Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Artikel: Windows Next Präsentation am 30. September: Kein Livestream!

Anzeige
Es wir immer geschrieben wie schnell die Entwicklung wurde/wird und dass es immer schnellere Updates geben soll etc.

Die sollen liefern und nicht grosse Sprüche machen (wobei dies grösstenteils wieder die Interpretation der Journalisten sein dürfte).

Die Welt wartet Microsoft!
 
AW: Artikel:

Nun, Presseleute sind ja eingeladen.

Afaik soll es ohnehin weniger eine Präsentation in Art von "Keynote-Brimborium" werden, sondern wohl ein eher tiefgehender sachlicher Vortrag mit eingehender Beleuchtung vieler Biz-Aspekte im Enterprise Computing, von denen der MS-Normalo ( und btw auch die Haterboy-Fraktion ) eh' keinen blassen Schimmer hat.

Auch das Ganze mit einer Art Podiumsdiskussion enden zu lassen, wie zu vernehmen war, zeugt da eher von einem "akademisch" geprägtem Ansatz der Veranstaltung rein für wirkliche Praktiker in der Enterprise-IT-Administrierung und LOB-Entwicklung.

So etwas verläuft ohnehin weitaus gediegener und sachlich fundierter, wenn nicht jeder fragestellende IT-Praktiker aus dem Publikum sich weltweit millionenfach gecastet sieht. Das sind ja nun mal in aller Regel das glatte Gegenteil publicitysüchtiger "Rampensäue".

Bestimmt wären da mehr als dreiviertel der Zuschauer eines LiveStreams wegen Ahnungslosigkeit ohnehin nach 10 Minuten die Füße eingeschlafen...

Nach wie vor halte ich es aber für hochinteressant, dass auch Joe Belfiore dort präsentiert resp. an der Diskussionsrunde teilnimmt. Lässt darauf schliessen, dass man ( endlich ) auch hinsichtlich WP for Business mit Treshold sich wohl deutlich mehr auf die Pfanne legen will.

Satya Nadella weilt an diesem Tage übrigens in Indien. Eine echte Vorabpräsentation für das neue Windows (auch) für den breiten Consumer-User-Markt würde er sicherlich nicht ohne eigene "Rahmen-Keynote" über die Bühne gehen lassen.

Kann gut sein, dass der auch die Order gegen den Live Stream gegeben hat. Der kennt ja als vormaliger Azure-Chef den tatsächlichen Teilnehmer- & Interessentenkreis wohl recht gut, oft auch persönlich.
 
Jetzt kommen wieder die Verschwörer aus den Löchern und sehen wieder alles mögliche.
 
Für mich stellt sich ehrlich gesagt die Frage, wie Microsoft mit den OEMs überein kommt. Die wollen ja zu Weihnachten noch erste PC mit dem neuen Windows ausliefern. Ich glaube mittlerweile ist Microsoft in einer Position, wo sie liefern müssen und nicht Monopolartig alles selbst bestimmen können.
 
Ich glaube mittlerweile ist Microsoft in einer Position, wo sie liefern müssen und nicht Monopolartig alles selbst bestimmen können.

Das sehe ich genauso. Genau deshalb halte ich das ja auch für ein schlechtes Zeichen. Aus meiner Sicht ist Microsoft gerade bei den Privat-/Endkunden in der Bringschuld und muss auch hier ein deutliches Zeichen setzen. Gut 80% meiner Bekannten sind absichtlich auf Win7 gegangen, um Windows 8 zu vermeiden. Das ist keine gute Quote.
 
AW: Artikel:

steved schrieb:
Für mich stellt sich ehrlich gesagt die Frage, wie Microsoft mit den OEMs überein kommt. Die wollen ja zu Weihnachten noch erste PC mit dem neuen Windows ausliefern. .

Von einer Markteinführung von Treshold vor Frühjahr 2015 war nie und nirgendwo die Rede.
Im Gegenteil: Bis zur Entscheidung, die Roadmap zu straffen und dafür z.B. das Update 2 für Windows 8.1 quasi wegfallen zu lassen, war das Frühjahr noch als Erscheinungsdatum der Preview gehandelt worden und als Einführungszeitrahmen frühestens der Spätsommer 2015.
 
Finde das eine gute Entscheidung! Leider ist ja wirklich so das die meisten Experten im Homebereich eher keine sind. Windows 8 ist gut, auch wenn die Herde etwas anderes behauptet. Windows 9 wird auf jeden Fall gut, da ja jede zweite Windows Version gut ist, lt, der Herde.
 
Aus meiner Sicht ist Microsoft gerade bei den Privat-/Endkunden in der Bringschuld und muss auch hier ein deutliches Zeichen setzen.
Und genau das tun sie, in dem sie sie nicht mit einer Veranstaltung behelligt, die sie zu potenziell langweilen könnte.

Für mich stellt sich ehrlich gesagt die Frage, wie Microsoft mit den OEMs überein kommt. Die wollen ja zu Weihnachten noch erste PC mit dem neuen Windows ausliefern.
Schönes Beispiel für eine Presse-Erfindung. Microsoft erzählt einem OEM, dass das neue Windows im Frühjahr erscheint, und der sagt "Mist, zu Weihnachten hätte mir das viel besser gepasst". Fertig ist die Story, die eigentlich gar keine ist.
 
Alles gut! Genauer: Ich finde es okay. Man will halt manch einen Fehler nicht nochmal machen. Auch wenn ich nun Gefahr laufe gesteinigt zu werden, aber die 8er Preview für die breite Masse war ein Riesen Fehler. So wurde das System von Superfachblättern a la C-Bild und Möchtegern Profis im Vorfeld zerrissen!
 
AW: Artikel:

Nico@Aspen schrieb:
Alles gut! Genauer: Ich finde es okay. Man will halt manch einen Fehler nicht nochmal machen. Auch wenn ich nun Gefahr laufe gesteinigt zu werden, aber die 8er Preview für die breite Masse war ein Riesen Fehler. So wurde das System von Superfachblättern a la C-Bild und Möchtegern Profis im Vorfeld zerrissen!
Das ist so nicht richtig. Auch bevor Windows 8 der Öffentlichkeit gezeigt wurde, wurde sie zuerst den Entwicklern bzw. Herstellern vorgestellt. Zu diesem Zeitpunkt hat vieles nicht funktioniert, was später bei der ersten Preview funktionierte.

Außerdem ist so eine Präsentation für Entwickler und Hersteller harter Stoff. Das ist nichts für aber auch gar nichts für Laien. Bei solchen Präsentationen ist der Unterbau von Windows das Hauptaugenmerk und weniger das Offensichtliche, was der Normalbenutzer dann als Ergebnis sieht. Daher ist die Vorgehensweise von Microsoft korrekt.
 
Ja, weil du ein Privatanwender bist. Für die Zielgruppe dieser Präsentation sieht das wieder anders aus :D
 
Kein Livestream!

Für mich einfach unglaublich!

Ich dachte immer Microsoft plant was großes mit Windows9 und jetzt das?!
 
Vor mich jetzt hier alle grundlos als Weltuntergangsfanatiker darstellen: Ich werde es überleben, dass MSFT die Veranstaltung nicht live bringt. :angel

Ich hätte nur wirklich erwartet, dass man diesen Tag bei Microsoft ganz groß aufzieht, daher bin ich doch etwas verwundert. Wenn sie das lieber auf professioneller Ebene machen wollen, ist das auch gut. Dann müssen wir am 30.09. halt Liveblogs lesen. :rolleyes:
 
Anzeige
Oben