Battlefield 3 mit Windows 10 Build 1903 auf Konfrontation

G

Gast598

Gast
Hallo Community,

ich habe mit Battlefield 3 ein massives Problem, das ich hier unter Hardware-Experten einmal angefragt habe, aber worauf ich noch keine konkrete Antwort erhalten habe:
Bildraten im Keller: Windows 10 Build 1903 oder SiSoftware Sandra 2016

Nun ist es nicht nur so, dass Battlefield 3 UND AUCH Far Cry 3 eine katastrophal schlechte Performance an den Tag legen, nein es ist sogar so, dass Battlefield 3 bei nahezu einem jeden Starten über Battlelog, die Rede ist von dem Multiplayer, noch während der Server-Initualisierung abstürzt. Ich brauche gefühlt an die 3-10 Versuche, bis ich auf einen Server gelange. Entweder stürzt das Game, die bf3.exe, schon unmittelbar nach Aufruf ab oder erst kurz vor dem fertigen Laden der Map.

Ich finde die Ursache nicht, aber ich finde einige Einträge in der Ereignisanzeige, diese darauf verweisen, dass ein Berechtigungs-Problem mit Microsoft .NET Framework besteht, diese Meldungen in der unten angehängten EVTX-Datei nicht inbegriffen sind. Dieses Problem ist schon ein Hammer im Sinne eines Problems gleich einer Aufgabe/Herausforderung, weil diese Laufzeitumgebung, insofern sie die Ursache oder Teil der Komplikationen auf meinem System mit den genannten Spielen ist, ein integraler Bestandteil von Windows 10 ist, der weder aktualisiert noch entfernt/repariert werden kann.

Erwähnt wird in der Ereignisanzeige in lediglich das Sound Studio II von Sonic Sense. Mir ist nicht bekannt, dass dieses in jemals eine Komplikation darstelle, zumal es in lediglich über den analogen Renderer betriebsbereit ist, etwas das ich nicht nutze, da ich den digitalen Weg gehe. Ich vermute aber vielmehr, dass es sich um die UWP-App handelt, diese seit neuerdings auf meinem System durch die erfolgten Maßnahmen installiert wurde und wegen der fehlenden Schnittstelle, diese in lediglich Windows 10 im S-Modus anspricht, sowieso dysfunktional ist.

Was die schlechte Performance anbelangt so bleibt für mich zu hoffen, dass die Benchmarks dem Mainboard nicht geschadet haben, sodass sie in lediglich eine Willkür des neuen Windows 10 Build 1903 ist. Mein kleiner Bruder iWebi hatte mal denselben Effekt gehabt, ich ebenfalls, nachdem unter Windows 10 Build 1709 erstmals die Microcodes ihr Unwesen getrieben haben, bei mir kam jedoch hinzu, dass sich das ASRock Z170 Extreme6+ wegen seiner Läsion zu sowieso zu nichts zu gebrauchen gewesen ist. Inzwischen unter dem neuen Windows 10 Build 1903 derselbe Effekt, ziemlich exakt wie bei meinem Bruder, also niedrige Bildraten in den genannten Games, die Performance ist auch spürbar im Keller, auch wenn sie nicht ganz so schlecht ist wie es die Bilder pro Sekunde suggieren, denn bei echten 30 FPS muss mir mal wer zeigen, wie er noch einen Action-Shooter händelt, wie lange er braucht bis er sich überhaupt nur einmal um seine Achse gedreht hat und so weiter. Es sind die gefühlten 60 FPS, ich zocke ja mit VSync, aber mit Slowdowns und so weiter. Bei meinem Bruder war das damals in nicht ganz so schlimm, verständlich, denn ein Intel Core i7-7800X leistet um ein Vielfaches mehr gegenüber einem Intel Core i7-6700K, auch auf gleichen Takt besteht schon eine Welt. Er bekam dieses Problem gelöst nachdem er irgendwann einmal den Meltdown-Microcode aktualisiert hatte. Nun, auf diese Hoffnung hoffe ich schon eine gefühlte Weile, denn in bisher haben Intel und Microsoft auf diesem neuen Windows 10 Build 1903 noch nicht reagiert.

