Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Artikel: Warum man das Alcatel Idol 4 Pro nicht kaufen sollte

Anzeige

rosenkrieger

kennt sich schon aus
Mal schauen wann es für 149,- auf dem "Grabbeltisch" landet, dann ist es sicherlich keine schlechte Wahl für ein "Party-Telefon" dem man bei Verlust nicht nach weinen wird.
 

docsp

gehört zum Inventar
Hängt vom Preis ab. Für bald 359€ sicher keine schlechte Wahl und Windows Mobile in der derzeitigen Form dürfte man noch mehrere Jahre problemlos nutzen können i.G. zu nichtupdateversorgten unsicheren Androiden.
 
S

sabinezeller (G)

Gast
Würde ich garnicht erst nehmen Wehre nur noch raus geschmissenes Geld
 

zaigoo

kennt sich schon aus
Aus meiner Sicht eine absolut richtige Einschätzung. Das Handy ist eine Totgeburt und man sollte aus den genannten Gründen, insbesondere wegen der nicht mehr vorhandenen Consumer-Strategie von Microsoft die Finger davon lassen.
 

Harry G.

kennt sich schon aus
Ja für deutlich weniger wäre es eine Alternative für Mein alte 730 aber fur den Neustart von mobil braucht man ja noch etwas in der kriegskasse ?
 

mober

treuer Stammgast
Ich würde mir derzeit gar kein Windows Smartphone mehr kaufen. Der Zug ist abgefahren. Auch die größten Zweckoptimisten müssen das erkennen (natürlich gibts immer noch ein paar hoffnungslose Realitätsverweigerer...). Außerdem sehe ich nicht ein, für MS ständig den Steigbügelhalter zu spielen. Und auch den x-ten "Mobile Relaunch" sehe ich momentan mit Skepsis (CShell, "Surface Phone" was weiß ich was da kommen soll). Mit meinem 950XL bin ich nachwievor zufrieden und werde es so lange wie möglich verwenden. Dazu wird sich aber wohl in nächster Zeit ein Nokia 6 gesellen. Ich will einfach wieder ein "Nokia" haben bzw. eins wo "Nokia" draufsteht ;). Auf dem "Windows United" Ableger "Android United" gibt es einen ganz gute Leitfaden für "Umsteiger" bzw. diejenigen, die "Zweigleisig" fahren wollen: http://bit.ly/2u5Jeni
 

pebro

treuer Stammgast
Guter Beitrag! Auch wenn mir das Alcatel vom Aussehen her viel besser gefällt als mein 950 XL würde ich dennoch nicht tauschen wollen, allein schon wegen der Kamera. Die überrascht mich immer wieder mit Ergebnissen, die dafür sorgen, dass ich meine Digicam immer öfter zu Hause lasse.
 

manni8

gehört zum Inventar
Ich kann der Meinung von Martin nur ganz und voll zustimmen.
Super Artikel!

So viel Geld für bereits ein altes Windows Mobile Gerät ausgeben, macht derzeit keinen Sinn. Außer für Hardcore Fans.
 

WeneMuc

BND Agent
Hängt vom Preis ab. Für bald 359€ sicher keine schlechte Wahl und Windows Mobile in der derzeitigen Form dürfte man noch mehrere Jahre problemlos nutzen können i.G. zu nichtupdateversorgten unsicheren Androiden.
+1

bin ich voll bei Dir

Ich würde mir derzeit gar kein Windows Smartphone mehr kaufen. Der Zug ist abgefahren. Auch die größten Zweckoptimisten müssen das erkennen. Außerdem sehe ich nicht ein, für MS ständig den Steigbügelhalter zu spielen. Und auch den x-ten "Mobile Relaunch" sehe ich momentan mit Skepsis (CShell, "Surface Phone" was weiß ich was da kommen soll). Mit meinem 950XL bin ich nachwievor zufrieden und werde es so lange wie möglich verwenden. Dazu wird sich aber wohl in nächster Zeit ein Nokia 6 gesellen. Ich will einfach wieder ein "Nokia" haben bzw. eins wo "Nokia" draufsteht ;). Auf dem "Windows United" Ableger "Android United" gibt es einen ganz gute Leitfaden für "Umsteiger" bzw. diejenigen, die "Zweigleisig" fahren wollen: http://bit.ly/2u5Jeni
wer gerne mit Virenschleudern rumrennt, ok.
in meiner Kontaktliste sind jedenfalls keine Nummern von SIMs die in einem Android stecken
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gast598

Gast
@Martin
Das Microsoft Lumia 950 wirkt doch krückenlahm gegenüber die in Deinem Artikel gepriesene Spezifikation, dagegen sieht ebenso das Microsoft Lumia 950 XL total alt aus.

