Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Multimedia Bilddateien auf Defekte überprüfen

Freizeit

Ohne Backup geht gar nichts!
Hallo,
ich suche ein Programm, das nach einer erfolgten Reparatur mit chkdsk meine Bilder auf Defekte überprüfen kann.
Es sollte nur die Bilder scannen, nicht öffnen.

Der Grund:
Ich habe nach einer SSD-Reparatur (SSD 4 TB von WD) einen Ordner Found.000 mit einem Inhalt von 17 GB komplette Bilddateien mit Namen gefunden, diesen auf einer anderen Festplatte gesichert und den Ordner Found.000 gelöscht, weil meine überprüften Bilddateien funktionieren.

Bevor ich die Sicherung lösche, würde ich gern meine gesamten Bilder auf Defekte scannen lassen.
Ich will mir nur die mühselige Einzelüberprüfung sparen.
Meine Programme zur Suche nach doppelten Dateien helfen nicht weiter, weil keine angezeigt werden.
Vielleicht hat einer eine aktuelle Möglichkeit gefunden, es handelt sich vorwiegend um *.jpg.

Ergänzung, falls jemand auf Backups anspielt:
Eine Rücksicherung aus meinen Bilder-Backups, die reichlich vorhanden sind,
kommt nur für wirklich defekte Bilddateien in Frage.
Ich suche also keine Reparatur-Tools, sondern ein Teil zum Scannen der Bilder. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

Freizeit

Ohne Backup geht gar nichts!
Da bisher keine Antwort kam, habe ich erst einmal selbst weiter experimentiert.
Die Thumbnails meiner Bilddateien, mit IrfanView erstellt und angesehen, brachten keine Fehler meiner originalen Bilddateien zur Ansicht.
Ich gehe deshalb davon aus, dass auch die Bilder keine Fehler haben und könnte dann auch den gesicherten Ordner Found.000 löschen in absehbarer Zeit.
 

Freizeit

Ohne Backup geht gar nichts!
Nein, habe ich nicht, weil ich bisher keine defekten Bilder feststellen konnte.
Deshalb wollte ich auch Tool zur Fehlersuche finden/haben.
 

Freizeit

Ohne Backup geht gar nichts!
Da gibt es sicher Bedarf dafür, wie es funktionieren soll, ist mir egal. :)
Die Hauptsache. er scannt die Daten und meldet Defekte.

So ein Teil wäre auch für andere Dateien wertvoll, wenn man nicht jede öffnen will oder kann wegen der Vielzahl.

Eine erneute Sicherung dieser vermeintlichen Daten wäre auch nur dann sinnvoll, wenn keine fehlerbehaftet sind, weil man sonst die Fehler mitsichert. :D

Eine erneute Sicherung würde auch unter Umständen funktionsfähige Dateien einfach überschreiben. Das wäre dann der Supergau. (n)
 

Freizeit

Ohne Backup geht gar nichts!
Danke, es ist nett von euch, mir helfen zu wollen.
Aber ich suche kein Programm zum Reparieren, sondern eines zum Auffinden defekter Dateien, speziell *.jpg`s.
 

Freizeit

Ohne Backup geht gar nichts!
Na ja, beim Aufrufen würde man ja erst die Bildfehler sehen.

Defekte Bilder lassen sich ja auch oft aufrufen, oder erst gar nicht öffnen.

Ich will eigentlich nur evtl. defekte Bilder herausfiltern und sie mit meinen Backup-Bilder-Dateien austauschen. Also keine umständlichen Reparaturversuche.
 

Freizeit

Ohne Backup geht gar nichts!
Das liest sich schon einmal sehr gut.

Ich habe großen Respekt vor den Kommandozeilenbefehlen.
Habe da früher schnell mal eine ganze Festplatte formatiert wegen falscher Kommandos. :D
So schnell konnte ich gar nicht gucken, dann war alles weg.

Das hat sich aber etwas gelegt inzwischen. Erfahrung macht klug!

Kostenlos muss nicht sein, aber 50 Euronen wäre mir schon so ein Teil wert.





@Webwatcher

ImageMagick habe ich installiert.
Ich habe mir mal den Rohbau kopiert für eine Batch-Datei für *.jpg aus deinem Link.
@echo off

echo Ordner angeben, in denen Dateien liegen

echo **************************

rem Ordner angeben

set /p inputfolder= Ordner :

for /r "%inputfolder%\" %%X in (*.jpg) do (magick identify "%%X" 1>> jpegreport.txt 2>&1)

pause


Obwohl es sicher einfach ist, bin ich nicht in der Lage, die Namen so einzusetzen, wie es sein muss.
Da ich kein konkretes Beispiel habe.
Wenn du mir die genaue Bezeichnung für die Batch im Detail geben könntest, wäre mir schon geholfen.
Die Ordner kann ich jeweils auf die oberste Ebene zum Scannen legen also direkt auf D.
Ich denke, es werden keine Unterordner mit untersucht? Ein Beispiel würde mir reichen.

D:\Eigene Bilder\1 Canon\2020\2020-01 (das ist der Pfad ohne Verschiebung)
02-09-_2021_17-30-35.png

Den Ordner 2020-01 würde ich dann verschieben nach D:\2020-01 ,

damit ich das hinbekomme für alle anderen Jahre.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige
Oben