So viel dazu! Schaut euch bitte die wenigen Events in der Datei an, diese ich angehangen habe, und sagt mir, ob in zumindest eine Aussicht darauf besteht, die App-Crashs der bf3.exe einzustellen.

LG Naru!


ot:
ps: Gruß Aribert, ich weiß, dass Du das hier irgendwann einmal lesen wirst.
Ich hatte mal die Verbindungseinbrüche der FRITZ!Box 6490 Cable erwähnt gehabt und wogegen nur die Bandbreiten begrenzung auf Dauer für deutliche Entlastung sorgte, und wo ich glaubte, sie ist defekt. Inzwischen läuft sie nun nach vielen Tagen wieder tadellos: Es hat sich herausgestellt, dass der Kabel-Wirrwarr hinterm Fernseher meines Bruders zur Buchse die Ursache gewesen ist. Möglich drangen zu starke Störfelder in die Antennenleitung ein und überlasteten so den Modem-Router.

Wer also mal ein ähnliches und gleiches Problem hat, dass der Router ständig abbricht bei zu vielen Verbindungen: Einfach mal für Ordnung bei der Verkabelung sorgen! ^^
 

Anhänge

  • Ich bin ein Virus - Bitte lade mich herunter!.rar
    5,4 KB · Aufrufe: 44
Anzeige
G

Gast598

Gast
Hey Porky,

nein, aber das Problem ist ja nicht Battlelog sondern etwas auf meinem Rechner.

Ich hänge gleich mal ein kurzes Video an, wo man die Bildraten so schön sieht - wie schlecht die aussehen. Eigentlich unspielbar, aber bei mir Realität. ^^

LG Naru!
 

Porky

gehört zum Inventar
Ich meinte damit den crash der bf3.exe, vielleicht ein timeout bei der Serververbindung.

Schau mal in den Updateverlauf und deinstalliere verdächtige Sachen.

Bei Berechtigungsproblemen hilft manchmal ein neues Benutzerkonto.

Ist bei dir Retpoline aktiviert?
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast598

Gast
Es ist kein Timeout durch die Server, weil ich laut Battlelog noch online bin, unterdessen die bf3.exe gecrasht ist. Bei Timeout wird man über Battlelog darüber in einer roten Beschreibungsleiste hingewiesen.

Es liegt nicht an Battelog und den Servern, diesen Fehler habe ich ausgrenzen können. Es passiert einzig von meinem Rechner ausgehend und auch das Modem-Router will ich inzwischen ausgrenzen, weil es seit der Maßnahme, siehe OT oben, seinen Job wieder reibungslos macht und auch mein kleiner Bruder keiner Verbindungsfehler zu den Servern bei seinen Games mehr hat.

Wir müssen die Ursache für die App-Crashs auf meinem Rechner suchen, nirgendwo anders. Es gibt keinen externen Sündenbock.

Ein neues Konto klingt so einfach. Da mache ich lieber gleich Windows clean. Ich bin schon froh darüber, neulich den defekten Benutzer bei der UWP repariert zu haben, sodass die Apps wieder funktionieren.
 
G

Gast598

Gast
Das Video ist online. Dieses Video zeigt zwar kein App-Crash, aber die schlechte Performance in Zahlen.


Bitte verzeiht mir den surrenden Ton - Ich kenne seine Herkunft nicht. ^^
 

Porky

gehört zum Inventar
Bringt es für die Performance etwas mit InSpectre beide Protections zu deaktivieren?
 
G

Gast598

Gast
Schon probiert. Macht gefühlt und in Zahlen ausgdrückt gleich Null aus. Das wird auch gar nichts bringen, weil ich denke, dass es intern weiterhin aktiv ist, denn immerhin ist der Translation Lookaside Buffer einer CPU ein nonvolatiler Puffer, der die Aktivitäten daherhaft speichert. Ja, ja - CPUs sind dauerhaft schlau.

