Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Blue Screen WHEA UNCORRECTABLE ERROR.

Irreparabel

Herzlich willkommen
Hi ich bekomme immer wieder Blue Scream WHEA_UNCORRECTABLE_ERROR.

Leider kann ich einfach den Fehler nicht finden , BIOS und alle Treiber sind aktuell selbst eine neu Installation von Win 10 und BIOS Reset Brache keine Abhilfe.Ich bekam sogar schon in Installations Menü von Win 10 ein Blue Screm. Dabei ist es egal ob ich spiele oder der PC nur einfach an habe. Ich kann die abstürze nicht provozieren egal ob mit Prime oder anderen testest. CPU läuft mit Standard Takt und die Temperaturen liegen meist unter 60 Grad. Alle möglichen Scanns brachten keine Abhilfe wie sfc /scannow oder memtest. Das System lief Monate lang Stabil bis langsam die abstürze anfingen.

Folgende Punkte kann ich als Fehler Quelle ausschließen:
Netzteil, Sound Karte, SSD,GTX 1080, Ram und Ram Bänke, all diese Geräte wurden zum Test ausgetauscht, Ram wurde mit normalen und XMP Takt getestet.

Das einzige was mir noch einfällt ist das ein Windows Grafik Treiber Schuld sein könnte, oder das der CPU zu wenig Spannung bekommt obwohl alles auf Auto gestellt ist. Oder das Bord oder CPU Kaputt sind. Es könnte auch an der Steckdose liegen da das Haus über 100 jahre alt ist sind die Leitungen echt alt.

Hier ist mein PC:

Win 10 v.1607
Asus z170 Pro Gaming
I7 6700K
16 GB DDR4 Ram 3000 mhz
GTX 1080
Sound Blaster Z
Crucial m4 128 GB
Be Quiet 700W

Anhang die Dumpfiles
 

Anhänge

  • Dumpfiles.zip
    542 KB · Aufrufe: 220
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

Ari45

gehört zum Inventar
Hallo @Irreparabel! Willkommen im Forum!
Von den 10 Dumpfiles habe ich mir die letzten 4 angesehen. Alle vier Dumpfiles wiesen genau den gleichen Stoppfehler auf. Deshalb bringe ich einen Debuggerlauf stellvertretend.
102416-7109-01.dmp
Code:
WHEA_UNCORRECTABLE_ERROR (124)
[COLOR="#008000"]Ein nicht korrigierbarer WHEA-Fehler ist aufgetreten[/COLOR]
A fatal hardware error has occurred. Parameter 1 identifies the type of error
source that reported the error. Parameter 2 holds the address of the
WHEA_ERROR_RECORD structure that describes the error conditon.
Arguments:
Arg1: 0000000000000000, [COLOR="#FF0000"]Machine Check Exception[/COLOR]
[COLOR="#FF0000"]Arg2: ffffa506fe0e9028, Address of the WHEA_ERROR_RECORD structure.[/COLOR]
Arg3: 00000000be000000, High order 32-bits of the MCi_STATUS value.
Arg4: 0000000000800400, Low order 32-bits of the MCi_STATUS value.
[COLOR="#008000"]Das Arg2 des BugcheckCode enthält den Error-Record[/COLOR]
STACK_TEXT:  
fffff803`f8a56a38 fffff803`f684920f : 00000000`00000124 00000000`00000000 ffffa506`fe0e9028 00000000`be000000 : nt!KeBugCheckEx
fffff803`f8a56a40 fffff803`f6ab2358 : ffffa506`fe0e9028 ffffa506`fe0de850 ffffa506`fe0de850 ffffa506`fe0de850 : hal!HalBugCheckSystem+0xcf
fffff803`f8a56a80 fffff803`f68496fc : 00000000`00000728 00000000`00000000 fffff803`f8a56e70 00000000`00000000 : nt!WheaReportHwError+0x258
fffff803`f8a56ae0 fffff803`f6849a54 : ffffa506`00000010 ffffa506`fe0de850 fffff803`f8a56c88 ffffa506`fe0de850 : hal!HalpMcaReportError+0x50
fffff803`f8a56c30 fffff803`f684993e : ffffa506`fdad0af0 00000000`00000001 00000000`00000000 00000000`00000000 : hal!HalpMceHandlerCore+0xe8
fffff803`f8a56c80 fffff803`f6849b7e : 00000000`00000008 00000000`00000001 00000000`00000000 00000000`00000000 : hal!HalpMceHandler+0xda
fffff803`f8a56cc0 fffff803`f6849d00 : ffffa506`fdad0af0 fffff803`f8a56ef0 00000000`00000000 00000000`00000000 : hal!HalpMceHandlerWithRendezvous+0xce
fffff803`f8a56cf0 fffff803`f69dbefb : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : hal!HalHandleMcheck+0x40
fffff803`f8a56d20 fffff803`f69dbc84 : 00000000`00000000 fffff803`f69dbc03 00000000`00000000 00000000`00000000 : nt!KxMcheckAbort+0x7b
fffff803`f8a56e60 fffff80a`90821348 : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : nt!KiMcheckAbort+0x184
[COLOR="#FF0000"]fffff803`f8a417d8 00000000`00000000 : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : intelppm!MWaitIdle+0x18[/COLOR]
[COLOR="#008000"]Der Intel-Prozessortreiber [B]intelppm.sys[/B] hat einen MachineCheck-Abort ausgelöst [/COLOR]

