Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] BlueScreen durch Grafikkartenfehler BCCode 116

darkon

Herzlich willkommen
Hallo liebe commuity,
ich bin auf das forum gestossen durch diesen vorfall:
http://www.drwindows.de/hardware-and-treiber/32353-bluescreen-durch-grafikkartenfehler-id-1031-a.html
ich habe ungefähr das gleiche problem und suche hier hilfe :)
ich kriege einen bluescreen immer wenn ich spiele, krieg ich so nach ca. 10 - 15 min (oder sogar früher) einen bluescreen....
ich habe schon genug gegooglt soweit ich relativ weiß was bei mir nicht stimmt aber noch nicht weiß wie ich das behebe ....
das hier ist meine letzte chance das zu reparieren sonst schick ich meinen leptop ein. (garantie)
ich weiß das es an meine grafikkarte liegt und den ersten bluescreen bekam ich, als ich das spiel star wars the old republic (Star Wars: The Old Republic) spielte.

so jetzt erstmal den fehlerbericht :

Problemsignatur:
Problemereignisname: BlueScreen
Betriebsystemversion: 6.1.7601.2.1.0.256.1
Gebietsschema-ID: 1031

Zusatzinformationen zum Problem:
BCCode: 116
BCP1: FFFFFA8005095490
BCP2: FFFFF8800FF59630
BCP3: FFFFFFFFC000009A
BCP4: 0000000000000004
OS Version: 6_1_7601
Service Pack: 1_0
Product: 256_1

Dateien, die bei der Beschreibung des Problems hilfreich sind:
C:\Windows\Minidump\120612-32448-01.dmp
C:\Users\Moritz\AppData\Local\Temp\WER-65068-0.sysdata.xml

Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen online:
Windows 7-Datenschutzbestimmungen - Microsoft Windows

Wenn die Onlinedatenschutzbestimmungen nicht verfügbar sind, lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen offline:
C:\Windows\system32\de-DE\erofflps.txt

ich hoffe ihr könnt mir helfen

mfg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige

Marco1976

Bin (fast) immer da
AW: BlueScreen durch Grafikkartenfehler ID: 1031 BCCode 116

Hallo darkon, herzlich willkommen:).

Frage: Was hast Du für ein Läppi, Hersteller und Modellnummer?
Suche bei der Läppiherstellerseite nach nem neuen Grafikkartentreiber, oder versuchs mit dem hier NVIDIA DRIVERS 306.97WHQL , beachte aber, dass bei Läppis die NVIDIA-Treiber nicht immer funktionieren.
 

darkon

Herzlich willkommen
AW: BlueScreen durch Grafikkartenfehler ID: 1031 BCCode 116

ich habe einen msi gt 663
ich habe noch vergessen das hier hinzuzufügen:
fehler.png
diese Treiberdatein scheinen dran schuld zu sein ....
danke :) ich versuche mal die treiber neu zu installieren
 
R

Rheinhold

Gast
AW: BlueScreen durch Grafikkartenfehler ID: 1031 BCCode 116

Er braucht den Laptop ( Verde ) Treiber von Nvidia.

NVIDIA-Notebooktreibern

Und dann " Benutzerdefiniert " Und als " Neuinstallation " ausführen!

Nur den (Treiber & Phys X ), alles andere brauchst du nicht.
Zum Schluss den Windows "Leistungsindex" erneuern. So wird der Treiber optimal eingebunden.
 

Marco1976

Bin (fast) immer da
AW: BlueScreen durch Grafikkartenfehler ID: 1031 BCCode 116

@Rheinhold: Siehe meinen NVIDIA-Link oben, das ist der für die 400m (mobile)-Serie; aber wie gesagt, die Läppiherstellertreiber funzen eigentlich immer, zumal der Treiber bei MSI gerade erst ein Jahr alt ist, da sollten selbst aktuelle Spiele laufen.
 
R

Rheinhold

Gast
AW: BlueScreen durch Grafikkartenfehler ID: 1031 BCCode 116

Die Laptop Hersteller Treiber sind immer speziell angepasst.
Da hast du schon recht.
 

darkon

Herzlich willkommen
AW: BlueScreen durch Grafikkartenfehler ID: 1031 BCCode 116

so hab den treiber endlich heruntergeladen (mit pausen) und installiert. Jetzt test ich mal ob es funktioniert.
danke für die hilfe ;)

mfg
 

Marco1976

Bin (fast) immer da
AW: BlueScreen durch Grafikkartenfehler ID: 1031 BCCode 116

Welchen haste denn jetzt? Den von MSI, oder den von NVIDIA?
 

Marco1976

Bin (fast) immer da
AW: BlueScreen durch Grafikkartenfehler ID: 1031 BCCode 116

Ja, mach das, das hatte ich Dir eben auch vorschlagen wollen:D; bleibe aber bei dem MSI-Treiber, sprich: den alten Krempel, wie in Deinem Link vorgeschlagen, deinstallieren und dann eben den runtergeladenen MSI-Treiber draufspielen und danach den Leistungsindex neu bewerten lassen, wie's Rheinhold vorschlägt.
 

darkon

Herzlich willkommen
Zuletzt bearbeitet:

Marco1976

Bin (fast) immer da
AW: BlueScreen durch Grafikkartenfehler ID: 1031 BCCode 116

Nun, so hardcoremäßig hab ich den Graka-Treiber noch nie deinstalliert, i.d.R. reicht es, den Treiber unter Programme und Funktionen zu deinstallieren, den Treiberordner zu löschen, dann im Gerätemanager die Graka deinstallieren, Neustart und dann den neuen Treiber drauf zu beamen.
Hast Du in Deinem Link die unterste Zeile(n) gelesen?
Leider scheint das Problem unter Vista/Win7 doch etwas schwieriger zu sein. Was unter WinXP noch gut funktioniert hat, ist in den neuen MS-OS Vista/7 nur noch mit Glück erfolgreich.
Also hake das ab.
 

