Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

System Bei Remote Zugriff Anzeige auf Desktop

Duftie

kennt sich schon aus
Moin, moin,

nach recht langer Abwesenheit hätte ich dann auch gerne mal ein Problem. Fing schon bei der Formulierung des Problems an ...:unsure::cool:

Also es geht eigentlich um Folgendes:
Ab und an arbeite ich mal per RDP vom Homeoffice auf einem anderen Rechner bei uns in der Firma. In der Regel verlege ich solche Arbeiten gerne in die Zeiten, wenn die Kollegen bereits im Feierabend sind. Ab und an muss ich aber auch auf den Rechner, wenn die noch da sind. Es handelt sich um überwiegend um einen Rechner bei uns in der Produktion, der nur sporadisch genutzt wird. Erfahrungsgemäß ist es aber so, dass genau dann, wenn ich da gerade etwas tiefer in irgendwas herumbastele, einer der Kollegen "mal kurz an den Rechner" muss. Da dort mehrere Kollegen herumlaufen, ist es auch recht müßig erstmal jeden Kollegen anzurufen und darauf hinzuweisen, dass der Rechner gerade gewartet wird, um später dann wieder Entwarnung zu geben.

Nun würde ich am liebsten irgendwie eine Warnung auf dem lokalen Monitor einblenden, dass der Rechner gerade gewartet wird oder nicht zugegriffen werden kann. Ist sowas irgendwie möglich?

Alternative wäre, dass der Rechner bei Remote-Zugriff gesperrt ist, was ich aber für suboptimal halte, da es natürlich auch durchaus mal vorkommen kann, dass ich mich vergesse auszuloggen und der Rechner dann gesperrt bliebe.

Vielen Dank schon mal für das Lesen meines Problems ...
 
Anzeige

PeteM92

gehört zum Inventar
Wenn Du Dich per Remote-Desktop auf dem entfernten Computer einloggst, wird dort der Sperrbildschirm eingeschaltet (ohne Vorwarnung).
Wenn sich auf dem entfernten Computer jemand in diesem Zustand einloggt, wird die Remoteverbindung getrennt (ebenfalls ohne Vorwarnung).

Ich denke, Deine Wünsche kannst Du mit Remotedesktop nicht realisieren. Schau Dir mal TeamViewer oder AnyDesk an - die dürften aber für Deine Zwecke nicht kostenlos sein.

Vielleicht funktioniert auch VNC.
 
Zuletzt bearbeitet:

PeterK

eben noch da
Also wenn ich mich per Remote Desktop als Administrator an einem PC anmelde und jemand anderer versucht sich Lokal am PC anzumelden bekomme ich ja eine Meldung am Desktop, ich weis nicht mehr den genauen Inhalt der Meldung, aber zumindest kommt da ein Button ob ich es zulassen möchte oder nicht, den ich dann eben wegdrücken bzw. "Rausschmeißen".
 

rusticarlo

gehört zum Inventar
bei professionellen Remote Softwares kann man die Meldung für den zu bearbeitenden Rechner sichtbar darstellen

als Beispiel hab ich mal den Screen von Beyond Trust Remote (hießen früher Bomgar) beigefügt, aus dem Mitarbeiter dort jederzeit raus kann

eine Übersicht was es da alles so gibt: Remote Desktop Software: Tools für den IT-Support
 

Anhänge

  • Beyond Trust Remote.jpg
    Beyond Trust Remote.jpg
    33,1 KB · Aufrufe: 36

JCR

kennt sich schon aus
es gibt ja auch noch die klassische Methode: Kollege anrufen, damit er ein Postit anklebt ...
 

Shurik

nicht mehr wegzudenken
[...]Es handelt sich um überwiegend um einen Rechner bei uns in der Produktion, der nur sporadisch genutzt wird. [...]
Bei solchen "speziellen" Rechner wird meistens nur ein Benutzerkonto (ob Lokal oder Domäne) verwendet. Wegen der Software und deren Konfiguration im Zusammenhang mit den angeschlossenen Geräten (Scanner, Messwaagen, CNC-Fräsen etc.) Zumindest hab ich oft die Erfahrung gemacht.
Deshalb wird vermutlich für die Remotesitzung auch das selbe Benutzerkonto verwendet und in diesem Fall kommt keine Meldung.

es gibt ja auch noch die klassische Methode: Kollege anrufen, damit er ein Postit anklebt ...
Genau und vielleicht noch eine Mail schreiben. Ist zwar bei spontanen Einsetzen etwas umständlich, aber ohne lizenzierter Drittsoftware ist es anders leider nicht möglich.
 

Duftie

kennt sich schon aus
Genau und vielleicht noch eine Mail schreiben. Ist zwar bei spontanen Einsetzen etwas umständlich
Da liegt ja das Problem. Es gibt keinen Kollegen, der immer in der Nähe des PCs ist. Und die Kollegen aus der Arbeit reißen, damit ich in Ruhe arbeiten kann, finde ich persönlich ja nun auch nicht so sozial. ;)
Und eine Mail würden die Kollegen ja auch erst nach dem Einloggen lesen.

Leider wird mir mein Chef den Vogel zeigen, wenn ich ihm noch eine weitere Software-Lizenz aufdrücke, nur weil es mich annervt, bei der Arbeit unterbrochen zu werden.

Also bleibt es wie es ist. Dennoch vielen Dank für die Erkenntnis!
 

rusticarlo

gehört zum Inventar
na ja
wenn dein Chef daran interessiert ist, das du die Fernwartung machen sollst, dann soll er dir auch das Rüstzeug dazu liefern und nicht darauf hoffen das es irgendwie funktioniert
 
Anzeige
Oben