Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

ASUS Smart Gesture - Keine Funktion des Touchpads

dgorski

Herzlich willkommen
Hallo,

ich bin zurzeit am verweifeln mit meinem Notebook, folgendes:

Ich habe ein Asus Zenbook UX305 - UA gekauft, danach habe ich direkt Windows 10 gegen Windows 8.1 ausgetauscht!
Daher neu installiert, Windows 8.1 installiert und alles lief, bis auf das Touchpad.

Habe bereits überall gegooglet jedoch keine Lösung erhalten... Problem ist folgendes, soabld ich den Treiber (aktuellen, aber auch ältere alles bereits versucht) installiere kommt immer beim Setup folgendes:

There is a problem with this Windows Installer package..a Programm run as part of the Setup did not finish as expected, Contact your support....

Habe bereits nach der halben Installation die Regestry aufgeräumt, Windows 8.1 neu installiert, alles nochmal versucht usw. nichts tut sich.... auf ASUS Smart Gesture problem with Windows Installer - Ivan Ridao Freitas ist das Problem bereits sehr gut beschrieben, aber auch hier funktioniert bei mir auch nichts....

Im System stehen noch 3 Punkte wo ich keine Treiber finde... denke das hier auch unter anderem das Touchpad ist, folgende Bilder:

Unbenannt.png
Unbenannt2.png

Fals Ihr noch Infos oder Ideen habt....ich glaube ich bin mit meinem Problem alleine da.....
 
Anzeige
Der Funktionstastentreiber(ATK) muß deinstalliert werden, wenn das Touchpad deaktiviert und unsichtbar ist. Für den Fall, daß es als PS/2 Maus läuft mit dementsprechend geringem Funktionsumfang, muß bei Synaptics und Win10(Win7 keine Probleme, Win8 k. A.) der neueste Treiber von Synaptics installiert und später noch manuell im Gerätemanager zugewiesen werden.
 
Willkommen im Forum. Ist eben ein Downgrade. Sollte man gerade beim Notebook nur machen, wenn der Hersteller Treiber für die vorherige Windowsversion anbietet, ansonsten wird man mit Funktionseinschränkungen leben müssen. Es gibt eigentlich auch keinen Grund von Windows 10 auf Windows 8.1 zu wechseln, eher sogar Nachteile, wenn das Modell nicht zu den Geräten gehört, die Microsoft noch länger für Windows 8.1 unterstützen will. Wenn's unbedingt Windows 8.1 sein sollte, wäre es u.U. sinnvoll gewesen ein Modell mit Windows 8.1 zu nehmen. Leistungsmäßig gibt es zwischen den letzten Notebooks mit 8.1 und den ersten mit 10 sowieso kaum Unterschiede.

Eins der Geräte dürfte die Intel Management Engine sein. Teilweise haben aber Skylake-Chipsätze auch Funktionen, für die es keine Treiber für frühere Windowsversionen gibt. Entweder verschwinden die unbekannten Geräte nach Installation des Intel Chipsatztreibers oder Du mußt bei Asus mal schauen, für welche Intel-Geräte noch Treiber angeboten werden.
 
Bilder gehn jetzt auf Tapatalk. Heute mittag taten sie das noch nicht. Management Engine, sage ich auch. Nummer drei, und die anderen beiden vllt auch, die ME wird ja mit jeder Generation komplexer.
 
Also ATK deinstalliert und nochmals den SmartGesture installiert, gleiches Problem! Daran liegt es nicht, wobei auf Asus Treiber Seite auch steht das man den ATK vorher installieren muss? (falsche Information?)

Alle Synaptics Treiber funktionieren auch nicht, Fehlermeldung nicht installiert!

Intel Management Engine wurde installiert und tatsächlich ist jetzt ein Gerät weniger mit ? versehen in der Geräteliste, danke schon mal :)


Jetzt zum Thema Windows, ich habe mich bezüglich Datenschutz eher auf Win 8.1 verlassen, da bei Win 10 nur sagen wir mal 95% abgedeckt sind, und was mit dem Rest der Daten passiert, weiß nur Microsoft.... daher 8.1.
 
