Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Bitte lass es Fake sein: Fotos zeigen angeblich Surface Duo 2 mit Kamerabuckel

DrWindows

Redaktion
Bitte lass es Fake sein: Fotos zeigen angeblich Surface Duo 2 mit Kamerabuckel
Surface Duo 2 Prototyp


Ein wesentlicher Kritikpunkt am Surface Duo war die nicht konkurrenzfähige Kamera. Es gilt als sicher, dass Microsoft beim Surface Duo 2 nachbessern wird und auch andere Ausstattungsmerkmale (Prozessor, NFC, 5G) auf den aktuellen Stand der Technik bringen wird. Von den geleakten Fotos, die angeblich das Surface Duo 2 zeigen, kann man allerdings nur hoffen, dass sie gefälscht sind.

Die Fotos entstammen einem YouTube-Video, das bereits vor fünf Wochen hochgeladen wurde. Es zeigt angeblich das Surface Duo in Schwarz und Weiß mit einem Triple-Kamera-Setup und einem Kamera-Bump, wie er bei den meisten Smartphones inzwischen (leider) üblich ist.

Surface Duo 2 Prototyp Surface Duo 2 Prototyp Surface Duo 2 Prototyp Surface Duo 2 Prototyp
Wäre ich zufällig über das Video gestolpert, hätte ich es nach einem kurzen Lachkrampf direkt wieder vergessen. Abgesehen von der Tatsache, dass die Fotos den Eindruck eines handwerklich schlecht gemachten Photoshop-Fakes erwecken, würde kein klar denkender Mensch ein Gerät in diesem Design entwerfen.

Allerdings greift WindowsCentral diese Fotos auf und behauptet, sie wären echt. Meine persönliche Meinung über diese Seite mal ausgenommen, sind die Leute dort in der Regel doch recht gut informiert, und nun habe ich ein wenig Angst, das Surface Duo 2 könnte tatsächlich so aussehen wie auf den Bildern.

Zweifellos benötigt das Surface Duo eine bessere Kamera. Eine Bildqualität, wie sie vor bis vor 2-3 Jahren auch ohne potthässlichen Kamerabuckel möglich war, würde aber meiner Meinung nach völlig ausreichen, um das Gerät für mehr Kunden interessant zu machen. Die Besonderheiten des Surface Duo sind ja in erster Linie der Formfaktor und die damit verbundenen Nutzungsszenarien. Genau die aber würden mit einem solchen Design zerstört, eine Nutzung im Single-Screen-Modus wäre nicht mehr möglich.

Vielleicht sieht das Kamera-Modul auf den Bildern ja nicht so aufgesetzt aus, weil jemand schlecht in Photoshop ist, sondern weil es wirklich aufgesetzt ist. Dann wäre es wieder eine spannende Idee. Für den Moment bleib ich aber erstmal bei dem, was in der Überschrift steht: Hoffentlich ist das ein Fake.


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige

Blade VorteXx

gehört zum Inventar
Es ist doch nur folgerichtig. Die Community und das ist die Kundschaft, will bessere Kameras. State-of-the-art-Kameras können derzeit nicht anders in dünne Gehäuse integriert werden. Ich finde das war abzusehen...

... Zu hoffen bleibt nur, dass bei Prototypen die Gehäuse und Objektive noch nicht vollständig optisch optimiert sind und das noch etwas hübscher wird.

Dennoch - was wir sehen, ist letztlich der Wunsch der Zielgruppe.
 

bx33

gehört zum Inventar
wenn aufgesetzt: wohin damit, bei Nichtnutzung? auch das Ganze noch sauber halten.
Schließbar wäre ganze ansonsten ja auch nicht.
Aber anders gesagt: ich hatte mich immer schon gefragt, ob man nicht auf der einen Seite eine kleine Einbuchtung haben kann, und auf der anderen eine Kamera, die dort genau eingreift. Dann kann diese tiefer/dicker ausfallen.
 

Asxc

Neuling
Sieht sehr nach Fake aus.
Falls sie trotzdem echt sind und das Duo 2 so kommt, wäre der Kamerabuckel wirklich extrem unschön.
 

mh0001

gehört zum Inventar
Ich bin fast so weit mir bei Smartphones künftig keine unterschiedlichen Modelle in verschiedenen Größen mehr zu wünschen, sondern einfach nur das gleiche Gerät mit verschiedenen Kameramodulen.
Für mich ist die Kamera, die z.B. im Google Pixel 3a steckt (identisch zum Pixel 3), das Optimum einer Smartphone-Kamera. Eine für diese Größe überragende Bildqualität, die bereits viele Kompaktkameras übertrifft. Meinetwegen könnte die Kameraentwicklung in Smartphones auf diesem Stand eingefroren werden, jedenfalls solange, wie man nichts Besseres in der gleichen Größe hinbekommt, ohne auf ausladende Kameramodule zurückgreifen zu müssen. Die Fotos, die da heraus kommen, wirken auf mich auch in 27" Monitorgröße nahezu perfekt.