Auch besteht noch weiterhin das Problem, dass die sich danach nicht mehr aktivieren lassen. - Dann muss die Systemwiederherstellung walten, für diese ich erfahrungsgemäß vorab gesorgt hatte. Anfangs war 's noch schlimmer - Da musste die Firmware resettet werden, weil das Spectre Variant 2 eine Hardware-Prevention ist, ergo geptacht über ihr.

Hey, das ist 'ne Intel-CPU - Diese braucht wegen ihrer gigantischen Frametimes nur halb so viele Bilder pro Skeunde wie 'n Ryzen! :p :ROFLMAO:

Spaßig: Das ist zwar tatsächlich so, aber in real verrignert mal niemand seine Frametimes bie gleich bleibenden FPS um den Faktor 2, sodass sich 30 FPS in etwas gefühlt so reaktionsschnell am Monitor darstellen wie 60 FPS mit doppelt so hohen Frametimes. Würde am Thin-Client auch keinen Vorteil bringen, denn an seinem Input-Lag zählen nur die FPS.
 
G

Gast598

Gast
Zuletzt unter Windows 10 Build 1809. Das war auch schon damals so, unter Windows 10 Build 1709, so gegen Ende hin, nachdem der ganze Mist eingespielt wurde. Battlefield 3 und Far Cry 3 trifft es immer ams chlimmsten, weil die Patches für dieses Games schon lange zurück liegen, weit vor den ganzen Meltdown- und Spectre-Mist. Die Ursache scheint aber nicht Spectre zu sein, weil sonst hätten das AMD-CPUs auch, diesen Effekt, kenne ihn aber nur von meinem Skylake-S-System und von iWebi' Skylake-X-System und einem User,d er sich bei HardwareLUXX gemeldet hatte, der hat ein Kaby Lake-S-System. Die neuen CPUs sind sowieso schon inhärent optimiert worden, spezifisch Coffee Lake Refresh. Bei Coffee Lake Refresh merkt man diesen Leistungsverlust daher schon ab Werk, wie die Tests berichten. Dass es nur durch Meltdown verursacht wird beweist die Erfahrung durch meinen Bruder iWebi, denn wie er gesagt hat, stellte sich das Problem bei ihm ein, also bei den betroffenen Games, er hatte das ja auch gecheckt, nachdem er den neuen Microcode von der Microsoft-Support-Page installiert hatte. Der ist für Windows 10 Build 1903 noch in weiter Ferne.
 

Porky

gehört zum Inventar
Wirst du noch zur 1809 zurück gehen?
Darf man Insider-Builds als Dual-Boot betreiben, ohne gegen Lizenzbestimmungen zu verstoßen?
 
G

Gast598

Gast
Zurück gehen? Ich spiele schon länger mit den Gedanken, zum Test wegen, zur 1809 zurück zu gehen, aber richtig per Clean, um jeglichen Fehler auszumerzen, aber ich habe nicht den Speicher, wenngleich auf der SSD noch 119 GB ungenutzt sind. Aber dieses System aufgeben kommt mir eher nicht in den Sinn, denn so viel Aufwand aufzugeben und ihn mir nochmals anzutun... Dafür bin ich faul und wegen meiner anderweitigen Aktivität verspüre ich auch nicht so riczhtig die Lust dazu, auch wenn ich aktuell etwas befreit bin von der Alltagslast Aber vielleicht in einiger Zeit. Zuerst einmal warte ich ab, was mir diese Build in den kommendne Wochen servieren wird, denn getan hat sich seither nicht viel - ein lausiger Patch trotz Teilnahmer am Insider-Programm für Preview Releases. :D

Du meinst mit der gleichen Lizenz zweimal aktivieren? Nein! Die Regel sieht schon seit eh und je vor, eine Lizenz pro Computer. ^^
 

Porky

gehört zum Inventar
Das denke ich auch, obwohl Microsoft hier eine Ausnahme machen könnte. Immerhin profitieren die vom Feedback der Tester.
 
