Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Motherboard Asus P5QD Turbo - zusätzlicher SATA Controller - will nur davon booten

HolgerB

Herzlich willkommen
Hallo zusammen,

ich habe ein ASUS P5QD Turbo. Mein Hauptplatten laufen als Raid 1 (mit Windows 7 und XP), mit einer weiteren HDD und drei optischen Laufwerken sind alle SATA-Anschlüsse belegt.
Für eine zusätzliche SSD für Windows 10 als weiteres Betriebssystem auf dem Rechner habe ich mir einen PCIe SATA3 Controler von CSL zugelegt, damit die SSD optimal angeschlossen werden kann. Doch wenn ich nun die SSD an den SATA3 Controller anschließe, will das Board davon booten. Im Bios wird die Boot-Option des internen RAID dann nicht mehr angeboten.
Hat jemand eine Idee? Habe ich etwas einfaches übersehen? Natürlich soll das am internen SATA angeschlossene Raid1 die Bootplatte bleiben.

Gruß, Holger
 
Anzeige
Da es von CLS einige Controller gibt, ist es schwierig, ohne genaue Kenntnis des Geräts, Hilfestellung zu leisten. Normalerweise sollte aber den Controller schon klar zu machen sein, ober ein Bootdevice ist, oder nicht, z.B. über Jumper. Genauere Informationen sollten eigentlich im Handbuch stehen.
 
Der Controller heißt:
PCIe SATA 3 Controller (2x SATA intern/extern)
Mod. Nr.: 22809/20140911SZ002

Jumper gibt es zwei, die festlegen, ob der jeweilige interne oder externe SATA-Anschluß verwendet werden soll. Das wars.

Gruß, Holger
 
Anzeige
Oben