Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Benötige Hilfe mit BSOD - ntoskrnl.exe

Letreo

bekommt Übersicht
Hallo liebe Fenster-Freunde,

ich habe kürzlich meinen alten Rechner (MEDION) rausgekramt, der lange Zeit in einem Karton in der Garage stand.
Jetzt habe ich ihn neu aufgesetzt (Windows 10 64 Bit) und wollte ihn für meine kleine Schwester fertig machen. Leider stürzt er immer
wieder ab. Ich habe schon alle Treiber aktualisiert und bin auch beim Windows-Update auf dem aktuellsten Stand.
Der BSOD zeigt leider keinen Fehler in Anführungszeichen an. Lediglich KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED.
BluescreenView detektiert die ntoskrnl.exe als Problem.

Außerdem habe ich die Arbeitsspeicher kontrolliert (cmd-Befehl) - es wurden keine Fehler gefunden.
Die verbaute System-SSD ist neu und wurde auch mittels cmd-Befehl auf Fehler gescannt - keine Fehler gefunden.
SFC / Scannow hat auch keine Fehler gefunden.

Der Fehler trat auch auf, als ich alle "unnötige" Hardware abgeklemmt hatte und nur RAM, SSD und Grafikkarte am Motherboard waren.

Das Problem tritt nicht im abgesicherten Modus auf.

Leider weiß ich nicht mehr weiter. Macht ein BIOS Update Sinn? Das habe ich noch nie gemacht, weiß also nicht wie es funktioniert.
Könnte auch die Grafikkarte hinüber sein? Oder gar das Motherboard? Aber dann würde doch der abgesicherte Modus auch abstürzen?


Ich hoffe ihr könnt helfen - vielen Dank schonmal im Voraus für eure Bemühungen.
 

Anhänge

  • BluescreenView1.JPG
    BluescreenView1.JPG
    165,7 KB · Aufrufe: 56
  • BluescreenView2.JPG
    BluescreenView2.JPG
    195,4 KB · Aufrufe: 36
  • BluescreenView3.JPG
    BluescreenView3.JPG
    149 KB · Aufrufe: 29
  • PC-INFO.JPG
    PC-INFO.JPG
    42,1 KB · Aufrufe: 35
Anzeige

Sonnschein

gehört zum Inventar
Hallo und willkommen,

vermutlich gibt es keine Treiber für dein unbekanntes Gerät für Windows 10 (64Bit) 20H2

Ziemlich oft ist die Grafikkarte der Übeltäter.
Da Medion auf LENOVO beruht, ist es auch nicht so einfach, universal Treiber zunehmen, da sie nicht kompatibel sind.

Entweder stellt dir Medion aktuelle Treiber für win10 20H2 zu Verfügung, oder du müsstest auf ein anderes Betriebssystem ausweichen. Welches OS war den das Ursprüngliche?
 

MuP

treuer Stammgast
W10 Enterprise gibt es auch für Privatanwender als sog. "erschöpfte Lizenz" zu kaufen.

Der Verkäufer sollte dabei den Nachweis der Rechteübertragung dokumentieren und dem Käufer mitteilen.

Die bloße Zusicherung "Wir unterstützen Sie bei einem möglichen Audit" und die Zusendung des Keys reichen nicht aus, da die Verkäuferfirma durchaus nach Insolvenz aufgelöst werden kann.
 

Ari45

gehört zum Inventar
Hallo @Letreo! Willkommen im Forum! 🙋‍♂️
Im ersten Bild links oben steht nach "BluecreenView" der Pfad, wo du die Dumpfiles findest. Kopiere diese 5 Dumpfiles auf den Desktop und packe sie zusammen in ein RAR- oder ZIP-Archiv. Dieses Archiv hänge bitte an deine nächste Antwort an. Keinen Dateihoster verwenden, sondern hier hochladen.