G

Gast598

Gast
@Porky
Wenn ich mir das mal so alles anschaue, was unter den Rubriken "Anwendung" und "System" versammelt ist dann wird mir dabei unwohl.

Code:
Name der fehlerhaften Anwendung: bf3.exe, Version: 1.6.0.0, Zeitstempel: 0x511c9356
Name des fehlerhaften Moduls: unknown, Version: 0.0.0.0, Zeitstempel: 0x00000000
Ausnahmecode: 0xc0000005
Fehleroffset: 0x32201130
ID des fehlerhaften Prozesses: 0x1948
Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01d509d8bf54e353
Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Program Files (x86)\Origin Games\Battlefield 3\bf3.exe
Pfad des fehlerhaften Moduls: unknown
Berichtskennung: f4c6726e-b1f3-49ec-aa87-c69fe7066a20
Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets: 
Anwendungs-ID, die relativ zum fehlerhaften Paket ist: 


Name der fehlerhaften Anwendung: bf3.exe, Version: 1.6.0.0, Zeitstempel: 0x511c9356
Name des fehlerhaften Moduls: d3d11.dll, Version: 10.0.18362.1, Zeitstempel: 0x002910e9
Ausnahmecode: 0xc0000005
Fehleroffset: 0x0003ea1d
ID des fehlerhaften Prozesses: 0x2f34
Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01d509c4d7fff787
Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Program Files (x86)\Origin Games\Battlefield 3\bf3.exe
Pfad des fehlerhaften Moduls: C:\WINDOWS\SYSTEM32\d3d11.dll
Berichtskennung: bb4b99e0-1c53-40ee-a3f0-edcb0b81a213
Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets: 
Anwendungs-ID, die relativ zum fehlerhaften Paket ist: 


Name der fehlerhaften Anwendung: bf3.exe, Version: 1.6.0.0, Zeitstempel: 0x511c9356
Name des fehlerhaften Moduls: SS2OSD.dll, Version: 0.0.0.0, Zeitstempel: 0x57ada19a
Ausnahmecode: 0xc0000005
Fehleroffset: 0x00004db2
ID des fehlerhaften Prozesses: 0x2aac
Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01d509c496d89921
Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Program Files (x86)\Origin Games\Battlefield 3\bf3.exe
Pfad des fehlerhaften Moduls: C:\Program Files\ASUSTeKcomputer.Inc\SS2\UserInterface\SS2OSD.dll
Berichtskennung: 90b38960-ab59-4cde-84dc-3a864f2e77d7
Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets: 
Anwendungs-ID, die relativ zum fehlerhaften Paket ist: 


Fehler bei der Open-Prozedur "Lsa" in der DLL "C:\Windows\System32\Secur32.dll" mit dem Fehlercode Zugriff verweigert. Für diesen Dienst sind keine Systemleistungsdaten verfügbar. 


Fehler bei der Open-Prozedur "WmiApRpl" in der DLL "C:\WINDOWS\system32\wbem\wmiaprpl.dll" mit dem Fehlercode Das Gerät ist nicht bereit.. Für diesen Dienst sind keine Systemleistungsdaten verfügbar. 


Das Auftragsobjekt "\BaseNamedObjects\WmiProviderSubSystemHostJob" kann nicht für Abfragezugriffe geöffnet werden. Der aufrufende Prozess besitzt möglicherweise keine Berechtigung zum Öffnen dieses Auftrags. Die ersten vier Bytes (DWORD) des Datenabschnitts enthalten den Statuscode. 


Fehler bei der Open-Prozedur ".NETFramework" in der DLL "C:\WINDOWS\system32\mscoree.dll" mit dem Fehlercode Zugriff verweigert. Für diesen Dienst sind keine Systemleistungsdaten verfügbar. 


Fehler bei der Open-Prozedur "ESENT" in der DLL "C:\WINDOWS\system32\esentprf.dll" mit dem Fehlercode Zugriff verweigert. Für diesen Dienst sind keine Systemleistungsdaten verfügbar. 


