Bester Schutz

kjw

nicht mehr wegzudenken
Virenschutz ist ein Thema für sich, das haben bestimmt schon viele erlebt.
Als ich 2001 oder 2002 anfing online zu gehen, war das wie ein Sprung in unbekanntes Gewässer.
Jetzt kann ich mich kaum noch erinnern, wie oft ich meinen PC neu formatierte, weil ein Virus, Wurm oder sonst ein Schadprogramm am Werk war. Selbst auf der Webseite einer Stadtverwaltung holte ich mir eine Infektion auf meinen PC.

Empfehlungen für „DAS“ Programm gab es viele.
Bei den unterschiedlichen Internetnutzungen der Ratgeber, kamen natürlich verschiedene Programmhinweise. Manche Ratgeber boten auch gleich die Lösung an, weil sie ein Programm vertrieben.
Über diverse Versuche kam ich gegen 2005 zu PC-Cillin, mit dem ich sehr zufrieden war. Irgendwann ließ diese Zufriedenheit nach. Vielleicht weil sich mein Internetverhalten änderte, ich weiß es nicht mehr.
Vor ca. 3 Jahren kam ich zu Kaspersky, weil ich positive Meinungen dazu las. Meine Erwartungen wurden erfüllt.
Anfang Oktober lief mein Abo aus. Vor einer Verlängerung befasste ich mich wieder mit dem Thema „bester Schutz“. Auf vielen Infoseiten wurde Bitdefender als bester Schutz beschrieben.
Jetzt habe ich Bitdefender Internet Security 2015.

Mit welchem Schutz habt Ihr die besten Erfahrungen?
 
Anzeige

Peter

Karbolmäuschen
Teammitglied
erst Norton/Symantec
dann Kaspersky
und jetzt, seit erscheinen, das Windows eigene MSE/Defender
 
R

Rheinhold

Gast
Da kann man keine Allgemeine Empfehlung aussprechen.
Hängt immer von deinem persönlichen Surfverhalten ab, der Konfiguration deines Systems, Sitz du allein am PC, wird der von andren Mitbenutzt....,
Hab mal mit Avira angefangen, dann Avast , Panda, zuletzt F-Secure SAFE.
Aktuell bei mir :
Microsoft Secure, Windows Firewall, Malwarebytes Pro, Browser nach meinen Wünschen konfiguriert, PrivaZer ( damit sollte man sich auskennen und selbst konfigurieren, wie bei allen solchen Tools: PrivaZer - Download - CHIP )
Hier noch was dazu:
Virenschutz für Windows 7 - der aktuelle Vergleichstest - Dr. Windows
http://www.drwindows.de/programme-und-tools/77086-avetix-antivirus.html
https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSI...chutzprogramme/virenschutzprogramme_node.html
 

corvus

gehört zum Inventar
Weil es eigtl gar keine richtigen Viren mehr gibt, sind heute Firewall undwa Browserschutz am Wichtigsten. Letzteres liegt im Verantwortungsbereich eines Virenscanners, aber Spybot S&D kann es auch.
Viren waren Bootsektor- und Linkviren, die sich an Binaries anhängten oder im Bootsektor von Floppies, und nur zum Zwecke des Dummfuges(HD formatieren, haha).
 

kjw

nicht mehr wegzudenken
Danke für Eure Antworten!
Malwarebytes nutze ich auch. Da ich auf meinem Rechner mit Windows 7 arbeite, nutze ich auch den Windows Defender.
Mit Linkviren kann man auch immer noch rechnen. Für Recherchen zu meinem Beruf, surfe ich regelmäßig auch auf Webseiten aus USA, Australien und dem asiatischen Raum. Man weiß ja nie, was da anhängt! :D
 

AltPeter

Bastler
Seit 2 Jahren ESET Smart Security auf 3 Computern. Einfach, zuverlässig durch ständige Aktualisierung (mehrmals täglich).

Auf einem Testrechner Microsoft MSE, das ich ursprünglich auf allen Computern (ohne Probleme) eingesetzt hatte.

Auf dem Hauptrechner setze ich zusätzlich Malwarebytes als Vollversion ein. Die anderen arbeiten mit der Free-Version.

Ich bleibe "am Ball" und informiere mich ständig über die Sicherheitslage.

AltPeter
 

Anubis69

gehört zum Inventar
MSE hat sich bei mir inzwischen gut bewährt. Nutze es jetzt seit über zwei Jahren. Beim Browser gilt bei mir nach wie vor der Verzicht auf sämtliche Toolbars.
 

Doc Brown

gehört zum Inventar
@kjw Ich habe seit 2002 mit diesen Antiviren Programm genutzt.

1. Norten Symantec
2. Panda
3. Kaspersky
4. Antivir
5. MSE
6. Avast
 
Oben