Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Surface Pro Bluetooth Headsets - Ab und zu Aussetzer

LuckyKvD

treuer Stammgast
Hallo,

ich habe ein Surface Pro 8. Ich nutze es mit zwei verschiedenen Headsets (Soundcore Liberty pro 3 und Surface Headphone 2). Bei beiden habe ich beim Musik hören oder Film schauen - zwischendurch kleine Aussetzer - diese kommen in unterschiedlichen Abständen vor (mal 2 Minuten mal 5 Minuten). Hat jemand eine Idee woran das liegen kann? Ich bin über den Systemdienst mit allen Treibern, Patches, etc. Up to Date.

LuckyKvD
 
Anzeige

corvus

gehört zum Inventar
Störung durch 2,4ghz Wlan. Kann man verbessern, indem man die Kanäle 12 & 13 nicht benutzt, wofür es in Fritzboxen eine Einstellung gibt. Etliche Router können eh nur die Kanäle bis 11,dann guter Rat teuer. Oder wenn der Nachbar schuld ist.
Das soll speziell ab BT4.0 LE helfen. Dort reicht aber die Bandbreite nicht für Audiostreams, das geht im LE Betrieb ab BT5. Von BT5 auf vier umschalten könnte auch helfen, das muss dann wohl beim KH gemacht werden können, oder nen älteren externen BT Stick nehmen. Oder einen der Wenigen mit 100 statt 10mW.
Oder anderen A2DP Codec wählen,falls möglich, AptX ist zb was Feines, SBC am Minderwertigsten und wahrscheinlich Stabilsten.
 
Zuletzt bearbeitet:

LuckyKvD

treuer Stammgast
Ich habe mal einen Screenshot rangehängt. Welcher Kanal macht den bei 2,4gHz Sinn? Denn scheinbar muss ich mich für einen entscheiden?
Screenshot_20220422-061440_Edge.jpg
 

corvus

gehört zum Inventar
Automatik ohne Kanal 12/13.
Wenn es keine direkten Nachbarn mit Wlan gibt, dann ein Fester aus den niederen Regionen.
 

Xandros

nicht mehr wegzudenken
Im 2.4GHz-Band sind abhängig von der Bandbreite entweder nur zwei oder vier der verfügbaren 13 Kanäle überlappungsfrei nutzbar.
Bei 20MHz-Bandbreite sind das die Kanäle 1, 5, 9 und 13. Bei 40MHz Bandbreite dagegen die Kanäle 3 und 11.
Da muss man dann eben mal nachschauen, wie es im Einzelfall mit der Nutzung der Kanäle in der Umgebung aussieht und wie viele andere Netze bereits auf diesen Kanälen (und zugehörigen Frequenzen) schon existieren, um einen zu finden, der möglichst frei und ungestört ist. (Ist nur dann notwendig, wenn die Kanalauswahl manuell erfolgt.)

Im Bild hast du für das 2.4GHz-Band 802.11g+n eingestellt. 802.11g nutzt Kanäle mit 20MHz-Bandbreite, 802.11n kann sowohl 20MHz- als auch 40MHz-Bandbreite nutzen. (Wenn kein Gerät im eigenen WLAN 802.11g benötigt, wäre es auch sinnvoll, das im Router abzuschalten. Das bremst sonst alle 802.11n-Geräte von der Geschwindigkeit herunter.)
 

PeteM92

gehört zum Inventar
@LuckyKvD,
Dein Screenshot zeigt WLAN-Einstellungen. Das hat mit Bluetooth sehr wenig zu tun. Bluetooth arbeitet zwar auch im 2,4GHz Frequenzband, die Bluetooth Kanäle sind aber viel schmalbandiger als die WLAN Kanäle. Bluetooth weicht den WLAN Verbindungen aus und sucht sich "ein freies Plätzchen" im 2,4 GHz Frequenzband.
Woher die Aussetzer kommen, kann man aus der Ferne schlecht beurteilen.
Hast Du Deine Kopfhörer eigentlich auch mit Deinem Handy gekoppelt? Wenn ja, würde ich mal versuchshalber Bluetooth im Handy abschalten.
 

rusticarlo

gehört zum Inventar
der 2,4GHZ Bluetooth/WLAN Krawall ist doch bekannt


 

LuckyKvD

treuer Stammgast
Hallo,

wie der Teufel das will, hatte ich jetzt keine Aussetzer mehr. Was meine Befürchtung ein wenig bestärkt, dass gar nicht bei mir das Problem liegt. Nun gut. Ich werde trotzdem mal rumexperimentieren nach Euren Empfehlungen.

Danke an alle Tipps.

LuckyKvD
 

corvus

gehört zum Inventar
Wlan Scan machen am PC, die Windows Bordmittel sind bescheiden und gute Gratis-Tools weiß ich grad auch nicht. Nur starke Nachbar-Wlans auf 2,4ghz sind interessant. Windows scannt nur nach dem Trennen der bestehenden Verbindung und einigermaßen detaillierte Auskünfte wie vor Allem die belegten Kanäle stehen dann im Systemlog unter ner glaub nicht ganz eindeutigen Bezeichnung.
Und an der Hörposition, wenn man beim Mucke hören raus geht. Von den 10m Reichweite mit 10mW bei BT bleibt auch nicht viel übrig im Nicht-Idealfall mit freier Sicht. Und im Low-Energy BT5 Mode noch viel weniger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Oben