Aktuellere Smartphones liefern nicht wirklich eine bessere Bildqualität unter denselben Bedingungen, sondern ermöglichen im Wesentlichen nur zusätzliche Bedingungen (z.B. Ultraweitwinkel oder starker Zoom), in denen dann auch gute Bilder ermöglicht werden. Wer das jedoch gar nicht benötigt, sondern einfach nur sehr gute Fotos mit Standard-Linse machen möchte, hat mit einem Megabuckel wie z.B. beim Galaxy S21 oder dem kommenden Pixel 6, so gut wie gar keine Vorteile.
Ich sehe die Kameratests von Geräten wie dem S21 und denke bei den "normalen" Fotos mit der Standardlinse nur, dass ich da eigtl. keinen Unterschied in der Bildqualität und der Farbdarstellung sowohl bei normalem als auch geringem Licht zu meinem Pixel 3a erkennen kann. Und letzteres macht das mit einer Linse mit nem halben cm Durchmesser, die gerade mal nen Millimeter raussteht. Das wäre auch Surface Duo - tauglich und für so ein Gerät die perfekte Lösung. Dank einigen Jahren technischem Fortschritt könnte man das gleiche Ding jetzt wohl auch komplett im Gehäuse versenken.

Ich hoffe, es werden irgendwann auch mal wieder Highend-Geräte mit nur einer Linse und ohne Buckel kommen. Auch ein Kameramodul mit nur einer Linse kann "Highend" sein, nämlich dann wenn man aus der einen Optik das technisch maximal mögliche rausholt.
Diese Kameratrümmer müssten eigtl. umso billiger sein, je größer bzw. ausladender sie sind. Bessere Bilder durch größere Kameras, Optiken und Sensoren ist nämlich keine Kunst, das weiß und kann man schon seit Erfindung der Kamera generell. Die Module immer größer werden zu lassen ist kein Zeichen von Highend oder Fortschritt, sondern eine Kapitulation, weil einem die Ideen ausgegangen sind wie man es auch in kleinem Format noch besser machen könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

bx33

gehört zum Inventar
was in dem anderen Artikel nicht erwähnt wird: Qi....
ohne Qi oder so eine Art PogoPin bin ich echt kaum interessiert. Ich baue mir sogar Geräte um, nur damit ich Qi habe (Lampe etc)
 

Miine

gehört zum Inventar
Also ich würde eher vermuten das der Dual-Screen Mode wenn beide Screens flach auf dem Tisch liegen "zerstört" wird. Muss echt nicht sein.
 

chakko

gehört zum Inventar
Dort ist das wenigstens sinnvoll gelöst: Die Erhöhung geht über die gesamte Breite.
Sieht trotzdem völlig K****e aus.

Ich hoffe, das ganze macht keine Schule. Dann von mir aus wieder etwas dickere Smartphones. Hauptsache nicht diese unsäglichen Kamerabuckel. Das fühlt sich nun wahrlich nicht "wertig" an, und sieht auch nicht so aus.
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
was in dem anderen Artikel nicht erwähnt wird: Qi....
ohne Qi oder so eine Art PogoPin bin ich echt kaum interessiert. Ich baue mir sogar Geräte um, nur damit ich Qi habe (Lampe etc)
Das Surface Duo 2 wird weiterhin kein drahtloses Laden unterstützen, wenn ich richtig informiert bin.
 

IlluminatedLumia

kennt sich schon aus
Das würde doch perfekt zum neuen Designdogma bei MS passen: Der Buckel hat abgerundete Ecken und die Abstände zwischen den Kameralinsen sind extrem großzügig dimensioniert (geradezu "touchfreundlich" damit man nicht aus Versehen auf die Linse fasst)😝
 

Mck993311

Herzlich willkommen
wieso macht man das Ding nicht einfach komplett bisl dicker und steckt ein größeren akku rein, das versteh ich auch net
hi, stimmt. aber mich nervt das jedes Handy immer dicker wird. Das iphone 6s war für mich der sweetspot.

Am Donnerstag bekomme ich mein duo 1 aus usa. bin gespannt.
 
Anzeige
Oben