Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Artikel: Würdet Ihr ein Microsoft-Android nutzen wollen?

Knarfy

gehört zum Inventar
Es sind zwei vollkommen unterschiedliche Systeme. Ich nutze beide. Möchte sie aber nicht beide auf einem Gerät. Schon das ständige Neustarten wäre ein graus.
 
Anzeige
F

FlohhhJo

Gast
Also ich könnte dem durchaus etwas abgewinnen und würde auf jeden Fall darüber nachdenken. Nur mit Google will ich damit nichts zu tun haben. Und damit hat sich das ganze such quasi schon wieder erledigt, weil man ohne Google Account auch keinen Vorteil hat, was die Anzahl der Apps angeht. (Geschweige denn man kann das Handy überhaupt benutzen)
 

BigPapst

kennt sich schon aus
Ich war schon immer der "ganz oder gar nicht" Typ. D.h. im worsed case, eher ganz zu Apple oder Android. Da Samsung seine Bloatware immer mehr zurückfährt, werden sie wieder interessanter. Ich bin skeptisch, ob so ein "genmanipuliertes" Android eine runde Usererfahrung wird.
 

kaiserkiwi

treuer Stammgast
Ja würde ich. Dann könnte ich auch hoffen, dass die Android-Apps von Microsoft endlich mal die Qualität erreichen, die sie unter Windows 10 Mobile oder auch unter iOS haben.

Ich nutze nach den enttäuschenden 2 Monaten mit dem Lumia 950 jetzt seit einigen Wochen das LG G4. Es ist ok, mir fehlt Windows, aber es ist wenigstens stabil. Anyway, die Microsoft-Apps sind Großteils ziemlicher Käse. Gerade die MSN-Apps sind absoluter Mist. Aber auch Outlook regt mich jeden Tag auf’s Neue auf, habe ich die App unter Windows 10 (Mobile) doch lieben gelernt. Ebenso Groove Music, hier bin ich deswegen mittlerweile komplett weg. Die App ist unter Android eine Zumutung.

Wunderlist und OneNote sind ok, aber auch hier ist das Windows-Pendant besser, alleine schon weil man Dinge anpinnen kann (Ein Feature, welches mir unter Android allgemein fehlt).

Also ja, ich würde eines nehmen. Allerdings würde ich mir lieber wünschen, dass Microsoft erstens die Apps unter Android endlich mal auf einen angenehmen Qualitätsstandard bringt und zweitens, dass man Windows 10 Mobile auf den Qualitätsstandard bringt, den Windows Phone 8.1 hatte. Dann würde ich mir den Gedanken um die Android-Apps nicht machen müssen.
 

crilando

kennt sich schon aus
Halte ich für komplett uninteressant. Ehrlich gesagt fehlt mir nix wirklich. Das was ich jeden Tag nutzen möchte geht fantastisch.
Inoffizielle Aps wie Phonos sind auch noch da. Und die Zeiträuber Aps brauche ich nicht.
 

DevAttendant

treuer Stammgast
Unabhängig von Google sein wollen und auf Android setzen widerspricht sich doch im Kern. Die meisten Android-Apps gibt es im Play Store und den kriegt man auf das Android-Gerät nur, wenn man die anderen Google-Apps mitnimmt und das widerspricht dem unabhängig sein von Google.
 

STP

nicht mehr wegzudenken
Also ich finde die Strategie in diesem Umfang, wie sie aktuell zu sehen ist ja selten dämlich.
Als ich das Xiaomi Mi5 heute gesehen habe, dachte ich nur WOW. Ich kann mich durchaus mit dem Gedanken anfreunden zumindest beim Phone umzusteigen. MIUI ist ja auch ziemlich cool in der Bedienung. Mein Produktiv-PC wird weiterhin auf Windows 10 laufen, aber Services von Microsoft würde ich dann ebenfalls reduzieren. Bis auf die 30 Euro für Office 365 würde ich MS dann komplett den Rücken kehren. Warum soll ich Entscheidungen die mir als Nutzer nicht gefallen noch damit belohnen indem ich Microsoft Geld über Umwege zuschiebe!?

