Betrug auf ebay Kleinanzeigen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

JohnWick

treuer Stammgast
zum glück bestimmst das nicht du.
du kannst gerne bei wiki nachschauen was lokal bedeudet.
@PeteM92
geschieht im recht, wenn er die bedeutung von lokal nicht kennt. :)
So ein Diskussionsniveau kenne ich ansonsten nur von meiner 12 jährigen Nichte.
Wenn ich so oft bei einem Deal reingefallen wäre, würde ich mit Ebay egal in welcher Form nie etwas anfangen, weder Verkauf noch Kauf,

Ich wurde seit Ebay-Begin 2 x gelinkt, seit 20 Jahren haben die mich nicht mehr gesehen, mein Account ist schon lange tot, PayPal oder Käuferschutz hin oder her, beides ist mit Ärger und Aufwand und Zeit verbunden.

Warum wurden denn die Grafikarten eigentlich zurück gegeben ? der Grund fehlt hier im Thread gänzlich
Ich habe die Karten in beiden Fällen gar nicht erst bekommen. Beide Male hat man mir eine Sendungsnummer geschickt, die an eine nicht existierende Adresse ging.

Im Endeffekt bin ja auch ich nicht der gelackmeierte, sondern die beiden, die jetzt jeweils eine GPU verloren haben.

@SandyB Man überweist ja kein Geld nur auf einer Basis einer gmail Adresse irgendwo hin, sondern auf ein existierendes Paypal Konto. Und wenn ich bei jemanden mit Käuferschutz etwas kaufe, dann verursacht das bei mir idR kein ungutes Gefühl. Mir kann ja schließlich nichts passieren, außer das ich mich ärgere.

Edit: Aber auch in deinem Fall bist du nur sicher, wenn du die Sache vorher vor Ort testen kannst (was bei Grafikkarten wahrscheinlich nur ganz selten möglich ist), oder mit Paypal + Käuferschutz zahlst.
 
Anzeige

SandyB

treuer Stammgast
@SandyB Man überweist ja kein Geld nur auf einer Basis einer gmail Adresse irgendwo hin, sondern auf ein existierendes Paypal Konto.

Edit: Aber auch in deinem Fall bist du nur sicher, wenn du die Sache vorher vor Ort testen kannst (was bei Grafikkarten wahrscheinlich nur ganz selten möglich ist), oder mit Paypal + Käuferschutz zahlst.
- Ein Paypalkonto bedeutet, wie du selbst erlebt hast, keine Sicherheit.
- Ich bekomme die Ware vor dem Bezahlen in der Hand und ich sehe und spreche den Verkäufer persönlich. Das macht es für professionelle Betrüger schon deutlich schwieriger.
- Als Verkäufer bei Ebay-Kleinanzeigen will ich auch nicht "der Dumme" sein. Daher ebenfalls nur direkt.

Aber wir leben in einem freien Land. Hier kann jeder so kaufen und verkaufen, wie er seelig wird. Ich finde EK super!
 

JohnWick

treuer Stammgast
Oder die Sendungsnummer gefakt war ;) also nur Müll im Paket
Das kann schon sein. Ich überlege auch gerade, ob ich nicht doch die Polizei einschalten sollte. Ich sehe anhand der Sendungsnummer die mir gegeben wurde zwar nicht, woher das Paket kommt, aber wohin es zurück gegangen ist. Ich kenne einen Polizisten und werde den mal fragen, ob das was bringen könnte, oder ob sich das im Sand verläuft.
- Ein Paypalkonto bedeutet, wie du selbst erlebt hast, keine Sicherheit.
- Ich bekomme die Ware vor dem Bezahlen in der Hand und ich sehe und spreche den Verkäufer persönlich. Das macht es für professionelle Betrüger schon deutlich schwieriger.
- Als Verkäufer bei Ebay-Kleinanzeigen will ich auch nicht "der Dumme" sein. Daher ebenfalls nur direkt.

Aber wir leben in einem freien Land. Hier kann jeder so kaufen und verkaufen, wie er seelig wird. Ich finde EK super!
Keine Sicherheit vor Betrug, aber Sicherheit nach Betrug.
Ich finde Kleinanzeigen auch super. Ich habe hier schon 50 mal ge-und verkauft und bis auf ein paar Ausnahmen nie Probleme gehabt.
Mein letztes iPhone das ich verkauft habe, wurde auch bei mir zu Hause abgeholt. Der Junge (keine 20 denke ich) hat das iPhone nur 1 mal gedreht und wollte dann auch sofort wieder los. Ich hatte ihn gefragt, ob er es nicht testen will, aber er meinte 'ne, passt schon'. War wahrscheinlich zu aufgeregt...
12 ist ein nettes alter, kannst sie ja mal fragen, was lokal bedeudet.
Ich hab sie mal gefragt. Sie meinte, der Mann versteht den Unterschied zw. einem lokalen Milchbauern und einem der reichweitenstärksten Webshops Deutschlands, der mit 500 Millionen Views und über 10 Millionen monatl. versendeten Paketen das Wort 'lokal' nur in seinem Slogan stehen hat nicht.
 

