Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Bericht: Microsoft plant Einstellung der Rewards-App für die Xbox

DrWindows

Redaktion
Bericht: Microsoft plant Einstellung der Rewards-App für die Xbox
von Kevin Kozuszek
Xbox Rewards Titelbild


Wenn man ein intensiver Nutzer aller möglichen Produkte von Microsoft ist, ist man früher oder später sicherlich auch schon über das hauseigene Treueprogramm Microsoft Rewards gestolpert. Über die Jahre haben die Redmonder die Anzeige der verfügbaren Punkte in alle möglichen Produkte integriert und so ist sie neben der Brieftasche von Microsoft Edge oder in der Suche von Windows 10 und Windows 11 auch als eigene App auf die Xbox zu finden. Hier deuten sich nun Veränderungen an.

In der vergangenen Woche machte ein neuer Bericht der Kollegen von Windows Central die Runde, nach dem Microsoft die eigenständige Rewards-App für die Konsolen einstellen wird. Stattdessen werden die Aktivitäten hier ab Dezember 2023 in den neuen Rewards Hub umgezogen, auch um die Benutzererfahrung zu vereinfachen. Erstmals aufgefallen ist das über einen entsprechenden Post auf X, ehemals Twitter, wo ein Nutzer auf Portugiesisch eine entsprechende Nachricht auf sein Dashboard bekam.

(FYI) In December, Xbox Rewards is getting a New App to simplify and streamline Reward the experience. According to a message that has shown up on Xbox consoles.

The weekly series will continue until the end of November and, after that, it will be deactivated in the application.… pic.twitter.com/BIobpcOXG5

— Idle Sloth💙💛 (@IdleSloth84_) November 23, 2023


Die Übersetzung der entsprechenden Nachricht lautet wiefolgt:

“Verdienen Sie Prämien mit Xbox

Wir haben das Rewards-Erlebnis auf Xbox neu erstellt, vereinfacht und integriert, sodass sich alles auf das Gameplay und die Aktivitäten konzentriert, die die Spieler am meisten lieben. Mit dem neuen Rewards-Hub auf Xbox benötigen Spieler keine separaten Apps mehr, um Prämienpunkte zu sammeln oder einzulösen.

Ab Dezember 2023 werden wir keine Angebote mehr in der Microsoft Rewards-App auf Xbox veröffentlichen und uns stattdessen auf neue Aktivitäten im neuen Rewards-Hub konzentrieren. Im Wesentlichen soll diese Änderung das Rewards-Erlebnis für Spieler vereinfachen und rationalisieren und den Zugriff auf alle Xbox-bezogenen Angebote und Aktivitäten an einem praktischen Ort erleichtern. Die wöchentliche Serie läuft bis Ende November und wird danach zusammen mit der wöchentlichen Sequenz in der Anwendung deaktiviert.

Xbox Rewards bleibt Teil des Microsoft Rewards-Programms und alle Punkte, die Sie auf Xbox sammeln, werden in anderen Teilen des Programms weitergeführt. Um Ihre Punkte zu maximieren und noch mehr zu verdienen, schauen Sie sich unbedingt den Hub an.”


Die Benachrichtigung scheint momentan noch nicht auf allen Konsolen angekommen zu sein. Da es aber bereits ab Dezember losgehen soll, dürfte es nicht allzu lange dauern, bis sie auch bei euch erscheint.


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige
Harter Tobak für Fans.

Die wöchentliche Serie läuft bis Ende November und wird danach zusammen mit der wöchentlichen Sequenz in der Anwendung deaktiviert.

Diese Serie hatte ich teilweise über ein Jahr (also 52+ Wochen) in Reihe.
Genau wie die Serie im Browser leider bei 363 (bei 1 Jahr, 365 Tagen, gibt es ein Achievement) riss.

Microsoft macht wirklich alles um treue Fans los zu werden. 😞😑😢

Nahezu jedes Zubehör für die Xbox, seit der ersten ONE, erwarb ich über Rewards.

Am besten streichen sie das auch noch im Browser, schaffen Bing ab und dann wäre dieses Jahr wirklich das Ende für jeglichen Enthusiasmus.

Am Donnerstag (neben mehreren andern Kollegen) nach 15 Jahren im Saturn gekündigt worden, wirtschaftliche Lage sagt lieber tausende Euro Abfindung als engagierte Mitarbeiter beschäftigen, und jetzt dass.
Für Depressionen kann ich nichts und trotzdem scheint in börsennotierten Unternehmen die Gesundheit des Einzelnen nichts zu zählen.
Was nicht zuträglich ist, wenn ich mir meine Meinung über genau solche Konstrukte bilden soll.
😡🤬💥☠️
 
Rewards war leider eh schon länger nur noch ein Mix aus 'geht nicht' und 'gibt keinen Gegenwert', was in keiner Releation zur Zeit stand, die man dafür aufwenden musste.

In den USA gab zumindest einige Möglichkeiten, um deutlich mehr Punkte zu bekommen. Aber ansonsten hat selbst der schlechteste Job mehr Geld eingebracht, als die z.T. Bruchteile von Centbeträgen via Rewards-Aktionen.
 
ansonsten hat selbst der schlechteste Job mehr Geld eingebracht
Naja, es ist ja auch kein Job, und selbst die Cent-Beträge für "schau Dir bei Bing ein Rezept an", "nimm am Quiz teil", usw. bringen ja Microsoft im Grunde weniger als dem Empfänger der paar Cent. Gäbe es massig Kohle, würden so viele Leute das nutzen dass es für MS ein echtes Minusgeschäft wäre.

Letztlich sind es ein paar Klicks, und selbst bei den 5 bis 10 Euro die ich im Xbox Store dann zugeschossen bekomme, frage ich mich für wofür ich die verdient habe. :D

Geld hinterhergeworfen bekommt man nirgendwo, insofern versteh ich das Jammern oft nicht. Und mit der Xbox Rewards App konnte ich irgendwie gar nix anfangen, vermutlich ist die User-Zahl da sowieso überschaubar...
 
Anzeige
Oben