Nochmal zum ersten Screenshot.
Dort ist der Stoppfehler KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED eingetreten. Also ein KernelMode-Programm (oder Treiber) hat das System abgeschossen.
Der Parameter 1 dieser Meldung ist 0xC0000094, das bedeutet "STATUS_INTEGER_DIVIDE_BY_ZERO"
=> Integer division by zero. Also es wurde versucht durch Null zu dividieren.
Wie die Beschreibung des Stoppfehlers schon aussagt, hat ein systemnahes Programm (auch DLL oder Treiber) eine mathematische Ausnahme verursacht.

Für Näheres müssen wir auf die Dumpfiles hoffen.
 

Mark O.

gehört zum Inventar
davon abgesehen bitte eine Systemübersicht deines laufenden Rechners mittels HWiNFO v7.0.2 in der portablen Version, die du nicht installieren brauchst:

HWINFO v7.0.2 Downloadübersicht

der Link zu Computerbase deshalb, weil sich viele auf der unübersichtlichen HWInfo Homepage oft verklicken und möglicherweise unliebsame Rechner-Bewohner herunterladen...

Das Ganze möglichst so abbilden, dass wir eine komplette Systemübersicht als Screenshot erhalten, wie im folgenden Bild sichtbar und vergiss nicht im linken Bereich alle Geräte der Kategorie USB aufzuklappen
 

Anhänge

  • hwinfo-übersicht.jpg
    hwinfo-übersicht.jpg
    210,6 KB · Aufrufe: 54

Letreo

bekommt Übersicht
Hallo,

bitte entschuldigt die späte Rückmeldung - heut war ein langer Tag. Danke schonmal - ihr seid spitze!

Ich habe mal die Dumpfiles in eine Zip gepackt (hätte ich auch selbst drauf kommen können) und angefügt.

Stimmt den Ram hatte ich auch gar nicht per cmd geprüft. Aber ich habe zwei Riegel und hab sie einzeln in den verschiedenen Slots gewechselt, ohne dass der Fehler behoben wurde. Daher hatte ich den RAM ausgeschlossen.
Original war Windows 7 drauf. Hatte aber, wenn ich mich recht erinnere Windows 10 schonmal installiert. Da würde ich meine Hand aber auch nicht für ins Feuer legen.

Für die Sache mit HWINFO muss ich erst aus dem Safemode raus, wenns klappt meld ich mich gleich zurück.

Hier System-Info
 

Anhänge

  • Dumpfiles.zip
    713,3 KB · Aufrufe: 19
  • system.JPG
    system.JPG
    260 KB · Aufrufe: 29
  • system2.JPG
    system2.JPG
    260,1 KB · Aufrufe: 24

Mark O.

gehört zum Inventar
alle 5 Dumpfiles zeigen in die selbe Richtung ->nt!PpmPerfSelectProcessorState+1a6

das bedeutet, dass der Status des Prozessors nicht korrekt ermittelt werden kann, mit anderen Worten dort ist die Kommunikation gestört

das Erneuern der CMOS Batterie ist auf einem so alten System (aus 2010/2011) Pflicht, das letzte BIOS sollte eingespielt werden

davon abgesehen sind diese alten Medion Systeme dafür bekannt, das die Mainboard Elkos zu Leckagen neigen und/oder ihr Kapazität durch Überalterung verlieren

selbiges gilt für Netzteile, wenn sie denn genauso alt sind

wie gesagt, BIOS und Batterie zuerst, dann sehen wir weiter
 

Porky

gehört zum Inventar
Funktioniert USB 3.0 mit dem Windows-Treiber? Wenn ja, Nichts unternehmen. Ansonsten suche ich nach dem passenden Renesas (Nec)-Treiber.
Für das Realtek HD Audio nimm diesen Treiber: Download selected Realtek drivers v6.0.1.8036 (2.81) for ALC662 and Windows 10 64bit
Da scheint's auch ein Problem mit der CPU (2. Generation, Sandy Bridge) zu geben: Unterstützt mein Intel® Prozessor Microsoft Windows® 10?
Sollte sich das mit der Inkompatibilität der CPU mit Windows 10 bewahrheiten könntest du noch Windows 8.1 verwenden, das bis Januar 2023 unterstützt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ari45

