Bericht: Surface Duo kommt Mitte Februar nach Deutschland – Fokus auf Geschäftskunden

Jack B.

nicht mehr wegzudenken
Eigentlich wollte ich den Blödsinn nicht kommentieren, jetzt mache ich es doch.
Hab ein Frage zum Verständnis, wenn Microsoft/Windows sooo schlecht ist warum seid ihr hier auf einer Microsoft/Windows Seite??
 
Anzeige

[email protected]

Ex-Windows-Nutzer
Wieso ist Kritik oder die Tatsache das man mittlerweile andere Produkte nutzt Blödsinn?
Diskutieren und sich austauschen darf man doch trotzdem in einem Forum, egal ob hier oder woanders.
Außerdem meckert die Base immer noch am lautesten. ;)
 

Kevin Kozuszek

Moderator
Teammitglied
Hab ein Frage zum Verständnis, wenn Microsoft/Windows sooo schlecht ist warum seid ihr hier auf einer Microsoft/Windows Seite??
Solange sie sich hier nicht verbal die Köpfe einschlagen und in pures Microsoft-Bashing abdriften, sind kontroverse Diskussionen erstmal kein Problem und gehören zur Toleranz mit dazu. Zum einen haben wir in der Vergangenheit auch schon relativ offen über Linux diskutiert, zum anderen ist es nunmal auch so, dass Microsoft in den vergangenen Jahren nicht nur einmal Mist gebaut hat. Deswegen kann ich den Unmut mancher durchaus verstehen. Abgesehen davon haben wir auch bei uns im Team Leute, die Microsoft freundlich gegenüber stehen, aber ansonsten vollends im Apple-Ökosystem zu Hause sind (Maik, Tobias).

Ich hatte es früher auch schon mal geschrieben: Es ist nicht unsere Aufgabe, euch Microsoft als die allerbeste Lösung seit der Erfindung des Knäckebrots zu verkaufen. Ja, wir sind eine Microsoft-Community und selbstredend haben wir auch als Team eine relativ starke Microsoft-Affinität (ich schließe mich da selbstverständlich mit ein) und sind den Redmondern gegenüber in der Regel auch sehr freundlich gestimmt, aber wir sind eben auch nicht Microsofts erweiterte PR-Abteilung und es braucht einen gesunden Abstand, um Fehlentwicklungen auch mal kritisch zu beleuchten.

Persönlich stehe ich mit so manchem Microsoft-Produkt auch auf Kriegsfuß, da bin ich ehrlich. Ich bin unter anderem kein allzu großer Fan von Your Phone, dem Microsoft Translator, Microsoft Teams oder auch den Casual Games aus dem Microsoft Store wie der Solitaire Collection, die mittlerweile durch Mikrotransaktionen und extremer Werbung (einschließlich lauter Videowerbung nach einer Partie) regelrecht verseucht sind. Das sind teilweise Sachen, da schwillt mir die Halsschlagader an. Trotzdem bin ich gegen die Holzhammermethode und setze auf mehr Diversität, weil a) ich mittlerweile auch ein kritisches Verhältnis bei anderen Entwicklern habe und b) es immer noch eine sehr große Palette mit Apps wie Edge, Visual Studio (Code), den Office-Apps, Windows 10 usw. gibt, die ich trotzdem sehr mag. Es geht was in beide Richtungen, und bei anderen Sachen wie den PowerToys oder auch Xbox (aufgrund von Sachen wie Forza, Bethesda, diversen Obsidian-Titeln wie The Outer Worlds oder Avowed etc.) denke ich auch wieder über mehr Microsoft nach. Der Game Pass hat seinen Mehrwert, allerdings hat Microsoft bei mir das Problem, dass ich eigentlich ein Nintendo-Kind bin, deswegen mache ich mir da viele Gedanken drum. ;)

Letztlich geht jeder Mensch anders mit sowas um, weil alle Menschen verschieden sind und andere Anforderungen haben. So einfach ist das. Ob man da jetzt unbedingt den Holzhammer rausholen muss oder es doch ein differenzierterer Ansatz sein darf, is dann eine andere Frage.
 

