Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Bessere und schnellere Suchergebnisse durch Indizierung

Martin

Webmaster
Teammitglied
Bessere und schnellere Suchergebnisse durch Indizierung

Vista und Windows 7 führen einen Katalog, der die dort hinterlegten Orte regelmäßig indiziert und
somit bei der Dateisuche in Sekundenschnelle passende Ergebnisse liefert.

Standardmässig hinterlegt sind das Startmenü und die Dateien des aktuell angemeldeten
Benutzers.

Wenn man umfangreiche Datensammlungen in anderen Ordnern abgelegt hat, dann sollte man
diese dem Index hinzufügen, um schnelle Suchergebnisse zu erhalten.

Um die Indizierungsoptionen aufzurufen, einfach im Startmenü-Suchfeld "Ind" eingeben.

(Die Screenshots stammen aus Windows Vista, sehen aber in Windows 7 nahezu gleich aus).

index_screen1.jpg


Im Startfenster klickt man zuerst auf "Erweitert" und dann auf den Reiter "Dateitypen".
Hier kann man nun einstellen, welche Dateiendungen in den Index aufgenommen werden sollen.
Außerdem kann man festlegen, ob nur die Eigenschaften der Datei oder auch deren Inhalte
indiziert werden.

index_screen2.jpg



Es versteht sich von selbst, dass die Indizierung länger dauert, je mehr Dateitypen
ausgewählt werden und je öfter die Option "Inhalte indizieren" gewählt wird.



Wenden wir uns nun der Auswahl der Verzeichnisse zu.
Wieder ausgehend vom Startfenster klickt man zuerst auf "Ändern" und dann auf "Alle Orte anzeigen".


index_screen3.jpg



Nun kann man auf Laufwerks- und Ordnerebene festlegen, welche Orte indiziert werden sollen.
Sobald man die Auswahl bestätigt, beginnen Vista und Windows 7 sofort mit der Arbeit.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige

Flotschi

kennt sich schon aus
hey
würdest du sagen es macht sinn die system partition zu indizieren?! bei deiner auswahl ist es jetzt nicht angeklickt, darum frage ich einfach mal...
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Das kommt darauf an, wo z.B. Deine persönlichen Dateien liegen.
Wenn Deine Benutzerdaten alle auf "C" liegen, dann macht es durchaus Sinn, das Laufwerk indizieren zu lassen. Bei mir ist außer dem System selbst nichts drauf, daher bleibt es von der Indizierung ausgenommen.
 

henry123

nicht mehr wegzudenken
Würde mich mal interssieren wie der zeitliche Unterschied sich auszeichnet ob mit oder ohne Indizierung?
Hat das mal jemand gemessen?
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Die Schnellsuche im Startmenü findet mit der Indizierung in Sekundenbruchteile die passenden Dateien.
Ohne Indizierung arbeitet sie noch schneller - dann findet sie sofort nichts ;).
 

ligrau

kennt sich schon aus
Hallo,
was mach ich, wenn die Induzierung nicht aktiviert ist?
Der Index-Dienst ist gestartet.
Auch über "Start-Systemsteuerung-Porgammeund Funktionen-Windows-Funktionen ein-ausschalten-Indexdienst einschalten bringt leider nichts.
In "Indexoptionen" steht, dass der Dienst nicht ausgeführt wird. Nur das Kästchen "Erweitert" ist aktiviert. Hier unter "Indexeinstellungen" kann ich nur "Wiederherstellen" anklicken. Hilft ebenfalls nicht!
Hat jemand einen Tipp?
Gruß
 

Peter

Karbolmäuschen
Teammitglied
schau mal in der Verwaltung unter den Diensten nach, wie er eingestellt ist, du solltest ihn aktivieren und auch auf "automatisch" stellen
 

ligrau

kennt sich schon aus
@Don_Smeagle,
vielen Dank für die Info. War auf "automatisch gesetzt".
Habe aber inzwischen den Fehler gefunden:
In der Registry "HKM\Software\Microsoft\Windows Search" fehlte der Wert "0"
in "SetupCompletedSuccessfully". Ursache des Fehlers ist unbekannt, vielleicht durch defrag??

Schönen Sonntag und Gruß
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Defragmentierung als Ursache kann man ausschließen.
Da Du Vista hast, wurde bei Dir vermutlich Windows Search 4.0 über Windows Update installiert - möglicherweise ist es da zu dem Fehler gekommen.
 

Danielle

treuer Stammgast
Guten Abend, liebe Runde,
bitte gestattet mir die ziemlich dumme Frage, was hier
1.) "Eigenschaften der Datei" und
2.) "Inhalte" bedeutet.
Wird bei 1.) nur mitgeteilt, dass es sich z.B. um eine .doc (in der das Wort "gestern" vorkommt) handelt?
Was sehe ich bei 2., wenn ich gestern als Suchbegriff eingebe?
Allen wünsche ich ein schönes Wochenende
und grüße vielmals
Danielle
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Hallo Danielle, Du weißt doch, es gibt keine dummen Fragen :).
Die Eigenschaften einer Datei kannst Du Dir ansehen, wenn Du einen Rechtsklick auf sie machst und den untersten Eintrag "Eigenschaften" aus dem Kontextmenü wählst.
Eine Word-Datei kann hier noch zusätzliche Infos enthalten, die ebenfalls durchsucht werden können.
Mit den Inhalten ist bei Word der Text innerhalb des Dokuments gemeint.
 

Danielle

treuer Stammgast
Vielen Dank, Martin, ich werde also auch die Inhalte wählen.
Ich habe vorhin nachgeschaut (bin absoluter Indizierung-Neuling) und staune, über die automatisch bereits angeklickten Dateitypen, nämlich alle. Die kann frau doch "enthaken" und nur die wirklich selbst-genutzten, ihr bekannten Dateitypen stehen lassen (z.B. .jpg, gif, docx.....oder gibt es - mir unbekannte, wichtige - die ich behalten sollte?
Ich danke Dir für Deine Geduld und grüße Dich vielmals
Danielle
 

Danielle

treuer Stammgast
Danke schön, Martin, also lasse ich es, wie bereits eingestellt.
Einen schönen Sonntag und viele Grüße
Danielle
 
Anzeige
Oben