Kritik: Beiträge berabeiten, in welcher Zeit?

MrX1980

gehört zum Inventar
(Anscheint hat man mit dem neuen Forum nicht mehr so lange Zeit, seine Posts zu bearbeiten, denn der Bearbeiten Button war schon weg. Muss man sich auch erst daran gewöhnen.)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige

sualk49

gehört zum Inventar
Henry,
wie kommt denn dazu, dass ich einen Beitrag nach 3 Tagen (!) bearbeiten konnte?
Ist allerdings länger her. Ich nehme an, das gehört zu den Änderungen/Erneuerungen vom Forum.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Jürgen

Moderator
Teammitglied
das war im alten Forum @sualk49 :)

eigentlich macht es auch keinen Sinn, wenn zwischendurch schon geantwortet wurde, dann ist die Antwort eventuell falsch gewählt

Nur ohne Antwort ist es sinnvoll den Beitrag noch mal zu bearbeiten, aber eben nur innerhalb der 5 Stunden
 
Zuletzt bearbeitet:

Jürgen

Moderator
Teammitglied
@ntoskrnl , bei späterer Ergänzung nach erfolgten Antworten werden diese Infos meistens nicht mehr gelesen, wenn man schon geantwortet hat, von daher liebe neue Infos nachreichen als neuer Beitrag
 

ntoskrnl

gehört zum Inventar
Manchmal wurde das Problem bereits gelöst, falls es denn überhaupt eines gab.
Aber für Leute die irgendwann später den Thread lesen, sind die Bearbeitungen sinnvoll.

Dann gibt es auch den Fall, das mittendrin was Falsches steht. Die Korrektur aber erst viele Seiten später, und daher von vielen übersehen wird.
 

skorpion68

gehört zum Inventar
@Henry E.
Wenn ich einen Beitrag innerhalb der 5 Stunden noch ändern möchte dann schreibe ich am Ende ein Edit, im vorherigen Forum wurde man optional aufgefordert warum man den Beitrag geändert hat. Vielleicht könnte man dies wieder einfügen, sodass der zusätzliche Hinweis am Ende des Beitrages nicht mehr nötig ist.

Ist es möglich, dass man für informelle Beiträge noch einmal freigeschalten werden kann um etwas zu ändern oder nachzutragen?
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Bei der Bearbeitung stehen keine Möglichkeiten zur Verfügung für Hinweise



der Hinweis Edit: ist also angebracht


img_086.png



Edit 18:31 Uhr Ein Zitat habe ich aber noch von einem langjährigen Mitglied


Das ganze Trara ist doch dadurch entstanden, dass der Themenersteller ein "ungeschriebenes Gesetz in Foren" missachtet hat:
Ändere niemals einen Beitrag, auf den schon geantwortet wurde.​
Dann lieber einen neuen Beitrag mit den Berichtigungen schreiben​
Wenn das beherzigt wird, gibt es bestimmt viel weniger Missverständnisse.
 
Zuletzt bearbeitet:

skorpion68

gehört zum Inventar
OK, ein Hinweis sollte bei Änderung eines Beitrages nun eingefügt werden da es keine andere Möglichkeit mehr gibt. Auf meine 2. Frage hast du leider nicht geantwortet und musst du jetzt auch nicht mehr, mir ist es mittlerweile egal.

Das ganze Trara ist doch dadurch entstanden, dass der Themenersteller ein "ungeschriebenes Gesetz in Foren" missachtet hat: …
Hier tust du @MrX1980 unrecht denn er wollte hier Tipp: - Edge Chromium FAQ, | Dr. Windows nur seinen Beitrag #6 aufgrund der Ermahnung von @Wolfgang in Beitrag #7 anpassen.

Viele User sind immer noch an dieses hier Hinweis: - Beitrag bearbeiten, bzw. Titel anpassen. | Dr. Windows gewöhnt.
 