gehört zum Inventar
Guten Morgen! 🙋‍♂️
In allen 5 Dumpfiles der gleiche Fehler
KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED (1e)
This is a very common BugCheck. Usually the exception address pinpoints
the driver/function that caused the problem. Always note this address
as well as the link date of the driver/image that contains this address.
Arguments:
Arg1: ffffffffc0000094, The exception code that was not handled
Arg2: fffff80027ac3906, The address that the exception occurred at
Arg3: ffff900ed06fe8f0, Parameter 0 of the exception
Arg4: 000000000000005a, Parameter 1 of the exception
...
// hier der Stack
# Child-SP RetAddr Call Site
00 ffffda01`3a386158 fffff800`27cf5c6e nt!KeBugCheckEx
01 ffffda01`3a386160 fffff800`27bffbb2 nt!HvlpVtlCallExceptionHandler+0x22
02 ffffda01`3a3861a0 fffff800`27a87547 nt!RtlpExecuteHandlerForException+0x12
03 ffffda01`3a3861d0 fffff800`27a86136 nt!RtlDispatchException+0x297
04 ffffda01`3a3868f0 fffff800`27bf7b82 nt!KiDispatchException+0x186
05 ffffda01`3a386fb0 fffff800`27bf7b50 nt!KxExceptionDispatchOnExceptionStack+0x12
06 ffffef8d`a9e37238 fffff800`27c08da5 nt!KiExceptionDispatchOnExceptionStackContinue
07 ffffef8d`a9e37240 fffff800`27c01a0a nt!KiExceptionDispatch+0x125
08 ffffef8d`a9e37420 fffff800`27ac3906 nt!KiDivideErrorFault+0x30a
09 ffffef8d`a9e375b0 fffff800`27ac372e nt!PpmPerfSelectProcessorState+0x1a6
0a ffffef8d`a9e376d0 fffff800`27a1f730 nt!PpmPerfSelectProcessorStates+0x5e
0b ffffef8d`a9e37700 fffff800`27a1f1f6 nt!PpmCheckRun+0x40
0c ffffef8d`a9e37770 fffff800`27a2009e nt!PpmCheckStart+0x106
0d ffffef8d`a9e37810 fffff800`27b230ce nt!PpmCheckPeriodicStart+0x3e
0e ffffef8d`a9e37860 fffff800`27b223b4 nt!KiExecuteAllDpcs+0x30e
0f ffffef8d`a9e379d0 fffff800`27bfa85e nt!KiRetireDpcList+0x1f4
10 ffffef8d`a9e37c60 00000000`00000000 nt!KiIdleLoop+0x9e
....
// und hier die zugehörige Funktion
FAILURE_BUCKET_ID: 0x1E_c0000094_nt!PpmPerfSelectProcessorState
Wie ich schon in meiner Antwort #5 schrieb, entstand der Fehler beim Versuch, durch 0 (Null) zu dividieren.
Bei Stack #10 -> Rechner soll aus dem Idle geholt werden
Bei Stack #0d bis #09 wird versucht, die ProzessorPower anzuheben
Bei Stack #08 wird der Divisionsfehler festgestellt.

