Artikel: Windows 8.1: Zombie-Apps könnten für Verwirrung sorgen

Anzeige

Zebbelin

treuer Stammgast
Danke für die Info!

Schade ist allerdings, dass die "Tombstoned" Apps den Status "Suspended" und nicht "Tombstoned" haben. So kann man Sie von "Suspended" Apps nicht wirklich unterscheiden....

Ich hoffe da schaut nochmal jemand drüber bevor 8.1 released wird. :eek:
 

iCON

treuer Stammgast
Stark erklärt, damke Martin! Hätte immer gedacht, der Arbeitsspeicher wird andauernd weiterbenutzt und hab mir schon Sorgen gemacht. Jetzt weiß ich es besser ^^
 

matzo

gehört zum Inventar
Thx für diese Info auch von mir.

Übrigens gibt es auch noch die Tastenkombination Win + Pfeil nach unten, um eine App "tombstoned" zu schliessen. ( mit den horizontalen Pfeiltasten kann man die aktive App analog zu Fenstern auf dem Desktop rechts und links andocken und per Pfeil nach oben wieder zur Fullscreen-Ansicht schalten )

Das Gleiche gilt übrigens auch für den Desktop als Ganzes ( quasi als App ), wenn man zunächst Win + . drückt.

Und noch mehr :
Wenn man in einem Splitscreen-Szenario Win + . mehrmals drückt, kann man auswählen, auf welche der offenen Apps die nachfolgende "Pfeiltastenaktion" angewendet werden soll und überhaupt welche App gerade den Tastaturfokus haben soll.

Der kleine vertikale Strich neben den 3 grauen Punkten auf den Trennbalken zeigt ja an, welche App gerade den Keyboard-Fokus hat.

Und noch besser:

Beim mehrmaligen Drücken von Win + . wird zwischen den Apps auch der "Trennbalken" gehighlightet. Dann lässt sich mit den horizontalen Pfeiltasten der Trennbalken zur Änderung des Splitscreen-Verhältnisses verschieben.

Und für mich einfach nur Hammer: Das Ganze funktioniert auch in einem MultiMonitor-Setup mit einem bunten Splitscreen-Mix aus jeweils einem Desktop-Abschnitt und einem oder mehreren Apps einfach nur seamless.

Da sage mir noch einer, Win 8(.1) wäre doch bloß was für Fettfinger-Touch-Junkies...
 
Oben