Das Serverdienst-Leistungsobjekt kann nicht geöffnet werden. Die ersten vier Bytes (DWORD) des Datenabschnitts enthalten den Statuscode. 


svchost (3680,R,98) TILEREPOSITORYS-1-5-18: Fehler -1023 (0xfffffc01) beim Öffnen von Protokolldatei C:\WINDOWS\system32\config\systemprofile\AppData\Local\TileDataLayer\Database\EDB.log. 

[U][B]Von diesem Event existieren zahlreiche unter verschiedenen Unterprozessen der svchost.[/B][/U] 


Die erforderliche Puffergröße ist größer als die an die Collect-Funktion der DLL für erweiterbare Leistungsindikatoren "C:\Windows\System32\perfts.dll" für den Dienst "LSM" übergebene Größe. Die Puffergröße war 17224, und die erforderliche Größe betrug 26416. 


: Der eingebettete Controller (EC) hat Daten zurückgegeben, als keine Daten angefordert wurden. Möglicherweise versucht das BIOS, auf den EC zuzugreifen, ohne mit dem Betriebssystem zu synchronisieren. Diese Daten werden ignoriert. Es ist keine weitere Aktion erforderlich. Sie sollten jedoch den Computerhersteller nach einem aktualisierten BIOS fragen. 


Bei der Verwendung der SSL-Konfiguration für den Endpunkt 0.0.0.0:28380 ist ein Fehler aufgetreten. Der Fehlerstatuscode ist in den zurückgegebenen Daten enthalten. 


Schwerwiegender Fehler beim Zugriff auf den privaten Schlüssel der Server-Anmeldeinformationen für TLS. Der vom kryptografischen Modul zurückgegebene Fehlercode lautet 0x8009030D. Der interne Fehlerstatus ist 10001. 


Aufgrund eines DNS-Auflösungsfehlers auf "time.windows.com,0x9" konnte vom "NtpClient" kein manueller Peer als Zeitquelle festgelegt werden. In 15 Minuten wird ein weiterer Versuch ausgeführt und das Intervall für weitere Versuche anschließend verdoppelt. Fehler: Der angegebene Host ist unbekannt. (0x80072AF9) 


Der Server "{AB8902B4-09CA-4BB6-B78D-A8F59079A8D5}" konnte innerhalb des angegebenen Zeitabschnitts mit DCOM nicht registriert werden. 


Installation gestartet: Windows hat mit der Installation des folgenden Updates begonnen: Definitionsupdate für Windows Defender Antivirus – KB2267602 (Definition 1.293.1465.0) 


Die SSL-Zertifikateinstellungen wurden von einem Administratorprozess für den folgenden Endpunkt erstellt: 0.0.0.0:28380 . 


Die SSL-Zertifikateinstellungen wurden für den folgenden Endpunkt gelöscht: 0.0.0.0:28380 . 


Dienst "OpenSSH SSH Server" wurde unerwartet beendet. Dies ist bereits 1 Mal passiert. 


Der Dienst "NVIDIA LocalSystem Container" wurde unerwartet beendet. Dies ist bereits 1 Mal vorgekommen. Folgende Korrekturmaßnahmen werden in 6000 Millisekunden durchgeführt: Neustart des Diensts. 


Der Dienst "NVIDIA LocalSystem Container" wurde mit folgendem Fehler beendet: 
Für einen allgemeinen Befehl wurde ein Ergebnis zurückgegeben, das auf einen Fehler hinweist. 


The Intel(R) Management Engine Interface is being disabled. 


Die Beschreibung für die Ereignis-ID "27" aus der Quelle "e1dexpress" wurde nicht gefunden. Entweder ist die Komponente, die dieses Ereignis auslöst, nicht auf dem lokalen Computer installiert, oder die Installation ist beschädigt. Sie können die Komponente auf dem lokalen Computer installieren oder reparieren.

Falls das Ereignis auf einem anderen Computer aufgetreten ist, mussten die Anzeigeinformationen mit dem Ereignis gespeichert werden.

