Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Artikel: Windows 10 Supportzyklus: Mist, wieder kein Skandal

Anzeige
K

Klugscheißer

Gast
Eine ernsthafte Erklärung lieferst du aber auch nicht... Microsoft hat gesagt, dass Windows 10 das letzte Windows sein wird und niemand erklärt, wieso der Support spätestens 2025 endet.
 

eGenius

nicht mehr wegzudenken
Ich kenne eine bessere. Warum nicht den Spieß umdrehen?

"Microsoft verpasst die Chance das Support-Modell zu modernisieren und lässt sich somit künftige Einnahmen entgehen!"

Frei nach dem Motto: Egal was man macht, man macht's falsch.
 

Krischan1981

gehört zum Inventar
Der Nachfolger heißt Genesys und es wird noch viel besser und Produktiver. Es kommt übrigens komplett ohne Anwender aus
 

BrainyRP

gehört zum Inventar
Eine ernsthafte Erklärung lieferst du aber auch nicht... Microsoft hat gesagt, dass Windows 10 das letzte Windows sein wird und niemand erklärt, wieso der Support spätestens 2025 endet.
Vielleicht hatte Martins Kristallkugel noch nicht ausgeschlafen?!?
Wer in der EDV länger als 5 Jahre weiter denkt kann davon ausgehen, das 80% der Pläne fehlschlagen wird oder immer neu überdacht werden müssen, da 5 Jahre 3 Leben sind.
Wobei, ich mach langsam Pläne, wie ich die ca 800 Win7 Rechner langsam tausche, da es in 4,5 Jahre wieder die übliche Rolloutfalle geben wird
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Vielleicht ist die Erklärung ja auch total simpel und Windows 10 ist deshalb das letzte Windows, weil das nächste Betriebssystem von Microsoft nicht mehr so heißen wird...

Der Internet Explorer musste "sterben", weil der Name negativ behaftet ist und zu viel alter Code drin steckt. Wie viel nötiger hätte es dann wohl Windows, ins kühle Grab zu wandern? ;)

Edit: Krischan1981 hatte ja schon den passenden Gedanken.
 
A

anonymiker

Gast
Jagst du mir n Schreck ein ich les in der überschreift nur updatezyklus mist und hatte schon nen kleine hertzschlagaussetzer. Aber so ist's ja gut
 
C

Chris Carl

Gast
W10 wird so langweilig wie alle anderen no ending Anwendungen zB Adobe CC, Office 365 etc. . Willkommen by Software is a Service ;).
 

winz

treuer Stammgast
10 Jahre für ein OS, das den gemeinen Anwender im groben Schnitt vielleicht 50 Euro kostet, sind doch völlig in Ordnung. Damit meine ich wirklich nur einen groben Durchschnitt. Home und Pro und was es sonst noch gibt in einen Topf geworfen. Und berücksichtigt, dass es aus dem Bereich der Insider etliche kostenlose Lizenzen gibt und die W7-8.1-Anwender ja kostenlos bedient werden. Wahrscheinlich ist der Durchschnittspreis geringer. Nun verteilen wir die 50 Euro auf 10 Jahre und landen bei 5 Euro pro Jahr. Auf Monat runter will ich gar nicht rechnen. Das ist echt fair für einen Quasimonopolisten.
 
winz schrieb:
Und berücksichtigt, dass es aus dem Bereich der Insider etliche kostenlose Lizenzen gibt und die W7-8.1-Anwender ja kostenlos bedient werden.

Naja, so kann man das IMHO nicht sehen. Win10 ist für W7-8.1-Anwender nicht kostenlos. Man bezahlt eine Win10 Lizenz mit einer W7-8.1-Lizenz. Und die Insider sind Betatester. Microsoft kann kein Geld dafür verlangen das jemand ein eventuell instabiles OS testet. Ich komme also weiterhin auf einen Durchschnittspreis von >100€. Zugegeben, der Preis wird sich in De noch ein wenig nach unten korrigieren (OEM-Versionen).
 

windows_test

gehört zum Inventar
naja mit Windows 8.1 gab es auch einen neuen Supportzyklus. der wieder ein paar jahre in die Zukunft ging.
Wahrscheinlich ist es bei Windows 10 auch so. Windows 10.1 endet dann 2027 und Windows 10.2 endet dann 2029.
Aber wie martin schon sagte ist alles langweilig. :)

Eine ernsthafte Erklärung lieferst du aber auch nicht... Microsoft hat gesagt, dass Windows 10 das letzte Windows sein wird und niemand erklärt, wieso der Support spätestens 2025 endet.
 

44quattrosport

nicht mehr wegzudenken
Der Support endet frühestens (!) 2025 und nicht spätestens - das ist ein gewaltiger Unterschied.

Mit späteren Updates kann sich das nach hinten verschieben.
 

Morku

nicht mehr wegzudenken
Hatte sich der Support für Windows 8.1 im Gegensatz zu Windows 8 nicht auch nach hinten verschoben? Windows 8 wird (wurde?) ja auch neben 8.1 weiter gepflegt.
Bei Windows 10 seh ich bei Updates auch die "Upgrades zurückstellen" Option. Ich habe kein Plan, was das heißen soll, aber vermute mal, dass damit die größeren Features nicht geladen werden? (So ne Art 10.1 dann).
Ich vermute also, dass mit jedem größeren Feature Release auch das Support Datum mitwandert.
 

Sedios

kennt sich schon aus
Kein Skandal, abwarten ich verlasse mich da ganz auf die Chip die mache. Da in den nächsten Tagen was draus. :D
 

123321

gehört zum Inventar
So wie Windows Phone 8 damals auch mit 18 Monaten Support angekündigt wurde und jedes neue Update das wieder rausgezögert hat.
 
C

Crider1990

Gast
alterknacker schrieb:
Ooooch Martin ... Microsoft 'langweilt' Dich? ... also ich bin da schon ganz anderer Meinung. Aber lies es einfach mal selbst ... :D


Naja hier ist ja das Problem wieder, das es bei einem individuum nicht funktioniert, bei tausenden anderen hingegen schon. Das würde ich bei deinem Laptop spontan auf den Chipsatz oder den Grafikkartentreiber zurückführen. Die Amd-Treiber für Windows 10 sollen wohl nur Grafikkarten ab der 6000er-Serie unterstützen. Da kann ich mich aber auch täuschen;)
 
Anzeige
Oben