Die Kritik zur Hardware kann ich nicht teilen, sie ist immer noch etwas besser als die gegenwärtige Android-Oberklasse für um die 500€ und absolut vergleichbar zum HP Elite x3.
Die 600€ sind bemessen anhand dem Equipment nicht unberechtigt, denn all das, was besser ist, Android-Spitzen- und Referenzklasse, kostet sogleich um einen Drittel mehr.
Gut - Es darf diskutiert werden, ob der Preis von etwa 1.000€ und mehr für die Speerspitze nicht doch teils Wucher ist, jedoch bemessen daran sind die 600€ im Rahmen des Marktpreises für Geräte von ähnlicher bis gleicher Ausstattung von anderen Herstellern.
 

Stahlreck

Tech-Nerd
Gäbe doch eh keinen Support vom Hersteller, selbst wenn RS3 für Mobile noch für aktuelle Geräte kommt (was für mich immer noch ein Must have ist und ich einen weiteren Bruch weiterhin für sehr schlecht und schädlich halte).

Ich persönlich hab OEM Gerät bei WP nie gemocht. Zum Teil war der Support schlechter als bei Android...nicht das MS derzeit ja plant was besseres zu machen, aber bei WP OEMs wars schon zu 8 Zeiten sehr schlimm.
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
@Martin
Das Microsoft Lumia 950 wirkt doch krückenlahm gegenüber die in Deinem Artikel gepriesene Spezifikation, dagegen sieht ebenso das Microsoft Lumia 950 XL total alt aus.
Darum sollte man sich nie an irgendwelchen Tabellen, sondern an praktischen Erfahrungen orientieren. Und wenn ich sage, dass das 950 XL und das Elite x3 sich in Punkto Performance nicht viel geben, dann darfst du das gerne glauben, denn es ist erlebte und jeweils über Monate hinweg verifizierte Praxis. Der Unterschied wird nur sichtbar, wenn man die Geräte direkt nebeneinander legt.
 

Dirk Ruhl

Moderator
Selbst ich (gesegnet mit gehöriger Portion Zweckoptimismus) als W10M Fanboy lasse die Finger von dem Teil. Es ist einfach zu spät auf dem europäischen Markt und vor allem auch zu teuer. Alcatel hätte die Windows Version kurz nach der VÖ des Android Pendants, inklusive dem VR Headset und zum gleichen Preis) auf den Markt bringen müssen, um davon einigermaßen Geräte absetzen zu können. Allerdings trifft Alcatel zur erheblich späteren Markteinführung (USA) auch nur eine Teil Schuld. Das Gerät wurde sicherlich frühzeitig geplant und zwischendurch auf Eis gelegt, weil Microsoft mit dem Rollout von Windows 10 Mobile nicht aus der Hufe kam. Eines der "Opfer" war zuvor das wirklich schöne Acer Jade Liquid Primo, welches nicht an die Specs des L950 kam, aber vom Design und der Haptik durchaus zu begeistern wusste.

Letzten Endes trägt meines Erachtens Microsoft mit der verspäteten VÖ von Windows 10 Mobile an der Misere die Hauptschuld. Microsoft macht vieles seit Nadella besser, aber auch einiges nicht. Und das ist nun einmal das bittere Ergebnis. Ich nutze mein L950XL bis zum umfallen (beruflich gibt es ohnehin keine wirkliche Alternative), muss mich allerdings (wenn auch widerwillig) an den Gedanken gewöhnen bald ein anderes OS in der Tasche zu haben. Ich wäre sofort dabei, wenn Microsoft tatsächlich ein Android Phone bringen würde, was die UI von W10M mitbringt und echte Live Tiles bieten würde. Wird es aber nicht geben, so bleibt mir in der Tat nur Zeit zu Schinden mit Blick auf Windows 10 on ARM und einem womöglich 4-stelligen Preis zum Start.
 

Creech

gehört zum Inventar
Der Artikel ist richtig und ich finde auch wichtig. Er nordet ein. Ende des Jahres brauche ich ein neues Smartphone. Ich bin für ein bisschen Realität ganz dankbar. Auch wenn ich die Realität nicht mag.
 