Die folgenden Informationen wurden mit dem Ereignis gespeichert: 

Intel(R) Ethernet Connection (2) I219-V #2

Die Nachrichtenressource ist vorhanden, die Nachricht wurde in der Nachrichtentabelle jedoch nicht gefunden


Installationsfehler: Die Installation des folgenden Updates ist mit Fehler 0x80073D02 fehlgeschlagen: 9PLFNLNT3G5G-AppUp.IntelGraphicsExperience

Diese Events tauchen mehrfach auf, täglich mehrfach.

Zu den Fehlercode von Battlefield 3 finde ich:
https://www.giga.de/downloads/windo...endung-konnte-nicht-korrekt-gestartet-werden/

Habe ich durch die mehrfachen Upgrade-Vorgänge von der Build 1809 auf die Build 1903 und während der Build 1903 auf die Build 1903, um die vorherigen Fehler lösen zu wollen, dieses System so dermaßen kaputt gepatcht? Das sieht doch zerschossen aus. Schlechte Performance, nicht bloß in den besagten Games, auch der sekundäre Monitor #1 - ich nutze gesamt bis zu drei Monitore - reagiert zögerlich, die Taskleiste wird ausgeweißt während einer Operation wie das Zuschalten und Deaktivieren des Monitors #3, beim Spielstart und mit gleichen Signal an den sekundären Monitor reagiert er verzögert mit dem Signal und bei Beendigung des Spiels reagiert er sogar früher wie der primäre Monitor.

Diese ganze Scheiße da in den Events spüre ich am Alltag in der Performance, nicht massiv, aber das Gespür ist da.

Meine Angst geht eher mehr in diese Richtung, nämlich dass SiSoftware Sandra die Speicherschnittstelle beschädigt hat und daher auch die schlechte Performance rührt, diese, wie ich in dem verlinkten Kommentar zu Extreme PC Games Hardware schon angesprochen habe, symptomatisch dafür spreche. Immerhin habe ich mit meinen Benchmark in genau diese Schnittstelle am häufigsten und am stärksten belastet. Ich hätte den DRAM auf 2.133 MHz stellen sollen, dann wäre zwar das Resultat schlechter ausgefallen, aber dafür die Burstrate nicht weggebrochen - so vermute ich das jedenfalls.

Der Blick in den Ressourcenmonitor offenbart wiederum viele Harte Fehler des Arbeitsspeichers, was ein Indikator dafür zu sein scheint, dass viele Seitenfehler vorliegen, diese entweder dadurch bedingt sind, dass die Speicherschnittstelle lädiert ist oder dass die Speicherhierarchie die Fehlerquelle ist und somit alles auf Meltdown hindeute.

Das Thema "Harte Fehler" hatten wir erst kürzlich behandelt:
https://www.drwindows.de/hardware-a...blich-viele-harte-fehler-arbeitsspeicher.html

Unbenannt.PNG Unbenannt 2.PNG

Was auch wahrscheinlich ist - Es liegt an einer Änderung in der Speicherverwaltung von Windows 10 Build 1903. Auf diesen Gedanken gestoßen bin ich durch dieses Thema, welches mir verrät, dass mit der Swapfile und speziell mit dem Einsatz von Swap Drives anders verfahren wird:
https://www.drwindows.de/windows-10...install-1903-meldung-wenig-speicherplatz.html

Also wie schon betont: Hohe FPS und dennoch Slowdowns und Frame-Drops deuten in erster Konsequenz auf den Speicherdurchsatz hin, also auf schlechte Frametimes, diese in niedrigen Minimum- und Average-Frames resultieren. Dass allerdings der Prozessor nicht auf Touren kommt... Wie langsam muss ein DDR4-SDRAM werden, damit die FPS einer CPU so dermaßen in den Keller sacken? Da sprechen wir wohl eher von Leistungen, diese sich um DDR2-SDRAM bewegen. Also entweder liegt 's an Meltdown oder die Speicherschnittstelle ist aufgrund der Strapazen lädiert.

