf Solar usw. über. Also in meiner Umgebung werden jetzt viele Solardächer angebaut etc.
Man sucht in diesem Bereich halt nicht danach wie man Atomkraftwerke sicherer machen kann, sondern eher alternativen die risikofreie Energie liefern.
 

wp4me

gehört zum Inventar
Ich finds faszinierend, was die Wissenschaft hervorzubringen im Stande ist.
Dennoch wird es auch hier wieder Leute geben, die es sich zur Aufgabe machen werden, derartige Information transportierende Bakterien zur Mutation zu zwingen um so Information in ihrem Sinne zu ändern oder zu zerstören.
 

MichaR

treuer Stammgast
@wp4me: MegBytes in DNA speichern ja, aber Insekten in LCD-Bildschirmen kriegen wir immer noch nicht in den Griff...
 
M

Murki (G)

Gast
Wenn der datenspeicher so klein ist erhöht das bestimmt die Gefahr eines Datenverlusts :D
"Schatz, hast Du mein Speicherbakterium gesehen?" ;)
 
Oben