Ist es überhaupt ein Synaptics Pad? Das dürfte schwer nachzuweisen sein, wenn es "unsichtbar" ist und in der Serie mehrere Typen verbaut wurden. Um es wieder hervorzulocken dient die Nummer mit dem ATK. Dann installiert sich meist ein Maustreiber, zumindest bei PS/2 Pads. Gibt aber noch ne andere Interfacevariante, bei der das mit dem Maustreiber wohl nicht passiert, dann bliebe ein unbekanntes Gerät. Manchmal werden aber auch so was wie Dummy-Treiber installiert oder es ist ganz treiberlos. Das Gerät ist dann unauffällig im Gerätemanager und lt Gerätemanager funktioniert das Gerät, es macht bloß nix.

Wenn die Synaptics Treiber die Installation abbrechen dann gibts folgende Ursachen:
-TP ist nicht von Synaptics
-TP ist vollständig deaktiviert, dann muss der Trick mit dem ATK Treiber
-Treiber ist veraltet. Unter Win 10 habe ich nach Abbrüchen mit Rollback ohne richtigen Grund mal die Installation über die INF des Treibers versucht, da kam ne Fehlermeldung wg Treibersignatur. Vorher unter Win7 lief dieser Treiber von Anfang 2015 oder älter, was beim Release von Win10 der Neueste war, und der dann auch hätte bei Win8 laufen müssen. Ein Treiber mit Releasedatum August oder September brachte es dann, da kam dann auch monatelang nix Neueres, ich hab dann auch nicht mehr nachgeschaut.

Und selbst wenn der Treiber mal fehlerfrei installiert ist, muss er noch nicht aktiv sein, aber das ist mal die Grundvoraussetzung, und die erfüllen sie prinzipiell alle, unter Win7, unter Win10 nur jener eine oder seine Nachfolger, Win8/8.1 war nie auf meinem Asus Netbook drauf, ist aber quasi ein Zwitter aus Win8/Win7, steht jedoch Win7 m. E. näher als Win10, obwohl die Optik was Anderes verheißt. Alleine schon wg identischen Verhaltens von Windows Update unter 7/8/8.1 und der Katastrophe mit 10.
 
Jetzt zum Thema Windows, ich habe mich bezüglich Datenschutz eher auf Win 8.1 verlassen, da bei Win 10 nur sagen wir mal 95% abgedeckt sind, und was mit dem Rest der Daten passiert, weiß nur Microsoft.... daher 8.1.
Das Thema wurde von einigen Medien im Sommerloch des letzten Jahres für die Füllung desselben verwendet. Windows 10 verhält sich beim Datenschutz nicht viel anders als vorherige Windowsversionen. Der Unterschied ist die Erweiterung der Telemetrie, die sich bei den Consumer-Editionen in der untersten Stufe "Einfach" tatsächlich nicht komplett abschalten läßt , dann aber eher harmlose statistische Daten überträgt. Dafür gibt es für den Datenschutz eine extra Rubrik in den Einstellungen, mit der sich jetzt zentral alle datenschutzrelevanten Einstellungen anpassen lassen.

Man mag kritisieren, daß sich die Telemetrie nicht vollständig abschalten läßt und daß die Standardeinstellungen das Senden vieler Daten von Windows und Apps erlauben, aber Windows muß sich dahingehend hinter den anderen Betriebssystemen nicht verstecken. Mit jedem Smartphone - egal welcher Hersteller und Betriebssystem - werden mehr Daten abgefischt als bei einem so eingestellten Desktop-Windows, dabei sind diese Daten u.a. Bewegungsdaten viel kritischer einzustufen als die Daten, die man bei einem stationären Gerät abgreifen kann.

Gerade hat Google angekündigt künftig mehr Daten u.a. über Telefonverbindungen zu speichern, der Aufschrei in der Presse war nicht halb so groß wie der bei der Einführung von Windows 10, obwohl das Speichern dieser Daten teilweise gegen deutsches Recht verstoßen würde. Jede App nutzt inzwischen Telemetrie, standardmäßig aktiviert ist diese auch oft, in manchen Fällen läßt sie sich gar nicht abschalten. Nimmt man aktuell das Datenschutzdesaster Pokemon Go hinzu ist Microsoft nur noch ein ganz kleines Licht unter den Datendieben.
 