FAILURE_BUCKET_ID:  0x124_GenuineIntel_PROCESSOR_MAE
[COLOR="#FF0000"]BUCKET_ID:  0x124_GenuineIntel_PROCESSOR_MAE[/COLOR]
[COLOR="#008000"]Der Fehler ist ein Prozessor-MAE (MicroArchitecturalError)
Deshalb wird als nächstes der WHEA-Error-Record aufgerufen[/COLOR]
0: kd> !errrec ffffa506fe0e9028
===============================================================================
Common Platform Error Record @ ffffa506fe0e9028
-------------------------------------------------------------------------------
Record Id     : 01d22de7392e12ee
Severity      : Fatal (1)
Length        : 928
Creator       : Microsoft
[COLOR="#FF0000"]Notify Type   : Machine Check Exception[/COLOR]
Timestamp     : 10/24/2016 11:33:30 (UTC)
Flags         : 0x00000000

===============================================================================
Section 0     : Processor Generic
-------------------------------------------------------------------------------
Descriptor    @ ffffa506fe0e90a8
Section       @ ffffa506fe0e9180
Offset        : 344
Length        : 192
Flags         : 0x00000001 Primary
Severity      : Fatal

Proc. Type    : x86/x64
Instr. Set    : x64
[COLOR="#FF0000"]Error Type    : Micro-Architectural Error [/COLOR]
Flags         : 0x00
CPU Version   : 0x00000000000506e3
Processor ID  : 0x0000000000000000

===============================================================================
Section 1     : x86/x64 Processor Specific
-------------------------------------------------------------------------------
Descriptor    @ ffffa506fe0e90f0
Section       @ ffffa506fe0e9240
Offset        : 536
Length        : 128
Flags         : 0x00000000
Severity      : Fatal

Local APIC Id : 0x0000000000000000
CPU Id        : e3 06 05 00 00 08 10 00 - bf fb fa 7f ff fb eb bf
                00 00 00 00 00 00 00 00 - 00 00 00 00 00 00 00 00
                00 00 00 00 00 00 00 00 - 00 00 00 00 00 00 00 00

Proc. Info 0  @ ffffa506fe0e9240

===============================================================================
Section 2     : x86/x64 MCA
-------------------------------------------------------------------------------
Descriptor    @ ffffa506fe0e9138
Section       @ ffffa506fe0e92c0
Offset        : 664
Length        : 264
Flags         : 0x00000000
Severity      : Fatal

[COLOR="#FF0000"]Error         : Internal timer (Proc 0 Bank 4)[/COLOR]
  Status      : 0xbe00000000800400
  Address     : 0x00007ffe55c04ff4
  Misc.       : 0x00007ffe55c04ff4
Der Debuggerlauf weist zwei mögliche Ursachen auf
-> laut Stackdump ist der Auslöser des Stoppfehlers der Prozessortreiber intelppm.sys. Dieser ist Bestandteil der Chipsatztreiber.
-> eine weitere Fehlerursache weist der WHEA-ErrorRecord in Section 2 auf: Error : Internal timer.
Der Stoppfehler wurde also durch einen internen Timerfehler ausgelöst.
Wenn der Prozessortreiber im Stackdump den Absturz nicht verursacht hätte, wäre der Error-Record ein deutliches Zeichen für einen CPU-Defekt.
Aber in diesem Fall hat wahrscheinlich der Prozessor-Treiber den WHEA-Fehler verursacht.

Schlussfolgerung:
-> es sollten als erstes die Chipsatztreiber erneuert werden.
-> beseitigt der neue oder neu installierte Chipsatztreiber den WHEA-Fehler nicht, besteht noch eine geringe Chance durch ganz geringfügige Erhöhung der Prozessorspannung, vielleicht um 0,01 V. Im Internet wird berichtet, dass diese Maßnahme den Internen Timer-Fehler beseitigt hat. Eine Garantie gibt es natürlich nicht.