ChristophW80

treuer Stammgast
Eigentlich wollte ich den Blödsinn nicht kommentieren, jetzt mache ich es doch.
Hab ein Frage zum Verständnis, wenn Microsoft/Windows sooo schlecht ist warum seid ihr hier auf einer Microsoft/Windows Seite??
Früher war ich täglich auf dieser Seite, jetzt höchstens einmal die Woche. Grund dafür ist, dass ich ein alter Windows User bin, der MS gebe eine zweite Chance geben würde. Wenn ich aber solche Artikel lese, dann kann ich meinen Unmut nicht zurückhalten. Dazu muss ich auch den Vergleich zu anderen Systemen bringen, denn sonst wäre es nur Gejammer. Und Apple ist für mich Benchmark. In jeglicher Hinsicht. Und ja, bei Apple läuft auch nicht alles so wie ich es mir wünschen würde.
Aus diesem Grund bin ich hier und werde es auch künftig sein. Und wenn Microsoft mal eine ordentliche Führung hat und seine Produktpolitik in Ordnung bringt, werde ich den Laden evtl. noch eine Chance geben.
 

Jack B.

nicht mehr wegzudenken
@Kevin Kozuszek

Es geht mir nicht darum, dass ihr die erweiterte Microsoft PR-Abteilung sein sollt, es ist auf keinen Fall alles OK bei Microsoft aber eben auch nicht alles schlecht.

Wie du schon geschrieben hast, kontroverse/konstruktive Diskussionen sind gut und sollen auch sein aber was mich immer und gerade in der heuteigen Zeit aufregt, ist das pauschale Genörgel ohne irgendwelche Vergleiche zu haben.

Wenn es ein Ranking von Microsoft-Smartphone geschädigten gäbe, wäre ich wohl ganz vorne mit dabei, habe vor Jahren mit Windows Mobile 2003 angefangen und über Windows Mobile 6.5, 7, 8, 8.1 bis zum bitteren Ende mit WP10 Lumia 950XL d.h. Lumia 800,900,820,830,920,925,930 dann noch 950 und 950XL zwischendurch noch das Samsung Ativ S habe dann noch meine ganze Familie und eine Abteilung in meiner Firma mit WP8/10 ausgestattet. (was meinst du wohl wer dann der Dumme war? :))

Trotzdem habe ich zwischendurch immer mal, um einen Vergleich zu haben zu Apple und Android gegriffen, deshalb habe ich mir auch, obwohl auch ich bei der Vorstellung erst geschockt war, Android als BS, das Surface Duo aus den USA importiert, um mir selbst eine Meinung zu bilden und ich bin wirklich begeistert von der Hardware hier zeigt Microsoft was und das es möglich ist, nicht so langweilige Geräte zu bauen wie es im Moment der Fall ist und aufgrund der wirklich extrem dünnen Bauart und Konstruktion nur angepaßte Komponenten verbauen kann und leider nicht immer das Neuste, vor allem da MS mittlerweile Android auf dem Duo und ihre Apps so gut angepasst hat, dass sie glaube ich einen Vergleich mit manchen aktuellen Geräten, was die Performance angeht, nicht scheuen muss mit Sicherheit wird das nächste Duo, (wenn es denn kommt ;)) etwas dicker um alle Wünsche halbwegs zu erfüllen, ( fände ich persönlich aber schade!)

Trotzdem bin ich nach der ganzen Zeit und meiner Erfahrung auch überzeugt, dass auch das Duo nicht für die große Masse zu empfehlen ist, deshalb ist es aber noch lange nicht schlecht!

Wenn ich heute jemandem ein Smartphone empfehlen muss, der einfach nur ein funktionierendes Smartphone haben möchte, bei dem er/sie sich um nicht viel kümmern will/muss, kommt eigentlich nur ein iPhone in Frage und hier hat man auch (was heute ja fast ein Fremdwort ist) auch noch einen gewissen Investitionsschutz!

Will sagen, was mich eigentlich stört ist nicht, dass man sich über MS konstruktiv „aufregt“ diskutiert, sondern die flache Pauschalisierung.

Was die Software von MS angeht ist eine andere Geschichte, bei der ich eigentlich recht zufrieden bin, genau wie unsere Entwickler die auch die entsprechenden Tools von MS wie Visual Studio, Azur, Xamarin, GitHub etc. aber auch Tools von anderen einsetzen und ich habe von denen noch nichts wirklich Negatives gehört im Gegenteil!

VG

Jack
 

Kevin Kozuszek

Moderator
Teammitglied
@Jack B.