Terrier!

gehört zum Inventar
Wie immer gibt auch eine zweite Seite der Medaille und auch genug Verkäufer die hereinfallen.
Das hier versteht man im Zusammenhang mit Ebay Kleinanzeigen unter Lokal!
Grundsätzlich sollte man gründlich überlegen, ob man bei „eBay Kleinanzeigen“ Geschäfte über den Versandweg abwickelt. In den Sicherheitstipps weist der Anbieter selber daraufhin, dass die persönliche Abholung der Ware die „sicherste Art der Abwicklung“ sei. Das Portal soll schließlich nicht eBay als Verkaufsportal für Gebrauchtartikel ablösen oder ersetzen, sondern vielmehr als Online-Pendant zum Kleinanzeigenbrett, wie man es etwa im lokalen Supermarkt finden, dienen.
 
Zuletzt bearbeitet:

JohnWick

treuer Stammgast
Das hier versteht man im Zusammenhang mit Ebay Kleinanzeigen unter Lokal!
Nein, das ist das, was ein Giga Redakteur darunter versteht und auch das ist Auslegungssache. Die Betonung liegt hier auf Kleinanzeigenbrett und nicht auf lokaler Supermarkt.
Was ist daran so schwer zu verstehen, dass, wenn ich als Suchmöglichkeit neben einer Umkreissuche von 200km auch Deutschlandweit suchen und versenden kann, dass nicht mehr als lokal anzusehen ist, sondern als Deutschlandweite Plattform, deren Anzeigen lediglich so einfach zu gestalten sind, wie die an einem Kleinanzeigenbrett im Supermarkt.
Es gibt die Möglichkeit, lokal anzubieten. Aber darüber hinaus ist es der zweitgrößte Webshop Deutschlands mit über 10 Millionen versendeten Paketen. Monatlich.

@der allgäuer

ebay und ebay Kleinanzeigen sind, wie weiter vorne schon geschrieben, zwei komplett andere Portale, die sich bis auf den Namen in fast allem Unterscheiden.
 

Terrier!

gehört zum Inventar
Es geht darum zu verstehen, wozu mal Ebay Kleinanzeigen gedacht war.
Das war halt "Lokal" wie das Brett im Supermarkt oder in der UNI
Also für deine Umgebung mit überwiegend Gegenständen die man gar nicht versenden kann, Möbel usw. und das dann
nur als gebraucht Ware.

PayPal, Klarna usw. und Käuferschutz gab es am Anfang gar nicht für Kleinanzeigen.
Dass man dennoch damals wie heute, versenden kann, streitet ja keiner ab.
PayPal, Klarna und Käuferschutz musste es ja dann auch irgendwann sein. Wollten ja auch was von Kuchen abhaben.

Die Verkäufer aus überregionalen Orten mit Irgendwelchen Waren, die man leicht versenden kann, wurden ja auch immer mehr.
Keine Ahnung, ob es an den Ebay Gebühren liegt.
Aber eigentlich war Ebay Kleinanzeigen nicht für Versandartikel aus ganz Deutschland und der Welt gedacht.
Für Grafikkarten, die ja wohl bestimmt nicht schon Jahre in Benutzung waren, sondern eher vom LKW gefallen sind, auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

JohnWick

treuer Stammgast
Um von "weit entfernt" bei der UVP zu sprechen sollte man schon wissen, wie hoch die UVP war/ist. Die UVP einer 3070FE lag vor 5 Wochen noch bei 520€. Also 160€ weniger als sie angeboten wurde. Der Straßenpreis der Karte lag auch nicht bei 1.500€, sondern bei 800€. Manch einer verwechselt hier anscheinend die verschiedenen Modelle.

Erklär mir aber mal, wo das geiz ist geil ist, wenn ich bereit war, mind. 30% mehr für eine Karte zu zahlen, als sie Wert war, aber nicht bereit bin, vollkommen überzogene Mondpreise für etwas zu zahlen.

Und wo heule ich denn? Ich hab doch nichts verloren.
 

Bonnyblank

Freigeist und "musical omnivores"
Erklär mir aber mal, wo das geiz ist geil ist, wenn ich bereit war, mind. 30% mehr für eine Karte zu zahlen, als sie Wert war,
Du hast den Werbeslogan anscheinend nicht so richtig verstanden... "ich bin doch nicht..." usw., usw.

Und wo heule ich denn?
...bei jeder Antwort, auf die du reagierst. Liest sich immer wie beleidigte Leberwurst, oder mimimi. Lass einfach gut sein, wenn du ohnehin Recht hast.
Nachti. 🙋‍♂️
 

Alice

Moderatorin
Teammitglied
@JohnWick
Was möchtest du uns damit mitteilen, wenn nach über 30 Posts doch niemand als Betrogener da steht? Was denn nun, warum der provokante Titel?
Allein der Titel "Betrug auf eBay Kleinanzeigen" hat mich stutzig werden lassen.:confused:
Ich versuche dahinter zu kommen, was Sinn und Zweck des von dir eröffneten Threads ist. Bislang ist mir das noch nicht gelungen. Etwas zu schreiben, was man nur über Hörensagen kennt und keine Beweise dafür vorlegen kann, ist nicht die feine Art.
Ich habe eine Bitte an dich, zukünftig mit derlei Anschuldigungen vorsichtiger umgehen.

