Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Automatic Super Resolution: Windows 11 könnte Spiele per KI hochskalieren

DrWindows

Redaktion
Automatic Super Resolution: Windows 11 könnte Spiele per KI hochskalieren
von Martin Geuß
KI-basiertes Hochskalieren unter Windows 11


Noch wissen wir wenig über das diesjährige Feature-Update für Windows 11. Als sicher gilt, dass Microsoft voll auf Künstliche Intelligenz setzen wird. Eines dieser KI-Features könnte das Hochskalieren der Grafik in Spielen sein.

“Automatic Super Resolution” heißt die Funktion, die in der aktuellen Insider-Version offenbar bereits vorhanden, aber nicht aktiviert ist. Entdeckt wurden die entsprechenden Einstellungsdialoge von X-Nutzer PhantomOcean3.

Automatic Super Resolution: KI-basiertes Hochskalieren unter Windows 11

Automatic Super Resolution: KI-basiertes Hochskalieren unter Windows 11

Der Link auf die technische Dokumentation führt derzeit noch ins Leere, insofern lässt sich nicht viel über die Funktionsweise sagen, die Bezeichnung spricht aber für sich: Per KI soll die Grafik in Spielen verbessert werden.

KI ist derzeit ein echtes Hype-Thema, sobald in einem Programm 1+1 zusammengerechnet werden, wird das als revolutionäres KI-Feature angepriesen, insofern ist es ein schmaler Grat zwischen Marketing und technischem Fortschritt. Upscaling ist nun wirklich keine neue Erfindung, insofern muss man abwarten, was da letztlich dahinterstecken wird.

Unstrittig dürfte sein, dass sich mit KI-Algorithmen neue Möglichkeiten ergeben und die Qualität des Upscaling auf eine neue Stufe gehoben werden kann. Dafür wird man aber eine potente NPU benötigen, also einen neuen PC, noch dazu mutmaßlich hochpreisig. Das könnte die Idee dahinter ein wenig ad absurdum führen.

Das Potenzial in der Spieleentwicklung betrachte ich dagegen als enorm, generative KI kann den Entwicklern bei der detailreichen Gestaltung der Spiele-Welten in Zukunft viel Arbeit abnehmen.


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige
OT: Ich wünschte die Display-Skalierung für WSL GUI wäre flexibeler.
Auf volle 100% (100,200,300) beschränkt zu sein, ist schon doof. Bei 150% oder 250 ist das WSL GUI auf 100%
 
Dafür wird man aber eine potente NPU benötigen, also einen neuen PC, noch dazu mutmaßlich hochpreisig. Das könnte die Idee dahinter ein wenig ad absurdum führen.
Sehe ich zu 100% genau so. Wenn ich mir einen Rechner leisten kann, der eine entsprechende NPU hat, dann kann ich mir auch einen leisten, der eine entsprechende GPU hat. Jetzt mag man einwerfen, dass die NPU einem ja noch andere Vorteile bringt, als nur zocken. Das tut die Grafikkarte aber auch (Bildbearbeitung, Videoschnitt, 3D-Rendering). Hängt also im Endeffekt davon ab, was man mehr nutzt. Von daher sicherlich in manchen Fällen gut, dass es ein solches Feature gibt, aber auch hier ist die KI mal wieder nicht der Heilsbringer, zu dem sie so oft hochgestuft wird. Das wäre sie in dem Fall nur, wenn man dadurch auf einem schwächeren Gerät mehr Qualität erreichen würde, ohne hochpreisige Hardware nachzurüsten.
 
Das ist ja genau das Prinzip, was NVIDIA mit DLSS und AMD mit FSR bereits in ihren KI-unterstützten Upscalern tun, beides mittlerweile in der 3. Generation. Dafür haben GeForce-Karten ja extra die Tensorkerne, um solche KI-Berechnung bzw. Deep Learning basierte Algorithmen zu beschleunigen.

Wird dann spannend zu sehen, wie sich Microsoft im Vergleich dazu schlägt, wenn sie nun einen eigenen Algorithmus dafür bringen. Die Messlatte ist ja relativ hoch, Nvidias DLSS schafft es in vielen Spielen die fps bei nahezu gleicher oder sogar leicht besserer Qualität (in Bezug auf Kantenglättung in der Regel sogar deutlich besser) im Vergleich zum nativen Rendering fast zu verdoppeln.
 
Jede Konkurrenz ist gut.

Irgendwie muss es geschafft werden die völlig überteuerten Produkte von der, rein auf Marktkapitalisierung bedachten "grünen" Firma an der nichts grün ist, in die Bedeutungslosigkeit zu stampfen.
Vielleicht kommt beim Wiederaufbau ein wenig Demut dazu, zu wissen wem der rasante zu Kopf gestiegene Wert kommt.

Kunden ausbeuten und extra schlechte Produkte, zu überhöhten Preisen, in den Markt werfen, um die wenigen sinnvollen Ergüsse dann noch extra viel teurer verkaufen zu können.
Dazu die Konkurrenz im besten Stil von Intel schädigen um mehr Macht zu erhalten damit nochmals Preise erhöht werden können.


Hoffe inständig Microsoft schafft da eine integrierte, kostenlose/günstige Lösung, damit es Nvidia gar nicht mehr braucht und diese einfach verschwindet.
Ganz ganz ganz schlimm, wenn ehemals ideelle, von Ideen getriebene Firmen das Geld riechen und jegliche Moral links liegen bleibt.

Schade dass es da keine Instanz gibt, die genau solche Auswüchse einfach beschränkt und diese Firmen, wenn die Gier über Volkswertvolle Grenzen hinaus geht, sofort zerschlägt.

Auch hier ist China unserer verqueeren Logik weit voraus und macht es genau richtig.

Zu große, mächtige Firmen, die denken Gesetzen nicht mehr folgen zu müssen 🤑🤑🤑🤑🤑🤢🤢🤢 - zack Manager mindestens verschwunden, eher dauerhaft 😅😄😆.
Klasse Sache, so bleibt es Volkseigentum. 💪🏻🤝
 
Oh nein! Tut mir das nicht an, das hinter einen KI-Chip zu verstecken.
😭

Ich meine damit, dass durchaus möglich ist, das ohne KI zu betreiben; es wird nicht die gleiche Qualität erreichen (das nehme ich mal wohlwollend an), aber dennoch ist es schon jetzt möglich und erträglich für den Nutzer.

Doch bevor ich meine CPU dafür austausche, werde ich die GPU wechseln, denn die RTX 4070 Super gefällt mir schon besser wegen TDP von 220; das verlangt von mir nicht, auch ein neues Netzteil anzuschaffen und länger auf dem Boden zu krabbeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Oben