Das meinte ich ja auch mit meiner Aussage, dass ich persönlich gegen den Holzhammer bin und ich für mich eben dafür auf deutlich mehr Diversität setze. Microsoft hat immer noch sehr viele Produkte, bei denen ich genau weiß, dass sie für mich ganz persönlich einfach die beste Entscheidung sind. Das fängt bei Microsoft Office an, wo ich einfach wesentlich lieber mit Word, Excel oder PowerPoint arbeite als mit anderen Werkzeugen. Dann fühle ich mich mit Microsoft Edge deutlich wohler als mit Google Chrome, ich bevorzuge Visual Studio Code gegenüber anderen Editoren, Windows am Desktop steht für mich außer Frage, die PowerToys würden bei mir durchaus einige Probleme lösen und Xbox ist schon alleine deswegen ein Thema, weil Microsoft viele gute Franchises usw. hat und ich - von Nintendo einmal abgesehen - auch kein wirkliches Interesse an den anderen Mitbewerbern habe. Nur eine Entscheidung ist hier eben noch nicht gefallen, wobei der Xbox Game Pass Ultimate in seinem Bereich im Grunde genauso extrem viel Mehrwert bietet wie Microsoft 365 bei der Produktivität, was ich ja schon habe.

Womit ich bei Microsoft vor allem hadere, ist die Android-Strategie bzw. die Verbindung von Android und Windows. Your Phone ist eine nette Idee, aber die App war bei mir nie besonders zuverlässig und schließt ja auch Tablets sowie bei manchen Funktionen auch den Großteil der Smartphones aus. Es gibt andere Entwickler, die kriegen das deutlich schneller und unkomplizierter hin, und der Laie, der etwas weiter draußen steht, würde vielleicht sagen, ich könnte diesen Teil einfach auf Google umstellen bzw. Microsoft und Google parallel zu gleichen Teilen einsetzen. Der Punkt ist, dass ich persönlich einfach kein Google-Guy bin und dafür brauche ich auch nicht mal das Thema Datenkrake rausholen, was ja meistens als Argument genannt wird. Technisch funktioniert vieles bei Google sehr gut und einzelne Sachen wie YouTube oder Chrome (ist als Ausweichbrowser hier drauf) benutze ich auch, aber ich würde mich nie im großen Stil auf Google einlassen. Dafür haben sie einen zu nervösen Finger, was ihre Projekte anbelangt, ich bin auch mit der Pflege einzelner Produkte nicht einverstanden (bestes Beispiel ist der Google Authenticator, der als Sicherheitswerkzeug kaum mit Updates versorgt wird, da fehlen mir regelmäßige Bugfixes und Sicherheitsupdates) und es gibt auch noch ein paar andere Dinge, die ich bei Google nicht so mag.

Auf der anderen Seite ist Apple für mich als Ökosystem auch einfach zu teuer und meine Anforderungen an ein Smartphone relativ niedrig (an ein Tablet noch niedriger, das sind für mich reine Entspannungsgeräte), da rechne ich die Anpassbarkeit und die mögliche Integration von Android mit Windows deutlich höher an. Trotzdem will ich nicht mehr alles an Microsoft binden und deswegen experimentiere ich schon mit anderen Anbietern wie z.B. Notion, weil ich das Projektmanagement von meinen privaten Notizen in OneNote trennen will, oder mit DeepL als Übersetzungsdienst, wobei mir hier einfach die mobilen Apps fehlen. Sachen wie den Microsoft Launcher etc. habe ich natürlich trotzdem weiter im Auge.
 

Mister1302

treuer Stammgast
Eigentlich wollte ich den Blödsinn nicht kommentieren, jetzt mache ich es doch.
Hab ein Frage zum Verständnis, wenn Microsoft/Windows sooo schlecht ist warum seid ihr hier auf einer Microsoft/Windows Seite??
Nun, Windows Phone seiner Zeit. Dann andere Punkte im MS Universum und die Schreibweise von Martin. Lese ihn gerne, auch wenn seine Fazits bedingt zu meinen Passen. Nach vielen Punkten die mir einfach nicht mehr gefallen an Windows bin ich dann mal ins Fremdlager Apple. Dinge wie die Phone App bei Windows, welches mehr schlecht und absolut minimalistisch funktioniert, funktioniert es bei Apple traumhaft. Sei es AirDrop, welches ich in dieser Form auf Windows immer vermisst habe, das streamen vom mac auf das TV, welches so funktioniert wie im TV in Zukunftsfilmen und ein Ökosystem welches es bei Windows einfach in dieser Form nicht gibt. Alles geschmeidig aus einer Hand. Aus einer Hand kann bei MS ja nicht mehr gesagt werden. Jede Seite sieht gefühlt anders aus.