Blade VorteXx

gehört zum Inventar
KnSN schrieb:
Die Kritik zur Hardware kann ich nicht teilen, sie ist immer noch etwas besser als die gegenwärtige Android-Oberklasse für um die 500€ und absolut vergleichbar zum HP Elite x3.
Die 600€ sind bemessen anhand dem Equipment nicht unberechtigt, denn all das, was besser ist, Android-Spitzen- und Referenzklasse, kostet sogleich um einen Drittel mehr.
Gut - Es darf diskutiert werden, ob der Preis von etwa 1.000€ und mehr für die Speerspitze nicht doch teils Wucher ist, jedoch bemessen daran sind die 600€ im Rahmen des Marktpreises für Geräte von ähnlicher bis gleicher Ausstattung von anderen Herstellern.

Wie meinen? Ein Samsung Galaxy S8 gibts bereits für €614 bei Amazon!

Das Ding kostet €599 entspricht etwa $682,82. In den USA wird es für $274.99 verhökert. Das ist das einzige realistische Preisniveau. Selbst wenn ich mir Wechselkursausgleich und EU-Zertifizierung anrechnen lasse, ist das Ding nicht mehr als €300-350 wert!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Stifli80

kennt sich schon aus
das Einzige was mich an dem Alcatel reizt ist das Design. Finde ich viel schöner als der 950er Plastikbomber.
 

Nebu

gehört zum Inventar
Martin schrieb:
Darum sollte man sich nie an irgendwelchen Tabellen, sondern an praktischen Erfahrungen orientieren. legt.

Korrekt.
Das System an sich kann einfach nicht mehr mit dem Android mithalten. Das macht ein guter Prozessor nicht weg.

Martin, wäre dennoch schön, wenn wir nochmal einen Beitrag über die mobile Zukunft von Microsoft lesen könnten. Damit meine ich nicht das aktuelle mobile System.
Einfach mal erklärt, was wir aus deiner Sicht irgendwann mal in den Händen halten könnten.
 

ExMicrosoftie

treuer Stammgast
Creech schrieb:
Ende des Jahres brauche ich ein neues Smartphone. Ich bin für ein bisschen Realität ganz dankbar. Auch wenn ich die Realität nicht mag.

Soso. Geht Ende des Jahres die Welt unter? Stellt Dein aktuelles Windows Phone pünktlich zum 31.12.2017 den Dienst ein?
Wieso "brauchen"? Bekommst Du Deinen Handyvertrag sonst gekündigt, wenn Du kein neues Smartphone kaufst?
Warum kannst Du Deinen Vertrag nicht von Vertrag plus Handy auf nur Vertrag monatlich kündbar umstellen?
Das spart Geld und solange das alte Handy in Ordnung ist, sollte das doch kein Problem sein.
Und wenn es dann mal ein neues Smartphone gibt, das Du wirklich willst oder Dein altes das Zeitliche segnet, kann man ja jederzeit den Vertrag wieder umstellen. Oder so belassen und das bis dahin gesparte Geld in ein neues Smartphone anlegen.
Realistisch wäre es, wenn man sich von den Mobilfunkbetreibern nicht für dumm verkaufen lassen würde.

Martin schrieb:
Ich weiß, es gibt viele Hardcore-Fans unter den Lesern, die mir diesen Artikel möglicherweise übel nehmen. Aber glaubt mir, ich schreibe das nicht, um euch zu ärgern, sondern weil ich euch vor (noch mehr) Frusterlebnissen schützen möchte.

Nein, sachliche Information nehme ich Dir niemals übel.
Übel nehme ich Dir aber, wenn Du meinst, mich belehren oder mir Ratschläge geben zu müssen. Danke sehr, ich möchte meine Fehler (?!) gerne selbst entscheiden dürfen.

Und ob etwas ein Frusterlebnis wird oder nicht, hängt auch von mir als Person ab, damit kannst Du gar nicht beurteilen, ob es tatsächlich ein Frusterlebnis wird oder nicht.

Der sachliche Teil des Artikels ist gut, Deine persönlichen Einschätzungen, sofern sie als persönliche Meinung kenntlich sind, interessieren mich auch, mich interessiert auch, was Du tun würdest.

Mich interessiert aber mitnichten, was Du denkst, das ich tun sollte. Damit stört mich der Titel des Artikels sehr, weil er mir einen Rat gibt. Denn auch Du, lieber Martin, kannst nicht alles wissen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige
Oben