Nun gut, noch ist ja etwas Zeit... aber Überlegungen sind bei mir definitiv vorhanden.
 
T

thetruth1986

Gast
McKay schrieb:
Also ich bin ehrlich. Sollte Nokia wieder kommen und die geräte was taugen und mit dem cyanogen mod laufen bin ich weg. Nicht weil ich Windows nicht mag sondern weil ich mir extrem verarscht vorkomme von MS. Es fing an mit dem Lumia 900 teuer gekauft 3tage später festgestellt das es schrott ist da win 7.8 das letzte is was drauf laufen wird. Surface RT gekauft und auch da das selbe es kam nicht in fahrt und wurde von MS fallen gelassen. Man hätte locker einen Emulator basteln können damit die leute wenigstens ein bissel milde gestimmt sind. So dann hat man nun ein top Phone (830) aber auch hier kommt nix erst Android Apps brücken kram anpreisen dann nix Cortana kommt nicht in fahr ios kram kommt auch nix immer nur brocken. Es fehlt an alles ecken aber so richtig angepackt hat man das Gefühl wird nix. Wie gesagt ich mag Windows aber genauso hasse ich es auch. Ich hoffe ihr versteht wie ich was meine.


Jaja ms macht alles falsch was? Und sie sind bei dir nicht auf knien angekrochen gekommen und dich um verzeihung zu bitten was? Jaja und nokia wird ja so nen erfolg mit neuen geräten haben nur weil sie dann android drauf haben. Schon klar. ^^
 

MrGh00st

nicht mehr wegzudenken
Klar, warum nich?
Bin offen für neues. Sollte mir so ein "Microdroid" mehr zusagen als WP, warum sollte ich dann nicht wechseln? umgekehrt würde ich natürlich bei WP bleiben wenn Microdroid mich nicht überzeugt. So einfach ist das :)
 

Krischan1981

gehört zum Inventar
AW: Artikel:

Ich finde die Idee etwas unwitzig wenn man mit Google Diensten nichts zu tun haben will - auf Android zu setzten. Da beißt sich die Katze doch in den Schwanz! Meine Antwort ist Nein, dieses Rumgemogel führt doch wieder zu Problemen und am Ende sind mal wieder viele Ressourcen Verschwendet.
 

TerenceSk1ll

bekommt Übersicht
Ich bin seit dem HTC Desire mit Android unterwegs, schon einige Monaten bin ich hier unterwegs und verfolge das Geschehen rund um Windows Phone/ Mobile. Habe auch schon kurze Ausflüge auf Windows Phone Geräte unternommen, aber tatsächlich fehlen mir am Ende (wenige, aber entscheidende) Apps, allen voran die meiner Hochschule. Sollte also ein MS Android kommen, bevor es eine Lösung für die App-Gap (welcher Art auch immer) gibt, wäre ich dabei.
 

Mtothe

kennt sich schon aus
Wenn
- es stabil und ohne Lags läuft
- es Live Tiles hat
- Google und Google-Apps komplett optional ist
- sich alle ("unwichtigen") Apps deinstallieren lassen
- Updates von Microsoft bereitgestellt werden
- die Akkulaufzeit so hervorragend ist wie bei meinem 930
- Viren keine Chance haben

dann würde ich es mir überlegen. Genau aus diesen Gründen bin ich gewechselt. Da ich aber befürchte, dass mindestens einer der oben genannten Punkte mit Android nicht machbar ist, wird es wohl nicht dazu kommen
 

joerg721

nicht mehr wegzudenken
Im Prinzip nicht uninteressant, wegen der Apps.
Aber soll ich deswegen dann immer mit 2 Handys in der Tasche rumlaufen? Ach nö. Und auf Windows Mobile ganz verzichten werde ich sicher nicht freiwillig.
 

OhneZ

gehört zum Inventar
TMike64 schrieb:
Ich habe Android lange genutzt und will nicht mehr zurück. Dann würde Apple und iOS eine Chance bekommen.


Genauso sehe ich es auch
 
Anzeige
Oben