Was mir auf der Mac Seite fehlt ist die Fensterverwaltung im Verbund mit der Taskleiste. Andersrum ist der Finder richtig gut. Die Benutzerverwaltung ist auf dem Mac gefühlt einfacher und dafür fehlen einem die Laufwerke in der gewohnten Windows Art. Es läuft aber für Neulinge in der Mac Welt schnell rund. Projekte am Tablet starten und an den Mac übergeben gibt es in dieser Art auf so geil einfach nicht. Tablet liegt im Netzwerk und ich kann die Tabs übernehmen. Bei Windows geht das nur über das syncen. Die beiden Funktionen sind ähnlich aber Apple löst es aus meiner Sicht User freundlicher...

Am Ende stecken 30 Jahre Windows in mir und da liest man gerne über neues oder weint innerlich wie bei Gold für die Xbox.

Das Zusammenspiel mit Android sehe ich kritisch und hab es als Aufgabe in vielen Bereichen angesehen. Google ist langsam das was man über MS immer gesagt hat G$$GLE in schlimmerer Form als es MS jemals gewesen ist.

Auch mag ich den CEO nicht mehr. Auch wenn Azure und die Zahlen ihm recht geben aber als Consumer fühle ich mich bei ihm nicht wohl.

Gründe noch hier zu sein gibt es viele aber MS macht es einem nicht leicht, wenn man andere Dinge probiert. Outlook, Word sind sicher die Nummer 1 bei mir aber dann wird es eng, wie bei Google es bei mir nach der Google Suche und YouTube eng wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

dtp

nicht mehr wegzudenken
Das Surface Duo ist meiner Meinung nach für Privatanwender wirklich nur bedingt geeignet. Für ein Android-Smartphone dieser Preisklasse hat es einfach eine deutlich zu schlechte Kamera und ist auch sonst im Alltag nicht unbedingt immer so praktikabel nutzbar.

Was Smartphones angeht, fahre ich seit Jahren sehr gut mit den iPhones von Apple. Für mich ist die Kombi iPhone, Apple Watch und AirPods Pro einfach klasse.

Anders sieht es dagegen beim Rechner und zum Teil auch beim Tablet aus. Da bevorzuge ich die aus meiner Sicht tollen Surface-Geräte. Da Apple ja immer noch kein MacBook mit Touchscreen rausgebracht hat und auch immer rnoch keine MST-Daisy-Chain für den Mehrmonitorbetrieb unterstützt, fällt Mac OS für mich hier einfach raus. Ähnlich ist es beim iPad. Ich hatte das 12.9er Pro, aber letztlich habe ich es doch wieder gegen ein Surface Pro getauscht, weil man es viel besser an externen Monitoren mit nativer Auflösung betreiben kann und weil es für manche Anwendungen auch nicht so eingeschränkt ist, wie das iPad.

Wir haben zwar auch ein paar iPads in der Familie, aber die nutzen wir primär für die Unterhaltung. Außerdem hängt eines bei uns an der Wand für die Visualisierung der Hausautomation. Da finde ich den geführten Zugriff z.B. sehr praktisch und gut gelöst von Apple.
 

Lexintra

nicht mehr wegzudenken
Also mich reizt das Duo ja durchaus, zumal ich oft mit zwei und mehr Apps arbeiten muss, was auf dem Duo zumindest deutlich einfacher aussieht.
Von der Seite hätten sie mein Geld wirklich gerne bekommen dürfen.

Was mich aber stört ist zum einen, ein fehlendes kleines Außendisplay. Immer wieder aufklappen, um zu sehen was passiert ist, ist umständlich.
Dann kommt der wirklich sehr teure Preis. Business mag ja sein, aber das Geld muss überall verdient werden.
Außerdem werde ich das Gefühl nicht los, dass wenn man das Gerät jetzt kauft in recht kurzer Zeit der Nachfolger kommt, der am besten dann gleich weltweit vermarktet wird und man auf einem "neuen" Gerät sitzt, was quasi schon wieder veraltet ist.

Notgedrungen warte ich also die Zeit etwas ab und schaue mir an, wie es sich entwickelt.
Und wenn jemand so ein Gerät für einen deutlich kleineren Preis sieht / los werden möchte - ich melde mich mal 😉
 
Oben