Entsprechend der Systeminformationen aus den Dumpfiles ist
-> das System nicht übertaktet
[Processor Information (Type 4) - Length 48 - Handle 0049h]
Socket Designation LGA1151
Processor Type Central Processor
Processor Family c6h - Specification Reserved
Processor Manufacturer Intel(R) Corporation
Processor ID e3060500fffbebbf
Processor Version Intel(R) Core(TM) i7-6700K CPU @ 4.00GHz
Processor Voltage 8ch - 1.2V
External Clock 100MHz
Max Speed 4200MHz
Current Speed 4000MHz
Status Enabled Populated
-> das BIOS auf dem aktuellen Stand
BIOS Version 2003
BIOS Release Date 09/19/2016

Das nur als Information für die anderen Helfer, weil im Internet gelegentlich berichtet wird, dass genau diese beiden Sachen den Timer-Fehler verursacht haben.
 

Irreparabel

Herzlich willkommen
Danke Ari45 für die schnelle Antwort ich werde mal schauen was ich in der Hinsicht tun kann. aber eine frage hab ich noch, ich hatte auch einen Blue Screen bei der Windows Installation im Menü wo ich zwischen Home und pro usw auswählen konnte. Die platte war da leer und kein Chipsatztreiber installiert. Dann könnte der Chipsatztreiber gar nicht schuld sein oder?
 

Ari45

gehört zum Inventar
Nein, in dem Fall war der Chipsatz-Treiber nicht schuld.
Aber da bei einem Fehler der Windows-Installation keine Dumpfiles geschrieben werden, ist der wirkliche Grund schwer nach zu vollziehen.
Eine Dumpfile kann ja nur geschrieben werden, wenn Windows bereits installiert ist. Das hängt damit zusammen, dass bei einem Stoppfehler die Informationen erst mal in die Auslagerungsdatei (Pagefile.sys) geschrieben werden und nach dem nächsten Windowsstart die Dumpfile erzeugt und an den richtigen Platz geschrieben wird.
(Das ist übrigens auch ein Grund, warum man die Auslagerungsdatei nie ganz abschalten darf)
 

Irreparabel

Herzlich willkommen
so Chipsatz-Treiber neu drauf gemach hat aber nicht geholfen hatte zwischen durch ein blue screen. dann werde ich mich mal an die CPU Spannung machen.
 

Irreparabel

Herzlich willkommen
so hab mit der Spannung etwas herumgespielt aber so richtig geholfen hat es leider nicht. komischer weiße kann ich denn CPU nicht übertakten selbst wenn ich nur 100 MHz drauf schlage. ich lasse jetzt denn CPU mit Standard Takt laufen und mit 1,3 Volt vielleicht hilft ja das.
 

Irreparabel

Herzlich willkommen
schade ich dachte jetzt würde es gehen hatte seit gestern kein Absturz, aber jetzt sind sie wieder da so gar beim starten. Langsam weiß ich echt nicht wie ich denn fehler beheben kann.

kleines update das Intel Test Tool *IntelProcessor Diagnostic* hat kein Fehler gefunden aber immerhin kann ich mit diesen Tool die abstürze provozieren.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Hallo Irreparabel und herzlich willkommen hier im Forum

Wie immer bei allen relativ neuen Usern hier im Forum ein paar Standard-Fragen zuerst.
Nur mal so als Anregung...

1. Ist das BIOS aktuell? Nein ... Immer auf neuestem Stand halten!
2. Ist die C-MOS Batterie noch gut? Eine neue kostet nur 1 bis 2 Euro und kann niemals schaden!
Sowas ist immer eine mögliche Fehlerquelle, auch wenn die meisten das nicht wahr haben wollen!
3. Sind die Treiber alle aktuell? Wenn nicht, neueste Treiber downloaden.
Diese sollten auch für Win10 geeignet sein! Schon teilweise geklärt mit Aribert und Henry... okay
Installationsreihenfolge beachten. Erst Chipsatztreiber vom Mainboard (RAID incl.),
dann Sound, NW usw. dann erst GRAKA und Drucker!
4. Welche Windows Version nutzt Du genau? Mit Winver abfragen und hier posten.
5. Was für ein Netzteil verwendest Du? Stärke und Typ...
6. Ist Antiviren-SW von Drittanbietern, PC-Boost SW oder Driver Reviver installiert?
Windows 10 reagiert darauf empfindlich!
Du bist mit dem Windows 10 Defender und seinem integrierten Virenscanner ja nicht ungeschützt!
7. Sind alle Kühlkörper im PC weitestgehend staubfrei?
8. Ist das Netzteil auch staubfrei?
9. Sind die Temperaturen im PC "im grünen Bereich"?
10. Läßt sich die Graka eventuell auf einen anderen Steckplatz stecken?
11. Ist Dein Windows ein Cleaninstall oder ein Upgrade von Windows 7 oder 8/8.1?
Ein Clean Install ist immer die beste Lösung!
12. Eine detaillierte Liste der verwendeten Hardware wäre nicht schlecht, hier posten!
Teilweise ist dies ja schon geschehen...
Trage bitte die Hardware-Daten wie bei mir zu sehen auch bei Dir unter "mein System"
ganz genau ein. Je genauer Deine Angaben sind, um so besser können wir helfen!