Vorhin zockte ich auf einen BF3-Server, auf dem es sich durchweg slowdownig anfühlte. Bei Bildbewegung, bei Bewegung des Spielers, war es mikroruckelig, das störte gewaltig, obwohl der Server auf dr Map Operation Metro in gerade einmal nur wenige Teilnehmer um 25 verzeichnete und keine Granaten-Action vonstatten gewesen ist. Ich shob es teilweise auf den Server selbst, denn wie die ganzen Hacker zur Nacht herauskommen und ihre Bots loslassen dann kann das schon einmal passieren, doch in so stark ausartend ist es mir nicht geläufig.

Dieses Gezicke der Taskleiste deutet auch auf die Burstrate oder der Baudrate als Fehlerquelle hin, denn wer schon einmal übertaktet hat und sich wundert, wieso das System sich flimmernd zeigt, die Taskleiste am Zittern ist und sonstiges und sich damit intensiv beschäftigt hat derjenige weiß, dass es oftmals an einer unzureichenden Spannung liegt, spezifisch bei der AMD North Bridge Baseline sit dies ein bekanntes Phänomen.

Dieser Artikel betont sogar die Möglichkeit auf einen Speicherfehler:
https://www.expertiger.de/windows-problem/fehlermeldung-0xc0000005
 
Zuletzt bearbeitet:

iWebi

Gesperrt
Der Blick in den Ressourcenmonitor offenbart wiederum viele Harte Fehler des Arbeitsspeichers, was ein Indikator dafür zu sein scheint, dass viele Seitenfehler vorliegen, diese entweder dadurch bedingt sind, dass die Speicherschnittstelle lädiert ist oder dass die Speicherhierarchie die Fehlerquelle ist und somit alles auf Meltdown hindeute.

Dann ist bei mir wohl auch was nicht normal? Habe diese Fehleranzeige von Harte Fehler da auch schon bemerkt.

Ich forsche deshalb schon durch Netz, nur leider ohne Befund!

Auch jetzt beim schauen kommen da hin und wieder über 100 Seitenfehler, die so schnell wie gekommen, wieder verschwinden.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast598

Gast
@Proky

Du willst 'n Timeout sehen? Bedien Dich! ^^

Unbenannt.jpg

Passiert also doch!
 
G

Gast598

Gast
Tja, eigentlich wollte ich heute, nachdem ich wieder daheim bin von meinem schulischen Exkurs, berichten, was denn der heutige, erste Patchday für Windows 10 Build 1903, auch wenn es anfangs schon ein Kumulatives Update gegeben hat, und das endlich seit Release von diesem Windows erste Microcode gebracht haben.

https://www.drwindows.de/windows-10...-spectre-bitte-diskutieren-6.html#post1696213

Unbenannt.PNG

Tja, leider startet der Multiplayer von Battlefield 3 derzeit überhaupt nicht mehr durch, es stürzt jedesmal schon gleich nach der Initialisierung zum Server-Eintritt ab.

Und die Meldungen in der Ereignisanzeige lauten wie folgt:

Code:
Die Beschreibung für die Ereignis-ID "27" aus der Quelle "e1dexpress" wurde nicht gefunden. Entweder ist die Komponente, die dieses Ereignis auslöst, nicht auf dem lokalen Computer installiert, oder die Installation ist beschädigt. Sie können die Komponente auf dem lokalen Computer installieren oder reparieren.

Falls das Ereignis auf einem anderen Computer aufgetreten ist, mussten die Anzeigeinformationen mit dem Ereignis gespeichert werden.

Die folgenden Informationen wurden mit dem Ereignis gespeichert: 

Intel(R) Ethernet Connection (2) I219-V #2

Die Nachrichtenressource ist vorhanden, die Nachricht wurde in der Nachrichtentabelle jedoch nicht gefunden


[COLOR=#FF0000]: Der eingebettete Controller (EC) hat Daten zurückgegeben, als keine Daten angefordert wurden. Möglicherweise versucht das BIOS, auf den EC zuzugreifen, ohne mit dem Betriebssystem zu synchronisieren. Diese Daten werden ignoriert. Es ist keine weitere Aktion erforderlich. Sie sollten jedoch den Computerhersteller nach einem aktualisierten BIOS fragen.[/COLOR] 


