Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Ausprobiert: HL-1012 In-Ear Headset für Gamer von HÖRLUCHS

DrWindows

Redaktion
Heute möchte ich euch ein Headset von HÖRLUCHS vorstellen. Es geht um das HL1-1012, das uns von Caseking zur Verfügung gestellt wurde. Bei diesem Modell handelt es sich um ein kabelgebundenes In-Ear Headset. Gedacht ist dieses Headset hauptsächlich für Gamer...

Klicke hier, um den Artikel zu lesen
 
Anzeige
Danke für das Review.
Ich möchte noch einen Tipp auf den Weg geben: Ich komme aus dem audiophilen Bereich und kenne mich scheinbar gut mit "Tonqualität" aus. Damit ein besserer Bezug zu deiner Auffassung des Klang hergestellt werden kann, ist es wichtig, eine Referenz anzubieten. Also z.B. ein Vergleich mit einem Sennheiser Game One Headset. Hier ist es zusätzlich möglich, den Klang des Mikrofons zu vergleichen. Ohne eine Referenz, kann deine Auffassung des Klangs für jeden eine ganz andere sein.
Und wir wissen ja wie es ist: Jeder hat seine Vorstellung von gutem Klang und seine Vorlieben und für jeden hören sich Kopfhörer und Inears anders an. Bei Inears kann der Unterschied teilweise gravierend sein.
 
Eine Frage, kann man das Mikrofon hochstellen, also neben das Ohr? Kann man das auch machen, wenn die Stöpsel im Ohr sind, oder würden die dann rausfallen?
 
@ZAG da bin ich ganz bei dir. Für den Preis bekommt man weitaus bessere Ober oder In Ear Headsets.
Das Ding fällt in die Kategorie : Gelegenheitsgamer mit zu viel Kohle und wenig Ahnung .
 
Dann lass uns doch nicht dumm sterben und erzähle uns, welche In-Ears besser sind und warum. Du darfst dabei gerne auf Details eingehen, die dir bei deinem Vergleich aufgefallen sind :).
 
@Held vom Feld
Man kann das Mikro biegen so wie man es braucht. Dabei muss man aber mit einer Hand natürlich den Stöpsel festhalten.
 
@Martin in War's sind generell nicht der Brüller und in meinem Kommentar steht ja auch das man für das Geld bessere In und Over Ear Headsets bekommt ;)
Den Ansatz mit in Ear hat man bei Madcatz schon versucht und verworfen.

In Ear Headsets sind sehr gut wenn man sich sehr viel bewegt und Abstriche beim Sound machen kann und mit der Tatsache leben kann das man sich selbst über den Körperschall reden hört.
Ansonsten sind , zumindest für den ernsthaften Gamer Over Ear Headsets besser .
Und 140€ für ein Kabelgebundenes In Ear Stereo Headset sind frech, das bekommt man von JBL, Sony usw billiger , lediglich das Micro ist dann Build in und nicht an der Seite .
 
Vielleicht erlaubt man mir hier, die Frage...

Ich trage eine Brille und muss sie auch immer tragen.
In der Fahrschulen mussten wir zum lernen auch immer Over-Ear Kopfhörer tragen. Zum Beispiel am Fahrsimulator.
Da hatte ich immer wieder das Problem, das ich Kopfschmerzen an der Stelle vom Kopf bekommen habe, wo halt die Brille und Kopfhörer am Kopf waren, also am Bereich am Ohr. Obwohl die Kopfhörer nicht zu eng eingestellt waren. Die Lautstärke war normal

Hat da jemand einen Tipp wie man so was vermeiden kann?

Nutze am Notebook sehr oft Kopfhörer, wegen Musik hören, Youtube oder Livestream schauen.
 
wenn du an den Ohren/Schläfen so sensibel bist, solltest du dir entweder größere Over-Ears zulegen oder tatsächlich mal über das Thema in-Ears nachdenken
 
@Chloe: Bin auch Brillenträger und kenne das Problem gerade wenn der Bügel der Brille etwas dicker ist.
Ich habe mir bei Over Ears angewöhnt die Bille hinter dem Ohr so aufzusetzen (hoch zu schieben), dass der Bügel nicht mehr hinter der Ohrmuschel sitzt, sondern darüber/dahinter. Damit umgehe ich den Druck, den der Kopfhöhrer in großen Bereichen ausübt. Durch den Kopfhöhrer hält die Brille trotzdem.
Außerdem sollte der Kopfhöhrer so groß sein, dass dein Ohr zumindest oben rum ganz rein passt und nicht der Schaumstoff am Ohrrand noch aufliegt.
 
ZAG schrieb:
@Chloe: Bin auch Brillenträger und kenne das Problem gerade wenn der Bügel der Brille etwas dicker ist.
Ich habe mir bei Over Ears angewöhnt die Bille hinter dem Ohr so aufzusetzen (hoch zu schieben), dass der Bügel nicht mehr hinter der Ohrmuschel sitzt, sondern darüber/dahinter. Damit umgehe ich den Druck, den der Kopfhöhrer in großen Bereichen ausübt. Durch den Kopfhöhrer hält die Brille trotzdem.
Außerdem sollte der Kopfhöhrer so groß sein, dass dein Ohr zumindest oben rum ganz rein passt und nicht der Schaumstoff am Ohrrand noch aufliegt.

Danke für die Info. Werde ich mir merken und darauf achten. Und ja, der Bügel meiner Brille ist etwas dicker. :)

Don Smeagle schrieb:
wenn du an den Ohren/Schläfen so sensibel bist, solltest du dir entweder größere Over-Ears zulegen oder tatsächlich mal über das Thema in-Ears nachdenken

Die nutze ich schon, da ich bei denen keine Probleme habe, außer das sie mal rausfliegen, wenn man wieder mit dem Kabel nicht aufpasst. :D Aber da ich jetzt schon einige Gamer gesehen habe, die fast die gleiche Brille haben, hab ich mich gefragt, wie die Leute das machen und Stunden damit zocken oder streamen. :)
 
Anzeige
Oben