Aufgrund der angezeigten auslösenden Funktion (PpmPerfSelectProcessorState) und des Alters von BIOS und Treiber ist die wahrscheinliche Ursache, dass der Rechner nicht mit Windows 10 kompatibel ist.
Eine weitere Möglichkeit wäre, das die Setupdatei von Windows 10 Enterprise fehlerhaft ist.
 

tkmopped

gehört zum Inventar
In der Dumpfile 4640
steht im SMBios
Number of Memory Devices 2
[32Bit Memory Error Information (Type 18) - Length 23 - Handle 002bh]
[Memory Array Mapped Address (Type 19) - Length 15 - Handle 002ch]

Und im Summary läßt sich am Rande erkennen, das dort zwei unterschiedliche Typen verbaut sein müßten. Das wird wohl die Wurzel des Übels sein. 4GB Ram mit zwei Modulen 2x2 GB und wie du den aufrüsten kannst wird bei Medion auch kaum noch stehen.
QVL kennen die nicht wirklich.
Das wäre die QVL von Crucial für das Board. Ob das lohnt mußt du selber entscheiden. Mit 4GB brauchst du kaum ernsthaft weitermachen. 8GB Ram ist das Minimum bei Win10 X64.
 

Ari45

gehört zum Inventar
Hallo @tkmopped!
Ich habe mal von dem relevanten Screenshot einen Auszug gemacht und markiert.
Das, was ich rechts markiert habe, ist die erste Zeile der RAMs links. Und das ist die gleiche RAM-Bezeichnung, wie die 2. Zeile links.
Also nach meiner Meinung sind das gleiche Module.
Auszug_RAM_Fremd.jpg


Das ändert aber nicht daran, dass 2 x 2 GB für Windows 10 X64 sehr grenzwertig ist, und noch dazu in der Enterprise-Version.
 

tkmopped

gehört zum Inventar
Sieht so aus wie du schreibst. Hm.
Warum dann der Ram überhaupt nicht in der Dumpfile steht , im Gegensatz zur CPU, kommt mir trotzdem spanisch vor. Nur das unten wird gezeigt. Normal ist das jedenfalls nicht. Ich habe allerdings nur diese eine Dumpfile geöffnet. Bei dem SMBios lohnt der Rest nicht wirklich.
Total daneben kann das System auch nicht sein, da hätte es die Dumpfile überhaupt nicht gegeben.
Seltsam.
Number of Memory Devices 2
[32Bit Memory Error Information (Type 18) - Length 23 - Handle 002bh]
[Memory Array Mapped Address (Type 19) - Length 15 - Handle 002ch]
 

Letreo

bekommt Übersicht
Hallo,

ja die zwei RAM Riegel sind gleich und waren auch original.
Ich habe jetzt die Board-Batterie getauscht, doch der Fehler bleibt bestehen. Jetzt würde ich gern das BIOS updaten, bin mir aber nicht sicher wie. ich könnte die exe ausführen aber dann besteht die Gefahr, dass der Rechner während des Updates stirbt.

Es soll ja auch vom Stick gehen. Wie funktioniert das oder gibt es eine bessere Möglichkeit für mich?



diese Dateien sind in dem update-ordner
 

Anhänge

  • bios-update.JPG
    bios-update.JPG
    20,1 KB · Aufrufe: 16
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Porky

gehört zum Inventar
Das BIOS Update müsste auch im abgesicherten Modus gehen.
Ansonsten müsstest du einen FreeDOS Stick erstellen. Dann brauchst du afudos.exe und musst die flash.bat anpassen.
 

Letreo

bekommt Übersicht
Im abgesicherten Modus ging es leider nicht. Ich habe die batch datei ausgeführt, es kam für ein Bruchteil einer Sekunde die eingabeaufforderung und sonst ist nichts passiert. Es müsste bei erfolg doch sicher eine entsprechende Meldung geben?

eine afudos-Datei ist leider nicht mit im Update-Ordner
 

Letreo

bekommt Übersicht
Habe ich versucht. Leider kein Erfolg.



Wie lange dauert denn ein BIOS-Update so? So 5 Minuten hält er schon meistens durch - no risk no fun? :D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Porky

gehört zum Inventar
Ein paar Minuten dauert das schon. Dann besser weiter mit DOS.
 
Anzeige
Oben