Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Bestimmte Treiber Updates aus Windows Update ausschließen

user.one

treuer Stammgast
Hallo zusammen,

ich möchte gern den Intel Grafiktreiber generell aus dem automatischem Windows Update ausschließen, da nach jedem Windows Update, wo dieser Treiber erneuert wurde danach immer die Intel Grafik Einstellungen (s. Bild) fehlen, mit deren Hilfe ich die Adaptive Displayhelligkeit abschalten kann.
Kann mir da jemand weiter helfen?

Beste Grüsse Intel Grafik Einstellungen.jpg
 
Anzeige

build10240

gehört zum Inventar
Home-Edition: Wushowhide herunterladen und das Update für den Intel-Treiber blockieren, bevor Windows Update den Treiber installieren kann. Da Wushowhide ebenfalls Windows Update für die Suche verwendet, ist das manchmal etwas schwierig. https://support.microsoft.com/de-de...t-a-driver-update-from-reinstalling-in-window

Pro-Edition: Gruppenrichtilinieneditor starten, Computerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Windows-Komponenten\Windows Update öffnen und die Gruppenrichtlinie "Keine Treiber in Windows-Updates einschließen" aktivieren, bevor Windows Update nach Updates sucht.

Beachte, daß diese Einstellungen während einem Upgrade mit Online-Verbindung außer Kraft gesetzt werden. Willst Du beim Upgrade Treiberupdates verhindern, sollte das Upgrade offline durchgeführt werden.

Neuste Intel-GPU-Treiber: https://downloadcenter.intel.com/de/product/80939/Grafiktreiber
 

user.one

treuer Stammgast
Pro-Edition.
Danke für die Info. Wo es die neuesten Intel Grafiktreiber gibt ist mir bekannt. Diesen muß ich leider nach jedem Windows Update erneut installieren, weil dann die Intel Grafikeinstellungen weg sind. Sehr nervig.

"Keine Treiber in Windows-Updates einschließen" ----- Das wäre auch nicht das wahre. Ich möchte nur den Intel Grafik Treiber ausschließen für jedes kommende Windows Update auch online. Wenn es dafür eine Möglichkeit gibt.
 

Porky

gehört zum Inventar
Bei meinem Notebook machte der von Windows aktualisierte Touchpadtreiber auch Probleme. Folgendes half: Geräte-Manager öffnen und Gerät doppelkicken. Auf Treiber gehen und „vorheriger Treiber” wählen. Windows fragt dann ob man diesen Treiber behalten möchte und der (vermeintlich) bessere wird nicht wieder aktiviert, darf aber nicht entfernt werden. Andere Treiber werden weiterhin automatisch aktualisiert.
 

PeterK

Inventarlos
"Keine Treiber in Windows-Updates einschließen" ----- Das wäre auch nicht das wahre.
Es geht nur alles an oder alle Automatischen Treiber Updates aus differenzieren welche Treiber Automatisch Aktualisiert werden sollen geht nicht, wobei das einzig interessante meist der Grafiktreiber selbst ist.
 

areiland

Computer Legastheniker
@build10240
Diese Einstellung (ExcludeWUDriversInQualityUpdate, 1) betrifft aber nur OEM Treiber, von Windows als Systemtreiber eingestufte Treiber werden weiterhin automatisch aktualisiert.
 

mirovb

nicht mehr wegzudenken
Windows 10 Offline und ohne Updatesuche installieren. Alle Treiber manuell installieren, und dann Online gehen. Das ist die meiner Meinung nach einzige "offizielle" Methode, das Windows 10 Update keine Treiber mehr sucht/installiert. An mehreren Geräten getestet.

Noch eine Möglichkeit, wie bei mir Treiberupdates über den Update Dienst deaktiviert werden:

https://www.deskmodder.de/wiki/inde...Updates_in_der_Registry_verhindern_Windows_10

Dort half bei mir nur der Punkt, wo man in der Registry bestimmte Besitzrechte eines Pfad übernehmen musste, und dann die Treibersuche komplett unterbindet (-dll).

Alles andere - auch über Gpedit - funktionierte bei mir nicht gar nicht oder nicht zuverlässig. Auch nicht über das MS Update Tool.

Exklusiv ist eine Treiberselektion nicht möglich, entweder alles oder gar nichts. Das gilt insbesondere für den Grafiktreiber.
 

user.one

treuer Stammgast
Bei meinem Notebook machte der von Windows aktualisierte Touchpadtreiber auch Probleme. Folgendes half: Geräte-Manager öffnen und Gerät doppelkicken. Auf Treiber gehen und „vorheriger Treiber” wählen. Windows fragt dann ob man diesen Treiber behalten möchte und der (vermeintlich) bessere wird nicht wieder aktiviert, darf aber nicht entfernt werden. Andere Treiber werden weiterhin automatisch aktualisiert.

Vielen Dank Porky, dein Tipp hat mir erstmal geholfen. Mal schauen, wie es nach dem nächsten automatischen Windows Update aussieht.
 
M

Micha45

Gast
Windows 10 Offline und ohne Updatesuche installieren. Alle Treiber manuell installieren, und dann Online gehen. Das ist die meiner Meinung nach einzige "offizielle" Methode, das Windows 10 Update keine Treiber mehr sucht/installiert. An mehreren Geräten getestet.
Das ist sinnvoll, wenn man Windows frisch installiert.
Es gibt aber noch eine Möglichkeit, in einem laufenden System die automatischen Updates zu unterbinden, um dann die Treiber manuell installieren zu können.

Man muss den Zugriff auf den "Update-Session-Orchestrator Client" (UsoClient.exe) unterbinden.

Öffnet man eine PowerShell-Konsole oder CMD-Eingabeaufforderung mit Adminrechten ("Als Administrator ausführen"), so führt man einfach folgende Befehle aus:

-------------------------------
CMD-Eingabeaufforderung:
-------------------------------
Code:
takeown /f "%WINDIR%\System32\UsoClient.exe" /a
icacls "%WINDIR%\System32\UsoClient.exe" /inheritance:r /remove "Administratoren" "Authentifizierte Benutzer" "Benutzer" "System"

Rückgängig:
Code:
icacls "%WINDIR%\System32\UsoClient.exe" /reset

-------------------------------------
PowerShell-Konsole:
-------------------------------------
Code:
cd "$($Env:WINDIR)\System32"
.\takeown.exe /f .\UsoClient.exe /a
.\icacls.exe "$($Env:WINDIR)\System32\UsoClient.exe" /inheritance:r /remove "Administratoren" "Authentifizierte Benutzer" "Benutzer" "System"

Rückgängig:
Code:
.\icacls.exe "$($Env:WINDIR)\System32\UsoClient.exe" /reset

!!!Wichtig!!!
Die oben aufgeführten Befehle funktionieren nur auf einer deutschen Windowsversion!
Und selbstverständlich alles auf eigene Gefahr. Vorher ggf. ein Backup des Systems durchführen!

Das funktioniert auch unter Windows Home!

Damit wird der automatische Download und die automatische Installation von allen Updates und Upgrades unterbunden. Man muss die Updates/Upgrades dann entweder manuell anstoßen (Nach Updates suchen), oder manuell herunterladen (Update-Katalog, Treiberseiten der Hersteller) und anschließend manuell installieren.
 
Anzeige
Oben