Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Bluescreen - Driver IRQL not less or equal

mali1999

Herzlich willkommen
Hallo,
mein PC startet seit längerer Zeit nur noch unter Mühen, d.h., er bleibt einfach im Verlauf des Startens hängen, oder der Lüfter startet und stopt immer wieder. Vorhin hatte ich einen Bluescreen Driver_Irol_....._Equal Stop 0x0.....0D1(0,0....0.0x0......2,0x0.....1,0x8c4729F8-. Nach mehrmaligem starten läuft er dann, manchmal hängt er sich dann auf oder es macht plopp und der Bildschirm wird schwarz, oder er fährt einfach herunter und startet dann wieder neu.
Oder er startet ganz normal und läuft ohne Probleme-auch das gibts.
Gäbs da noch eine Lösung außer verschrotten?
vielen Dank für Antworten
Rudi:cry:
ps. Vista, dual core2 quad-ältere Kiste
 
Anzeige

Jonn

Gast
AW: Bitte um Tipps

Hallo mali1999, als erstes,gerade bei älteren Rechnern ist eine gründliche Reinigung angesagt.Vor allem Bauteile die direkt oder indirekt etwas mit der Wärmeentwicklung zu tun haben
 
G

Gast598

Gast
AW: Bitte um Tipps

Gruß mali1999.

Der ausgegebene Fehlercode lautet korrekt 0x00000A: IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL und wird in Deinem Falle durch den Bugcheckcode 0xD1 an Parameter 1 und 2 definiert - soweit ich 's erkennen kann.
- http://www.jasik.de/shutdown/stop_fehler.htm#0A
- http://www.jasik.de/shutdown/stop_fehler.htm#D1
Näheres dazu siehe hier: Windows-Fehlermeldung: IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL 0×00000A » Blogtotal


Überprüfen des Datenträgers auf Fehler:
Bitte die Festplatte mittels den Command "chkdsk c: /f /r" auf Fehler überprüfen lassen!:
Prüfung der Festplatte mit CHKDSK


Überprüfen des Arbeitsspeichers auf Fehler:

Bitte den Arbeitsspeicher mit Memtest86+ auf Fehler überprüfen lassen!:
http://www.drwindows.de/hardware-to...rbeitsspeicher-diagnose-fuer-windows-pcs.html

*Die Speichermodule je einzeln eingesteckt durch den Testparcour laufen lassen und nach Fund von einen Fehler denselben Durchlauf mit jenem Speichermodul, das den Fehler produziert hat, von ein anderem Steckplatz aus nochmals wiederholen, um die Fehlerquelle auf das Speichermodul eingrenzen zu können,
oder schlimmstenfalls auf den Steckplatz.

Anleitung für Memtest86+:
[HowTo] Wie testet man den RAM mit Memtest86+ V2.01?
 
R

Rheinhold

Gast
AW: Bitte um Tipps

Wie alt ist das Gerät, ein fertig PC und wenn welcher genau?
Das sieht mir ganz nach Spannung Versorgung Problemen aus, Netzteil ist wichtig welches verbaut ist!
Hardware altert auch und oft sind bei günstigen Mainboards die Kondensatoren ausgetrocknet, dann kommt es auch zu solchen sporadischen Fehlern!
http://www.asklubo.com/de/elektronik/anleitung-pc-innenreinigung-richtig-durchfuhren
Mal aufschrauben und auf`s Board schauen ob es da so aussieht:
 

Anhänge

  • elko (1).jpg
    elko (1).jpg
    71,5 KB · Aufrufe: 3.461
  • elko (2).jpg
    elko (2).jpg
    47 KB · Aufrufe: 3.228
  • PC dreckig (4).jpg
    PC dreckig (4).jpg
    102,8 KB · Aufrufe: 3.525
G

Gast598

Gast
er bleibt einfach im Verlauf des Startens hängen, oder der Lüfter startet und stopt immer wieder.

Diese Be- und Entschleunigung ist ein Zeichen dafür, dass mit der Spannungsversorgung der Hauptplatine oder dem Netzteil etwas im Argen ist.

Durch die Verschmutzung ist mir eine derartige Verhaltensweise nicht geläufig, dennoch denkbar, weil der Faserstaub die Wirkungsweise der Elektrostatik freisetzt und somit zur Gegen- und Entladung von Bauteilen sowie Schaltkreisen führen kann, je mehr davon, umso gravierender die Wirkung.