Desweiteren bitte ich Folgendes zu bedenken:

Diesen Text habe ich mittlerweile als Text-Dokument, auf meiner Festplatte hinterlegt,
damit ich nicht jedesmal alles neu schreiben muß.
Dies ist somit ein teilweise automatisch generierter Text!
 

Irreparabel

Herzlich willkommen
1. Ist das BIOS aktuell? Nein ... Immer auf neuestem Stand halten!

Ist es.


2. Ist die C-MOS Batterie noch gut? Eine neue kostet nur 1 bis 2 Euro und kann niemals schaden!
Sowas ist immer eine mögliche Fehlerquelle, auch wenn die meisten das nicht wahr haben wollen!

Das Bord ist nicht mal 4 monate alt.


3. Sind die Treiber alle aktuell? Wenn nicht, neueste Treiber downloaden.
Diese sollten auch für Win10 geeignet sein! Schon teilweise geklärt mit Aribert und Henry... okay
Installationsreihenfolge beachten. Erst Chipsatztreiber vom Mainboard (RAID incl.),
dann Sound, NW usw. dann erst GRAKA und Drucker!

Chiptreiber installiere ich immer zu erst.


4. Welche Windows Version nutzt Du genau? Mit Winver abfragen und hier posten.

Windows 10 , 10.0, build: 14393


5. Was für ein Netzteil verwendest Du? Stärke und Typ...

Be Quiet 700W ist 1 Monat alt.


6. Ist Antiviren-SW von Drittanbietern, PC-Boost SW oder Driver Reviver installiert?
Windows 10 reagiert darauf empfindlich!
Du bist mit dem Windows 10 Defender und seinem integrierten Virenscanner ja nicht ungeschützt!

hab nur avira antivir , logitech gaming software , und halt die sound und gtx treiber sonst nichts drauf.


7. Sind alle Kühlkörper im PC weitestgehend staubfrei?

ich hab vor kurzen Pc zerlegt alles sauber gemacht und neu verkabelt.


8. Ist das Netzteil auch staubfrei?

ja!


9. Sind die Temperaturen im PC "im grünen Bereich"?

ja nie über 60 grad.


10. Läßt sich die Graka eventuell auf einen anderen Steckplatz stecken?

kann ich machen aber kann mir nicht vorstellen das es daran liegt.


11. Ist Dein Windows ein Cleaninstall oder ein Upgrade von Windows 7 oder 8/8.1?
Ein Clean Install ist immer die beste Lösung!

hab jetzt inmgesammt 2 mal Cleaninstall gemacht.


12. Eine detaillierte Liste der verwendeten Hardware wäre nicht schlecht, hier posten!

steht schon oben.

seid denn letzten tagen bekomme ich nur noch Blue Screen mit Error: CLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT

egal ob ich alles auf Standard stelle oder übertakte
 

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Bietet das Mainboard im BIOS Spannungserhöhungen im sogen. Offset-Modus an?
Wenn ja, diese mal geringfügig erhöhen.
RAM Spannung, oder Chipsatzspannung kann man auch mal um 0.05 Volt erhöhen, ohne das es kracht!
Probier´s mal mit Vorsicht!
 

Irreparabel

Herzlich willkommen
leider kenne ich mich mit denn übertakten kaum aus und ich habe ja versucht mein i7 zu übertakten in der Hoffnung das das Problem so gelöst wird. aber egal was ich einstelle cpu z zeigt das nicht an. wenn ich z.b die cpu Spannung manuell auf 1.3v stelle zeigt cpu z das gar nicht an sondern viel weniger. vielleicht sollte ich auf denn Bord denn OC Jumper umstellen.
 

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Laß das mit dem OC sein, wenns nicht geht und nur BSODs verursacht werden!
Versuche jedoch mal die Spannungen zu erhöhen, die ich Dir im Beitrag #11 genannt habe!
 

Irreparabel

Herzlich willkommen
Ich hab jetzt CPU und Bord ein geschickt weil selbst unter win7 Fehler aufgetreten sind. Wird sicher ein par Wochen dauern. Danke für eure Hilfe
 
Anzeige
Oben