System: Bluescreens unter Vista

Buggy92

kennt sich schon aus
Ich habe folgenden PC: Medion Premium PC 6804

Mein Problem ist, dass in unterschiedlichen Abständen der PC mit einem Bluescreen abstürzt. Wenn ich die Minidump-Datei mit dem Windows Debugging-Tool überprüfe, bekomme ich als Ergebnis, dass das Problem durch
ntkrnlpa.exe verursacht wurde.

Folgendes habe ich schon versucht:
1. Vista komplett neuinstalliert
2. da nicht erfolgreich, PC per Application-/Support-Disc auf Auslieferungszustand zurückgesetzt
3. Arbeitsspeicher mit Memtest 86+ überprüft
4. Festplatte überprüft

Ich weiß nicht mehr, was ich noch machen soll. Hoffentlich kann mir jemand helfen.

Danke im voraus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige

RobertfH

Foren-Wischmopp
Willkommen hier!
Manchmal dauert es, bis jemand,der sich auskennt, auch meldet. Es wäre hilfreich, wenn wir den Text des Bluescreens wissen würden.
Schreib ihn beim nächsten Absturz auf oder mache bitte ein Foto und lade es hier hoch. Dann können wir nach Fehlern suchen.
 

Buggy92

kennt sich schon aus
Danke schon mal für Antwort.
Ich werde beim nächsten Absturz ein Foto machen und es hier hochladen.
Kann nur etwas dauern, da der Bluescreen nicht regelmäßig auftritt.

Ich glaube beim letzten Absturz stand oben als Text: IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
 

RobertfH

Foren-Wischmopp
Die Fehlermeldung lässt auf einen defekten RAM-Riegel schließen.
Für doch mal memtest neu aus und lass es über Nacht laufen, nicht nur eine Stunde.
 

Buggy92

kennt sich schon aus
Werde mich dann demnächst nach einem längeren Test wieder melden.

Ich habe aber noch eine Frage: Könnte man anhand der Fehlermeldungen bei Memtest darauf schließen, welcher der Ram-Riegel defekt ist?
 

\-latte-/

Redaktions-Team
"ntkrnlpa.exe" Das sind doch die Treiber des NT Kernel Systems oder nicht?
Hast Du die möglichkeit mal die Systemreparatur laufen zu lassen? Vllt.is ja bei der wiederherstellung was schiefgegangen.
 

\-latte-/

Redaktions-Team
Bei Medion is doch nur die Recovery-Version dabei oder nicht?
Wenns ne Originale DVD ist dann rein ins Laufwerk und den Rechner neu starten.
Jetzt anstatt ne Neuinstallation einfach die Reparaturmethode auswählen.
 

Buggy92

kennt sich schon aus
Ist leider nur die Recovery-CD. Mit der kann ich nur den Systemstart reparieren und die Systemwiederherstellung durchführen (die ja nichts bringen würde).
 

Buggy92

kennt sich schon aus
Um auf meine Frage zurückzukommen:
Könnte man anhand der Fehlermeldungen bei Memtest darauf schließen, welcher der Ram-Riegel defekt ist?
 

\-latte-/

Redaktions-Team
Füll doch bitte "Meine Systeminformatonen" in Deinem Account aus, dann muss man nicht immer auf die Seite wo der Rechner aufgeführt ist!;)

Bau doch einfach einen aus, wenn er kaputt ist dann merkst Du es eher.
 

Buggy92

kennt sich schon aus
Gerade wieder einen Bluescreen bekommen. Diesmal ohne Text (daher hätte sich ein Foto nicht gelohnt).
Das Windows Debugging-Tool gibt an, dass diesmal das Problem durch fileinfo.sys verursacht worden.
Wofür ist diese Datei zuständig? Macht das einen RAM-Defekt wahrscheinlicher?

EDIT: Irgendwie seltsam heute Abend. Jetzt habe ich zwei weitere Bluescreens innerhalb von 5 Minuten bekommen. Einmal mit der Überschrift BUGCODE_USB_TREIBER (Windows Debugging Tool: Problem verursacht durch usbuhci.sys) und einmal genau das gleiche wie in meinem ersten Post.

Zusammengefasst: Zwei neue "Verursacher": fileinfo.sys und usbuhci.sys
 
Zuletzt bearbeitet:

\-latte-/

Redaktions-Team
Hast Du Dir ne Vista DVD besorgt damit Du die Systemreparatur machen kannst?
Is vllt. besser wenn Du das als erstes machst bevor wir hier mit vermutungen anfangen.
Das kann alles mögliche sein in Deinem Fall!
 

Roberto

gehört zum Inventar
Ich würde mal sagen. Anhand der Bluescreens und deren Häufigkeit hätte ich das Teil schon längst reklamiert.
 

Buggy92

kennt sich schon aus
Wollte mir sowieso Windows 7 besorgen. Daher würde es sich jetzt nicht lohnen, wenn ich mir eine Vista-DVD anschaffen würde.

Allerdings habe ich die Vermutung, dass die Bluescreens nur auftreten, wenn ich meinen Wlan-Stick (Arcor Easy Stick A 50 Wlan) angeschlossen habe.

Ist es möglich, dass die Treiber des Wlan-Sticks so viele verschiedene Bluescreens verursachen?

Hier jemand mit ähnlichen Problemen: bluescreens vista (neuer wlan stick) - Forum - CHIP Online
 

\-latte-/

Redaktions-Team
Das kann gut an dem Stick liegen. Wenn du ihn rausnimmst und dann keine Probs mehr hast weißt Du woran es liegt.
Probier vllt. auch mal nen anderen USB Anschluss aus.
 

Buggy92

kennt sich schon aus
So, nachdem ich dann Ende Oktober einen neuen Stick bekommen habe gab es keinen einzigen Bluescreen mehr.

Schuld war also der Arcor Wlan Stick A 50 Wlan, der übrigens auch noch ständig Internetabbrüche verursachte.
 
Oben