MrX1980

gehört zum Inventar
Moin, mir wäre es auch lieber länger meinen Beitrag editieren zu können. Ich berichte hier öfter über sehr spezielle Fehler, bei denen man immer wieder durch viel Probieren neue Erkenntnisse erlangt. Dies benötigt Zeit. Diese dann über mehrere Posts/Seiten verstreut zu berichten macht es unübersichtlich. Daher hatte ich im alten Forum meinen Beitrag dann mit dem Hinweis "Update 1", "Update 2", ... ergänzt. So haben auch die Personen, die über eine Suchmaschine zu meinen Beitrag gelangt sind, alles auf einen Blick.
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Ich will hier nicht stur an einer Regel festhalten, wir können gerne gemeinsam nach einer praktikablen Lösung suchen.
Klar ist: Jedes Zeitlimit, egal ob fünf Stunden oder fünf Monate, wird dazu führen, dass irgendwann jemand fragt, ob man das nicht noch ein bisschen dehnen kann. Daher stellt sich für mich nur die Frage: Legen wir ein Limit fest oder lassen wir es sein?
Alles andere führt immer zur selben Diskussion.

Rein technisch gesehen ist das eine Benutzergruppenberechtigung. Ich kann also nicht einem einzelnen User ein längeres Limit gönnen oder jemanden gezielt für die Bearbeitung eines Beitrags freischalten.

Mein persönlicher Feature-Wunsch an die Forensoftware wäre, dass man ein Zeitlimit festlegen könnte, nach dessen Ablauf eine Beitragsänderung durch einen Moderator freigeschaltet werden muss. Das würde niemanden einschränken und man hätte gleichzeitig ein Auge drauf, ob beispielsweise ein Spammer versucht, einen alten Beitrag nachträglich mit Werbelinks zu spicken. Aus dem zuletzt genannten Grund ist "kein Limit" daher für mich auch keine Option.
 

skorpion68

gehört zum Inventar
Daher stellt sich für mich nur die Frage: Legen wir ein Limit fest oder lassen wir es sein?

Zum Beispiel gibt es u. a. in den Foren von ComputerBase und My Digital Life kein Limit, sodass ich dort alle meine Beiträge ändern könnte welche ich seit meiner Registrierung geschrieben habe. Offensichtlich haben dort die Moderatoren auch ein Auge auf geänderte Beiträge, anders kann ich es mir nicht erklären.

Das würde niemanden einschränken und man hätte gleichzeitig ein Auge drauf, ob beispielsweise ein Spammer versucht, einen alten Beitrag nachträglich mit Werbelinks zu spicken. Aus dem zuletzt genannten Grund ist "kein Limit" daher für mich auch keine Option.

Seit dem 18. Oktober 2013 bin ich hier und mir liegt es fern als Spammer meine Beiträge mit Werbelinks zu füllen.
 

skorpion68

gehört zum Inventar
@Peter
Jetzt wo ich meinen Satz noch einmal als Zitat gelesen habe sehe ich, dass ich mich selber abgewertet habe. Selbstverständlich meinte ich nicht "als Spammer" sondern "wie ein Spammer". Den Beitrag #13 kann ich natürlich aufgrund des 5 Stunden Limits nicht mehr bearbeiten.

Nachvollziehen kann ich schon, dass sich hier viele Spammer anmelden um ihren Mist zu verbreiten. Wenn ich jetzt aber @Martin richtig verstehe dann sind diese Spammer nicht gleich auf den ersten Blick zu erkennen da sie erst einmal ganz normale Beiträge schreiben um nicht als solche erkannt zu werden.
 

Peter

Karbolmäuschen
Teammitglied
@Peter
...... Wenn ich jetzt aber @Martin richtig verstehe dann sind diese Spammer nicht gleich auf den ersten Blick zu erkennen da sie erst einmal ganz normale Beiträge schreiben um nicht als solche erkannt zu werden.
stimmt, genau um die geht es auch, ich habe mich da jetzt auch unglücklich ausgedrückt
die spammer selbst, die gleich irgend einen shit posten seht ihr schon seit Monaten nicht mehr, denn deren Beiträge werden sofort gesperrt
aber es gibt tastächlich leute die normale beiträge posten und dises dann danach editieren um z.B. Werbung zu platzieren
wofür?
keine ahnung, vielleicht haben sie sonst kein Leben ;)
 
Oben