Browser und Betriebssysteme im Februar 2021

DrWindows

Redaktion
Browser und Betriebssysteme im Februar 2021
Statistiken


Auch im Februar hat es bei den Browsern und Betriebssystemen keine großen Veränderungen gegeben. Neue historische Höchstmarken erreichten Microsoft Edge auf dem Desktop und Chrome OS. Überhaupt ist es immer sehr viel spannender, in den Statistiken auf die Hinterbänkler zu schauen, weil sich dort interessante Trends zuerst abzeichnen. Die Platzhirschen sind in ihren jeweiligen Segmenten unangefochten.

Betriebssysteme allgemein​


Es ist interessant zu sehen, dass die mobilen Betriebssysteme im Februar einen Rückgang verzeichnen, während die Windows-Nutzung gestiegen ist. Möglicherweise eine Auswirkung des Homeoffice-Trends, wir werden das in den kommenden Monaten im Auge behalten. Es kann sich selbstverständlich auch nur um einen „Ausrutscher“ handeln.

Android40,30%-0,97
Windows32,46%+0,72
iOS16,47%-0,34
OS X7,14%+0,17
Chrome OS0,86%+0,06
Unbekannt /Sonstige2,77%+0,36



Betriebssysteme Desktop​


Windows behält wenig überraschend seinen Platz als dominantes Desktop-System, muss aber permanent mit leichten Verlusten leben. Chrome OS klettert in seiner Geschichte erstmals über die Marke von zwei Prozent.

Windows75,94%-0,48
OS X16,70%-0,07
Chrome OS2,01%+0,08
Linux1,97%+0,07
Unbekannt /Sonstige3,38%+0,41



Verteilung der Windows-Anteile​


Windows 10 hatte im Januar kräftig zugelegt, in diesem Monat fällt die Veränderung fast unter den Tisch.

Windows 1077,66%+0,16
Windows 716,55%-0,26
Windows 8.13,66%-0,12
Windows 8.01,09%+0,13
Windows XP0,72%+0,05
Windows Vista0,29%+0,04



Browser allgemein​


Bei den Browsern gibt es ebenfalls nur leichte Verschiebungen.
Sucht euch euren Favoriten aus.

Google Chrome63,62%-0,01
Safari19,09%-0,27
Mozilla Firefox3,77%+0,12
Microsoft Edge3,42%+0,18
Samsung Internet3,31%-0,19
Opera2,19%+0,02



Browser Desktop​


Auf dem Desktop setzt Microsoft Edge seinen langsamen, aber stetigen Aufwärtstrend fort. Im Verlauf der letzten zwölf Monate hat Edge seinen Anteil beinahe verdoppelt und kommt jetzt auf acht Prozent. „Best of the Rest“ hinter Chrome bleibt Safari.

Google Chrome66,53%-0,15
Safari10,23%-0,09
Firefox8,17%+0,07
Microsoft Edge8,00%+0,21
Opera2,68%+0,06
Internet Explorer1,89%-0,06



DrWindows-Besucherstatistik​


Die DrWindows-Besucherstatistik bietet wie immer ein anderes Bild, was an unserer speziellen Zielgruppe liegt. Mehr als bemerkenswert ist allerdings der Umstand, dass uns zusammengerechnet vier von zehn Besuchern nicht mit dem System besuchen, welches dieser Seite seinen Namen leiht.

Betriebssysteme​

Windows 1050,70%+1,67
Android24,57%-1,53
iOS11,33%+0,02
Windows 75,15%-0,25
Mac OS3,86%-0,07
Windows 8.02,01%+0,14
Windows 8.11,13%-0,06
Linux0,79%+0,09
Windows XP0,22%-0,02
Windows Vista0,10%-0,02



Browser​

Google Chrome42,91%-0,91
Mozilla Firefox19,17%-0,17
Safari13,81%+0,01
Microsoft Edge12,88%+0,77
Internet Explorer3,00%-0,14
Opera2,36%+0,04


Quellen:


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige

Screensaver

treuer Stammgast
"dass uns zusammengerechnet vier von zehn Besuchern nicht mit dem System besuchen, welches dieser Seite seinen Namen leiht"

Ist bei mir so, ich habe einen Rechner mit Windows 10 und einen mit macOS 11. Diese Seite steuere ich allerdings hauptsächlich über Safari an, weil ich im Moment mehr mit macOS unterwegs bin, mich aber auch sehr für Neuigkeiten zu Windows interessiere.
 

ntoskrnl

gehört zum Inventar
Das entspricht ungefähr dem mobilen Anteil (And.+iOS) von 36%. Dort gibt es keine aktuelle Option mehr von MS.
 

Elzo

nicht mehr wegzudenken
WIndows Allgemein mit Android zu vergleichen , ist nicht wirklich passend. Anzahlmäßig sind mit Sicherheit mehr Mobile Geräte unterwegs als Desktop's.
Bei den Browser muss ich zugeben , dass ich da mehr den Samsung Internet verwende, aus dem einfachen Grund, es ist wesentlich einfacher App Icon damit zu erstellen , als mit Edge. Auf dem Desktop dominiert natürlich Edge , besonders ich das jetzt mit den Sammlungen verstanden habe xD. Leider ist Edge auch dumm wie die Nacht und muss besonders bei Formularen auf den Firefox umsteigen
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Microsoft sollte eine Lesezeichen-Synchronisation zwischen Samsung Internet auf den Galaxy-Smartphones und Microsoft Edge am Desktop anstreben. Ich bin sicher, das würde wieder ein paar frische Desktop-Nutzer bringen.
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Die Aussage ist zwar richtig, aber vermutlich nicht annähernd so klar, wie so Mancher denken mag. Das Verhältnis Desktop zu Smartphone/Tablet beträgt aktuell (also heute) 58 zu 42 . Vor der Umstellung auf das neue, mobiltaugliche Forum sah das noch anders aus, aber jetzt würde ich keine Wetten mehr drauf abschließen, dass es nicht "kippt".
 

ntoskrnl

gehört zum Inventar
Das entspricht ungefähr dem mobilen Anteil (And.+iOS) von 36%.

Das Verhältnis Desktop zu Smartphone/Tablet beträgt aktuell (also heute) 58 zu 42 .

Soll das heißen 6% der Besucher auf DrWindows nutzen ein totes Windows Mobile OS (ein andere relevantes OS fällt mir nicht ein)?
Oder kommen die 6% Differenz woanders her?
 
Oben