In der EULA der Insider-/Betaversionen von Win10 wurde schon vor so zwei Jahren auf die Telemetrie hingewiesen, das erste Mal, daß das Wort mir im Zusammenhang mit IT unterkam, zuvor eher Luft- und Raumfahrt, Formel 1 und Flottenmanagement.
Still und sehr heimlich wurde die Telemetrie dann auch in Win7&8 ausgebaut, ich habs nur im Systemlog gesehen, wenn die zahlreichen Dienste beim Booten nicht gleich Verbindung zu ihren Servern bekamen, deren kryptische Nomenklatur an Malware gemahnte, bis ich mich schlau gemacht habe.
 
Ich weiß aber jetzt trotzdem nicht so genau was ich machen soll?

Hardware ID: PCI\VEN_8086&DEV_9D61&SUBSYS_10001043&REV_21
und
Hardware ID: PCI\VEN_8086&DEV_9D60&SUBSYS_10001043&REV_21

Kann man dadurch vielleicht was raus bekommen?
 
Ja. Eine Google-Suche fördert wahrscheinlich nen Haufen Linux-Foren zutage. Darin erfährt man aber im Klartext, um was es geht.
 
Das ist Intel serielle I/O-Host-Controller, manchmal taucht das auch unter der Bezeichnung I2C auf. Kann schon sein, daß ein Touchpad nur damit funktioniert. Manche Touchpads nutzen nämlich diese Schnittstelle. Entweder suchst Du bei Asus oder bei Intel nach einem passenden Treiber. Bei Intel im Downloadcenter findest Du eine ganze Reihe von Treibern für diese Komponenten, die sind offiziell für diverse Intel NUC-Modelle, aber vielliecht lassen die sich auch bei Deinem Rechner installieren.
 
Danke, leider funktionieren die I/O Host Controller Treiber von Intel auch nicht.

Serielle i/o: Intel® serielle i/o-Treiber für NUC5i [MY x]

Das Setup Programm wurde aufgrund des folgenden Fehlers beendet: Diese Platform wird nicht unterstützt????

Habe diese von der Intel Seite runter geladen - für Win 8.1.

Zweck

Installiert die Intel® serielle IO Host-Controller-Treiberversion 1.1.226.0 für Intel® NUCs. Dieser Treiber wird nur benötigt, wenn für den Low Geschwindigkeit benutzerdefinierte Lösungen Header I2C im BIOS aktiviert ist. Wenn I2C im BIOS nicht aktiviert ist und Sie versuchen, dieses Treibers zu installieren, wird die Installation fehl, und diese Meldung: das Setup-Programm wurde aufgrund des folgenden Fehlers vorzeitig beendet: Diese Plattform wird nicht unterstützt.

Wenn Sie nicht den niedriger Geschwindigkeit benutzerdefinierte Lösungen Header verwenden möchten, müssen Sie nicht zur Installation dieses Treibers.

Aktivieren Sie diese Funktion im BIOS

Drücken Sie F2 während des Bootvorgangs, BIOS-Setup aufzurufen.

Gehen Sie zu Erweitert > Geräte > Integrierte Geräte Menü.

Klicken Sie im Legacy-Gerätekonfiguration:

Stellen Sie die Pins 13/14 auf I2C0_SCL/I2C0_SDA.

Stellen Sie die Pins 15/16 auf I2C1_SCL/I2C1_SDA.

Drücken Sie F10 , um zu speichern und das BIOS-Setup zu beenden.

Nachdem Sie diese Funktion im BIOS zu aktivieren, können Sie den Intel® serielle IO-Host-Controller-Treiber installieren.


Habe im Bios aber nichts verstellt?! Dann hätte das doch auch vorher nicht klappen können oder wie muss man das verstehen?
 
Die Intel-Seite ist grauenhaft. Man landet meist in einer Auswahl für Treiber reiner Intel-Produkte. Früher echte Intel - Mainboards, seit mehreren Jahren werden aber keine mehr produziert, heute diese NUCs. Das sind wohl ne Art Raspberry Pi, aber auf Intel-Basis und viek leistungsfähiger. Die Treiber würden auch mit "normalen" Intel-Boards von OEMs funzen, wenn da nicht ne Abfrage im Setup wäre.
 