Auf die Befürchtung hin, dass Du auf solch einen Anschluss nicht stoßen wirst, wenn der Computer denn schon so dermaßen alt ist, lasse ich es dennoch auf ein Versuch ankommen ... Suche Du nahe dem Prozessorsockel nach ein 4-poligen Stecker (ATX12V-P4), der vom Netzteil ausgeht, und kontrolliere durchs An- und Abstecken sowie seichtes Drücken darauf und daran, ob es Reaktion zeigt, ungleich ob zum Positiven oder Negativen. Jedoch vermeide das Rütteln an der Anschlussbuchse! Wenn der Anschluss nicht gegeben ist, wende diesen Schritt an dem 4-poligen Stecker an, der mitsamt den dicken 20-poligen Hauptanschluss (ATX Power Connector) vom Netzteil in die Hauptplatine führt.


ot:
ps: Rheinhold hat abermals Bilder über das wahre Innenleben seines Computers präsentiert. :ROFLMAO:
 
Zuletzt bearbeitet:

mali1999

Herzlich willkommen
Hallo , danke für die Antworten, schon wieder ne neue Fehlermeldung"PAGE_FAULT_IN_NONE_PAGED_AREA

Der Computer ist von Anfang Vista, Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q9300, 2,5 Ghz,Arbeitsspeicher 4GB 32 Bit, ich habe Virenscan mit Bitdefender gemacht Festplatte defragmentiert und überprüft, hat leider auch nicht geholfen....
Ich versuchs jetzt mal mit aufschrauben reinigen und anhand der Fotos zu überprüfen, vielen Dank für Eure Hilfe.
Voll des Mutes.....
 

VistExperiment

Ich sehe auch so Alles
@ KnSN
Die Arbeitsspeicher-Überprüfung scheint eine kleine Marotte von Dir zu sein . :)
In ca. 20 Jahren PC-Praxis hatte ich gerade mal einen defekten Speicherriegel .
Der Witz ist , daß ich nicht mal irgendeinen Fehler in Windows od. einem Programm hatte ,
sondern daß mir ein Speicher-Test-Programm(nicht Memtest) sagte : dieser Riegel ist defekt .
Habe ihn dann umgetauscht , aber ob er wirklich defekt war , kann ich heute noch nicht sagen .
 
G

Gast598

Gast
Hschon wieder ne neue Fehlermeldung"PAGE_FAULT_IN_NONE_PAGED_AREA

Fehler am Puffern im unadressierten Speicherbereich

Davon ist entweder der Zwischenspeicher der Festplatte betroffen (Auslagerungsdatei), oder der Arbeitsspeicher, und oder der Cash einer jeglichen Hardwarekomponente, die zum Puffern befähigt ist (Grafikspeicher, Cash von Prozessor, Datenträger und Laufwerke aller Art).

Bitte den Arbeitsspeicher und die Festplatte überprüfen, so wie 's in Beitrag #3 beschrieben steht!

Die Arbeitsspeicher-Überprüfung scheint eine kleine Marotte von Dir zu sein . :)

Keine Marotte von mir, sondern es zeigt sich in sehr vielen Fällen, wie scheinbar auch in den hier vorliegendem, wie häufig Speicherfehler an der Tagesordnung sind. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rheinhold

Gast
Oft ist das kein ( Hardware Fehler ) des RAM sondern ein Adresse Fehler von Windows !
Leider ist ein Diagnosetool nicht in der Lage mitzuteilen, WARUM ein Speicherfehler aufgetreten ist.
Speicherfehler müssen nicht zwangsläufig an den Speichermodulen liegen!
Das kann auf ein generelles Problem der Speicherverwaltung verweisen.
Es sind meist die 0x0000001A: MEMORY_MANAGEMENT Fehler
Die Speichertest prüfen ja nur die einzelnen Adressbereiche , nicht wenn ein Programm auf einem Speicherbereich zugreifen will:
Die arbeiten prinzipiell alle nach dem gleichen Schema.
Sie klappern die Millionen Schalter der vorhandenen Module einfach der Reihe nach ab, gucken ob sie funktionieren.
Es gibt reservierte Bereiche, die Speicher belegen, wie der ganze PCI- und I/O-Kram, der OS-Kernel , Hardware benötigen einen Teil, z. B. für für Memory-mapped-IO etc .
Will ein Programm durch meist einen Programmierfehler darauf zugreifen..... (n)

Ps; meiner sieht ( innen ) so aus:
 

Anhänge

  • PC dreckig (2).jpg
    PC dreckig (2).jpg
    74,1 KB · Aufrufe: 3.854

mali1999

Herzlich willkommen
Hallo nochmal, hab als erstes mal die Kiste aufgeschraubt und gesäubert. Unglaublich wie viel Staub da drin war!!! Anschließend konnte er 3 mal ohne Probleme starten, mal schaun wie es weitergeht, werde natürlich die Überpüfungen vornehmen. Der Eindruck vom Innenleben nach dem Reinigen war eigentlich ganz gut. Das wär natürlich der Hammer wenns daran lag.
Gruß Rudi
 

mali1999

Herzlich willkommen
So hier bin ich nochmal.
Der Pc springt seit 2 Tagen problemlos an. Ich denke das wars dann auch, will mir gar nicht vorstellen wieviele Geräte aus diesem Grund entsorgt werden. Eine letzte Frage noch der Systemstart dauert noch etwas lang, trotz optimierung durch tune up und Bitdefender,. Hilft hier ein schnellerer Arbeitspeicher, oder gibts sonst noch einen Trick.
Also vielen Dank nochmal an Euch:)
 

mali1999

Herzlich willkommen
Bitte 3 nochs streichen^^
 
Anzeige
Oben