Ist dir einfach nur langweilig, und weißt du nicht, worüber zu schreiben? Falls das doch nur "Stammtisch-Gequatsche" ist, so befindet sich das ja in der richtigen Sparte.

Zu guter Letzt, der Ausspruch ist dir sicherlich nicht fremd: "Wo kein Kläger, da kein Richter"
 

Silver Server

gehört zum Inventar
Jetzt habe ich es allerdings tatsächlich geschafft, innerhalb von 5 Wochen auf 2 Betrüger bei ebay Kleinanzeigen reinzufallen.
Ich kann Dir da ein eigenes Erlebnis dazu erzählen.
Es liegt allerdings schon einige Jahre zurück.

Mein Sohn wünschte sich damals ein bestimmtes Handy. War für ihn wegen des hohen Preises nicht erreichbar.
Durch Zufall sah ich auf ebay Kleinanzeigen besagtes Handy für einen wirklich tollen Preis. Ich habe Kontakt zum Händler aufgenommen. Alles was er schrieb war logisch und fühlte sich gut und echt an. Nach langem zögern entschloss ich mich das Teil zu kaufen. Habe dem Händler das Geld überwiesen. Auf Anfrage eine andere Farbe des Handy zu wollen reagiert der Händler verständnisvoll und sagte das sei kein Problem.

Was nicht kam war das Handy.
Nach einer Woche schrieb ich den Händler mehrfach an.
Bekam kein Antwort mehr.
Nach zwei Wochen hatte ich kein Verständnis mehr und ging zur Polizei, zeigte den Händler wegen Betrug an.
Wie mir der Polizist sagte lagen gegen den Händler bereits viele Anzeigen vor.
Der Polizist sagte mir das ich meinen Schaden über eine Zivilklage geltend machen muss.

Das nächste Problem war ein Rechtsanwalt zu finden der sich der Klage annahm. Der Streitwert lag unter 200 Euro. Da für war kein Rechtsanwalt bereit eine Klage zu führen, weil die Gebühren da für so gering waren das es nicht nicht lohnte die Klage zu bearbeiten. Eine Rechtsanwalt fand ich dann dennoch.

Bei dem Händler war aber nichts zu holen. Der Mann saß mittlerweile verurteilt wegen Internetbetrug im Gefängnis.

So gibt mir nicht nur das Geld fürs Handy verloren, sondern auch noch das Geld für den Rechtsanwalt in den Sand gesetzt.
So weit zu Ebay Kleinanzeigen und wie man Lehrgeld bezahlt.
 

JohnWick

treuer Stammgast
@JohnWick
Was möchtest du uns damit mitteilen, wenn nach über 30 Posts doch niemand als Betrogener da steht? Was denn nun, warum der provokante Titel?
Allein der Titel "Betrug auf eBay Kleinanzeigen" hat mich stutzig werden lassen.:confused:
Ich versuche dahinter zu kommen, was Sinn und Zweck des von dir eröffneten Threads ist. Bislang ist mir das noch nicht gelungen. Etwas zu schreiben, was man nur über Hörensagen kennt und keine Beweise dafür vorlegen kann, ist nicht die feine Art.
Ich habe eine Bitte an dich, zukünftig mit derlei Anschuldigungen vorsichtiger umgehen.

Ist dir einfach nur langweilig, und weißt du nicht, worüber zu schreiben? Falls das doch nur "Stammtisch-Gequatsche" ist, so befindet sich das ja in der richtigen Sparte.

Zu guter Letzt, der Ausspruch ist dir sicherlich nicht fremd: "Wo kein Kläger, da kein Richter"
Meine Frage hinter meinem Eingangspost steht relativ eindeutig in meinem Eingangskommentar und wurde auch noch ein zweites Mal von mir hier erwähnt.

Über was schreibe ich denn nur vom hörensagen?! Und wofür kann ich keine Beweise vorlegen? Bist du zufällig im Thema verrutscht? Den ich habe absolut keine Ahnung, was du mir damit sagen willst.
 

Alice

Moderatorin
Teammitglied
@JohnWick
In deinem Eröffnungspost in #1 ist eine Vermutung ausgesprochen worden. Liegen dafür Beweise in schriftlicher Form vor und ist eine Anzeige gegen den Händler erstattet worden? Fragen über Fragen.
Falls nicht, erübrigt sich das jetzt darüber noch zu debattieren, und die ganze Angelegenheit als "Lehrgeld zahlen" abhaken.
In deiner Antwort in #37 hast du nicht erkennen lassen, was dir am Thema wichtig ist. Bitte Klartext und keine ausweichenden Antworten.
 

Peter

Karbolmäuschen
Teammitglied
so, jetzt ist schluss.
der TE hat in der Eröffnung nach erfahrungen gefragt
leider lässt er auch andere Auffassungen nicht zu
das ist jetzt mehr ping-pong
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben