Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Ausführung von Microsoft Edge in der Sandbox mit dem Windows Defender Application Guard

DrWindows

Redaktion
Ausführung von Microsoft Edge in der Sandbox mit dem Windows Defender Application Guard

Schon die alte Version von Microsoft Edge konnte mit Unterstützung des Windows Defender Application Guard in einer besonders geschützten Umgebung ausgeführt werden, welche die Browsersitzung vom Rest des Systems isoliert. Auch der neue Microsoft Edge auf Chromium-Basis bietet diese Möglichkeit.

Die...

Klicke hier, um den Artikel zu lesen
 
Anzeige

mh0001

gehört zum Inventar
Wird bei der Aktivierung davon eigtl. als Abhängigkeit auch der komplette Hyper-V eingerichtet und aktiviert? Das hätte ja weitreichende Konsequenzen für das gesamte System, weil selbst das Host-Betriebssystem dann zu einer quasi-virtuellen Maschine wird.

Das hat mich bislang immer davon abgehalten, entsprechende Features einzuschalten. Denn auch wenn sich das System in den allermeisten Fällen danach noch ganz genauso verhält, gehen bestimmte Sachen nicht mehr, wie z.B. Hardwarevirtualisierung in einem Drittanbieterprodukt wie Virtualbox, weil die dann schon vom Hyper-V in Beschlag genommen wird.
 

Baloonicorn

Mmmmmph!
VirtualBox sollte doch mittlerweile mit Hyper-V zurechtkommen, oder? Aber ich bin ehrlich, bei mir hat es auch gezickt, aber mittlerweile bin ich von VirtualBox komplett auf Hyper-V gewechselt.
 

uli123

nicht mehr wegzudenken
Habe Application Guard und Sandbox installiert und eingeschaltet, doch nach dem Neustart gibt es weder Application Guard-Einstellungen noch im Edge einen Eintrag. Habe das Surface Book 2 mit Windows 1909 Pro.
 

fugenhannes

kennt sich schon aus
WDAG-Bericht - Container: Fehler: 0x80070015, Erw. Fehler: 0x00000001; RDP: Fehler: 0x00000000, Erw. Fehler: 0x00000000 Speicherort: 0x00000000
Bei mir hat der Start von Edge mir er oben genannten Fehlermeldung abgebrochen.
 

PeteM92

gehört zum Inventar
VirtualBox sollte doch mittlerweile mit Hyper-V zurechtkommen.
VMware tuts jedenfalls nicht. Ich weiß nicht, ob da VMware zu einfach gestrickt ist oder ob Microsoft mit Hyper-V da etwas falsch macht. Aber so wie es jetzt ist, ist es unschön.
Nachdem meines Wissens nach VirtualBox und VMware gleichzeitig laufen können, sehe ich das Problem eher auf MS-Seite.
 

Messmer

kennt sich schon aus
Eigentlich sollte die Sicherheit immer vorgehen ! Der Browser sollte immer Expliziert nachfragen ob diese Seite auf das Betriebssystem zugreifen darf. Wäre so herum besser.
 

Zoolander

treuer Stammgast
Funktioniert sandboxie mittlerweile wieder unter Windows 10?
Fand das immer sehr bequem... Rechtsklick in Sandbox starten fertig
 

Sonnschein

gehört zum Inventar
Ach menno. Ich kann es nicht aktivieren.
Habe zwar die Pro Version und 8GB RAM, aber irgendwas erfühlt wohl meine Hardware nicht. :mad:

Edit:
Auf meinem Win-Pro-PC im BIOS, Advanced-Mode, –> CPU-Einstellungen entdecke ich die Anzeige „Intel VT-x-Technology –> Supported“, „Intel Virtualization Technology“ mit Schalterstellung „Disabled“ angetroffen.
Nach Wechsel auf „Enabled“ und anschließendem Booten ist jetzt die Option „… Application Guard“ frei wählbar
 

Anhänge

  • cats.jpg
    cats.jpg
    65,9 KB · Aufrufe: 64
  • IMG_20200124_085959.jpg
    IMG_20200124_085959.jpg
    585,4 KB · Aufrufe: 61
Zuletzt bearbeitet:

ossichecker

Windows Fan
Schade und traurig finde ich, dass es nicht auch in der Home Version eingestellt werden kann. Als wenn nur Profis das benutzen könnten?!?
 

Sonnschein

gehört zum Inventar
dass es nicht auch in der Home Version
Ich war wohl etwas zu euphorisch. Ich habe nur entdeckt, dass man im Edge ein Virtuelles Fenster öffnen kann.

Ich muss mich wohl erst mit der MS-Sandbox intensiver beschäftigen, aber ich war Mal wieder so naiv und glaubte, dass man mit rechts Klick eine Datei erst einmal in der Sandbox öffnen kann. Geht bei mir nicht.

Ach, so einen win7 pro Key wirst du doch irgendwo "finden"?

Edit:
Nach ein wenig spielen.
Nachdem ich mit der Sandbox rumgespielt habe, sind meine Eindrücke... nun ja. Also 8GB ist die min. Anforderung. 16GB sind eindeutig zu empfehlen, weil bei 8GB der RAM voll ist.
Meine CPU und GPU schaffen die Mehranforderung (Intel® 8th generation Core™ i5-8250U Processor und Intel® HD Integrated Graphics 620) problemlos und die Sandbox lädt auch recht zügig.
Wer also ernsthaft mit der Sandbox arbeiten möchte, sollte wie gesagt min. 16GB RAM haben und etwas mehr Power unter Haube haben. Da alles in Englisch ist, sollten da ebenfalls ein paar Grundkenntnisse vorhanden sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

mh0001

gehört zum Inventar
Virtualbox hat in der neuesten Version tatsächlich eine experimentelle Unterstützung für Hyper-V, auf die automatisch umgeschaltet wird, wenn Hyper-V aktiv ist.

Allerdings läuft das wohl noch sehr langsam und ist stark absturzgefährdet.
 

MSFreak

gehört zum Inventar
Allerdings läuft das wohl noch sehr langsam und ist stark absturzgefährdet.

... für mich mehr ein Grund auf die windowsinterne Hyper-V Unterstützung zu verzichten. Mir ist es wichtiger, dass alle 11 VMs bei mir problemlos und flink laufen.
 

ARPO

treuer Stammgast
Ausführung von Microsoft Edge in der Sandbox mit dem Windows Defender Application Guard

Schon die alte Version von Microsoft Edge konnte mit Unterstützung des Windows Defender Application Guard in einer besonders geschützten Umgebung ausgeführt werden, welche die Browsersitzung vom Rest des Systems isoliert. Auch der neue Microsoft Edge auf Chromium-Basis bietet diese Möglichkeit.

Die...

Klicke hier, um den Artikel zu lesen
Hallo zusammen, ich habe hier den Edge Version 99.0.1150.36 (Offizielles Build) (64-Bit). Wie schalte ich denn da die Sandbox ein? Die beschriebenen Maßnahmen existieren nicht. Vielleicht gibt es ja einen anderen Weg zum Ziel... Kennt ihn jemand? Danke vorab für eine Rückmeldung ins Forum!
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Der Windows Defender Application Guard heißt jetzt Microsoft Defender Application Guard und taucht dementsprechend in der Liste der zu aktivierenden Features unter "M" auf. Ich habe das im Artikel eben ergänzt.
 
Anzeige
Oben