Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Bluescreen statt Leistungsschub: Windows 7 Update sorgt für Probleme

Martin

Webmaster
Teammitglied
Ein letzte Woche veröffentlichtes Update für Windows 7, welches die Stabilität und Performance der Grafikausgabe verbessern sollte, führt bei einigen Anwendern genau zum Gegenteil:
Windows 7 stürzt beim nächsten Neustart mit einem Bluescreen ab.
Ursache dafür ist, dass die Installation des Updates KB2454826 beim Neustart nicht abgeschlossen werden kann. Warum das passiert, und unter welchen Umständen der Fehler auftritt, wird Microsoft noch im Detail zu untersuchen haben.
So fatal die Auswirkung auch ist, so vergleichsweise einfach ist die Beseitigung:
Sobald Windows 7 einmalig im abgesicherten Modus gestartet wird, erkennt Windows 7 den inkonsistenten Zustand des Updates und stellt die ursprüngliche Konfiguration wieder her.

Sollten Sie das Update bislang nicht installiert haben, so raten wir dazu, auf eine fehlerbereinigte Version zu warten.
 
Anzeige

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Vorwiegend scheint die 32-Bit-Version von Windows 7 von dem Problem betroffen zu sein, doch auch die Nutzer der 64-Bit-Version meldeten sich im Forum. Besonders häufig traten die Abstürze auf, wenn neben KB2454826 auch bestimmte Grafikkarten-Treiberupdates eingespielt wurden.
T-online

Bei mir ist aber alles ok
 

Schneekönig

gehört zum Inventar
Mit meiner 32bit-Version hatte ich auch keine Probleme. Muss also wirklich von irgendwelchen anderen Gegebenheiten abhängen ;)
Den neusten ATI-Treiber habe ich mir allerdings auch noch nicht installiert. Warte da immer mal ein paar Tage ab, bis die anderen "vorgetestet" haben :D

Gruß,
Schneekönig
 

Jogi1986

nicht mehr wegzudenken
Na, dann bin ich ja froh davon nicht betroffen zu sein.
Konnte unter Win 7 x64 nichts feststellen.
Er schnurrt wie ein Kätzchen ;)
 

Dreamer2405

Herzlich willkommen
Kann ich bestätigen..
Habe die 32 Bit Version und hatte Bluescreen.
Und Windows 7 hat sich selbstständig wieder "Hergestellt"..
LG,
Frank..
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Waschbär

treuer Stammgast
hallo,
das könnte genau mein aktuelles problem beschreiben, mitten im betrieb kommt " kein signal" ggf will win nicht mehr starten, zurücksetzen hilft , aber es geht nach einer unbestimmten zeit wieder lios, oft bekomme ich auch erst viele buntebalken und dann kein signal, mir war so als ob so ein ms update nicht komplett installiert wurde.
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Das Problem, welches dieses Update betrifft, tritt direkt nach dem nächsten Reboot auf - der Zusammenhang ist also eher unwahrscheinlich.
 

Waschbär

treuer Stammgast
@Martin,
nun raube mir mal nicht die hoffnung .-) das system (win7 ) habe ich schon frisch installiert, erst nach dem sich win7 die update gezogen hat, fing dier kiste an zu spinnen ! also der abgesicherte modus beseitig das problem ? oder muss ich das update deinstallieren ???
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Wenn man einmalig im abgesicherten Modus startet, repariert Windows die unvollständige Installation. Aber ich glaube nicht, dass....ok, bin ja schon still - viel Glück ;).
 