darkon

Herzlich willkommen
AW: BlueScreen durch Grafikkartenfehler ID: 1031 BCCode 116

ich versuche mein glück morgen
habe es noch nicht getestet ob es noch ein bluescreen gibt aber das schau ich morgen weiter ...
danke für die unterstützung :)

mfg
 

darkon

Herzlich willkommen
AW: BlueScreen durch Grafikkartenfehler ID: 1031 BCCode 116

so wieder am versuchen :D
also ich habe das letzt mal wieder nicht alle nvlddmkm.sys datein gelöscht (erst nicht gefunden)
im bluescreen viewer fehler.png
steht das die dateien daran schuld sind
also angenommen ich lösche alle müsste es dann wieder funktionieren? :O

mfg
 

Plagueth918

Erster Beitrag
ein update an all diejenigen, die ebenfalls nach einer lösung dieses problems suchen:

der bluescreencode 116 kann auch heissen das sich der grafikkartenlüfter nicht dreht aufgrund der staubzusetzung und die grafikkarte dann zu heiss wird. dann hängt sich der rechner erst auf und stürzt dann ab. das is mir selbst grade eben passiert. sollte einem dieser bluescreen in zukunft auch zu gesicht kommen schaut einfach mal nach ob sich der grakalüfter dreht. wenn das nicht der fall ist dann macht den pc SOFORT aus, kappt ihn am besten auch gleich vom strom, wartet ca 5 - 10 minuten, baut die grafikkarte aus und befreit sie vom staub. wer sich damit nicht so gut auskennt fragt lieber einen profi zb aus eurem bekanntenkreis. wer es gerne selber machen möchte dem kann ich sagen das man einfach in den kühlergrill der sich unter dem sich drehenden lüfter befindet reinpusten kann. in den lüfter selbst rein pusten kann auch funktionieren aber es birkt ein risiko, und zwar da sich dann der lüfter anfängt zu drehen kann es passieren das dieser aufgrund einer überspannung durchschmorrt, dann müsstet ihr euch nen neuen grafikkartenlüfter kaufen... wäre leicht suboptimal... beim pusten solltet ihr aber allgemein vorsichtig sein, es darf auf keinen fall zu extrem sein und (so stumpf das jetzt auch klingt) es darf euch kein speichel aus dem mund fliegen, wenn der sich ausversehen auf der grafikkarte absetzt und genau auf einer elektrischen leiterbahn sitzt wärend die grafikkarte wieder im pc eingebaut ist und dieser wieder läuft, kann es einen kurzschluss geben (frei nach dem motto: "wasser plus elektronik...) am besten isses wenn man sonen kleinen minikompressor zur verfügung hat mit dem man die luftstärke regeln kann, den einfach möglichst gering einstellen und schon fliegt der staub aus jeder noch so kleinen ritze heraus. is übrigens einer der besten methoden den so kommt man auch am einfachsten und besten überall hin ohne grossen aufwand. eine andere möglichkeiten wäre (übrigens diese wieder am besten von einem profi machen lassen) den grafikkarten lüfter abschrauben und einfach einen pinsel nehmen um den staub weg zu bekommen. es muss ein kleiner pinsel sein, der keine harten borsten hat sonder ganz weich und feinhaarig ist, dann dürfte in aller regel eigentlich nichts passieren.

diese möglichkeiten gelten generell für normale desktop pc s als auch für laptops. es gibt aber wie auch immer vereinzelt bei manchen modellen ausnahmen von daher übernehme ich weder die garantie noch die haftung für diese selfmade praxistipps!!! wer vorher schon anzeichen für solche fehler erkennen will dem kann ich 2 hardwaremonitorüberwachungsprogramme vorschlagen. zum einen "Everest Ultimate", da geht man auf computer und dann sensoren und schon sieht man von festplatte, prozessor, grafikkarte und mainboard die temperatur ebenso wie die lüftergeschwindigkeit von prozessor und grafikkarte. gilt natürlich nicht immer und überall für jedes einzelne, es kommt immer daurauf an was eure hardware kann bzw ub eure hardware auch die entsprechenden sensoren dafür hat.

das 2. programm was ich euch nennen kann lautet "MSI Afterburner", damit könnt ihr alles rund um eure grafikkarte sehen, die temperatur, lüftergeschwindikkeit (die ihr damit übrigens sogar regeln könnt und noch so eininges mehr...) die auslastung, speichertakt und und und... falls ihr nicht wisst wie man damit umgeht lest einfach mal im internet etwas zu den programmen, am besten sind eh immer die herstellerseiten... und ja sollte euch auffallen das die luftergeschwindigkeit bei 0 steht bedeutet das das eure grafikkarte entweder keine entsprechenden sensoren hat was heut zu tage selten ist oder die lüfter stehen still dann solltet ihr den rechner sofort ausmachen und auch sofort nachprüfen ob sich die lüfter überhaupt drehen wenn der pc eingeschaltet ist.

solltet ihr wasserkühlung haben ist dieser beitrag allerdings vollkommen nutzlos für euch allerdings wüssten dann diejenigen die wasserkühlung haben in aller regel auch was in so einem fall zu tun ist :p

LG
 
Anzeige
Oben