Da der Asus wohl über einen Skylake-Prozessor (iX-6xxx) verfügt, solltest Du einen serielle-I/O-Treiber für die NUC6 verwenden. Leider bietet Intel anders als bei anderen Komponenten für serielle I/O keine allgemeinen Treiber an. Die Blockade des Treiber-Setup könnte sich umgehen lassen, indem die inf-Dateien entweder über das Explorer-Kontextmenü oder im Geräte-Manager direkt installiert werden. Bei den meisten Intel-Treiberpaketen gibt es einen Unterordner mit derartigen inf-Dateien.

Außerdem könntest Du mal bei Asus schauen, ob dort Windwos-10-Treiber für serielle I/O o.ä. für Dein Modell angeboten werden. Diese könnten nämlich auch für Windows-8.1 geeignet sein, die Treiber die Intel selbst anbietet sind nämlich auch für 8.1 und 10 geeignet.
 
Mit Tricksen könnte es gehen. Aber eigtl liegen alle Treiber auch in einer freien Version auf den Intel-Servern. Nur kommt man da brutal schlecht ran, obwohl durchaus 98% der Interessenten nicht im Besitz von Original Intel Produkten sein dürften. Aktuell machen die ja auch nur noch NUCs.
Man kann sich aber noch den Download Client bzw das Browser Plugin von Intel installieren, das könnte bessere Ergebnisse liefern. Das hielt ich aber für Overkill, weil eh bloß Updates für den ME Treiber und den Intel RST infrage kamen. RST Updates kriegt mein Chipset aber mittlerweile keine mehr.
Sogar der Gigabyte Spezialist und - Händler JZ hat oft ins Klo gegriffen und auf seiner Seite Treiber publiziert, die nicht auf OEM Produkten wie den GB-Boards liefen.
 
Also sicherlich bin ich auch schon darauf gekommen, die Treiber die Asus zur Verfügung stellt auszuprobieren, hier erfolgt aber bei den I/O Treiber die Fehlermeldung die ich bereits oben erwähnt habe.

@Corvus: Du sprichst nur in Rätsel, helfen ist was anderes, sorry ;)

Also der Driver Booster findet den Intel I/O Driver zumindestens steht das im dem Treiber Programm, der installiert den Touchpad Treiber und siehe da ich kann die Maus wieder steuern.

Die Frage wäre dann nur welcher das genau ist?! Kann zahlreiche von Intel runter laden, keine Chance!

In der Systemsteuerung wird der Touchtreiber aber auch nicht erwähnt, nur habe ich jetzt zwei HID-Konforme Mause drin stehen, welche wohl eins als Touchpad simuliert wird.

Versuche ich jetzt den SmartGesture zu installieren, klappt es.... was mache ich falsch und wie bekomme ich ohne DriverBooster das Tochpad erst als HID-konforme Mause installiert????

Man ist das ein Akt hier....
 
Also, ich habe es geschafft, nachdem ich sämtliche IO Treiber händlisch versucht habe mit ein zubinden, habe ich die passenden gefunden, danach hat er das Touchpad als Mouse im Gerätemanager erkannt :)

Nun klappt auch der Treiber vom Smart Gesture :)

Trotzdem an alle besten Dank....
 
Hallo,

ich habe genau das selbe Problem, hab ein Downgrade auf Windows 7 gemacht und habe alle Treiber installiert, bis auf das Touchpad geht alles, ich habe auch Smart Gesture installiert bekommen doch auch da passiert rein gar nichts mit dem Touchpad.

Welche I/O Treiber haswt du denn runter geladen? (evtl Link dazu).

Diverse Treiber Tools zeigen mir auch an, dass neue Treiber installiert werden müssen, aber die wollen ja alle Geld dafür (ausser Driver Boost free, was aber genau den Treiber, den ich brauche, nicht erkennt).

Kann mir irgendeiner helfen wie ich das Touchpad wieder zum laufen bringe?
ASUS F556UQ Windows 7 Pro
Asus Smart Gesture funktioniert nicht!

Vielen Dank!
 
Anzeige
Oben