Waschbär

treuer Stammgast
hallo martin,
ich bin nur etwas genervt nicht nur vom pc auch von der areit, ich weis es klingt eher wie überhitzung oder netzteil ausfall. aber der rechner hatte auch blue sreen und einen schaden beim hochfahren bootmanger? jedenfalls konnte eintag davo immer etwas helfen. ich deinstalliere mal das update. kann auch sein das eine komponente loker ist, vom fahren im auto (habe im december den ramm auf 2 mal gb erhöhen lassen) der fachändler hat auch mein bios eingestellt.weil mein bord zuerst nur 3,888 freigeben wollte der stellte da noch was ein, wer weiss ggf ist das problem. aktuelle temp der gpu 30 grad laut smrat doktor (ca 30 min an)
vielleicht besteht das problem ja nicht mehr, er ist mir seit gestern nur einmal aus gegangen ( vorgestern neu installierte betriebssytem) gestern sind die win update auf den pc gekommen, eins installierte sich nicht komplett. da könnte es ja das beschriebne sein ??
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Also wenn der Rechner einfach ausgeht, ist es todsicher ein Hardwareproblem - keine Software kann das :).
 

Waschbär

treuer Stammgast
@martin,
der rechner ging eben aus er startete durch mit blue screen. in den abgesicherten modus bin ich nicht gekommen, er mekerte rum und wollte die strathilfe die fand aber nichts :( ich habe nun den grafiktreiber+ die tool programme gelöscht, den update mit der nummer oben habe ich gar nicht erhalten ? ich habe grade den pci express sparmodus auf aus gestellt so das dort keine erspanrniss mehr stattfindet ?!
wie gesagt meine eah5570 ist nur ein paar monate alt, neu habe ich nur hauptspeicher seit december im recher( 2 mal 2 gb marke)...

ich hoffe nicht das es die karte oder der speicher ist :(

habt ihr noch tipps ? ich suche gleich von hand die treiber für die eha5570... win7 erekennt sie ja nicht von alleine ?!
 

Waschbär

treuer Stammgast
Schneekönig,
der händler hat die einstellung gemacht als er im december dem ramm eingebaut hat, ich sollte extra dort hin kommen,er wollte sicherstellen das der ramm passt.

aber könnte es nicht auch sein das der ramm baustein defekt ist?

weis einer wie ich die ramsteine tersten kann (mem test oder so) ich hatte da mal was gelsen.
 

Schneekönig

gehört zum Inventar
Hallo Waschbär,

also, wenn der PC bis jetzt lief, dann denke ich mal, dass die BIOS-Einstellungen auch ok sind ...

Ja, es wäre jetzt sinnvoll Deine Hardware zu testen.
Falls Du den PC noch zum Laufen bekommst, kannst Du den Memory-Test im Windows starten.
Siehe hier: klick

Falls er gar nicht auf die Füße kommt, kannst Du Dir eins der folgenden Tools runterladen und verwenden:

Windows Memory Diagnostic

MemTest

Es könnte eventuell aber auch an Deiner GraKa liegen. Hast Du Dir die neusten Treiber schon installiert?
Zuerst alles deinstallieren, PC neu booten und dann die neusten Treiber installieren!!

Hast Du auf dem MoBo auch einen Grafikchip? Ggf. könntest Du mal diesen anstelle Deiner GraKa verwenden ...

Viel Erfolg :)
Schneekönig



Ergänzung für die GraKa-Treiberaktualisierung (ist in Deinem Falle ev. wichtig!)

1. Deinstallation des alten Treibers
2. Booten den PC's
3. Jetzt wird der Windowsstandard-Treiber geladen und verwendet.
4. Falls noch nicht eingestellt:
Auf Laufwerk C gehen und die Ordneroptionen so einstellen, dass die versteckten Ordner angezeigt werden.

Unter C:\Benutzer\Username\Appdate gibt es zwei Ordner: Local und Roaming.
Username ist hier Dein persönlicher Anmeldename.
In beiden bitte den Ordner ATI löschen!!!

Falls Du mehrere User angelegt hast, bitte für jeden User einzeln löschen!

Unter C:\ den Ordner AMD ebenfalls löschen

5. Erst jetzt den neuen GraKa-Treiber installieren!

Grund: Die alten Profile-Dateien können u.U. Probleme verursachen, wenn sie nicht zur neusten CCC-Version passen, weil dort etwas geändert wurde!
 
Zuletzt bearbeitet:

winmac

gehört zum Inventar
am 11.1.2011 durchgeführt , keine Probleme!:)(y)
 
Anzeige
Oben