Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Artikel: Windows 10 und Sicherheit: Anwendungen können direkt an Antivirenprogramme andocken

Anzeige
Find ich gut! Haben sich denn schon irgendwelche namenhaften Hersteller dazu geäußert? Norton oder so?
 
Das würde mich auch interessieren. Zumal in der Reservierungsapp mir NIS als plötzlich vollkompatibel zu W10 angezeigt wird.
 
AW: Artikel:

Selbstredend wird die Schnittstelle vom in Windows 10 integrierten Defender bereits genutzt, sie steht aber ausdrücklich allen Herstellern von Schutzsoftware offen.
Hoffentlich nutzen die anderen Hersteller diese Möglichkeit nicht. Dann Hat der Windows Defender tatsächlich mal einen Vorteil gegenüber diesen ;)
 
AW: Artikel:

DennisA schrieb:
Find ich gut! Haben sich denn schon irgendwelche namenhaften Hersteller dazu geäußert? Norton oder so?
Alles, nur das nicht, bloß nicht Norton! Dieser Verein hat mir 3 mal den Computer geschrottet und die Norton- Versionen waren gültige Lizenzen, keine Cracks!
Zudem ist Norton der größte Performance-Killer, der mir unter die Augen gekommen ist!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Minerva ATIV schrieb:
Alles, nur das nicht, bloß nicht Norton! Dieser Verein hat mir 3 mal den Computer geschrottet und die Norton- Versionen waren gültige Lizenzen, keine Cracks!
Zudem ist Norton der größte Performance-Killer, der mir unter die Augen gekommen ist!

WINDOWS defender und malwarebytes premium reicht vollkommen. Letzteres ist die paar Euro wert.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
AW: Artikel:

Pazzakara schrieb:
Hoffentlich nutzen die anderen Hersteller diese Möglichkeit nicht. Dann Hat der Windows Defender tatsächlich mal einen Vorteil gegenüber diesen ;)
Hat er auch so genug. Da werden einem keine Fake-SSL-Zertifikate untergeschoben, keine Werbung oder Panikmeldungen aufgetischt oder irgendwelche Shopping-Spione gleich mit installiert oder sonstige Sicherheitslücken durch die Überwachungssoftware selbst aufgerissen.
 
Norton und Kaspersky werden definitiv nachziehen, was anderes macht keinen Sinn

Naja nicht ganz, G-Data ist da nochn tacken beschissener.
Da lob ich mir mein Kaspersky
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Früher hieß es : "Geh nicht in den Sumpf, du könntest drin versinken!"
Mittlerweile ist der Sumpf über das Internet schon fast vor der Haustür und deswegen ist eine solche Funktion durchaus begrüßenswert. Hoffentlich wird diese Schnittstelle an der auch Antivirenprogramme andocken können in Zeiten von Big Brother auch nur für diese Funktionen genutzt. In Zeiten wo Staatstrojaner öffentlich zur Disposition stehen - HMMMM.
Mir fehlt das Fachwissen um soetwas einschätzen zu können . Da wird sich bestimmt jemand finden der Dieses mal Überprüfen kann. Bin halt manchmal etwas vorsichtig mit vorauseilender Euphorie .

Ist übrigens ganz spaßig, manchmal bekommt man den Eindruck die Virenscanner werden behandelt wie Fußballvereine!
 
Begrüße diese Neuerung sehr. Allerdings werden die möglichen Gefährder auch hier nach und nach neue Wege finden.
 
Was hier über Norton gesagt wird, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Hab die Produkte von denen jetzt seit vier Jahren im Einsatz und kann mich weder über Performance-Probleme, "geschrottete Computer" oder sonst irgendwas beschweren.

Aber das soll ja nicht das Thema sein.
 
Habe gerade auf Neowin gelesen, dass der Defender aktiviert wird, wenn das Antiviren-Programm seit 3 Tagen abgelaufen ist. Im Sinne der Sicherheit kann man das nur begrüßen.
 
DennisA schrieb:
Was hier über Norton gesagt wird, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Hab die Produkte von denen jetzt seit vier Jahren im Einsatz und kann mich weder über Performance-Probleme, "geschrottete Computer" oder sonst irgendwas beschweren.

Aber das soll ja nicht das Thema sein.
..Kann ich bestätigen. Bin wegen Recourcenschonung vor vielen Jahren zu Norton gewechselt. Und heute ist doch schon beim primitivsten Rechner Performance kein Problem mehr...
 
Schon zu Win7 zeiten ausschließlich Windows Defender im Einsatz. Noch nie irgendwelche Ungeziefer Probleme...
 
_Sabine_ schrieb:
Das Problem sitzt auch eher vor dem Schirm.
Richtig. Egal ob Defender, Symantec, Panda, Kaspersky, Sophos...wenn der Mensch die Türe öffnet, nützt nicht mal Fort Knox etwas.
 
Anzeige
Oben