Name der fehlerhaften Anwendung: bf3.exe, Version: 1.6.0.0, Zeitstempel: 0x511c9356
Name des fehlerhaften Moduls: SS2OSD.dll, Version: 0.0.0.0, Zeitstempel: 0x57ada19a
Ausnahmecode: 0xc0000005
Fehleroffset: 0x00004db2
ID des fehlerhaften Prozesses: 0x434
Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01d50b3ab4ebdbd1
Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Program Files (x86)\Origin Games\Battlefield 3\bf3.exe
Pfad des fehlerhaften Moduls: C:\Program Files\ASUSTeKcomputer.Inc\SS2\UserInterface\SS2OSD.dll
Berichtskennung: b4838a50-ec3d-4aaf-bb76-3a9362164138
Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets: 
Anwendungs-ID, die relativ zum fehlerhaften Paket ist: 


Name der fehlerhaften Anwendung: bf3.exe, Version: 1.6.0.0, Zeitstempel: 0x511c9356
Name des fehlerhaften Moduls: d3d11.dll, Version: 10.0.18362.1, Zeitstempel: 0x002910e9
Ausnahmecode: 0xc0000005
Fehleroffset: 0x0003eace
ID des fehlerhaften Prozesses: 0xe38
Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01d50b3abfa4fa3f
Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Program Files (x86)\Origin Games\Battlefield 3\bf3.exe
Pfad des fehlerhaften Moduls: C:\WINDOWS\SYSTEM32\d3d11.dll
Berichtskennung: 40ebaf20-851f-4331-9f78-4668f2721c42
Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets: 
Anwendungs-ID, die relativ zum fehlerhaften Paket ist: 


Name der fehlerhaften Anwendung: bf3.exe, Version: 1.6.0.0, Zeitstempel: 0x511c9356
Name des fehlerhaften Moduls: SS2OSD.dll, Version: 0.0.0.0, Zeitstempel: 0x57ada19a
Ausnahmecode: 0xc0000005
Fehleroffset: 0x00004db2
ID des fehlerhaften Prozesses: 0x1060
Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01d50b3acb436a8c
Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Program Files (x86)\Origin Games\Battlefield 3\bf3.exe
Pfad des fehlerhaften Moduls: C:\Program Files\ASUSTeKcomputer.Inc\SS2\UserInterface\SS2OSD.dll
Berichtskennung: 1ea6679d-574b-4065-90d3-f8412646e429
Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets: 
Anwendungs-ID, die relativ zum fehlerhaften Paket ist:

An sich nichts Neues - alles beim Alten. Jedoch wirkt das in rot hervorgehobene Ereignis mit Konsternierung auf mich. Es ist auch nicht neu, aber es besagt mir Panik! - Und zwar panische Panik! "Ich werde noch zum paranoiden Paranoid!"

Die Netzwerk-Fehlermeldung führt mich jedes Mal nach hierin, was anfangs auch die Lösung gewesen ist, dazu brauchte ich diese Info nicht, sie bekräftigt die Ursache nur umso mehr, aber mittlerweile zweifle cihd ann doch daran, ob denn mit der AVM FRITZ!Box 6490 Cable alles in Ordnung ist.
https://extreme.pcgameshardware.de/internet-und-netzwerk/370180-staendige-verbindungsabbrueche-bei-onlinegames-oder-skype.html#post7081423

Ob die Performance sich gebessert hat dafür recht es Far Cry 3 zu starten. Aber ich tue es nicht - weil ich vor Angst das Ergebnis befürchte: Dass sich nicht zum Besseren hin bewegt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast598

Gast
Kleines Resümee: Der Patchday hat die Leistung nochmals ein Stück reduziert. In Battlefield 3 Frame-Drops bis auf 25. Nun bin ich endgültig beim kleinsten Piledriver AMD FX-4300 angelangt, wenn nicht sogar schon beim noch älteren Bulldozer AMD FX-4100.
 
Oben